Autor Thema: Freya beisst  (Gelesen 1726 mal)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13780
Freya beisst
« am: 21. Dezember 2011, 10:06:52 »
seit einiger Zeit....
einfach so, reden bringt nichts, schimpfen bringt nichts, es ist nicht wirklich ersichtlich WARUM sie es tut... es beschränkt sich aber auf Ragna, meinen Mann und mich...
Teils ist es in Situationen, wo sie ihren Willen nicht bekommt- ok, das ist dann deutlich, wobei sie sich eigentlich wunderbar auszudrücken weiss und auf dieses Mittel nicht zurückgreifen muss...
Aufmerksamkeit suchen ist es auch eher nicht, sie kommt ganz selbstverständlich und sagt auch: Mama, ich brauche gerade kuscheln, nimm mich bitte in den Arm....

Aber auch dann, wir kuscheln, wir erzählen, sind gerade ganz friedlich und ruhig und auf einmal beisst sie zu wie ein Bullterrier und lässt auch nichtmehr aus  :-\

Wie gesagt, mit reden, mit schimpfen, mit keine Aufmerksamkeit geben... alles durch, kommen wir nicht weit... sie weiss auch nicht, warum sie es macht "Mama, das passiert einfach so"...

Hat irgendjemand ne Idee für mich?
Ich brauche Input!



Wir haben nächste Woche einen Gesprächstermin beim Edit: Kinderarzt, nuicht Kindergarten, generell geht es ihr nämlich gerade NICHT gut, im neuen Kindergarten fühlt sie sich unwohl, langweilt sich und wird von einer hand voll Jungen drangsaliert.... inkl. in die Ecke drängen und verhauen.... , dazu kommt neuerdings langeweile (Mama, im Kindergarten lerne ich garnichts- ich will da nichtmehr hin)

LG die aktuell ratlose
Meph
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2011, 10:21:31 von Meph »




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Freya beisst
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2011, 10:11:44 »
Ohje...  :-[

Ich glaube ehrlich gesagt, du hast den Grund schon selbst gefunden.

Ich habe leider überhaupt gar keinen Tipp für euch, denke aber, dass der Gesaprächstermin schon einmal ein guter Beginn ist!
Ich hoffe sehr, dass ihr einen Weg findet, den deine Tochter wieder rundum glücklich und zufrieden werden lässt. Ich bin mir sicher, dann wird auch das Beissen wieder aufhören!

Alles Gute  s-druecken




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Freya beisst
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2011, 10:47:20 »
Mein erster Gedanke ging jetzt auch in die Richtung, die Zelda geschrieben hat. Ausdruck ihrer inneren Unzufriedenheit. Vielleicht sogar ganz banal ein Austesten von "wie kann ich mich wehren" auf sicherem Terrain, wo sie sich im KiGa nicht wehren kann  :-\. Völlig inbewusst, innerlich ambivalent, wo Nähe auf einmal dann auch umschwenkt und zuviel ist, die Gefühle vom KiGa vielleicht hochkommen in einer entspannten sicheren Situation.

Arme Freya-Maus  s-druecken
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

mausebause

  • Gast
Antw:Freya beisst
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2011, 12:12:03 »
Ich schließe mich an... :-[
Das was du vom KiGa schreibst und dass sie unzufrieden ist (und wohl auch unterfordert) würde ich da auch als "Ursache" sehen...
Aber was dagegen machen?! Keine ahnung.. :-\

Wäre ein KiGa Wechsel möglich?

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Freya beisst
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2011, 13:07:57 »
Huhu,

Wie geht es ihr denn selbst, wenn sie beißt? Hilft es ihr irgendwie?

Mir würde spontan einfallen, sie emotional daran teilhaben zu lassen, dass es euch wirklich weh tut, sie dann am Wiedergutmachungsprozess zu beteiligen und ihr eine Alternative anzubieten zum Frustabbau.

Zu den möglichen Ursachen, die Du beschreibst: Das mit den frechen Jungs, so was kenne ich auch. Unsere Große ist sehr erpicht auf vernünftige Regeln und hält die, wenn sie sie für sinnvoll hält, zu 150% ein (bis auf ganz bewusstes Ausprobieren, ob die noch gelten, aber das ist wirklich die Ausnahme), ist dann aber völlig konsterniert, wenn andere das nicht tun und evtl. noch davonkommen. Und konsterniert sein bedeutet bei ihr dann auch oft unausgeglichen sein und irgendwie aggressiv werden (äußert sich unterschiedlich, jetzt nicht direkt durch beißen, aber ich denke, die Richtung ist dieselbe). Von daher würde ich ihr für diese Situationen zunächst mal den Rücken stärken und ihr Handlungsoptionen anbieten.

Das mit dem Unterfordertsein: Ist bei Euch ja prinzipiell ein Thema und ich denke auch  nicht, dass der Kiga da die Lösung bieten kann. Ich würde ihr klarmachen, dass sie dort andere Dinge lernen soll als rein kognitives Zeugs. Und für dieses Bedürfnis möglichst einen Ausgleich privat schaffen. Ich weiß jetzt nicht, in welche Richtung ihr Talent geht, aber ein Bsp.: Wenn es sprachlich ist, bring sie in Kontakt mit einem Muttersprachler (spanisch, englisch, egal) und lass die sich einfach in der Fremdsprache unterhalten. Das wäre dann ganz ohne Druck eine Herausforderung für sie.

Liebe Grüße,

zuz

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13780
Antw:Freya beisst
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2011, 13:58:56 »
Danke schonmal

ja, das warum ist relativ deutlich...

Zuz: das mit den Muttersprachlern hatten wir in hanau- sie hat türkisch, englisch und indisch so gelernt, einfach im umgang mit den Kindern.... niederländisch auch noch ein wenig mittels dvds.... aber hier GIBT es keine ausländischen Kindern... nada Oo   Hab vorhin schon zu Bettina gesagt, dass dieses nebenbei lernen eben total fehlt...

was sie jetzt halt noch macht ist Chor und Geige spielen....

Die ALternativen zu Frustabbau hat sie, wir verbalisieren es auch.... aber irgendwie kommen wir da nicht durch... wahrscheinlich ist es wirklich zu unbewusst und wir müsssen es irgendwie gemeinsam "aushalten"....




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Freya beisst
« Antwort #6 am: 21. Dezember 2011, 14:15:22 »
Nur kurz überflogen = spontaner Gedanke:

Beißen ist ja eine körperliche Aktion. Ausgleich auch körperlich suchen: Aggressionsabbau und sich wehren = Teak Wan Do oder so (ich kenne mich da nicht so aus, gibt ja 'ne Menge), am besten noch mit "esoterischem" (finde jetzt grade nicht das richtige Wort) Hintergrund, der sie zusätzlich geistig herausfordert. ;-)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Freya beisst
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2011, 14:21:28 »
Ich glaube Sisam könnte wirklich Recht haben. Das war so ein bisschen die Ebene mit sich wehren, die ich vorhin meinte. Es ist körperlich, genauso wie die Nähe, die ihr dann gerade im Moment des Kuschelns habt. Genauso wie du ja gesagt hast, dass sie Ragna wegschubst (ist ja auch körperlich), obwohl so viel Platz drumherum ist. Geige ist ja nun nur sehr dezent körperlich ..... so was richtig körperliches, wo sie sich spürt, ihre Grenzen spürt und die der anderen ist vielleicht gar nicht so verkehrt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Freya beisst
« Antwort #8 am: 21. Dezember 2011, 14:39:27 »
Ja, DAS finde ich auch eine gute Idee!!
In unserer Kita werden "Mut-tut-gut" Kurse angeboten, wo Kindern eben Möglichkeiten des Wehrens gezeigt werden und auch das Bewusstsein für das Recht auf sich wehren gestärkt wird.
Vielleicht gibt es so etwas ja auch ineurer Stadt und wäre eine Überlegung für deine Tochter wert!?




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13780
Antw:Freya beisst
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2011, 14:56:02 »
Freya ist mit "Faustlos" aufgewachsen und kann sich theoretisch gut wehren, sie ist aber vollkommen konsterniert, dass die Kinder hier eben durchaus mit Fäusten "ihr Recht" einfordern und sich auch darüber definieren.... Hier ist es total wichtig "der stärkste" zu sein, war in der alten Kita irgendwie überhaupt nicht so...

Sisam, solche Kurse gibt es hier garnicht  :-\

Wenn wir endlich die Erkältungskrankheiten wieder in Griff haben geh ich mit ihr wieder schwimmen... das tut uns beiden gut...




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Freya beisst
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2011, 15:04:05 »
Genau das holt sie glaub ich gerade nach. Das faustlos groß werden, wo sie eine Lücke jetzt durch Beißen ausfüllt. Irgendwie haben das doch alle oder zumindest die meisten Kinder, dass sie sich an irgendeinem Punkt der Entwicklung körperlich auseinander setzen. Es muss ja kein Kampfsport sein. Fände ich jetzt auch nichtmal so gut. Aber schon irgend etwas körperliches MIT anderen Kindern.

OT: Da ist ein Geschenk für Ragna dabei, wo drauf steht, dass es doch wohl besser Mama auspackt  ;)
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14273
Antw:Freya beisst
« Antwort #11 am: 21. Dezember 2011, 15:52:16 »
Hi Meph, suche Dir eine Trainierin oder einen Kurs für Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Ich habe bei Fanni sehr gute Erfahrungen damit gemacht (sie hat allerdings auch mit Feuereifer Karate gemacht). Ihr Kurs beinhaltete insgesamt vier verschiedene Module in den Bereichen "Eigen- und Fremdwahrnehmung", "Gefahrenerkennung und - vermeidung", "Deeskalationstraining" sowie Selbstverteidigung/Selbstbehauptung.

Liebe Grüsse und alles Gute für Freya
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Cosima

  • Gast
Antw:Freya beisst
« Antwort #12 am: 31. Dezember 2011, 16:37:18 »
Hab nix gelesen: kann genau dieser neue Kiga mit der Jungenbande ihr Problem sein...? Sie muß  bald wieder in den Kiga. Sie weiß das...  Was anderes fällt mir nicht ein.

LG und viel Glück - Cosima


EDIT: Offenbar ja... FRAGE: "Faustlos" Wie wehren, wenn ein Kind von einem anderen Kind immer wieder von einem anderen getreten wird? Gespräche usw. brachten nix. Bin kurz davor der Großen zu erlauben zurückzutreten, was natürlich keine Lösung sein kann... ???

Danke und LG nochmals
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2011, 16:41:56 von Cosima »

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung