Autor Thema: Informationen durch Erzieherinnen der Kita  (Gelesen 1450 mal)

moonlight21

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 414
    • Mail
Informationen durch Erzieherinnen der Kita
« am: 21. Juni 2016, 11:00:09 »
Der Titel ist nicht ganz optimal gewählt...

Es geht darum, dass mein Kleiner in letzter Zeit mit Biss- und Kratzwunden nach Hause kommt... Von wem er die hat kann ich mir denken, mir wurde vor etwa 2 Wochen im Entwicklungsgespräch mitgeteilt, dass er und ein anderer Junge in seinem Alter sich des öfteren "in der Wolle hätten". So kleine Machtkämpfchen. Gut kommt vor.

Was mich an der ganzen Sache stört: Als mein Sohn ein Kind gebissen hat bzw auch geschubst hat, habe ich sofort einen Anruf erhalten und man müsse sich mit mir unterhalten.  s-:) Zu den Bisswunden und den Kratzen die meinem Sohn zugefügt werden, bekomme ich selbst auf Nachfrage kaum Infos. Ich muss nicht bis ins kleinste Detail wissen was passiert ist, aber ich möchte doch, gerade weil es öfter passiert, darüber informiert werden und nicht erst zuhause beim umziehen feststellen müssen, das wieder was war.
Sehe ich das so falsch?  :-\



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Informationen durch Erzieherinnen der Kita
« Antwort #1 am: 21. Juni 2016, 12:18:29 »
Bisswunden  :o
nee, ich finde du siehst das gar nicht falsch. Eine Bisswunde sollte man zumindest im Auge behalten, falls sich was infiziert.
Ich finde, es sollte auch darüber gesprochen werden, ob es Lösungsansätze gibt, ob man sich Gedanken darüber macht, wie weiter mit den Kindern umgegangen werden soll. Auch wenn man dir dann nicht im Detail erzählt, was unternommen wird und selbst wenn beschlossen wird, dass die Kinder das unter sich ausmachen sollen, ist die Info "wir sehen das Problem, wir versuchen einen Weg für beide Kinder zu finden" für alle Eltern hilfreich.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)


Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39911
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Informationen durch Erzieherinnen der Kita
« Antwort #2 am: 21. Juni 2016, 16:12:26 »
Aus dem Bauch heraus: Jein!

Wieso Jein?
Sind die Biss- und Kratzspuren so, dass die Erzieherinnen sie auf jeden Fall gesehen haben? Dann sollte eine Information erfolgen, ohne Frage. Bzw. einfach ein kurzes "Hey, dies und jenes ist passiert - bitte geben sie uns Rückmeldung ob alles in Ordnung ist!".
Sind es jedoch Stellen die ggf. nicht sofort sichtbar sind oder gar gar nicht sofort bekannt wurden, weil die Kinder es nicht so äußern können, einfach weinen und ggf. gar nicht auf Biss- und Kratzspuren untersucht wurde ... schwierig!

moonlight21

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 414
    • Mail
Antw:Informationen durch Erzieherinnen der Kita
« Antwort #3 am: 22. Juni 2016, 08:29:23 »
Ja sie waren sichtbar, Biss und große Kratzer im Gesicht, gestern die Hände zerkratzt zum Teil auch blutig... Bei den Kratzern die man nicht sieht, die lass ich außen vor, das kann ja sein das die nicht gesehen worden sind.

Ich habe gestern mit der "Haupt"erzieherin gesprochen und ihr gesagt das ich gerne über solche Sachen eine kurze Info hätte. Antwort war das ich das ja sehen würde und sie nicht an alles denken kann. Nein, natürlich nicht, erwarte ich trotzdem.  :-\ Man, man, man ich bin wirklich froh wenn das in 5 Wochen ein Ende hat.

Ich habe auch darum gebeten, dass man doch vielleicht darauf achtet die beiden etwas räumlich zu trennen wenn es möglich ist



schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2861
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:Informationen durch Erzieherinnen der Kita
« Antwort #4 am: 22. Juni 2016, 12:28:37 »
ich finde schon, dass sie an sowas denken kann. Und wenn sie Sorge hat, dass sie es vergessen könnte, würde ich mich auf eine schriftliche Mitteilung in der Kindergartentasche einlassen.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung