Autor Thema: Zecke  (Gelesen 6290 mal)

sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Zecke
« am: 03. Juni 2012, 09:26:00 »
der sohn meiner freundin hat gestern abend eine zecke gehabt (am ohr)
hatte sich wohl schon voll gezogen...
sie ist dann ins krankenhaus gefahren.

wenn ich ehrlich bin, hätte ich versucht die zecke selbst zu entfernen und gut ist...

was hättet ihr gemacht? wir sind kein gefährdetes gebiet...

sonnige grüße

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Zecke
« Antwort #1 am: 03. Juni 2012, 09:28:51 »
Ich bin mit meinem Sohn auch ins Krankenhaus gefahren. Ich verstehe aber den Sinn deiner Frage nicht so ganz. Ist doch egal, ob Risikogebiet oder nicht. Es geht nicht um "ich mache aus einer Mücke ein Elefenat", oder? Jeder entscheidet wie er möchte und daran ist ganz einfahc nichts lächerliches zu sehen.


Geunevive

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2319
Antw:Zecke
« Antwort #2 am: 03. Juni 2012, 09:30:55 »
ich würde jetzt ja gerne sagen das ich wegen ner zecke sicher keinen aufstand machen würde ;) aber erstens sind wir ein einem gefährdeten gebiet und zweitens hat meine schwiegermutter borreliose. und wenn ich bei ihr so sehe was der mist alles anstellen kann....

ich glaube ich würde IMMER auf nummer sicher gehen und zum arzt. aber eben einfach auch nur weil ich einen schweren fall direkt vor augen habe.


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Zecke
« Antwort #3 am: 03. Juni 2012, 09:33:47 »
@geunevive
Der Arzt macht im Grunde nichts, was wir auch nicht tun würden: Zecke rausnehmen und beraten. Aber ich möchte ganz einfach bei den Kindern die Zecke nicht rausnhemen (müssen). ich finde diese Viecher so eckelhaft, meine Hand würde zittern und vermutlich würde ich mehrer Anläufe brauchen. Deshalb ganz einfach: Arzt.

Once

  • Gast
Antw:Zecke
« Antwort #4 am: 03. Juni 2012, 09:36:26 »
wenn ich nicht in einem entsprechenden Gebiet wohne, wäre ich wohl nicht ins Krankenhaus gefahren. Ich hätte vielleicht irgendwo angerufen und gefragt. In erster Linie wohl bei einem befreundetem Arzt. Oder eben beim Kinderarzt (wenn es unter der Woche wäre).

sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Zecke
« Antwort #5 am: 03. Juni 2012, 09:37:17 »
ich möchte wissen ob ich das zu locker sehe, oder doch zum arzt fahren sollte wenn ich eine entdecke!

da ist gestern die totale panik ausgebrochen, und der kleine meinte schon er müße sterben! (die mutter ist sehr panisch)

meine nachbarin wäre auch gefahren!

also sehe ich das zu locker?

steffi+jungs

  • Gast
Antw:Zecke
« Antwort #6 am: 03. Juni 2012, 09:41:59 »
wir machen zecken selbst raus und beobachten. der arzt kann doch meines wissens nach nicht sofort eine borreliose feststellen  ???. er nimmt sie raus und sagt, auf was man in der nächsten zeit achten muss. ich weiß, auf was ich achten muss, also brauche ich nicht zum arzt.
ich finde nicht, das du es zu locker siehst.

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Zecke
« Antwort #7 am: 03. Juni 2012, 09:42:13 »
Das hat eher mit Persönlichkeit zu tun. Ich leide unter Insektenphobie, ich fasse grundsätzlich keine Insekten an. Und ja, ich hatte die Tage auch irre Angst, dass meinem Kind was zustössen könnte. Ich untersuche ihn täglich, achte auf Kopfschmerzen etc. auf (er hat die FSME Impfung nciht, also steht nicht nur Borreliose im Raum). Ist halt so, ich bin so. Wir wohnen auch nicht im Risikogeiet, aber das heißt nichts. Wer garantiert mir, dass mein Kind  nicht gerade DIE ZECKE hatte, die ihn krank machen kann? Ich weiß, für manche zu panisch. Ich muss damit eben leben, von daher gehts auch nur mich etwas an.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9164
Antw:Zecke
« Antwort #8 am: 03. Juni 2012, 09:43:26 »
Wir haben sie nicht vollständig rausbekommen und sind dann auch ins Krankenhaus ... haben die uns am Tel. auch geraten. Ich habe auch eine Freundin mit Borreliose!

Du kannst es ja anders machen bei Deinen Kindern! ;-)
Viele Grüße Pela


moni

  • Gast
Antw:Zecke
« Antwort #9 am: 03. Juni 2012, 09:44:16 »
ich wäre nicht gefahren und hätte sie selbst raus gemacht.

muss da zu sagen, daß ich schon viel zecken entfernt habe. von unseren hunden.


Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3417
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:Zecke
« Antwort #10 am: 03. Juni 2012, 09:47:54 »
ich wäre nicht gefahren und hätte sie selbst raus gemacht.

muss da zu sagen, daß ich schon viel zecken entfernt habe. von unseren hunden. Und zwar bei mir.


Wir wohnen auch nicht im gefährdeteten Gebiet, ich selber hatte schon 6 oder 7 mal ne Zecke, habe Sie immer sofort selbst rausgemacht....finde die auch ziemlich eklig und mag die nicht in mir drin haben...*schüttel*

Ich würde sie rausmachen und beobachten und gut ist.


sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Zecke
« Antwort #11 am: 03. Juni 2012, 09:54:07 »
mmh, hätte ja wissen müßen das die meinungen geteilt sind  :)

dann hoffe ich mal das es weiter an uns vorbei geht, und werde dann mit einem arzt tel. und schauen was der sagt.

sonnige grüße


Würmle

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1861
  • ~ Vogelmama ~
    • Mail
Antw:Zecke
« Antwort #12 am: 03. Juni 2012, 09:56:16 »
Guten morgen,

wir wohnen hier ja in ner Zeckenhochburg.... :P

Jonas hatte letztes Jahr so n Drecksvieh direkt unterm Ho*den *Mama guck ma, ich hab da n Käfer*   :P
Da die Stelle nich besonders toll ist, sind wir zum Kinderarzt gefahren....der hat sie dann mit grosser Mühe entfernt !
Die Haut is da ja soooo weich und er hatte echt arge Mühe sie rauszubekommen !  :-[

Denke, wär sie an ner anderen Stelle gewesen, hätte ich sie selbst entfernt !
Mach ich übrigens auch immer so bei mir....
Und dann halt beobachten !

Muss aber jeder selber entscheiden wie er das macht...


 

Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir euch sehen können wann immer wir wollen !

Schwiegerpapa ~ 13.11.12
Stiefpapi ~ 31.03.13

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3153
    • Mail
Antw:Zecke
« Antwort #13 am: 03. Juni 2012, 09:58:57 »
Ich ziehe Zecken immer selbst. Ist mit Zeckenkarte ganz einfach (einfacher als mit Zeckenzange oder Pinzette, finde ich).

Da wir in einem Nicht-FSME-Gebiet wohnen, beobachte ich die Stelle ein paar Tage und weise (falls Kind in den folgenden Wochen krank wird), beim KiA auf die Zecke hin - das ist alles.
Würden wir in einem FSME-Gebiet wohnen, würde ich in die Kinder impfen lassen und sonst - wie oben.

Im Krankenhaus oder beim Arzt machen sie doch auch nicht viel mehr. Und Zeckenziehen ist echt nicht schwer. Splitter finde ich komplizierter ;).

Grüsse
BiDi

Edit: Ok, am Hoden hätte ich mich vielleicht auch nicht getraut  :P.
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Zecke
« Antwort #14 am: 03. Juni 2012, 10:17:46 »
Ich musste meinem Sohn auch schon eine Zecke entfernen. Die war noch ganz klein und steckte im Oberarm - und logischerweise war Sonntag.  s-:) OK, ich hätte mit ihm in die Notfallpraxis fahren können, aber auf die Idee kam ich in dem Moment auch nicht.

Wir hatten dann in der darauffolgenden Woche ohnehin beim KiA einen Termin, dort hab ich das dokumentieren lassen, damit aktenkundig ist, dass er ne Zecke hatte eben für den Fall, dass was nachkommt. FSME-Impfung hat er. Wir sind zwar nicht im Risikogebiet, aber wir brauchen nur etwa 20km fahren, dann sind wir dort.

Ich kann aber jeden verstehen, der zum Arzt geht, weil er sich die Entfernung selbst nicht zutraut! Und wenn sie an einer blöden Stelle sitzt, wie am Hoden  :-X, dann würde ich das auch nicht selbst machen wollen.

Fazit: Ich finde weder die eine noch die andere Haltung blöd. Das einzige, was ich unglücklich finde, ist, eine derartige Panik zu verbreiten, dass das Kind auch noch panisch wird.

Brenda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2455
  • WIR LIEBEN EUCH SOOOO SEHR UNSERE SONNENSCHEINE!!!
Antw:Zecke
« Antwort #15 am: 03. Juni 2012, 10:43:31 »
Ich wäre wohl auch zum Doc gefahren.... ich wüsste nicht, ob ich sie richtig entfernen würde.






Unser Sternchen passt auf seine beiden Brüder auf!!!

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7845
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Zecke
« Antwort #16 am: 03. Juni 2012, 11:07:26 »
ich wüsste nicht, ob ich sie richtig entfernen würde.

Das hab ich auch befürchtet - bis ich es wirklich machen musste. Der Zeckenzange liegt eine Anleitung bei, wenn man sich an die hält, ist es nicht schwer. Wirklich nicht  :) Zumindest unter der Voraussetzung, dass die Zecke nicht an einer blöden Stelle sitzt.
Ich persönlich hab ein besseres Gefühl, wenn das Vieh so schnell wie möglich draußen ist.

Traumzaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2524
  • Team Colin
Antw:Zecke
« Antwort #17 am: 03. Juni 2012, 11:18:06 »
Ich wohne in der Hochburg in Hessen

Ich mache sie selber raus.. Wen alles drausen ist..Kopf und co der Zecke mache ich einen Kreis mit Kulli drum und beobachte den Biss.

Wenn sich da was rötet , ab zum Arzt.

Ist die Zecke an einer blöden stelle hinterm Ohr, auf dem Kopf... würde ich auch ins Krankenhaus gehen..

Auch wen man in einem nicht gefährteten Gebiet wohnt kann man genau so Bo. bekommen .. ;)



Dramaqueen 20.03.2006
Lausbub       10.12.2008

Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 875
  • erziehung-online
Antw:Zecke
« Antwort #18 am: 03. Juni 2012, 11:33:01 »
Bisher hatten wir noch keine Zecke, aber wenn sie nicht an einer total blöden Stelle sitzen würde, würde ich sie selber rausmachen und die Stelle beobachten. Wo man beim Entfernen der Zecke drauf achten muss, dass man die Zecke mit der Zange nicht quetscht, sonst wird das Sekret direkt in die Stichstelle gedrückt.



Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30108
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Zecke
« Antwort #19 am: 03. Juni 2012, 11:34:20 »
Ich habe Zecken bis jetzt immer selbst entfernt und die Stelle dann beobachtet.
Wir sind in einem gefährdeten Gebiebt
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3153
    • Mail
Antw:Zecke
« Antwort #20 am: 03. Juni 2012, 11:34:55 »

Auch wen man in einem nicht gefährteten Gebiet wohnt kann man genau so Bo. bekommen .. ;)

Ja, aber die Borreliose-Erreger werden erst 8 - 12 Stunden nach dem Einstich übertragen, der FSME-Virus sofort bei Einstich.

Deswegen sind die Chancen höher, keine Borreliose zu bekommen, wenn man das Mistvieh schnell genug entfernt. Übrigens auch ein Grund, warum ich den Dinger gleich nach Endeckung der Garaus mache. Die durchschnittliche Wartezeit in der Notfallambulanz beträgt bei uns 3 Stunden  s-:).

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

sonne1977

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 318
Antw:Zecke
« Antwort #21 am: 03. Juni 2012, 11:37:04 »
wir haben beide daraus gelernt! ich würde es dann doch nicht ganz so locker sehen, und sie beim nächsten mal nicht mehr so panisch reagieren  :)

Jofina

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1945
Antw:Zecke
« Antwort #22 am: 03. Juni 2012, 11:43:06 »
Wir waren wegen Zecken auch schon 2x mit den Kindern beim Notdienst. (immer Sonntags :P). Lt. der diensthabende Ärzte dort war es auch immer vollkommen richtig zu kommen! Beim ersten mal dachte ich auch "na super, fährst wegen ner Zecke zum Notdienst s-:) "

1x weil wir kein geeignetes Gerät hatten um die Zecke zu entfernen (sie soll nicht gequetscht werden!) und 1x weil die Zecke am Hals sass und wir mit der Zeckenkarte einfach nicht dran kamen.

1x war ich mit einer Zecke beim Hausarzt, da hatten wir die Zeckenkarte auch noch nicht.


Es heißt dass eine Zecke die Krankheiten erst nach 8h überträgt, also rät jeder Arzt dazu die Zecke SOFORT nach dem entdecken entfernen zu lassen, kann man es selber nicht, dann sofort ab zum Arzt!

Wir haben uns eine Zeckekarte zugelegt.

Quelle: http://www.google.de/imgres?um=1&hl=de&client=firefox-a&sa=N&rls=org.mozilla:de:official&biw=1158&bih=741&tbm=isch&tbnid=MVKa6fCwvlXkXM:&imgrefurl=http://www.geocaching-sh.de/2008/05/02/die-blutsauger-aus-dem-wald-zecken/&docid=vDg1wchryfyJbM&imgurl=http://www.geocaching-sh.de/wp-content/uploads/2008/05/zeckenkarte.jpg&w=600&h=498&ei=MjDLT6rqNeL_4QTI2pjrDw&zoom=1&iact=rc&dur=416&sig=100675936847701661825&page=1&tbnh=147&tbnw=170&start=0&ndsp=15&ved=1t:429,r:9,s:0,i:155&tx=92&ty=69
Damit kommen wir super zurecht und können die Zecken problemlos selber entfernen!

Wir wohnen in keinem Risikogebiet, trotzdem kenn ich 2 Personen mit Borreliose. Wobei Borreliose nicht in einem Risikogebiet festgehalten wird, das Risikogebiet bezieht sich nur auf FSME!
20 km weiter haben wir schon rotes Risikogebiet :P
Da wir seit 4 Jahren jedes Jahr mind. 1 Zecke auf mir, meinem Sohn und/oder meiner Tochter haben, habe ich uns letztes Jahr impfen lassen. Leider muss ich dafür meine Kiä anschwindeln das wir immer ins Risikogebiet in Urlaub fahren s-:) :P (waren wir aber letztes Jahr auch!)  aber mir ist das Risiko einfach zu hoch! Wir sind wohl Magnete für Zecken :P
Aber die Impfung schützt ja leider auch nur gegen FSME und nicht gegen Borreliose :-\


Weitere Infos:
http://www.zecken.de/gefahr-durch-zecken/risikogebiete-in-deutschland/
   

Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 875
  • erziehung-online
Antw:Zecke
« Antwort #23 am: 03. Juni 2012, 11:52:36 »
Ich finde das mit den Risikogebieten eh irgendwie doof, als ob sich eine Zecke an die Grenze halten würde, wenn man zwischen einem Risiko-und Nichtrisikogebiet wohnt.



Tinka+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4907
Antw:Zecke
« Antwort #24 am: 03. Juni 2012, 11:55:57 »
Felix hatte jetzt auch die tage eine Zecke (noch ganz klein).. seitlich am Rücken überm Po. Die hab ich mit einer Zeckenkarte rausgeholt.

Die Karte hab ich mir vor 2 jahren zugelegt als wir mit Felix zur Klink gefahren sind. Da hatte er auch eine Zecke (das 1.Mal) und ich war alleine. dazu noch eine Freundin von ihm hier. Zum Glück auch die Oma sodass sie auf Jana und die Freundin aufgepasst hatte.

ich hab es mir nicht zugetraut und wußte auch nciht was ich (ohne Karte) machen sollte.
Hab dann bei der hausärztin angerufen die ganz in der nÄhe Praxis hat. Aber sie meinte sie würd beim Kind lieber zum KIA fahren lassen.

Also hat uns jemand zum KH gefahren. Felix konnte auch ncith gut sitzen weil die Zecke so blöd am bein/Po saß. Er hatte also nur U-hose an  :P ;)

Die haben dann uns auch nur gesagt was wir beachten sollten..

PS: hab hier http://www.zecken.de/?id=478 eine gute Karte gefunden wo man PLZ eingeben kann bezügl Risikogebiet
« Letzte Änderung: 03. Juni 2012, 11:58:48 von Tinka+Kids »



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung