Autor Thema: was unterstützt ihr nicht?  (Gelesen 4480 mal)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3226
was unterstützt ihr nicht?
« am: 16. Januar 2013, 15:30:25 »
auf die idee gebracht durch den bettler- und trinkgeldthread interessiert mich jetzt was ihr nicht unterstützt und warum nicht?
also organisationen, läden, veranstaltungen whatever.

ich persönlich gehe nicht in den zirkus weil ich die haltung der tiere dort unangemessen finde und das nicht unterstützen möchte.

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10868
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #1 am: 16. Januar 2013, 15:36:48 »
Alles, was in die rechtsradikale Richtung geht lehne ich natürlich komplett ab wie z.B. Musik, Kleidung, Filme, eben das ganze Gedankengut und alle die es verbreiten.

In den Zirkus gehen wir auch nicht, bzw. nur in Zirkusse, wo nur Menschen auftreten (wie cirque du soleil).

Die Fleischverarbeitende Industrie unterstütze ich nicht mehr, also ich kaufe und esse kein Fleisch und nur noch sehr eingeschränkt tierische Produkte.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun


NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #2 am: 16. Januar 2013, 15:39:36 »
Alles, was in die rechtsradikale Richtung geht lehne ich natürlich komplett ab wie z.B. Musik, Kleidung, Filme, eben das ganze Gedankengut und alle die es verbreiten.

In den Zirkus gehen wir auch nicht, bzw. nur in Zirkusse, wo nur Menschen auftreten (wie cirque du soleil).

Die Fleischverarbeitende Industrie unterstütze ich nicht mehr, also ich kaufe und esse kein Fleisch und nur noch sehr eingeschränkt tierische Produkte.
  s-yes

Das unterschreibe ich uneingeschränkt  :)



Elphaba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 761
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #3 am: 16. Januar 2013, 15:42:51 »
Oh, viel..

- Shell (wegen früheren und aktuellen Umweltsünden)
- Gen-Essen (ich halte nichts von Gentechnik)
- Massentierhaltungsfleisch (kann ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren)
- Käfig-/Boden-/Freiland Eier (hatte selber mal Hühner, so wundervolle Tiere die   viel   Auslauf  brauchen)
-konventionell gezüchtetes Obst und Gemüse (aus versch. Gründen. Zum einen weil Bio nicht mit Peztiziden belastet ist, zum 2. Aus Umwelttechnischen Gründen)
-Atomstrom (Auch das kann ich nicht mit meinem Gewissen verantworten)
-Pflegeprodukte die Erdöl enthalten (möchte ich nicht in meinen Haaren oder auf der Haut haben)
-Pampers (habe ich zuviel negatives drüber gelesen, Krebserregende stoffe)

so, mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein, aber es gibt bestimmt noch mehr s-:)! Gehe immer seeehr kritisch einkaufen

edit: die BILD würde ich auch NIE kaufen ;)
Großer Bruder *06
Kleine Motte    *08
Wirbelwind      *10

NiLe

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 463
    • Mail
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #4 am: 16. Januar 2013, 15:53:59 »
Elphaba  s-daumenhoch da bin ich auch ganz bei dir.  :)

Mir ist noch was eingefallen  :)

- E10
- Produkte die an Tieren getestet wurden und allgemein Tierversuche
- bestimmte Parteien
- Urwaldrodung
- Umweltverschmutzung
- zuviel und zu schnelles Wachstum der Wirtschaft etc
- Ausbeutung von Mensch, Tier und Erde

ach es gibt soviel was mir heutzutage nicht gefällt und was ich nicht unterstütze.  :-\
Arme Erde.



Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3226
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #5 am: 16. Januar 2013, 15:56:01 »
oh stimmt die eier hab ich vergessen. ich kaufe auch ausschließlich nur aus freilandhaltung.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #6 am: 16. Januar 2013, 16:07:02 »
-Nestlé
-Coca Cola
-Red Bull
-Die CDU und die FDP  S:D
-christradikale Gruppierungen
-"Frauenzeitungen"
-Tropenholzprodukte
-Kosmetikindustrie
-Koffeinhaltige Produkte und die Industrie dahinter
-sämtliche rechts oder tendenziell rechten Gruppierungen, Bands, Musiker, Künstler usw....
-Filme, deren Hauptdarsteller Mitglieder von Sekten wie Scientology sind


Naja, nicht unterstützen ist etwas schwammig formuliert. Ist jedes "Nicht-kaufen" ein Nicht-unterstützen oder erst aktiver Protest?
Oder bewusstes Ablehnen? Bewusst nur aus moralischer Entscheidung oder reicht auch ein "weiß nicht, gefällt mir einfach nicht"?
Das weitet die Liste dann unendlich aus....Ich wüsste noch vieles, dass ich grundsätzlich ablehne  ;D

Pünktchen

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #7 am: 16. Januar 2013, 16:16:23 »
Mal kurz ein OT :

Ich bin mit solchen Trendablehnungen immer vorsichtig. Denn es werden oft große Parolen mitgeschrien, aber nur halbherzig wenn auch garnicht wirklich etwas für diese Parole getan.

Bsp. Ich kenn soviele die schreien: "nieder mit der Atomkraft" aber selbst den billigsten Strom beziehen, der sicherlich kein grüner Strom ist.

Oder Parolen für den Umweltschutz und dann die kleinsten Entfernungen mit dem Auto fahren. Oder Bsp. Mini Haribo kaufen, wo zu 2/3 aus Plastikmüll besteht...

Käfighaltung - die meisten dieser Eier landen in fertigen Quark und Mehlspeißen... es nützt nichts nur auf die Eier als eigenständiges Produkt zu verzichten.

Deshalb bin ich immer vorsichtig mit dem was ich sage. Bzw neige ich ehr dazu Dinge zu unterstützen, die ich als gut uns sinnvoll erachte.

« Letzte Änderung: 17. Januar 2013, 08:58:00 von Pünktchen »

Unserwunder

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5245
  • Es kann nur noch besser werden!
    • Mail
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #8 am: 16. Januar 2013, 16:45:30 »
Ich laufe zu Fuß
Ich esse kein Fleisch
Bei Eier kaufen passe ich auf


Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10868
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #9 am: 16. Januar 2013, 17:00:52 »
Käfighaltung - die meisten dieser Eier landen fertigen Quark und Mehlspeißen... es nützt nichts nur auf die Eier als eigenständiges Produkt zu verzichten.

Das ist allerdings wahr. Es ist manchmal unglaublich, was alles in Produkten drin ist, von denen man ausgeht, sie sind rein vegetarisch/vegan. Ist mir kürzlich passiert, als ich im Real Vollkorn-Bio-Nudeln kaufen wollte. Stand da hinten drauf, dass da u.a. Spuren von Krebstieren u.ä. tierische Produkte drin sind. Hallo?!?!?
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

Once

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #10 am: 16. Januar 2013, 18:56:54 »
da hast Du recht Pünktchen. Auf der anderen Seite: auch partielle Justierung des Konsumverhaltens ist ein Anfang...es wird immer jemanden geben der das eigene Konsumverhalten durch aktivere Umsetzung in den Schatten stellt - stelle ich immer wieder fest. So ist es bei mir/uns auch..

- Ich ernähre mich aktuell fleischlos will mich der veganen Ernährung nach dem Abstillen aber wieder annähern. Also: ich unterstütze weder Massentierhaltung noch die "nachhaltige" Fleischindustrie die dem Planeten buchstäblich die Haare vom Kopf frisst, leider.
- Wir probieren grundsätzlich überflüssigen Plastikmüll zu vermeiden - aber man kommt nicht dran vorbei. Im Bioladen zB packen wir unser Obst und Gemüse nicht in Plastiktüten - sondern einfach so in den Korb - das haben eh schon so viele angefasst, es macht keinen Unterschied ob es dann noch ungeschützt auf dem Band liegt und dann zu Hause gewaschen wird.
- Wir vermeiden Produkte von Coca Cola und Nestlé, wobei es ja manchmal echt tricky ist diese auszumachen.
- Auch McDonalds, Burgerking, Subway, Starbucks uä. Ketten werden von uns idR (!) geschnitten. Natürlich landet man mal mit Anverwandten oder Freunden da.
-Wir beziehen Strom der Stadtwerke Schönau und boykottieren die großen Energiekonzerne EON und Vattenfall die ihren Strom natürlich bevorzugt aus Atom- bzw. Kohle generieren
- Im Bereich Kleidung und Nahrung probieren wir die übelsten Discounter zu umgehen (Sprich KIK und Co, Aldi, Lidl). Wobei ich natürlich auch mal zu H&M gehe. Insbesondere wenn ich schnell mal was brauche. Unterm STrich kann man es so halten: wir unterstützen lieber regionale Anbieter und Kleinunternehmer als große Ketten die den Markt in die Knie zwingen und häufig unter fragwürdigen Bedingungen produzieren.
- CDU, FDP, CSU und alles was rechts der Mitte angesiedelt ist (dazu zählen auch Teile der SPD - Steinbrück beispielsweise).
- low cost airlines und Kurzstreckenflüge

dina100

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 729
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #11 am: 16. Januar 2013, 20:39:12 »
Frage: Warum Produkte von Nestle und Coca Cola meiden?

Seid ich Laktoseintoleranz habe meide ich so einiges, da ich gezwungen bin die Zutatenliste zu lesen und auch weis was unter machen Wörtern versteckt ist, meide ich das schon automatisch. Also dinge wo einfach mehr drin ist als es sein muss. Und wir essen auch viel weniger Fleisch.


Lukas



Pünktchen

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #12 am: 16. Januar 2013, 20:40:05 »
Unterm STrich kann man es so halten: wir unterstützen lieber regionale Anbieter und Kleinunternehmer als große Ketten die den Markt in die Knie zwingen und häufig unter fragwürdigen Bedingungen produzieren.

Das ist auch meine Sache. Ich unterstütze lieber gezielt als etwas halbherzig zu boykottieren.

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13806
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #13 am: 16. Januar 2013, 21:09:14 »
Unterm STrich kann man es so halten: wir unterstützen lieber regionale Anbieter und Kleinunternehmer als große Ketten die den Markt in die Knie zwingen und häufig unter fragwürdigen Bedingungen produzieren.

Das ist auch meine Sache. Ich unterstütze lieber gezielt als etwas halbherzig zu boykottieren.

*nick*
Dazu kommt bei Klamotten noch, dass ich mich gerne an second hand oder überschussware/vorjahreskollektionen bediene- und da gerne gute Marken, die mehr als ein Kind überleben




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Eileen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3421
  • Lennox 4165g auf 53cm, KU 39cm oO
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #14 am: 16. Januar 2013, 22:35:32 »
Das ist auch meine Sache. Ich unterstütze lieber gezielt als etwas halbherzig zu boykottieren.

Wird hier auch so gemacht.  :D


mausebause

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #15 am: 17. Januar 2013, 08:03:37 »
Unterm STrich kann man es so halten: wir unterstützen lieber regionale Anbieter und Kleinunternehmer als große Ketten die den Markt in die Knie zwingen und häufig unter fragwürdigen Bedingungen produzieren.

Das ist auch meine Sache. Ich unterstütze lieber gezielt als etwas halbherzig zu boykottieren.

*ebenfalls zustimm*

Wir beziehen "grünen Strom" - ich kaufe Eier, Fleisch etc. direkt beim jeweiligen Bauern (Fleisch zumindest so oft es geht) und Salat/Gemüse haben wir im Garten (vieles davon für den Winter eingefroren)..

Ansonsten schaut es bei uns vermutlich ähnlich aus wie bei meinen Vorschreiberinnen!

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #16 am: 17. Januar 2013, 09:08:09 »
Ich boykottiere nichts halbherzig. Was ich ablehne, lehne ich komplett ab und das mit allen Konsequenzen  ;)

Es gibt Dinge, die ich ansich ablehnenswert finde, wie z.B. Massentierhaltung. Aber leider kaufe ich dennoch meistens mein Fleisch im Supermarkt  :-\


Sonne1978

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #17 am: 17. Januar 2013, 11:02:51 »
Wir unterstützen nach unseren Möglichkeiten kein/-e

- Hersteller von Convenience-Produkte (abgesehen von Brühwürfeln oder anderen Kochzutaten), indem wir keine kaufen, sondern selbst kochen
- Massentierhaltung (kaufen im Hofladen oder beim Bio-Metzger, essen 1-2 mal die Woche Fleisch)
- Online-Händler, wie z. B. Zalando, sondern kaufen in Geschäften vor Ort
- Fertig-Bäckereien
- Billig-Läden (1EUR-Shops, KIK, Takko etc.)

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10868
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #18 am: 17. Januar 2013, 11:08:28 »
Ich boykottiere nichts halbherzig. Was ich ablehne, lehne ich komplett ab und das mit allen Konsequenzen  ;)

Es gibt Dinge, die ich ansich ablehnenswert finde, wie z.B. Massentierhaltung. Aber leider kaufe ich dennoch meistens mein Fleisch im Supermarkt  :-\

So geht es mir mit E10-Benzin.....

Ich stecke manchmal einfach in dem Zwiespalt, dass ich mir es einfach nicht immer leisten kann, gewisse Dinge abzulehnen. Eigentlich lehne ich so Billigläden wie KiK etc auch ab, aber dann muss ich eben auf das ein oder andere verzichten, wenn ich anderswo etwas teurer kaufe. Und manchmal bin ich da nicht konsequent genug.
  
 
If you obey all the Rules you miss all the fun

Once

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #19 am: 17. Januar 2013, 11:24:37 »

@dina:

Bei Nestlé und Coca Cola ist die Liste der Kritik quasi unendlich. Da ist es schwer das in einen Satz zu packen. Aber im Grunde sind diese beiden Weltkonzerne für so viel Leid und Elend (insbesondere in Entwicklungsländern) verantwortlich, wie sonst kein anderer. Beispielsweise durch die Rodung der Regenwälder für Palmölplantagen, durch Kinderarbeit auf Kakaoplantagen an der Elfenbeinküste, durch die Verwendung gentechnisch veränderter Nahrungsmittel, durch das Zahlen von Hungerlöhnen und der Ausbeutung von Menschen, durch Wasserraub und kostenintensiven Weiterverkauf wodurch in armen Regionen Trinkwassermangel entstand und entsteht. Nestlé ist außerdem für die uneingeschränkte Privatisierung von Trinkwasser. Sprich: Wasser soll einen Marktwert bekommen und nicht mehr uneingeschränkt zugänglich für jeden sein. Die Konsequenzen die das mit sich bringt liegen auf der Hand. Profit für Nestlé und kein Zugang zu Wasser für die ärmsten der Armen.

Bei Coca Cola (größter Getränkeproduzent der Welt) sieht es ähnlich aus. Auch sie stehen massiv in der Kritik Menschenrechtsverletzungen für Profit in Kauf zu nehmen. Durch Dumpinglöhne, Kinderarbeit, Korruption bis hin zu Auftragsmorden in Kolumbien. In Indien ist Coca Cola für Trinkwassermangel verantwortlich in Panama leiten die giftigen Abwässer der Industrie in die Panama Bay und hat damit einen Schaden verursacht von der sich die Natur nicht erholen wird. Man könnte noch viel erzählen. Google verrät da sicher noch mehr...

Das Problem ist, das Nestlé und Coca Cola ihre Produkte nicht nur unter eben diesen Marken  vermarkten sondern ebenso unter unzähligen anderen.  Sie arbeiten zudem Hand in Hand und haben 2001 die Tochtergesellschaft Beverage Partners Worldwide gegründet um entsprechende Synergieeffekte zu nutzen, was ihnen leider bestens gelingt, nach wie vor.

mausebause

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #20 am: 17. Januar 2013, 11:46:30 »

- Online-Händler, wie z. B. Zalando, sondern kaufen in Geschäften vor Ort


Das ist etwas, was sich hier leider leider als seeehr schwierig erweist, weil es leider ganz oft so ist, dass das was wir suchen (und das ist meist nichts ausgefallenes) hier nirgends erhältlich ist - kürzlich ging es mir so mit einem simplen Geldbeutel..worauf greift man dann also notgedrungen zurück? Genau - Online Shops... :-\ :-\

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17408
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #21 am: 17. Januar 2013, 12:10:36 »
Ich kann Dinge auch halbherzig machen und finde es trotzdem OK....denn besser ist ein "weitmöglichstes" auf etwas achten, als etwas wissen und ganz ignorieren  ;) So meine Sicht..... Hochachtung vor jedem mit der 100%igen Konsequenz. Nehmen wir Bio-Obst.....Ich kaufe es dann, wenn es passt (warum auch immer es sonst nicht passt, ist unterschiedlich...kann am Preis liegen oder an der Qualität/frische oder auch mal weiter Export der Bio Sachen im Gegensatz zu den konventionellen Sachen)...wenn nicht kaufe ich eben konventionelles.... Genauso bei anderen Produkten.....und ja, ich verzichte weitestgehend auf Plastikflaschen, kaufe sie aber da , wo es nicht anders geht durchaus....ABER nun finde ich den Verzicht, den ich ja grad bei PLastikflaschen auch durchaus als halbherzig anerkenne, immer noch sinnig..... Es gäbe ja keinen GEwinn, wenn ich nun, nur weil ich es nicht konsequent umsetzen kann, IMMER auf Plastik zurückgreife....Insofern finde ich auch halbherzigen "boykott" durchaus angemessen  :) Trotzdem unterstütze ich andere Dinge auch gern gezielt.

Wirklich etwas, das ich wirklich 100% NICHT unterstütze, fallt mir grad gar nicht ein...Von Parteien, die ich einfach nicht wähle, Bands, die ich nicht höre etc. mal abgesehen.....Aber das ist ja nicht so, dass ich damit "gezielt" eins boykottiere, sondern ich entscheide mich ja grad bei einer Wahl von Parteien für eine Partei und somit gegen viele andere  ;) Genauso bei Musik...Natürlich würde ich mir nie rechte Band anhören oder rechte Parteien wählen , natürlich hat das noch mal andere Gründe als bei anderen Bands oder Parteien, die ich eben auch nicht wähle oder höre....aber ist das das gleiche, wie gewisse Firmen zu meiden?

Ich versuche bewusst zu kaufen, grad da wo es uns nicht "weh tut" ...aber ich bin ehrlich und sage, dass ich es nicht in aller Konsequenz mache und durchaus auch anders kaufe....
Ich lasse mich auch weitaus lieber in Geschäften beraten und kaufe vor Ort - kaufe aber trotzdem auch viel online.....grad da wo ich keine Beratung will/brauche.....Jedes Mal, wenn ich auf etwas verzichte, bekommt eine gewisse Branche mein Geld nicht, je häufiger wir das tun, desto geschäftsschädigender....also ist schon 1X auf etwas bewusst verzichten und zu was anderem greifen ein guter Anfang...genauso wie ein vegetarischer Tag die Woche ein guter Anfang ist und besser als keiner (auch wenn viele dieses Konzept gern ins belächeln  ;) )
Ich überlege noch, wo ich wirklich, konsequent und zu 100% auf etwas verzichte aus Überzeugung  :-\

eins fällt mir ein ....aber ich glaube so was ist nicht gemeint ....Putz und Waschmittel habe ich weitestgehend (ausser noch vorhandene Reste) und wo möglich auf umweltverträglich umgestellt....wenn acuh teils aus "Eigennutz" (OK, auch wieder keine edlen Beweggründe  :-\)


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6474
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #22 am: 17. Januar 2013, 12:20:33 »
Was ich nicht boykottieren, und was meiner Meinung nach auch nicht "ausgerottet"werden muss, aber nicht unterstütze, da es sich nicht mit meinem Weltbild vereinbar ist:

sämtliche Religionsgemeinschaften
Homöopathie, Heilpraktiker und z.T. auch Osteopathie



Was ich aktiv boykottiere, da ich der Meinung bin, dass es schadet, und zwar nicht nur mir, auch anderen, und teilweise gehe ich auch aktiv dagegen vor, wo ich kann:

Boulevardpresse

Diese australische Bewegung, die sich dafür einsetzt, dass Eltern ihre Kinder nach belieben körperlich züchtigen dürfen (obwohl nie die Rede war, dass das Gesetz strenger wird - reine Wahlpropaganda eines koservativen Politikers)

Die Anti-Impf-Bewegung, welche Eltern rät, ihre Kinder nicht impfen zu lassen

Pseudo-Aktivimus a la Facebook und co., "klicke gefällt mir, wenn du gegen Kindesmißbrauch/für Umweltschutz bist, klicke gefällt mir, um das kranke Baby zu retten"; weiterhin die kommerzialisierte Version hiervon "zahlen sie 10 Euro extra für ihr Flugticket, um Carbon Neutral zu fliegen.

Elite-Universitäten und Bezahl-Universitäten (von akademischen Standpunkt habe ich etwas gegen die Unis. Von, sagen wir, menschlichen Standpunkt habe ich etwas dagegen, dass die "bessere" Bildung nur für Reiche zugänglich ist.

Die Menschenrechtsverletzungen in China und die Apathie der westlichen Welt

Massentierhaltung

Kind 2011
Kind 2014
...

Samika

  • Gast
Antw:was unterstützt ihr nicht?
« Antwort #23 am: 17. Januar 2013, 12:28:50 »
Wer könnte sich vorstellen so zu leben?:
Inaktiver Link:http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1671744/Mensch-Gottfried [nonactive]

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung