Autor Thema: Jeden Abend Blähbauch  (Gelesen 4794 mal)

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Jeden Abend Blähbauch
« am: 03. Mai 2013, 18:51:05 »
Der Moritz hat jeden Abend einen riesigen Blähbauch. Morgens ist der Bauch ganz flach und abends richtig stark rausgewölbt. Er klagt abends öfter mal über Bauchschmerzen.

Wie ist das bei Euren Kindern? Kennt ihr das?
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 972
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #1 am: 03. Mai 2013, 18:54:48 »
ja, ist bei uns auch so. Schon eher seit ein paar Wochen.
Sie klagt auch über Bauchweh.
Ich tippe bei uns auf die Milch vor dem Schlafen gehen. Und sie trinkt viel Wasser vor dem Schlafen. Dabei hab ich schon gemerkt, dass sie viel Luft schluckt.

Der Bauch klingt auch richtig hohl.

LG Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF


Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #2 am: 03. Mai 2013, 19:51:08 »
Ist bei uns auch so Er bekommt über den Tag einen Blähbauch und ich habe noch immer nicht 100% heraus gefunden, was vom Essen er nicht verträgt.
Auf jeden Fall reagiert er auf Obst.  :-\
LG
Susann




Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6290
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #3 am: 04. Mai 2013, 22:09:45 »
Wie esst ihr denn am Abend? Das wäre meien erste Frage diesbezüglich.

Ansonsten gibt es zahlreiche Ursachen für Blähbauch am Abend.

Angefangen bei Kleinigkeiten wie die Ernährung bis hin zu Parasiten wie der olle Madenwurm. :P

Ich würde mal darauf schauen was er zu ab Nachmittags isst. Ist dort sehr saures bzw. blähendes dabei?
Dannn diese Lebensmittel evt. eretzen.
Dann trinkt ihr Wasser im Kohlensäure?

Also du siehst ohne weitere Infos ist es eher schwierig.

Smally

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 74
  • LZÜ-Mami
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #4 am: 04. Mai 2013, 22:13:02 »
Interessant! Ich habe ebenfalls beobachtet dass Theo vom "vor dem schlafen Wasser schlabbern" einen immensen Blähbauch hat!


Evt. bietest Du ihm ein KK-Kissen an, oder Fencheltee, das hilft zwar nicht beim Blähbauch ansich, aber beim "Luft-ablassen"
Unser Wunder hat jetzt einen Namen:

[nofollow]

Cosima

  • Gast
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #5 am: 04. Mai 2013, 22:17:12 »
?! Zöliakie ?!

*nurmalleiseindenraumwerf"

Der Schweißtest dazu, um Zöliakie nachzuweißen bzw. auszuschließen ist nicht aufwendig...

LG Cosima

Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4211
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #6 am: 05. Mai 2013, 09:36:20 »
Danke schonmal für Eure Antworten. Von Euch bekomme ich doch immer wieder gute Denkanstöße

Ich denke der Blähbauch entwickelt sich sukzessive über den ganzen Tag. Zölliakie und Parasiten passen in meinen Augen nicht ganz ins Bild, allein schon wegen dem normalen Stuhlgang und seiner Statur.

Ich werde mal genauer beobachten, was er isst und ab wann sich der Blähbauch entwickelt.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Brombeere

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 769
  • erziehung-online
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #7 am: 06. Mai 2013, 22:25:46 »
Hier ist es eine Folge von nem ansonsten überstandenen MD-Infekt. Also ich hoffe mal, eine vorübergehende.

Naja, ich denke aber, ein solcher Zusammenhang wäre dir aufgefallen.


engel0507

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 190
  • erziehung-online
Antw:Jeden Abend Blähbauch
« Antwort #8 am: 09. Mai 2013, 10:55:49 »
Hallo, bei meinhem Sohn war das auch, keiner wusste wieso und woher, selbst die Heilpraktiker nicht. Dann ist mir aufgefallen, dass er Milch absolut nicht verträgt. Seitdem wir diese weglassen, ist alles gut.  ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung