Autor Thema: Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?  (Gelesen 4797 mal)

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« am: 22. Mai 2012, 14:38:36 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 11:16:16 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5514
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #1 am: 22. Mai 2012, 14:48:36 »
Sonnenhut ist immer auf dem Kopf, außer sie macht Pause im Schatten, da darf er auch runter. Ansonsten cremen wir ein.

Am Strand/ im Freibad hat sie, wenn sie ausgiebig im Sand spielt, ein T-Shirt (und wenn wir eins haben, eben auch manchmal ein UV-Shirt) oder ein Kleidchen an. Muss sie aber während des Spiels immer wieder ins Wasser rennen, hat sie eben nur Badehose/ Badeanzug an. Ich achte darauf, dass sie immer wieder auch in den Schatten kommt, denn Sandeis verkaufen kann man auch unter dem Sonnenschirm. ;)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17295
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #2 am: 22. Mai 2012, 14:55:13 »
Wir haben keine UV-Schutz Kleidung. noch nie gehabt.Ich hatte letztens mal wieder welche in der Hand (ich überlege jedes Jahr aufs neue, ob es sich lohnt welche zu kaufen) , kam aber wie immer zu dem SChluss, dass das sehr, sehr warm aussieht und ich so was bei 30 Grad nicht anziehen würde  :-\ Zumindest nicht aus diesem "Badeanzugmaterial"....dann lieber aus der Sonne bleiben,als damit schwitzen.

Ich achte allerdings schon auf Schattenplätze im Schwimmbad, Garten etc.... D.h. die Kinder laufen zwar in der SOnne rum, Pausen gibt es dann aber im Schatten....Ich selber vertrage Dauersonne aber auch nicht...dabei geht es mir weniger um einen SOnnenbrand,als mehr um überhitzen oder einen SOnnenstich (wie gesagt, ICH bin da empfindlich)
Hut und Creme versteht sich von selber (die Kleine trägt sogar im Freibad einen Sonnenhut, der Grosse nicht....liegt aber einfach an der verschieden empfindlichen Haut).....




Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22326
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #3 am: 22. Mai 2012, 15:01:55 »
unterschiedlich


also im Urlaub im Süden haben wir UV Kleidung. Die wird nicht immer angezogen, meist grad über die Mittagszeit wenn wir dann draussen sind oder wenn sie halt schon viel Sonne ab hatten und ganz am Anfang vom Urlaub wenn die Haut noch nicht an die Sonne gewöhnt ist.

IMMER haben sie die nicht an.


Hut auf dem Kopf haben sie immer auf. Bzw sie spielen auch mal 30Minuten ohne so aber id R haben sie was auf dem Kopf

Eingecremt wird auch regelmässig alle paar Stunden

auf Schatten achte ich nicht so sehr aber so oder so landet man ja zwischendurch im Schatten, sei es beim Eis holen oder beim Essen oder so...
Bei den Liegen sind ja auch immer so Schirme

Beim Schlafen sorge ich allerdings schon dafür, dass sie im Schatten liegen.



Aber wir sind auch allesamt absolut unempfindlich, was Sonne, Sonnebrand, Überhitzung und so angeht.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

°°°Franzi°°°

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 799
  • *wir lieben euch 2*
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #4 am: 22. Mai 2012, 15:07:38 »
also diese UV kleidung haben wir hier nicht, wöllt ich auch nicht unbedingt, ich achte auch darauf das er auf jedenfall ein hut auf hat und stündlich eingecremt wird.....



Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #5 am: 22. Mai 2012, 15:15:00 »
Na gott sei dank, ich habe schon gedacht ich bi die einzige die so "fahrlaessig" mit ihrem kind umgeht! Kenne es nur von freundinnen anders!

Hier wird morgens schon eingecremt wenn es zur krippe geht und sobald er wieder zu hause ist regelmaessig nachgecremt! Wir haben einen neuangelegten suedgarten, da istnichts mit schatten, wie soll ich den wirbelwind also aus der sonne halten?! Terasse istim schatten und auch im schwimmbad oder see achte ich auf schatten bzw haben wir ne strandmuschel, er ist da aber fast nie. Kopfbedeckung mit nackenschutz ist pflicht! Uv shir haben wir ein, dass kommt am see oder strand vorallem zum beginn des urlaubs oder wenn mittagssonne nicht gemieden werden kann zum einsatz! Ich hab es gekauf weil der kia es empfohlen hat, obich nochmal eins kauf, weiss ich nicht, mir hat als kind nen tshir auch gereicht....

Aber gut, dass jeder das handbane soll wie er mag ;-)


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #6 am: 22. Mai 2012, 15:41:33 »
Also UV Kleidung haben wir nicht, seh ich auch nicht so den Sinn dahinter  :-\

Jetzt solange die Haut die Sonne noch nicht gewöhnt ist achte ich schon darauf das sie nicht zu lange in der Sonne stehen.
Ansonsten wird eben bevor es raus geht gecremt und auch regelmäßig danach nochmal und gut ist.

Achso Hut auf ist auch hier Pflicht  :D ohne dürfen sie im Kiga auch gar nicht raus in den Garten  :)

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #7 am: 22. Mai 2012, 15:55:26 »
Sonnenhut ja, Sonnenmilch wenn es gar nicht anders geht ebenso - ansonsten dürfen sie in der Sonne spielen & plantschen, sie kommen oft genug in den Schatten.

Beide Kinder hatten noch nie einen Sonnenbrand oder eine Hautirritation durch die Rötung. Meine Große wird sehr schnell karamellfarben, sie sieht dann so lecker aus - aber es ist gebräunt, nicht verbrannt/gerötet :)



Mamutschka

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2057
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #8 am: 22. Mai 2012, 15:59:51 »
UV Kleidung hab ich nicht.
Meine Kinder werden mehrmals am Tag eingecremt, so oft es geht, in den Schatten und was mir persönlich am allerwichtigsten ist:
Ne Kopfbedeckung muss, egal ob die Kids wollen oder nicht. Ohne diese gehts nicht raus.
    

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15117
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #9 am: 22. Mai 2012, 16:02:46 »
oweh noch eine wo an ihren kinder knabbert  ;D

wir sind auch alle recht unempfindlich und die einizegen probs die anna in der sonne hat ist das sie die meiste sonnenmilch nicht verträgt und daher verwenden wiir das zeug sehr sparsam ,,,sonnenbrand hatte sie noch nie!

wir verwenden diese kleidung nicht,ich denke immer das gibt so ein gefühl von flascher sicherheit.... :-\

anns ist auch oft im schatten und am strand bin ich die wo ihr kind mit dem schirm verfolgt  S:D
nach dem motto : kommt kind nicht in den schatten,geht der schatten zum kind  ;D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

tweety241

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1128
    • Pucken Anleitung
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #10 am: 22. Mai 2012, 16:16:46 »
@ Satti: Hast du mal eine mineralische Sonnencreme ausprobiert? Louis verträgt seit diesem Jahr auch keine Sonnencreme mehr und bekommt an den Backen Ausschlag. Die Kinderärztin hat mir eine mineralische empfohlen und die verträgt er super. Habe die Naturkosmetik-Hausmarke von DM genommen, vielleicht ist das ja auch etwas für euch. Die hinterläßt nur so einen leichten weißen Film auf der Haut und Louis sieht aus, als würde er gleich brechen  ;D

Wir cremen auch fleißig ein, tragen in der Sonne immer einen Hut, bei dem auch der Nacken gut abgedeckt ist. UV-Kleidung habe ich neulich bei A*di gekauft, hatte ich letztes Jahr auch und sie ein paar mal im Schwimmbad angezogen. Ansonsten habe ich ein paar normale T-Shirts von Sanetta, da ist ja auch fast immer ein UV-Schutz drin. Damit fühle ich mich etwas besser, weiß nicht, ob es viel bringt.

Ich versuche es einfach vernünftig zu machen und Spiele, die man auch im Schatten spielen kann, dorthin zu verlegen. Eine Rutschbahn kann ich aber nunmal nicht verschieben und wenn Louis gerade rutschen möchte, verbiete ich es ihm nicht.

Liebe Grüße
Tweety
 


Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #11 am: 22. Mai 2012, 16:21:38 »
Wir haben noch nie UV-Schutzkleidung für unsere Kinder besessen.

Kopfbedeckung versteht sich von selbst  ;)

Ansonsten werden sie regelmäßig eingecremt, wenn sie in der Sonne spielen.

Sie hatten noch nie einen Sonnenbrand und sind (wie wir Eltern) vom Hauttyp eher dunkel und werden schnell braun.

Wenn ich ein hellhäutiges Kind hätte, würde ich wohl zu UV-Schutzkleidung tendieren.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22326
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #12 am: 22. Mai 2012, 16:25:28 »

wir verwenden diese kleidung nicht,ich denke immer das gibt so ein gefühl von flascher sicherheit.... :-\


die Teile wirken schon ganz gut! Wenn sie die anhaben sieht man am Abends schon ganz gut die *Abdrücke*, sprich uinterm UV-Shirt wurden sie nicht braun
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • erziehung-online
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #13 am: 22. Mai 2012, 16:26:56 »
ich meine lichtschutzfaktor 30 aufwärts sollte reichen*g*, meine holde ist jedoch der meinung da muß noch klamotte oben drüber*g*, ich glaube das ist auch diese uv kleidung? keine ahung*g*,
wir sind vom hauttyp her ja alle hellhäutig hier, für mich selber nehme ich am liebsten auch nen hohen lichtschutzfaktor.
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

KoenigRaffzahn

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1080
  • erziehung-online
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #14 am: 22. Mai 2012, 16:27:38 »
unter einem normalen t-shirt wird man doch auch nicht braun? oder? doch?
mfg die welt liegt uns zu füßen denn wir stehen drauf wir gehen drauf für ein leben voller schall und rauch bevor wir falln falln wir lieber auf

Tinkerbelli

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 255
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #15 am: 22. Mai 2012, 16:39:49 »
Doch, durch normale zshirts dringt auch sone, aber viel weniger, sonst haette man schliesslich nicht so schoene abdruecke...


*Eine Kerze für mein Sternchen und das meiner Freundin*

Giraffe

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6101
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #16 am: 22. Mai 2012, 16:56:39 »
ich hab keine uv-kleidung. ehrlich gesagt seh ich FÜR UNS nicht den sinn drinnen.

mein sohn hat einen dunkleren teint. im sommer sind wir meist im garten, da gibts genug schatten, in die pralle sonne lass ich ihn so und so nicht.

urlaub am meer haben wir auch so gehandhabt, dass wir in der heißesten zeit nicht am strand waren. weil es so und so too much gewesen wäre. wir haben da immer pause im apartment oder im schattigen garten gemacht.

ansonsten natürlich viel sonnencreme und kopfbedeckung, das ist klar.
sohn * 25. september 2007 spontan bei 25+4 SSW- 900g, 35 cm

Trouble2011

  • Gast
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #17 am: 22. Mai 2012, 17:09:56 »
Warum Sonnenmilch nur wenn es nicht anders geht?@Christiane

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #18 am: 22. Mai 2012, 17:17:06 »
Weil ich es für meine Kinder und mich so entschieden habe, darum! ;)
Geht es gar nicht anders, dann gibt es dezent Sonnenmilch, ansonsten machen wir einen großen Bogen um diese Abteilung.



Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30117
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #19 am: 22. Mai 2012, 17:20:08 »
Meine Mädls haben jedes Jahr in Griechenland eine Kappe auf und werden mehrmals am Tag mit einem 50+ Faktor eingecremt. Sie hatten noch nie einen Sonnenbrand :) Über Mittag so von 13-15 Uhr sind wir auf dem Zimmer und machen Mittagspause.
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3031
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #20 am: 22. Mai 2012, 17:24:10 »
@Christiane: Und wie gehst du mit dem Thema Hautkrebs und Hautalterung um? Ist ja nun nicht alles eine Erfindung der Sonnenmilchindustrie
S. 05/2007
L. 08/2009

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #21 am: 22. Mai 2012, 17:29:21 »
Ich habe auf die Frage geantwortet die gestellt wurde, mehr nicht. Ich werde auch an keiner Sonnenmilch ja oder nein - Diskussion teilnehmen.

Unsere Mädchen werden dann mit Sonnenmilch eingerieben, wenn wir es für nötig erachten. Nicht schon morgens um 8 Uhr vor dem Kindergarten, weil vielleicht Mittags die Sonne scheinen könnte. Nicht Mittags, weil man eine 10minütige Spazierrunde bis zur Post plant. Und auch nicht wenn es zur Mittagszeit absolute Schattenaktivitäten sind.

Das muss zu niemand anderen passen sondern ganz alleine zu uns, genauso wie wir es verantworten müssen :)



Trouble2011

  • Gast
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #22 am: 22. Mai 2012, 17:30:52 »
Ich hoffe du hast da jetzt nix falsches draus gelesen, ich bin neugierig warum nicht- gerne sonst auch später via FB. :-*

Ich kenn Sonnenmilch nur als Hautschutz vor Sonnenbrand etc.

Fünni creme im meist im Freibad ein, ansonsten eher selten.

piglet

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10684
  • Frau Mutter!
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #23 am: 22. Mai 2012, 17:35:57 »
Sonnenhut ja, Sonnenmilch wenn es gar nicht anders geht ebenso - ansonsten dürfen sie in der Sonne spielen & plantschen, sie kommen oft genug in den Schatten.

Beide Kinder hatten noch nie einen Sonnenbrand oder eine Hautirritation durch die Rötung. Meine Große wird sehr schnell karamellfarben, sie sieht dann so lecker aus - aber es ist gebräunt, nicht verbrannt/gerötet :)

Das kann ich genauso übernehmen :)
♥ A & I ♥
Spielsachenverkaufsthread
Klamottenverkaufsthread
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Mein Nähblog: http://ellumundpimpessin.blogspot.de/

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Wieviel Sonne lasst ihr an eure Kinder?
« Antwort #24 am: 22. Mai 2012, 17:37:51 »
@Speranza
Nein nein, keine Sorge - ich habe nur keine Lust auf die Diskussion dieser Art.
Wir haben diese Entscheidung nicht getroffen, weil wir zu bequem sind unsere Kinder einzucremen sondern nach reiflicher Überlegung und viel Nachforschungen in beide Richtungen. Für uns war halt das Ergebnis "Weniger ist mehr" und "Manches schadet mehr als das es nützt" und haben uns daher entschlossen, dann einzucremen wenn es anders nicht möglich ist und nicht "vorsorglich" und "immer".

Beispiel:
Freibäder ohne Schattenbereiche sind Sonnenmilchpflichtig. Vorallem da wir oft vormittags gehen und bis zum Nachmittag bleiben.

Gehen wir nun ins Freibad und der Spiel- und Kleinkindbereich bietet auch genug Schattenbereiche, dann cremen wir nicht, sondern halten unsere Kinder lieber dazu an öfters den Schattenbereich aufzusuchen und vorallem zur Mittagszeit den Sonnenbereich zu meiden.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung