Autor Thema: Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?  (Gelesen 5303 mal)

nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« am: 13. August 2013, 12:52:22 »
Mein Mann hat eine Vater-Kind-Kur beantragt und auch bewilligt bekommen.
Somit fährt er mit meiner Tochter zusammen 3 Wochen weg und ich bleibe daheim (die letzte Woche werde ich nach reisen).

Wenn dies nun im Freundes- oder Bekanntenkreis zum Gespräch wird, erhielten wir bisher bis auf 1-2 Ausnahmen immer eher entsetzte Reaktionen. Gefolgt von Aussagen wie ich sowas zu lassen könnte und das sie ihre Kinder niemals so lange weg geben würden und ähnliches.

Wir zweifeln nicht an unserer Entscheidung, aber ich frage mich warum das so abgelehnt wird?! Es wird im Falle einer Mutter-Kind-Kur davon ausgegangen, dass die Väter dies so hin nehmen und alles völlig ok ist. Aber andersrum... puhh...
Wie ist das bei euch? Würdet ihr eure Kinder mit den Papa zusammen zur Kur lassen? Warum nicht?

Ich bin gespannt.
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







Scheckpony

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 195
  • ... mit Babymann 01/13
    • Mail
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #1 am: 13. August 2013, 13:01:06 »
Ganz ehrlich, ich finde das absolut großartig!  :D Und es spricht echt für euch als gleichberechtigtes Elternpaar. Ich würde meinen Mann mit unserem Sohn auch zur kur fahren lassen, sobald ich abgestillt habe. Warum auch nicht, ist ja schließlich der Papa.

Darf ich mal fragen, warum ihr es so rum macht? Hat dein Mann gesundheitliche Probleme?


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #2 am: 13. August 2013, 13:02:30 »
Ja, natürlich. Ich fände es super.

Was dagegen sprechen könnte? Gar nichts, außer rein egoistischen Gründen von meiner Seite. Egoistisch sowohl dem Vater als auch der Tochter gegenüber.

Hey drei Wochen sturmfreie Bude ...... das wäre großartig  8) :D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1027
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #3 am: 13. August 2013, 13:08:56 »
 :o

Was kann man denn dagegen haben?!?
Ich finde das toll und sehr schade, dass es immer noch so eine Ausnahme ist!

Lasst Euch bloß nicht verunsichern!
...sind doch alle nur neidisch  ;) 8)

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1137
  • erziehung-online
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #4 am: 13. August 2013, 13:15:22 »
Finde ich uneingeschränkt gut und ich würde meinen Mann auch mit unserer Tochter fahren lassen.




~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52879
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #5 am: 13. August 2013, 13:28:22 »
... und jetzt komme ich ...  :P

ich finde es total großartig!!! wirklich. voll toll, dass dein mann das macht, dass du das so zulassen kannst ...  :D

aber nein, ich hätte es nicht gemacht. gründe? tja gründe ... a) würde ich tatsächlich nicht 3 wochen meine kinder nicht da haben wollen, ich finde 3 wochen lang ohne mama. und b) hätte ich einfach keine ruhige minute.

nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #6 am: 13. August 2013, 13:41:54 »
@schneckpony
ja mein Mann ist gesundheitlich wesentlich mehr angeschlagen als ich. Zusammen mit seiner hypochondrischen Veranlagung ist er definitiv kurreif. ;)
Ein weiterer Grund ist aber auch, dass ich privat versichert bin und die Beantragung einer Kur hier einfach um einiges schwieriger ist.

@Netti
Sind 3 Wochen ohne den Papa nicht genauso lang?
Würdest du denn zur Mutter-Kind-Kur fahren und somit den Papa allein zu Hause?
Gut, ich weiß dass dein Mann oft auf Montage ist/war.
Wahrscheinlich hast du dann eh den Hauptteil der Erziehung/Betreuung/Organisation übernommen?! Aber wenn schon immer alles gemeinsam gemacht/entschieden worden ist...?!
« Letzte Änderung: 13. August 2013, 13:44:44 von nicky »
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1137
  • erziehung-online
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #7 am: 13. August 2013, 13:43:29 »
@netti: Mein Mann ist hier gleichberechtigter Erziehungsberechtigter und klar, wenn ich eine Kur mit meinem Kind ohne ihn machen kann, dann kann er eine Kur mit seinem Kind ohne mich machen. Und ich würde mir da auch keine Gedanken machen, denn er macht alles genauso gut wie ich. Anders, ja, aber nicht schlechter.

Bei euch ist es ja so, dass du für die Kinder verantwortlich bist, also ist die Ausgangslage ganz anders. Ich wage auch zu bezweifeln, dass dein Mann auf die Idee kommt, eine Kur mit den Kindern zu machen?




MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2867
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #8 am: 13. August 2013, 13:46:25 »
Ich find das auch toll, wenn es euch allen damit gut geht.

Bei uns würde das aber wohl gar nicht gehen, die Kleine würde das (momentan) nicht verkraften. Den Großen würde ich dagegen ohne große Bedenken mitschicken.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Glucke1975

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1655
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #9 am: 13. August 2013, 13:47:45 »
Wenn der Mann eine Kur nötiger hat als die Mama und die Kinder mitnehmen kann....warum denn nicht?
Ich finde es auch großartig und keine Gründe, die dagegen sprechen. :)

Klar, natürlich würde ich Mann und Kinder immens vermissen. Würde aber wohl versuchen, zumindest am WE hinzufahren, wenn es nicht allzu weit weg ist.

Ansonsten haben auch die Väter dieselben Rechte wie wir Mütter. Also auch das Recht auf eine Kur mit Kindern. :) Immerhin gibt es auch immer mehr Männer, die die Elternzeit übernehmen. Warum dann nicht auch die Vater-Kind-Kur. :)

Ich finde es sogar deshalb toll, weil die Kinder meist weniger Zeit mit den Vätern verbringen als mit den Müttern. Einfach, weil ímmer noch die Mehrheit der Väter länger arbeitet und mehr verdient. Von daher wären das doch mal ideale 3 Wochen für Vater und Kind gemeinsam, ohne dass Mama ständig dazwischenfunkt. ;) :P

Und für mich als Mama wären 3 Wochen ohne Mann und Kind ja auch mal wie ne Kur! ;D :P
Ehem. brittchen :)
Wieder da, aber nur ein ganz kleines bißchen. ;)


min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #10 am: 13. August 2013, 13:48:04 »
Ich finde es ebenfalls Klasse!

Hier wäre dann auf jedenfalls tägliches telefonieren angesagt ;D

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52879
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #11 am: 13. August 2013, 14:05:32 »
nein, das ist richtig, er würde auf so eine idee nicht kommen. und irgendwie sind wir auch nicht gleichberechtigte erziehungspersonen. mein mann war ja nun mal sehr wenig zu hause, daher hat sich das einfach so ergeben. ich finde halt auch, dass er zu wenig aufpasst.
das bezieht sich aber nur auf uns, wie gesagt grundlegend finde ich es super, und würde bei anderen nicht mit der nase rümpfen darüber. im gegenteil. ich hätte das auch gerne so gehabt, war aber bei usn irgendwie nicht machbar und jetzt ist der zug dann auch abgefahren.  ;)

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #12 am: 13. August 2013, 14:14:29 »
Ich finde das wirklich richtig toll und würde mir wünschen,dass mein Freund auch eine macht. Ich denke nach seinem Meisterkurs nächstes Jahr werde ich definitiv eine anstreben. Zum Einen für ihn,da Vollzeitarbeiten+2,5 Jahre Abendschule+Familie einfach wirklich viel Arbeit und Stress ist, zum Anderen, weil die Vater-Kind-Beziehung dadurch nur intensiviert werden kann und Liam sowieso schon traurig ist,dass Papa so viel weg ist.

Papa ist langsam am Ende seiner Kräfte, Liam braucht danach wieder etwas exklusive Papazeit, denn Papa-Kind-Zeit gibt es einfach überhaupt zu wenig.

3 Wochen ohne Kind wird sicher schwer, aber mein Kind lebt ja nicht, um mich glücklich zu machen, sondern um selbst glücklich zu sein. Er soll auf nichts verzichten,damit ich ihn nicht vermisse  ;)

Liam war von Freitag bis gestern mit der Schwiegermutter im Urlaub, heute ist er mit meiner Mama weg gefahren und bleibt eine Woche weg. Klar fehlt er mir und am liebsten würde ich direkt hinterher fahren  ;D
Aber es geht eben nicht um mich und darum,dass Liam mich glücklich machen soll  ;)

Es gibt keinen Grund, der dagegen spricht, ich finde es gut und denke wirklich vielen Vätern täte es gut, mal intensive Kinderzeit zu haben und Müttern ebenfalls,sich  mal als Mutter zurück zu ziehen und auch SIE kann sich in der Zeit vom Familienalltag erholen

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17299
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #13 am: 13. August 2013, 14:16:13 »
Ich denke mal eine solche Kur geht doch eh nur für den Haupterzieher -bzw wenn beide gleichermaßen arbeiten gehen, eben für beide gleich berichtigt...Ist also nichts anderes als wenn die Mama fährt.
Ja, ich finde es auch toll, dass es so klappt und er es macht und bewilligt bekam
Für uns käme es allerdings nie in Frage - Allerdings haben wir auch die Mutter-Kind Kur damals doch nicht gemacht, weil ich fraglich fand, ob die Zeit ohne Papa nicht zu lang wird...Ich glaube meine Kinder wären damals vor Kummer krank geworden. Also haben wir den Antrag (unter anderem deshalb) zurückgezogen.
Nun glaube ich, dass es heute besser ginge, aber ich bin mir z.b. sicher, dass grad meine Tochter eher 3 Woche mit mir weg könnte, ohne Papa, als 3 Wochen ohne Papa , nur mit mir....Toll fänden sie aber beides nicht.
Ansonsten finde ich es piepsegal, ob nun der Papa oder die Mama die Kinder vermisst.....


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #14 am: 13. August 2013, 14:24:16 »
..., weil die Vater-Kind-Beziehung dadurch nur intensiviert werden kann und Liam sowieso schon traurig ist,dass Papa so viel weg ist.

Papa ist langsam am Ende seiner Kräfte, Liam braucht danach wieder etwas exklusive Papazeit, denn Papa-Kind-Zeit gibt es einfach überhaupt zu wenig.
...

Gerade so eine Konstellation wäre für mich der Grund, das ausdrücklich zu befürworten, dass Vater und Kind/Kinder mal eine längere Zeit miteinander verbringen.

Fände ich wirklich auch toll. Für beide. Und ich glaube, dass auch ich als Mutter davon profitieren würde, selbst wenn ich nicht dabei wäre.
« Letzte Änderung: 13. August 2013, 14:26:30 von Bettina »
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Sweety

  • Gast
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #15 am: 13. August 2013, 14:26:13 »
Ich kann mir auch nicht vorstellen, was da jemand dagegen haben könnte, außer das, was Bettina schrieb. Und sowas würde ich nicht in die Überlegung einbeziehen.

Mein Mann würde nie im Leben eine Kur machen, egal ob mit Kindern, alleine oder mit mir (gibt's sowas überhaupt? Kuren für Paare? ;D ). Ich auch eher nicht.
Aber grundsätzlich ist das doch super.

Wir leben und erziehen auch partnerschaftlich und wenn er auch seltener da ist, ist er für die Kinder absolut genauso verantwortlich wie ich und wird von den Kindern auch so gesehen.

Ich hätte auch kein Problem, ihn mit den Kindern einfach so zum Vergnügen wegfahren zu lassen. Ich würde sie alle zum Abschied innig umarmen und auch Tränchen verdrücken... und dann in Lichtgeschwindigkeit Koffer packen und irgendeine Freundin, die gerade Zeit hat heuschreckenartig überfallen.
Wir würden telefonieren und uns gegenseitig vermissen, ohne dass uns das das Leben sauer macht und am Ende würden wir uns in die Arme sinken und hätten uns viel zu erzählen. Ja, kann's denn was besseres geben? :D

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #16 am: 13. August 2013, 14:30:07 »
Ich glaube ab 3 Kindern sind Familienkuren möglich. Und es gibt Kuren, wo es auch um die Intensivierung der Eltern-Kind-Beziehung geht. Ist ja durch Stress oftmals beeinträchtigt, weil man sich vielleicht nur noch anknatscht. Auch dafür fände ich Vater-Kind-Kuren, ohne dass Mama sich überall einmischt und den Chef macht (um es mal überspitzt zu sagen) total gut. Dann müssen sie sich mal miteinander beschäftigen und das auch mal ausfechten unter Umständen, sich irgendwie neu und anders, unter neuen Bedingungen kennenlernen.

Sweety
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6290
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #17 am: 13. August 2013, 14:55:34 »
Ich kann ja nur für uns als Familie sprechen, aber bei uns wäre das auch durch aus möglich das mein Mann mit einem oder mehreren Kindern zur Kur fährt. Warum auch nicht.
So wie es sich gerade hier entwickelt werde ich wohl auch bald Vollzeit arbeiten und mein Mann Teilzeit. Ich finde das so super. :)
Ich war lange genug daheim habe mich um alles gekümmert, nun tauschen wir. Wir leben hier Gleichberechtigt.

Über solche Kommentare würde ich nur müde lächeln, nicken und mir meinen Teil denken.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27085
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #18 am: 13. August 2013, 15:09:22 »
Grundsätzlich fände ich es toll, würde es von unserer Seite auch jederzeit machen.

Das ABER: es müsste ein spezielles Kurhaus/ein Kurgang für Väter sein.
Denn in unserem Kurgang war KEIN Mann und ich glaube dass es für ihn dann nicht so einfach gewesen wäre da Anschluss zu finden bei lauter gestressten Müttern...



nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1728
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #19 am: 13. August 2013, 15:21:19 »
Ich frage mich gerade was ich eigentlich für Leute kenne bzw. in was für einer Gegend ich lebe, dass das hier so negativ behaftet ist.

Unsere Situation ist so, dass wir beide Vollzeit arbeiten gehen. Ich in Gleitzeit, mein Mann in Schichten von Montag bis Freitag.
Betreuungsmäßig ist es also fast gleich aufgeteilt bei uns. Na klar gibt es dennoch Dinge die überwiegend ich übernehme. Bett fertig machen, Haare waschen, Nägel schneiden, Rollenspiele,... aber grundlegende Dinge haben wir schon immer gemeinsam entschieden/vollzogen, was auch immer.

Selbstverständlich wird die Trennung hart werden. Ich weiß, dass ich erst mal Rotz und Wasser heule sobald die zwei abgereist sind. Ich werde sie schrecklich vermissen. Aber auch mein Mann sagte schon, dass er hofft alles auf die Reihe zu bekommen und das es bestimmt hart wird.

Aber es sind genau die Gründe die Bettina und Scarlett nannten, die uns an der Entscheidung nicht zweifeln lassen.
Es wäre so egoistisch von mir... und die Vater-Kind-Bindung wird bestimmt mehr gestärkt. Deswegen wundere ich mich ja so über die bisher erhaltenen Reaktionen.
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...







Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #20 am: 13. August 2013, 15:27:25 »
Grundsätzlich fände ich es toll, würde es von unserer Seite auch jederzeit machen.

Das ABER: es müsste ein spezielles Kurhaus/ein Kurgang für Väter sein.
Denn in unserem Kurgang war KEIN Mann und ich glaube dass es für ihn dann nicht so einfach gewesen wäre da Anschluss zu finden bei lauter gestressten Müttern...

Ich glaube viele Frauen hätten eher ein Problem, dass sie glauben, dass er mehr Anschluss bekommt als ihnen lieb ist  S:D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11065
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #21 am: 13. August 2013, 16:49:46 »
...
« Letzte Änderung: 08. November 2014, 14:29:23 von Martina »
Ohne

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27085
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #22 am: 13. August 2013, 18:03:43 »
Naja, Eifersucht - mmh... Ich glaub eine gestresste Mutter reicht ihm... Da wäre er ja blöd sich noch so eine anzulachen  S:D



Karlanda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1027
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #23 am: 13. August 2013, 18:14:31 »
Naja, Eifersucht - mmh... Ich glaub eine gestresste Mutter reicht ihm... Da wäre er ja blöd sich noch so eine anzulachen  S:D

 ;D gutes Argument!


Eine andere Frage wäre, ob sich so ein einzelner Mann unter lauter Müttern nicht ein bisschen verloren vorkommt?
« Letzte Änderung: 13. August 2013, 18:23:11 von Karlanda »

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15123
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Was haltet ihr von Vater-Kind-Kur?
« Antwort #24 am: 13. August 2013, 19:28:42 »
mein erster gedanke:
wie geil- ICh zu hause und sturmfrei  S:D

ernsthaft:
ne-sicher nicht
bei uns ist es nunmal so (wink zu netti) das kinder und haushalt mein bereich sind-mein mann ist zuoft weg und nicht "drin"...
davon ab hat er netmal ne halbe stunde elternkind turnen überstanden ohne zu flüchten-ist gaaaaaaaar nicht sein ding ...

und er war EINMAL bei nem elternabend weil ich mit nierenbeckenentzündung lag und ich bekam null infos....es lieb da nix bei ihm hängen,es kam nix bei mir an


aber im allgemeinen können das ja alle machen wie sie wollen---gehen ja auch immer mehr papas in elternzeit....
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung