Umfrage

"fremde Person" beim Kindergeburtstag erwünscht? Situation siehe 1. Beitrag

ja
4 (36.4%)
nein
6 (54.5%)
bei Sympathie: ja
1 (9.1%)

Stimmen insgesamt: 8

Umfrage geschlossen: 21. Juli 2012, 11:36:08

Autor Thema: brauch mal euren Rat  (Gelesen 1714 mal)

jini

  • Gast
brauch mal euren Rat
« am: 11. Juli 2012, 10:39:13 »
Hallo, ich würd gern mal eure Meinungen hören zu folgender Sache: Mein Sohn und seine Patentante (Schwester von meinem Mann) haben am gleichen Tag Geburtstag und bisher war das auch kein Problem. Sie kam zum Kaffe zu uns und Abends hat sie dann bei sich zuhause gefeiert. Alles super  ;). Doch jetzt bekam ich gestern ne Nachricht bei Facebook: "Sie möchte gerne ihre Schwiegermutter zu uns zum Kaffee mit einladen. Die war die letzten Jahre sonst immer zu dem Zeitpunkt im Urlaub."
Ich bin davon nicht wirklich begeistert, weil mein Sohn die Schwiegermutter nicht kennt und ich diese auch nicht so mag. Ist irgendwie ne doofe Situation, wir sind eh schon sehr viele Leute an seinem 4. Geburtstag und dann noch eine fremde Person. Kein Plan, wie ich ihr erklären soll, dass ich davon nicht so begeistert bin :(
liebe Grüße

mausebause

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #1 am: 11. Juli 2012, 10:41:08 »
Hmm - ich bin vielleicht hart, aber ich persönlich finde es unhöflich, wenn ich selbst Gast bin jemanden irgendwo "mit einzuladen"...egal, ob diejenige an dem Tag selbst Geburtstag hat oder nicht..
Ich würde es ihr so sagen, wie es ist - oder eine andere Lösung finden (an unterschiedlichen Tagen feiern?)


jini

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #2 am: 11. Juli 2012, 10:48:20 »
ja etwas dreist fand ich die Frage auch von ihr, aber sie hat da glaub ich ein anderes Empfinden. Ist nur schwierig, weil ich meine Schwägerin mag und sie ist auch eine gute Patentante :). Ich werd sie mal fragen, ob die Schwiema nicht abends kommen oder zum Frühstück zu ihr kommen kann. Ich hoffe, sie hat Verständnis, dass ich ihre Schwiema nicht so gerne beim Geburtstag dabei haben möchte

mausebause

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #3 am: 11. Juli 2012, 10:50:06 »
Ja so würde ich es auch machen - auch mit der Begründung, dass sie dir eben einfach nicht so sympathisch ist und es ja der Geburtstag des Kleinen ist - zudem es Platzmäßig ungünstig wäre, wenn ich das richtig verstanden hab?

Sweety

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #4 am: 11. Juli 2012, 16:36:55 »
Hmm... ich seh das ein bisschen anders.

Es ist auch ihr Geburtstag und da finde ich es überhaupt nicht dreist, zumindest mal anzufragen, ob sie jemanden, den sie anscheinend gerne dabeihaben mag, auch mitbringen darf.
Und auch wenn ich normalerweise bei sowas die Schmerzbefreite bin, die knallhart ist, würde ich in dem Fall wohl versuchen, das möglich zu machen.
Meinem Sohn würde ich erklären, dass die Dame wegen des Geburtstages der Patentante da ist und er da auch keine große Aufwartung machen muss, meine eigenen Gefühle (sofern nicht blanker Hass) würde ich auch mal hintanstellen und das Platzproblem wird sich schon lösen lassen.

Wenn es denn wirklich soviele Gäste sind, die eh schon da sind, wird man doch wohl auch EINE Person mehr unterbringen können ???

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #5 am: 11. Juli 2012, 21:38:35 »
Da sie die Patentante ist und dein Sohn ihre Schwiegermutter noch nicht kennt, könnte ich mir auch einfach vorstellen, dass sie einfach nur möchte das die beiden sich kennenlernen und den Geburtstag nun für einen guten Anlass hielt :)

Die stolze Patentante, die der ganzen Welt ihr Patenkind vorstellen möchte.

Auf dem Geburtstag halte ich es für deinen Sohn einfacher als bei einem Einzeltreffen. Er muss nicht mit ihr reden, er muss sich nicht mit ihr beschäftigen, er ist in seiner gewohnten Umgebung bei seiner Familie. Er kann sie beschnuppern - und nach zwei Stunden Kaffeeklatsch gehen alle wieder ihre Wege ;)

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2867
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #6 am: 11. Juli 2012, 21:44:07 »
Ich würde da auch nicht nein sagen. Es ist auch ihr Geburtstag, da würde ich ihr den Wunsch nicht abschlagen, einen Gast mitzubringen. Wenn ihr eh schon viele Leute eingeladen habt, sollte es ja fast egal sein, ob da nun einer mehr da ist  :)

Und meinst du wirklich, dass es deinen Sohn stört, wenn jemand Fremdes dabei ist?
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52879
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #7 am: 11. Juli 2012, 21:47:01 »
ich finde das nun überhaupt nicht schlimm. es ist eine einzige person mehr. na und? und wenn dein sohn sie noch nicht kennt, dann lernt er sie eben kennen. ich hätte damit nun gar kein problem und finde es auch nicht dreist zu fragen.

jini

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #8 am: 11. Juli 2012, 21:54:16 »
Meine Schwägerin war vorhin da und hat uns klar gemacht, entweder kommt ihre Schwiegermutter in spe zu uns oder meine Schwägerin feiert halt allein kaffee und kuchen. Das mein Mann und ich nicht so begeistert davon sind wurd eher übergangen. Also muss ich jetzt das Beste daraus machen :(. Mit dem kennenlernen hat das übrigens nix zu tun, weil die Schwiema meinen Sohn schonmal gesehen hat (1 -2 mal). Wir selber haben zu der auch gar keinen Kontakt, daher ist es schon etwas merkwürdig, die als Gast bei uns zuhause zu empfangen. Das sieht aber jeder wahrscheinlich etwas anders. Vorschläge von meiner Seite, z.B. vormittags zu kommen und dann Nachmittags ihren eigenen Geburtstag bei ihr zu hause zu feiern, wurden auch eher ignoriert. 

jini

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #9 am: 11. Juli 2012, 22:00:25 »
mit dem dreist kam vielleicht etwas hart rüber, aber meine Schwägerin fragt zwar, will aber kein NeIN hören. Deshalb ist bei ihr das Fragen eher eine Ansage  ;). für mich ist es halt in erster Linie der Geburtstag von meinem Sohn und da meine Schwägerin  am Abend vorher schon reinfeiert, könnte sie da ja ihre Schwiema einladen. Aber da will sie sie anscheinend nicht dabeihaben?!

mausebause

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #10 am: 12. Juli 2012, 08:27:03 »
Also ich bleib dabei, ich finde die sache auch nicht so allzu glücklich, würde mich da auch ein wenig drüber ärgern, sorry...da mag ich dann komisch sein... :-\
Vor allem nicht auf die Art und Weise, wie es scheinbar abläuft..

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #11 am: 12. Juli 2012, 08:36:42 »
Naja, was heißt nicht dabei haben?

Wie alt ist die Schwiegermutter, wie geht es ihr gesundheitlich, wird mit Familien oder nur mit Freunden reingefeiert - ich sehe da schon einige Faktoren wieso sie ihre Schwiegermutter lieber am Nachmittag einlädt.

Aber dann wirst du wohl dieses Jahr auf die Patentante ... ach falsch. Dann wird dein Sohn wohl dieses Jahr auf seine Patentante an dem gemeinsamen Geburtstag verzichten müssen :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27085
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #12 am: 12. Juli 2012, 08:45:21 »
Also ich seh das wie Netti: Einer mehr wird immer satt, wen man nicht (gut) kennt lernt man eben (näher) kennen. So what.

Mein Sohn hat mit seiner Oma Geburtstag, da muss man auch immer gewisse Kompromisse eingehen. Und so ist die Patentante ja bisher auch immer einen "Kompromiss" eingegangen. Denn am eigenen Geburtstag würde man vielleicht auch gern mal was ganz anderes machen.

Ich finde Ihr solltet das mal ein bisschen entspannter sehen!



jini

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #13 am: 12. Juli 2012, 09:03:23 »
Er wird nicht auf sie verzichten müssen, weil die Patentante mit ihrer Schwiema doch kommt. Hat ich das unverständlich ausgedrück? Trotzdem bin ich nicht gücklich darüber, aber ich will mich da auch nicht weiter drüber ärgern. Kann meiner Schwägerin auch verstehen, nur hätte man vielleicht gemeinsam ne bessere Lösung finden können. Ich wäre übrigens meiner Schwagerin nicht böse, wenn sie an ihrem Geburtstag mal was eigenes machen würde, und sie am vormittag vorbei käme oder so. Ich bin ihr auch jetzt nicht "böse", aber halt nicht glücklich mit der Situation. Dazu kommt wahrscheinlich noch das mein Mann  und ich ihre Schwiema nicht mag  ;) 
« Letzte Änderung: 12. Juli 2012, 09:09:49 von jini »

mausebause

  • Gast
Antw:brauch mal euren Rat
« Antwort #14 am: 12. Juli 2012, 09:09:56 »
Trotzdem bin ich nicht gücklich darüber, aber ich will mich da auch nicht weiter drüber ärgern. Kann meiner Schwägerin auch verstehen, nur hätte man vielleicht gemeinsam ne bessere Lösung finden können.

Seh ich ebenso..

@Nipa: Das mit der Oma ist aber nochmal ne andere Situation, finde ich...

Aber ich bin was so Sachen betrifft gebranntes Kind - seltsame Familienverhältnisse halt...daher bin ich da auch rigoroser..

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung