Autor Thema: Mann im Ohr  (Gelesen 4098 mal)

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Mann im Ohr
« am: 14. Oktober 2011, 20:27:47 »
Hallo zusammen,

klingt evlt. etwas lustig der titel, aber trifft es so ziemlich..

seit ein paar wochen, erzählt mein kleiner mann immer wieder dass er einen mann im ohr hat... wies angefangen hat, kann ich gar nimmer sagen, aber es ist so, dass er es mittlerweile fast täglich erwähnt...

so zwischendurch, beim essen, beim schlafen gehen, beim spielen, beim baden...

er will dann immer, dass ich den mann wegmache

weiß nun nimmer so genau wie ich mich verhalten soll... er hat keine offensichtlichen schmerzen, er hat kein fieber, ist nicht krank... also schließe ich mal ne infektion aus...

was also dann?

ich habs mit: reingucken und sagen, da ist kein mann versucht.... da besteht er dann solange drauf, dass da einer ist bis ich irgendwas mache
bislang hab ich dann immer vors ohr gepustet und gesagt nun isser weg... aber dieser blöde mann kommt immer wieder... ignorieren hilft auch nicht, da weint er dann auch irgendwann richtig.....

jemand ne idee?

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17291
Antw:Mann im Ohr
« Antwort #1 am: 14. Oktober 2011, 20:40:20 »
Glaubst du denn eher , dass es etwas "körperliches" ist (Schmerzen z.b.) oder ein imaginärer "Freund"? Evtl. mal beim Arzt durchchecken lassen, ob alles OK ist (nix im Ohr oder so) und dann, falls nix ist GEduld  ;D Paul fing mit 1,5 Jahren an von seinen Hunden zu erzählen...sehr ausführlich und sie waren immer da  s-:) ...mit 4,5 Jahren (3 Jahre später also  ;D) meinte er von heute auf morgen: Ach so, das mit den Hunden hab ich mir nur ausgedacht, die gibt es gar nicht  :o und ich habe nie mehr was von ihnen gehört....
Ich habs nicht überbewertet, bin auch leicht drauf eingegangen (so lang es nciht zu extrem wurde)....ob das richtig war, weiss ich nicht...scheint aber nix geschadet zu haben  :)
Meine TOchter fängt jetzt an von ihren Freunden aus der Musikschule zu erzählen...Auch sehr reell.... naja, sie geht nicht mal zur Musikschule ....



Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Mann im Ohr
« Antwort #2 am: 15. Oktober 2011, 11:15:59 »
Oha, das kommt mir sehr bekannt vor... :-X
Als Milla ca. 2,5 Jagre alt war, hatte sie ein Monster  im Ohr!  :-\
Es war total schlimm, sie hatte angst ohne Ende, hat geweint und geschrien und war völlig verzeweifelt.
Ich bin dann sofort mit ihr zum Ohrenarzt und der hat festgestellt, dass sie zum einen eine Riesenmenge Ohrenschmalz hatte und sich dahinter auch noch ein fetter Paukenerguss gebildet hatte.
Dadurch konnte sie nur noch sehr dumpf hören und hörte aber ihre Körpergeräusche sehr stark. Das war ihr dann wohl sehr unheimlich.

Ich kann dir nur dringend raten, einen HNO aufzusuchen. Muss ja nicht das gleiche sein, kann aber.
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2011, 12:30:19 von Zelda »




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4208
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Mann im Ohr
« Antwort #3 am: 15. Oktober 2011, 11:35:11 »
Ich würd's auch auf alle Fälle ärztlich abklären lassen. Ein imaginärer Freund ist ja was positives, aber Dein Sohn findet seinen Mann im Ohr ja nicht toll, sondern will ihn loshaben. Das hat zumindest irgendeine negative Ursache, ob nun körperlich oder psychisch ist schwer zu beurteilen, aber das körperliche kannst Du zumindest abklären lassen.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Lilifee

  • Gast
Antw:Mann im Ohr
« Antwort #4 am: 15. Oktober 2011, 17:11:29 »
Auf jedenfall zum Arzt. Ich tippe auch auf paukenerguss. Hatte mein großer auch, ist aber von selber wieder weggegangen. Geh zur Sicherheit zum hno Arzt, praktische Ärzte können das oftmals nicht erkennen, vor allem wenn viel Ohrenschmalz im Gehörgang ist!

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4569
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:Mann im Ohr
« Antwort #5 am: 15. Oktober 2011, 18:45:11 »
Ich hatte auch immer ein Mann im Ohr...der hieß bei mir auch immer Mann im Ohr und der hatte eine Trompete oder hat was gesagt oder so...und mich gekitzelt im ohr oder so...

Das wahr wie bei Zelda,ohren Schmalz und dann ein Paukenerguß und ich habe meine eigenen Körpergeräusche gehört,wie der Herzschlag (Trompete),Kitzeln (ohren Schmalz juckt),oder alles andere an geräuschen (dann hat der Mann im Ohr geredet)

Achja,das wahren noch zeiten,das ich mich da noch so dran erinner... ;D
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




[url=https://pitapata.com]

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:Mann im Ohr
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2011, 07:46:13 »
ok, dann werd ich mit zwergi schaun ob ich nächste woche einen termin bekomme....
jetzt hatte er mal 2 tage nicht drüber geredet... mal sehen ^^

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Mann im Ohr
« Antwort #7 am: 16. Oktober 2011, 10:10:28 »
Daran kann ich mich auch noch erinnern, dass ich so was ähnliches als Kind mal hatte.

Beim HNO wurde an auch so ein Knubbel an Ohrenschmalz festgestellt und entfernt, danach war wieder alles supi.

Alles Gute für euren HNO-Arzt Besuch!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung