Autor Thema: Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen  (Gelesen 9892 mal)

Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« am: 16. November 2011, 08:27:42 »
HILFE
Ich krieg die Krise mit Noel!! Egal was ich auch mache, er sagt nicht "Hallo".  :-[ Zu seinen Erzieherinnen im Kiga nicht und auch zu anderen nicht, kaum sind wir da, lässt er den Clown raushängen, aber kein "Hallo" oder "Guten Morgen" oder sonstwas... Ich merke schon, er ist in solchen Situationen (also jemanden Treffen, jemand kommt grad, wir kommen grad wohin..) sehr unsicher und er überspielt es mit seinem Clown-Getue. Was aber nix ändert, ich möchte (ja ICH MÖCHTE unbedingt), daß er "Hallo" sagt, mir ist das peinlich. Ich finde von einem fast 4-jährigen kann man das erwarten, oder? Soviel "Benehmen" muß doch schon sein, oder? Oder seh ich das falsch?
Ich hab die Erzieherin auch gefragt ob das andere kinder auch haben...sie hat gemeint nur seeeehr wenige.  :-[
Also, was machen??  :P

Heute bin ich echt lange danebengeblieben und hab mit Engelszungen auf ihn eingeredet. Nix. Nix. Und nochmal Nix.  :-(

Ich bin für jeden Tip dankbar.



Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40521
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #1 am: 16. November 2011, 08:37:44 »
Dazu wirst Du hier viele unterschiedliche Meinungen kriegen, viele sind der Ansicht, dass Kinder nicht "Hallo" sagen müssen, wenn sie nicht wollen, andere hingegen finden, dass dies zu den Höflichkeitsfloskeln hinzugehört.

Ich gehöre zur zweiten Partei.
Mir ist es wichtig, dass meine Kinder zu den Personen, die uns besuchen, wir besuchen oder mit denen wir den Tag verbringen (Kindergartenpersonal z.B.) einen höflichen Umgang entgegen bringen und ja, dazu gehört auch eine anständige Begrüßung in meinen Augen.

Wir liefern unsere Tochter jeden Morgen direkt in der Gruppe ab und dort wird sie sofort von den anwesenden Erzieherinnen begrüßt und grüßt dann auch automatisch zurück. Genauso möchte ich, dass sie sich korrekt von ihnen verabschiedet, wenn wir sie abholen. Zu einem bekommen die Erzieher/innen nochmal direkt mit, dass das Kind abgeholt ist und zum anderen ist ein freundliches "Tschüss" nach einen gemeinsam verbrachten Vormittag ja das Mindeste.

Was ich machen würde, wenn mein Kind sich verweigern würde? Ich weiß es nicht :-\
Diese Situation hatten wir (bisher!) weder mit der Großen noch mit der Kleinen.



Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #2 am: 16. November 2011, 08:39:37 »
...ja ICH MÖCHTE unbedingt, daß er "Hallo" sagt...

Ich würde mal aus dem Bauch heraus sagen, dass genau DAS das Problem ist!
Je mehr du das möchtest, je mehr du auf ihn einredest und ihn damit ja auch eigentlich in eine sehr unangenehme Situation bringst und er sich genötigt sieht, desto weniger wirst du ihn dahin bringen, wo du ihn hin haben willst...  :-\
Das du gerne möchtest, dass er "hallo" sagt, das kann ich gut verstehen! Aber ich fürchte, der Weg ist der falsche!
Zunächst einmal würde ich das ganze überhaupt nicht mehr thematisieren, um den Druck aus der Sache raus zu bekommen. Lass ihn doch einfach mal ein paar Tage mit dem Thema in Ruhe. Atme tief ein und aus und schluck mal grad deinen Ärger ein wenig runter. Und wenn er diesen morgendlichen Begegnungen ein wenig entspannter entgegen sehen kann, dann startest du einen neuen Versuch, deinem Kind einen morgendlichen Gruß zu entlocken.
Ich glaube, so ein simples "guten Morgen" verlangt einem Kind schon relativ viel ab. Es hat etwas mit "sich selbst präsentieren" zu tun, dass manchen vielleicht in gewissen Entwicklungsphasen unangenehm ist.

Und das die Erzieherinnen deinen Sohn nun als besonders unhöflich oder unerzogen ansehen, weil er ihnen nicht hallo sagt, kann ich mir nun echt nicht vorstellen!
Ich kenne aus unserer Kita einige Kinder, denen ein Guten Morgen lange Zeit nicht über die Lippen kam. Meine Tochter gehörte übrigens auch dazu!  ;)




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #3 am: 16. November 2011, 08:40:55 »
Es bringt nix. Sag einfach selbst ganz freundlich Hallo oder guten Morgen und ignoriere sein Verhalten am besten völlig. Je mehr du auf ihn einredest, umso mehr wird er blockieren. Quinn war genauso. Jetzt ist er 5 und so langsam fängt er an. Thure ist noch schlimmer. Der ist einfach mega schüchtern. Der macht einfach gar nix, bzw. macht er den Mund überhaupt nicht auf. Und zwar früher die ersten Wochen und Monate nicht, jetzt ist er 3 und fängt immerhin so nach 2-3 Wochen schon an mit jemandem zu reden.

Und vor ein paar Tagen kommt Quinn mit Papa nach Hause in die Küche und sagt "Moin" (wohnen erst seit letztem Jahr hier in Ostfriesland) und Thure antwortet "Moin", als hätten sie nie was anderes getan  ;D. Ne Eintagsfliege seitdem, aber egal. Sie wissen offensichtlich um was es geht, wie man es sagt und auch wie man reagiert. Erleben sie ja hier tagtäglich und das prägt. Irgendwann werden sie es auch ganz selbstverständlich tun. Ich bin sicher.

Ich gehöre eigentlich auch eher zu der Fraktion, die das unbedingt will, dass die Kinder höflich sind und sich zu benehmen wissen (also wie Christiane), aber erzwingen kann man es halt nicht. Ich kann weder ihren Mund bewegen, noch einen Ton für sie rausbringen. Was ich aber immer gemacht habe ist, dass ich Quinn z.B. nach so einer Situation gesagt habe, dass ich es schön fände, dass er auch grüßt oder tschüß sagt (hat er nichtmal bei Freunden, die ihn auf der Straße gerufen haben) und dass die anderen sich freuen, wenn man freundlich ist, so wie wir uns freuen, wenn andere zu uns freundlich sind. Und dann hab ich es einfach gut sein lassen.
« Letzte Änderung: 16. November 2011, 08:44:22 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #4 am: 16. November 2011, 08:45:00 »
ich finde es auch wichtig und es muss hier auch so sein.

aber.... du kannst ein kind nicht zwingen dazu, sondern immer alles positiv vorleben, erinnern, und erklären warum das so wichtig ist.

bei uns gehören dinge, wie guten tag, auf wiedersehen, danke und bitte einfach dazu. und ehrlich gesagt,verstehe ich mütter NICHT, denen das unwichtig ist.

Paul weiss das es höflich ist, wenn man auch freundlich grüsst, aber es gibt auch situationen, wo er nicht will oder es vergisst.
ich dramatisiere das dann nicht, aber sage , das ich das nicht so schön finde.

mein mann sieht das etwas strenger ;)
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #5 am: 16. November 2011, 08:46:36 »
Christiane Danke für deine Antwort! Ich weiß, daß wahrscheinlich viele anderer Meinung sind, aber ich denke da so wie du und finde es gehört (zumindest ab einem gewissen Alter) dazu. Und mit fast 4, denke, hoffe ich, sollte das möglich sein.

Zelda Ich weiß, zwischenzeitlich bin ich da wirklich schon so, daß ich mich richtig ärgere, und du hast recht, so sollte es auch nicht sein  :-\...vor allem will ich mich nicht so früh morgens schon ärgern.  ;D
Der Kiga geht jetzt seid Anfang Sept. und seitdem hab ich alle möglichen Varianten durch, aber nix. Hab nach anfänglichen Versuchen ihn dazu zu überreden auch mal nur abgewartet und zugeguckt, aber auch nix. :P
Nein du hast recht, ich glaube auch nicht, daß die Erzieherinnen ihn jetzt deswegen als besonders unhöflich ansehen (und außerdem wäre es auch ihre Arbeit ihn da mal heranzuführen, oder nicht? ???), aber wenn wirklich jedes einzelne Kind das man so sieht im Stande ist anständig guten Morgen zu sagen, dann fängt man an zu zweifeln...  :P


Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

moni

  • Gast
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #6 am: 16. November 2011, 08:48:27 »
ich sage immer ein hallo oder danke tut nicht weh. ich lebe torben es vor und weise ihn darauf hin daß er doch hallo oder danke sagen soll.

mal klappt es mal nicht. imkiga geben wir einer erzieherin zur begrüßung und abschied die hand.

ich sehe an den großen das es klappt. torben ist sehr schüchtern, der braucht noch etwas zeit. bleibe aber immer am ball

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40521
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #7 am: 16. November 2011, 08:51:30 »
@blondchen
Mein Mann ist da auch noch eine ganze Ecke strenger als ich, was ich so gar nicht nachvollziehen kann, weil unsere Mädchen da beide eigentlich sehr kontaktfreudig sind.

Ich glaube, dass Ljiljana seit sie spricht den Mund gar nicht mehr stillgehalten hat und jemanden nicht begrüßen zu dürfen wäre für sie wohl eine Qual :P und Delia, allgemein zwar etwas zurückhaltender in Bezug auf Fremden und vorsichtiger, möchte ihrer Schwester aber in nichts nach stehen und so wird ebenfalls jeder vollgequasselt ;D

Aber ich kann auch blondchen total verstehen, dass sie Eltern, die es anders halten nicht verstehen kann. Ich denke einfach, gerade bei den Erzieher/innen, dass die Kinder ja selbst viele Ansprüche an eben diese haben. Sie wollen von ihnen getröstet werden, sie wollen in den Arm genommen und gekuschelt werden, sie verlangen Bastel- und Toilettenhilfe, sie wollen etwas vorgelesen bekommen, ... da ist ein "Hallo" zu eben diesen freundlichen Personen meiner Meinung nach nicht etwas was "nicht so wichtig ist" und ein "Mein Kind muss nicht mit jedem reden". Nein, muss es nicht, aber in dieser Beziehung ist es für mich ein Geben und Nehmen :)



Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #8 am: 16. November 2011, 08:56:04 »
Bettina Danke :) Ich weiß, daß ich ihn nicht zwingen kann, aber sonst eifern die Kids doch auch alles den anderen nach, warum also das nicht  ;D :P Und mein kleiner Mann ist eigentlich nicht schüchter, außer es geht tatsächlich um erste Begegnungen, bei Freunden die wir zB einmal in der Woche treffen geht es, treffen wir jemanden seltener, muß ich ihn vorher erinnern, dann geht es. Aber Kiga geht er ja nun wirklich jeden Tag.  Und ich bin mir sicher, daß es so ist wie Zelda schreibt, es ist eine Form des Präsentierens, was er nunmal halt nicht mag. Aber trotz allem finde ich es gehört sich. Nunja...

Blondchen Ich lebe aber sowas von positiv vor!  Ich glaube insgeheim lachen die Erzieher schon wie betont höflich ich guten Morgen sage.  ;D :P Hatte da eben auch schon Phasen wo ich ihn aber nicht darauf angesprochen habe und es gut sein lassen habe. Hab eben gehofft es kommt von alleine. Ich verstehe Mütter auch nicht, denen das unwichtig ist, ich hab wirklich in meinem Kopf eingehämmert, was das Hänschen nicht lernt, lernt der Hans nichtmehr... umso schwerer ist mir das "sein lassen" gefallen.  s-:)

Moni Eben, bin ja auch am Ball...aber es fruchtet nicht. Was zur Folge hat, daß ich mich -so wie heute - ab und zu ärgere.  :P


Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #9 am: 16. November 2011, 08:57:34 »
Mein Großer war wohl wie deine Ljiljana  ;D. Der hat auch ALLES gegrüßt, was so an uns vorbei gelaufen ist.

Die beiden kleineren sind halt einfach anders. Ich vermeide vor allem sie zusätzlich zu ihrem unguten unsicheren Gefühl auch noch vor anderen zu kritisieren in dieser Sache und/oder es unbedingt einzufordern. Davon fühlen sie sich in der Situation auch nicht besser und es wird noch länger dauern .... denk ich mir.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #10 am: 16. November 2011, 09:01:58 »
Bitte nicht falsch verstehen!!! Ich finde auch absolut, dass es sich gehört, ein gewisses Maß an Höflichkeit einzuhalten. Bitte, danke, hallo und tschüß gehören unbedignt dazu und erwarte ich auch von meinen Kindern.
ABER, ich kann sie eben nur darum bitten, ihnen erklären, warum ich das möchte und sie ermutigen, ZWINGEN kann ich sie nicht!

Darüber hinaus bin ich mir sicher: er wird es tun eines Tages. Ganz selbstverständlich, ganz ungezwungen!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #11 am: 16. November 2011, 09:04:40 »
Ich habe beide Exemplare: Noah gruesst immer, laechelt immer, ist immer offen und hoeflich.
Seth hingegen beaeugt die Menschen oft erstmal kritisch. Manchmal taut er auf, laesst sich einen Gruss entlocken. Und manchmal nicht.
Natuerlich ist mir Noahs Verhalten dazu viel lieber. Und ich animiere Seth sanft dazu, es ihm gleich zu tun.
Ich draenge ihn aber nicht zu sehr, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass er dann nur noch mehr zumacht.

Wenn ich das mal mit uns frueher vergleiche:
Ich war genauso, wie Noah jetzt. Kam immer sehr super an. Jeder kannte mich im Ort. ;D
Mein Bruder war so wie Seth. Heute ist er sehr aufgeweckt und offen und nicht mehr schuechtern.
Mein Mann war so wie Seth, noch verschlossener und er braucht auch heute oefter mal ein Weilchen, um aufzutauen. :-*
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23248
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #12 am: 16. November 2011, 09:07:11 »
Ergaenzung: Ich schliesse mich den anderen an: Das Beste was du tun kannst, ist es richtig vorzuleben.
Und wie gesagt: Ich wuerde nicht zu sehr draengen und versuchen, ihn nicht zu sehr mit dem Gespraech drumherum zu belasten. Mein kleiner Schatz macht dann wirklich zu und es geht ihm schlecht deshalb.
Irgendwie will ich es auch nicht erzwingen. Ich will ja, dass er es von sich aus froehlich heraus schmettert. :P ;D
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #13 am: 16. November 2011, 09:15:08 »
Irgendwie will ich es auch nicht erzwingen. Ich will ja, dass er es von sich aus froehlich heraus schmettert. :P ;D
Danke Jen, das will ich auch!  ;D

Danke, zumindest habt ihr mich jetzt wieder runtergeholt von meiner hohen Palme und ich konnt mich wieder etwas einkriegen. s-:) Nu trink ich erstmal nen Kaffee.  s-:)




Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #14 am: 16. November 2011, 09:26:18 »
Ich schließe mich mal den anderen an: Erzwingen kannst Du es nicht, aber wichtig ist es trotzdem.

Ich habe früher immer Probleme gehabt mit Umgangsformen, die ich nicht verstanden habe. Das macht man halt so, weil man es so macht. :-\

Vielleicht kannst Du Dir "Verbündete" suchen, die Erzieherinnen, Freunde, die ihn mal so richtig ignorieren: "Oh, ich hatte ja noch gar nicht bemerkt, das du auch da bist". Vielleicht motiviert ihn das ja, mal zu sagen: "Hallo, ich bin da s-winken" ;)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #15 am: 16. November 2011, 09:32:25 »
Nu trink ich erstmal nen Kaffee.  s-:)

Richtig so! Ich mach mit!!
 :-*




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

♥ sterni+Tim ♥

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5791
  • ♥ Meine beiden ♥ und Sophia kommt bald
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #16 am: 16. November 2011, 09:37:59 »
Bärchen...
Ich würde es auch so machen wie die anderen schon gesagt haben..erstmal abwarten und vorleben weiterhin...

Weisst du was sonst auch passieren kann?
Das er daraus hinterher nicht mehr in den Kiga möchte, weil er weiss das es unangenehm wird! Verstehste?
Und er geht ja noch nicht lange, lass ihn erstmal ankommen...

Du weisst, Tim hat fast 1 Jahr gebraucht um sich richtig wohl im Kiga zu fühlen...


Lass ihm Zeit  :-*




Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8037
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #17 am: 16. November 2011, 09:38:06 »
Ich hatte auch so ein Exemplar  :P Meine Tochter war nie schüchtern oder auf den Mund gefallen, aber "Hallo" und "Tschüss" ging bis ins Schulalter hinein gar nicht.  s-:) Bei ihren Brüdern dagegen war das nie ein Problem, also kanns an der Erziehung nicht gelegen haben.

Ich sag mal so: Mir persönlich sind die Umgangs- und Höflichkeitsformen auch sehr wichtig, so wie den meisten hier. Aber ich konnte es nunmal nicht erzwingen. Ich konnte es nur immer wieder erklären und ihr richtig vorleben. Irgendwann kam es von alleine.

Bei uns kam aber noch das Problem hinzu, dass der Opa das "Nicht-Grüßen" von ihr immer persönlich nahm und sie dann beleidigt ignorierte  s-:) Dadurch kam natürlich auch nochmal unnötig Druck dazu.

Ich sag mal: Solange das das einzige an "schlechtem Benehmen" ist und die Umgangsformen sonst stimmen, würde ich mir erst mal keinen Kopf machen und versuchen, mich nicht drüber zu ärgern (ich weiß, nicht einfach).

Zwergenwunder

  • Gast
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #18 am: 16. November 2011, 09:46:16 »
Wir haben mit Luca auch so ein "Problem", wobei ich es nicht als Problem ansehe.
Er hat sich nie getraut den "ersten Schritt" zu machen und Hallo  zu sagen. Auf der anderen Seite war er immer etwas erschrocken wenn jemand direkt hin ist und Hallo gesagt hat. (mal auf den Kiga bezogen) Er hat nun seine eigene Form der Begrüßung gefunden, die ihn dann auch Sicherheit gibt und auflockert. Er geht hin und umarmt die Erzieher herzlich und von sich aus, ganz ohne Worte  :)

Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #19 am: 16. November 2011, 10:27:48 »
Weisst du was sonst auch passieren kann?
Das er daraus hinterher nicht mehr in den Kiga möchte, weil er weiss das es unangenehm wird! Verstehste?
Oh, da hast du natürlich Recht Sterni!  :P
Wobei er ja wirklich gerne hingeht.



Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2898
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #20 am: 16. November 2011, 11:19:36 »
Monkey sees, monkey does.

Wir grüßen und verabschieden uns und die Kinder machen uns das halt nach. Klar werden sie auch mal aufgefordert oder eher gefragt, ob sie auch Tschüß sagen/winken wollen. Aber wer nicht will, muss auch nicht. Auch wenn Omas/Opas/kinderlose Freunde da eher "beleidigt" sind, da müssen sie durch.

Ich würd ihm eher Zeit geben und da gar nicht so sehr drauf eingehen. Eventuell ein Buch zu dem Thema mitbringen. Wir haben ein kleines Pixibuch und da steht halt drin, dass Grobi immer zu allen nett ist. Er sagt Hallo/Aufwiedersehen, entschuldigt sich, stellt seine Freunde vor...
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #21 am: 16. November 2011, 12:22:45 »
Huhu,

hab jetzt nicht alles gelesen. Mal vorweg: Wichtig finde ich es auch.
Aber: Ich finde es auch wichtig, dass sie irgendwann mal trocken werden - nur habe ich das nicht direkt in der Hand. Ich kann zwar die Folgen bestimmen, aber nicht das Verhalten selbst (in diesem Fall).
Was also kannst Du tun? Du könntest natürlich mit Zwang arbeiten: Ihr geht wieder heim, wenn er nicht Hallo sagt. Oder Du sagst nicht tschüss, wenn er nicht grüßt. Ich denke aber, damit würdest Du das nur verschärfen, denn wie Du selbst schreibst, ist es ja bei ihm eher Unsicherheit.
Zweite Möglichkeit: Rede mal mit ihm. Frag ihn mal, ob er weiß, warum Du willst, dass er Hallo sagt. Wäre mal spannend, was er antwortet. Und dann frag ihn, warum er das nicht will. Und was er stattdessen tun möchte, um die Erzieher zu grüßen. Vielleicht geht ja ein "Hi"? Oder winken? Einfach, dass er eine Alternative hat. Er darf aussuchen, WIE er grüßt, aber dafür muss er grüßen.
Wenn er sich da natürlich trotzdem weigert, würde ich ihn einfach mal überraschen, um die Routine von "Ich sage einfach nichts und schon wird Mama zum weißglühenden Feuerball, wie lustig" zu durchbrechen.  Sag ihm z.B.: Wehe Du grüßt heute! Untersteh Dich! Das ist verboten!
Was ich nicht verstehe, ist dass angeblich ALLE anderen grüßen. Also bei unserem Kiga ist das nicht so. Gerade früh sind die Kinder eh völlig überfordert: Meist gibt es daheim Stress beim Losgehen, alles ist in Eile. Dann das Umgeziehe, das nervt auch, dann sollen sie das womöglich noch selber machen, können es nicht gescheit, andere schauen zu, das ist peinlich. Dann sind da noch 20 andere Kinder oder mehr, auf die man schauen muss. Und dann soll man auch noch höflich sein? Also bei uns kriegen das viele nicht so auf die Reihe. Die meisten dieser Kinder sind dennoch nicht unhöflich ;)

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6100
--
« Antwort #22 am: 16. November 2011, 19:05:55 »
--
« Letzte Änderung: 05. Januar 2016, 09:30:31 von lisa81 »

iphi

  • Gast
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #23 am: 16. November 2011, 21:04:31 »
Mattis sagt gar nix zu anderen Leuten, nicht Hallo nicht Tschüß oder sonstwas. Er ist halt so....was soll man machen!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53122
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Kind sagt weder Hallo noch Guten Morgen
« Antwort #24 am: 16. November 2011, 21:13:26 »
Jared spricht auch nicht unbedingt mit fremden Leuten. Er sagt dann eben auch nicht *Hallo* oder *Tschüß*. Aber ich bin auch anders eingestellt, ich finde das nicht so wichtig. Also er muss es nicht, wenn er nicht möchte. Wir grüßen ja und ich denke irgendwann kommt das schon. Lebenswichtig find ich es halt nicht.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung