Autor Thema: 3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???  (Gelesen 1088 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10680
3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« am: 29. September 2016, 12:55:48 »
Ich muss hier mal um Rat fragen bzw mich ausheulen:
Jakob (3,5) dreht im Kindergarten total am Rad. Er macht nur Blödsinn (im Moment bevorzugt im Bad/Toilette; Überschwemmungen, rumplanschen, Seife auskippen etc), weigert sich, sich zum Rausgehen anzuziehen etc. Die Erzieherinnen haben schon einiges ausprobiert, vorgestern musste er in die U2-Gruppe, weil er in seiner Gruppe nicht mehr tragbar war (er ist GsD nie aggressiv oder gemein zu anderen, macht halt nur Quatsch und stiftet die anderen mit an). Dazu muss man sagen, dass gerade 14 neue Kinder in die Gruppe gekommen sind, viele davon gerade 3 geworden, die Jüngste wird Ende Oktober 3. Die großen Kinder fehlen, es gibt keinen 5-Jährigen, nur ca 8 Vierjährige. Macht einer (meist Jakob) Blödsinn, machen viele mit, keiner stoppt das, so wie es früher (im letzten KiGa-Jahr) war. Wir reden viel mit ihm, unterstützen die Erzieherinnen in ihrem Tun (Verstärkerpläne, Konsequenzen), aber so langsam fällt uns allen nichts mehr ein. Wir hoffen, dass es eine Phase ist und er wieder aus dieser Schiene rauskommt... :-\ :-[
Ist/war das bei euren Kindern in dem Alter auch so? Ich glaube, es liegt auch viel an der neuen Gruppensituation. Zuhause ist er echt handzahm, mit ein paar seltenen Ausnahmen auch nicht trotzig. Fällt euch von aussen betrachtet noch was ein, was wir tun können?



Sorrah

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 35
  • erziehung-online
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #1 am: 29. September 2016, 14:22:13 »
Bei 14 !!! neuen Kindern würde Monsterbacke auch am Rad drehen. Bei uns gab es maximal immer zwei, die zur gleichen Zeit eingewöhnt wurden, und selbst das war nicht immer leicht für die anderen Kinder. Also, wenn ich plötzlich 14 neue Kollegen bei mir im Büro hätte, weiß ich nicht, ob ich hier nicht auch was unter Wasser setzen würde  S:D

Vielleicht kann er mal eine Auszeit bei den Großen nehmen? Einen Versuch wäre es wert, oder?

Viel Erfolg euch und gute Nerven
Sorrah


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #2 am: 29. September 2016, 14:56:28 »
Das klingt für mich alles völlig normal, wenn auch anstrengend.  3,5 ist was sowas angeht das klassische Alter - dazu kommt noch das aktuelle Chaos in der Gruppe. Und ganz ehrlich, ihm daheim noch Vorträge halten wird da nichts bringen, da das dann eine völlig andere Situation ist. Ich denke, solange er anderen gegenüber immer fröhlich und freundlich ist, ist doch alles gut. Und um alles andere zu verhindern muss er halt vorerst gut im Auge behalten werden.

 Und die Wasserspiele - dazu habe ich auch noch eine Geschichte beizutragen   8)

Mein Jüngster ist jetzt neun und hat seit dem Kiga seinen besten Freund. Die beiden sind seit sie drei Jahre alt sind ein unschlagbares Team  S:D
Wenn sie zusammen sind, muss man immer mit Blödsinn rechnen. Und natürlich lässt sich das nicht immer verhindern. Dazu hat mein Sohn es auch schon immer geliebt, mit Wasser zu spielen, auch das war einschlägig bekannt.
Eines Nachmittags haben die beiden sich in den Waschraum geschlichen und so richtig Überschwemmung gemacht; das Wasser stand wohl zentimeterhoch  :o Erklärt haben sie, dass sie das Wasser in die Luft geworfen haben, weil sie gespielt haben, dass es regnet  :P
Die Erzieherin, die den Raum wieder trockenlegen musste, war logischerweise stocksauer und hat das beim Abholen auch kundgetan. Ich habe nicht viel dazu gesagt, um kein Öl ins Feuer zu gießen. Aber um ehrlich zu sein hatte ich meine liebe Mühe, mir das Lachen zu verkneifen, schließlich waren sie doch ziemlich kreativ  ;D Und dann muss ich auch sagen, ich stand irgendwo auf dem Standpunkt, wenn nicht auffällt, dass die beiden sich verkrümelt haben und sie ewig nicht vermisst wurden, dann haben die Erzieherinnen  auch nicht richtig aufgepasst. Die mussten ja schon etwas länger weggewesen sein als ein normaler Toilettengang dauert.  s-:)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #3 am: 30. September 2016, 10:52:54 »
also ich sehe da entdecken und forschen statt blödsinn... statt zu strafen und zu schimpfen würde ich versuchen seine experimentierfreude zu erhalten und ihm durch gezielte angebote weniger gelegenheit geben unbeobachtet sein handlungsfeld selbst zu suchen.

was gerade passiert: hier wird ein kind mit kindlcher neugierde gestutzt und beschnitten und in gewünschte einfache verhaltensmuster gepresst  :(

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39893
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #4 am: 30. September 2016, 11:05:07 »
Ich habe es gestern schon gelesen - und war so unsicher. Ich wusste es gar nicht einzuordnen und habe daher Fragen ...

Er macht (in euren Augen) Unsinn mit den Überschwemmungen etc - sprich er ist in der Zeit ja auch (länger) nicht beaufsichtigt - eine Überschwemmung braucht ja Zeit.
Hat er vielleicht einfach Langeweile?

Dazu die Beschreibung, dass vierzehn neue Kinder - kleine Kinder - in der Gruppe sind, die ja bestimmt auch mehr Zeit beanspruchen als die schon größeren Kindern.
Werden die größeren denn auch noch richtig gefordert, gefördert, beschäftigt und auch angeleitet oder laufen sie gerade einfach neben bei?
(Danke Sorrah, ich musste schallend über deine Beschreibung mit dem Büro lachen!)

Was heißt "nicht tragbar"?
Und was ist dann in der U2-Gruppe besser bzw. in wie weit ist er dort besser zu führen?
Wie wird ihm diese Konsequenz erklärt?
Ich sehe da irgendwie - aus der Ferne!!! - keinen Zusammenhang und verstehe diese Strafe nicht!?

Betrifft die Konsequenz nur ihn oder auch die anderen Kinder?
Es ist letztlich nämlich egal wer angefangen hat - mitgehangen mitgefangen. Es war ja dann eine Gruppenaktivität und es gibt nur nicht "den einen Schuldigen"!
Diese Stigmatisierung würde ich mir verbitten und nicht noch unterstützen.
Er hatte die Idee, ja - aber die fand ja scheinbar Anklang in der Gruppe. Und das wird nicht nur daran liegen, dass er am meisten Phantasie hat und die anderen ebenfalls jung sind ...

Was sind Verstärkerpläne?
Können die Gruppen nicht umstrukturiert werden?
Ich selbst bin kein Freund von der Alters-Homogenität und diese liegt ja bei euch gerade mehr oder weniger vor ...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52530
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #5 am: 30. September 2016, 11:07:37 »
also ich sehe da entdecken und forschen statt blödsinn... statt zu strafen und zu schimpfen würde ich versuchen seine experimentierfreude zu erhalten und ihm durch gezielte angebote weniger gelegenheit geben unbeobachtet sein handlungsfeld selbst zu suchen.

was gerade passiert: hier wird ein kind mit kindlcher neugierde gestutzt und beschnitten und in gewünschte einfache verhaltensmuster gepresst  :(

Ich hätte es nicht richtig in Worte packen können. Danke meph.  :)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10680
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #6 am: 30. September 2016, 18:07:19 »
Danke für eure Antworten! In die Richtung habe ich auch schon gedacht... Nur, was kann ich zuhause tun? An den Gegebenheiten kann ich momentan nicht viel ändern... Und auch die Erzieherinnen sind an der Grenze dessen, was möglich ist. Warum die Gruppe nun so aufgestellt ist, weiss ich nicht, es ist jedenfalls nicht wirklich so gewollt gewesen.

@fliegenpilz er wurde dorthin gebracht, weil er sich nicht anziehen wollte. Nicht zum ersten Mal und es war quasi als Druckmittel genommen worden, um ihn dazu zu bekommen, eben schnell die Schuhe anzuziehen. Hat er mit Ausdauer nicht getan und behauptet, er könne das nicht. Also musste er zu den Kleinen. Ausserdem ist dort ein anderer Betreuungsschlüssel (2-3Erwachsene auf 10 Kinder). Nicht optimal, aber aus der Situation heraus entstanden und für mich nachvollziehbar, gerade wenn zusätzlich zur anstrengenden Gruppensituation noch zweimal an einem Tag das Bad geflutet wurde. 





Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #7 am: 30. September 2016, 19:58:23 »
Meiner Meinung nach kannst du da zu Hause gar nichts tun, wenn er das alles nur im Kiga macht. Du bist nicht dabei, völlig andere Situation, du bekommst die Infos aus zweiter Hand. Klar, man möchte immer aktiv was tun und es ist auch nicht angenehm wenn man täglich beim Abholen erfährt, was denn nun schon wieder war  s-:) Aber da liegt alles in der Hand der Erzieherinnen, wie ich finde. Grenze hin oder her, DU hast die Situation schließlich nicht erfunden!


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10680
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #8 am: 01. Oktober 2016, 05:21:21 »
Es sind ja zwei verschiedene Baustellen. Zum Einen das Anziehen beim Rausgehen. Das nervt die Erzieherinnen am meisten. Wir haben jetzt schon andere Schuhe besorgt, in die er besser reinkommt. Nutzt bei Trotz halt nicht viel. Was kann ich da tun? Die zweite Baustelle ist der Blödsinn, da müsste Jakob anders/mehr beschäftigt werden. Er ist ja auch nicht der einzige, der den Blödsinn macht.
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2016, 05:25:54 von Honigbluete »



Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10988
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #9 am: 02. Oktober 2016, 17:41:36 »
Honig, ich finde Du nimmst Dir das immer alles viel zu sehr zu Herzen! Ganz ehrlich, es ist deren Job, dass J. sich anzieht. Es geht gar nicht, ihn in eine andere Gruppe zu stecken. Du bist doch gar nicht dabei.

Wenn zu Hause alles problemlos läuft, dann liegt das Problem im Kindergarten!
Ohne

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2860
    • Tierärzte Ochsenhausen
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #10 am: 02. Oktober 2016, 18:17:07 »
Ich seh das auch so, wenn das Problem nur im Kindergarten Auftritt, dann kannst DU da eigentlich gar nichts machen. Das ist ein Kindergartenkind und kein Jugendlicher.
Wenn Eliah bei der Oma nur am Essen rummäkelt kann ich auch nichts machen, hier klappt es gut.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52530
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #11 am: 03. Oktober 2016, 11:31:45 »
Honig, ich finde Du nimmst Dir das immer alles viel zu sehr zu Herzen! Ganz ehrlich, es ist deren Job, dass J. sich anzieht. Es geht gar nicht, ihn in eine andere Gruppe zu stecken. Du bist doch gar nicht dabei.

Wenn zu Hause alles problemlos läuft, dann liegt das Problem im Kindergarten!

Seh ich ganz genau so.  s-daumenhoch

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10680
Antw:3,5 Jahre - Blödsinn und Trotz???
« Antwort #12 am: 03. Oktober 2016, 19:58:56 »
Danke für eure Antworten!



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung