Autor Thema: Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind  (Gelesen 4604 mal)

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2896
Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« am: 23. Juni 2014, 12:02:58 »
Hi,
war schon mal jemand in Sibiu/Hermannstadt und kann uns ein paar Tips geben?
Wir wollen/sollten im August für eine Woche hin und suchen eine günstige schöne Unterkunft. Was macht man dort mit einem vierjährigen? Kann man sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen oder braucht man unbedingt für die ganze Zeit einen Mietwagen, taugen die Mietkindersitze was oder muss man den eigenen mitschleppen? Wo kann man Essen gehen? Ist das öffentliche Schwimmbad zu empfehlen oder braucht man ein Hotel mit Pool?
Fragen über Fragen...

zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #1 am: 23. Juni 2014, 13:16:45 »
Ui, wie kommt ihr auf Hermannstadt?

Ich fahre seit über 20 Jahre regelmäßig durch Sibiu, aber kenne die Stadt leider nicht. Ich hatte es immer eilig nach Bukarest zu meiner Familie zu kommen.
Die Umgebung ist toll, ich rate unbedingt zum Besuch von Schäßburg. Wurde glaub ich 99 zur Unesco Weltkulturerbe erklärt. Von Hermannstadt nach Schäßburg dauert es knapp 1 1/2h, aber es lohnt sich wirklich.
Ansonsten...ähm...keine Erfahrung mit Mietwagen, würde ein eigenes Kindersitz mitnehmen. In Rumänien gilt zwar auch Kindersitzpflicht, aber der Rumäne selbst dehnt den Begriff manchmal ein klein wenig ;) Ist dabei recht erfinderisch ;D
Öffentliche Verkehrsmitteln: äääähm, innerhalb der Stadt sicher gut. Aber für einen deutschen Touristen ein Abenteuer! Es kann gut sein, dass die Deutschen vor Ort auch deutsche Grundwerte wie Pünktlichkeit und Ordnung in den öffentlichen Verkehr in Sibiu eingebracht haben, aber der Rumäne selbst...ist auch hier sehr sponan ;D Offene Türen während der Fahrt mit der Strassenbahn ist keine Seltenheit (ich habe allerdings nicht die leiseste Ahnung, ob in Sibiu eine Strassenbahn fährt; kann auch nur Busverkehr sein). Die Anbindung ist aber oft wirklich gut. Aber nur innerorts, ausserhalb wirds schwierig. Dann nur mit der Bahn und wie die ist...keeeeeeine Ahnung. Dürfte aber kein Problem sein. Nur, wenn ihr schöne Sehenswürdigkeiten ausserhalb der Stadt sehen wollt, seid ihr vermutlich mit öffentliche Verkehrsmittel aufgeschmissen.
Dann gibts noch die sog. Maxi Taxis (Mini-Bus). Dafür stellt man sich am Strassenrand (so zumindest in Bukarest) und wenn der gewünschte Bus auftaucht, schnell auf die Strasse springen und ähm-...hoffen.  S:D Dass er anhält.
Und dann schön reinquetschen und die Fahrt geniessen S:D ;D Ernsthaft, wenn ihr ein Auto zur Verfügung habt, nehmt es! Ähm, und wenn ihr in Frankreich oder Italien über Autofahrer geschimpft habt, ja, dann ist Rumänien keine Überraschung. Achtet darauf, Ausländer werden auch von der Polizei gerne ausgenommen. Also fein an alle Verkehrsregeln halten.

Ich würde essensmäßig Abstand von irgendwelche Buden am Strassenrand halten. Vor allem vor Fleisch- und Milchprodukte. Es wird zwar wirklich gut kontrolliert, aber schwarze Schafe gibt es überall. Also nur in Restaurants essen, die sind im allgemeinen absolut ok. Es gibt auch viele bekannte Ketten.
Wasser: das trinkwasser hat eine ausgezeichnete Qualität, die Rohre sind allerdings oft nicht mehr wirklich gut. Deshalb würde ich eher Wasser zum trinken kaufen. Ist eine pauschale Aussage, in Bukarest zum Beispiel trinkt kaum jemand Leitungswasser, in andere Teile des Landes ist es jedoch kein Problem. Müsst ihr halt vor Ort fragen.
Hotel/Motel etc: der Hinweis "so und so viele Sterne"....ähm, anderer Standard ;) Eigentlich ähnlich wie in Italien oder Frankreich. 3 Sterne können auch Ammeisen im Zimmer inklusive bedeuten ;D Aber, muss nicht. Meine Eltern haben neulich an der rum. Grenze in einem Motel übernachtet, und es war sehr sauber und nett. Also, auch nur eine pauschale Aussage. Vielleicht orientiert ihr euch einfach an den bekannten Hotelketten. Dann habt ihr eine gewisse Sicherheit.
Sprachlich dürfte es kein Problem sein, es ist ja eine deutsche Hochburg.
Was macht man mit einem 4.Jährigen...wandern? Spielplätze? Es wurde viel investiert, die meisten öffentlichen Plätze müssten sogar in einem besseren Zustand sein, als manch Spielplatz hier in D. Ich frage mal mein Onkel, vielleicht kann er mir noch was erzählen. Wie gesagt, ich kenne die Stadt nicht wirklich. Euch viel Spass (August ist eine sehr, sehr, sehr heiße Zeizt in Rumänien; 40 Grad ist dort ganz normal, also viel Sonnencreme und Mückenschutz mitnehmen; zecken sind inzwischen auch eine schlimme Plage)

Schwimmbad: zu meiner Rumänienzeit (also bis 89), war es sehr mutig in einem öffentlichen Schwimmbad zu gehen. Mittlerweile ist das alles Vergangenheit. Aber ob und wie es Hermannstadt aussieht, auch hier weiß ich nicht. Ruft doch die Touristenzentrale der Stadt an, die müssten eigentlich viele eurer Fragen beantworten können. Hier die Tel. Nr:
Inaktiver Link:http://www.turism.sibiu.ro/de/cit.php [nonactive]
« Letzte Änderung: 23. Juni 2014, 13:35:44 von blume8 »


Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #2 am: 23. Juni 2014, 13:37:35 »
Ah, schau Hermannstadt für Kinder: Inaktiver Link:http://www.turism.sibiu.ro/de/copii.php [nonactive]
Da gibts wirklich einiges! Hermanstadt hat ein super Ruf, ist unglaublich gut in Schuß und auf jeden Fall eine Reise wert. Vielleicht sollte ich das auch mal machen ;D

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2896
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #3 am: 23. Juni 2014, 15:04:24 »
warum wir da hin wollen? Familiere Gründe, aber auch Interesse. Ich mag Länder, in denen es noch ein kleines Abendteuer ist zu reisen. Ich war mal in Pitesti und habe dort im Tierheim gearbeitet. Das Land hat mir gut gefallen, aber das ist schon wieder 11 Jahre her.

Das mit den Maxi-Taxis ist schon mal ein super Tip! Sowas gab´s auch in Israel. Wir gehören auch nicht zu den Deutschen die auf deutsche Pünktlichkeit hoffen.

 40 Grad ist natürlich eine Größenordnung. Wir sind alle recht hitzestabil, aber meist du, September wäre besser? Oder regnet es da dann mehr. Ich mag lieber Hitze als Regen...

Falls dir noch mehr Tips einfallen: her damit  :D
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #4 am: 23. Juni 2014, 15:26:04 »
Ich würde nicht sagen, dass September frischer ist. Selbst im Oktober kann es noch um/über 20 Grad warm sein. Hermanstadt ist aber keine stickige Stadt, so wie Bukarest. Von daher, keine Sorge- Es ist zwar sehr warm, aber zu ertragen. Schatten gibts auch genug.
Cafes etc....ales wie in andere südeuropäische Länder.
Geld: die Raiffeisenbank(ist jetzt eigentlich nur noch Volksbank, oder?ich müsste jetzt googeln wie es in Rumänien ist; ich meine aber dort heißes sie Raiffeisenbank) ist überall im Land zu finden. Und die Sparkasse (allerdings die österreichische Version glaub ich) ebenfalls. Ansonsten kann man ruhig Geld an viele Automaten abheben, die Gebühren sind nicht wirklich hoch. Geld Tauschen lohnt nicht mehr wirklich, aber wenn dann lieber in der Bank. Oder größere Wechselstuben. Nie im Supermarkt etc.
Vorgehensweisen gegen Diebstahl muss ich dir nicht sagen, das ist wie überall.
Ja, hm...die üblichen Tricks müssten auch bekannt sein, wenn du schon mal da warst: Autoscheibe waschen, betteln, irgendwelche Blümchen die verteilt werden...sowas halt.
Maxi-Taxis: in Bukarest sind sie an jeder Ecke anzutreffen. Ob in Sibiu auch so ist, weiß ich nicht. Die Innenstadt ist sehr klein und gut zu Fuss zu erkunden. In größere Städte gibt es diese Maxi-Taxis aber auf jeden Fall.

Ich träume selbst von einer Moldawien-Reise: den Ceahlau sehen, Burgruinen und Klöster erkunden, einfach den ganzen Osten wieder sehen. Ist schon lang her (1993) als ich diese Tour gemacht habe. Absolut naturbelassen, abenteuerlich, grossartig.

Supermärkte: alles wie hier, zusätzlich natürlich noch einheimische Waren. War vor 11 Jahren als du da warst auch so.

Weitere Tipps: keine Ahnung, was willst du wissen?

edit: sie heissen Raiffeisen Bank
« Letzte Änderung: 23. Juni 2014, 15:33:12 von blume8 »

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2896
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #5 am: 23. Juni 2014, 21:27:27 »

Weitere Tipps: keine Ahnung, was willst du wissen?


;D weiß ich doch selbst nicht. Obwohl ich damals in Rumänien war, ist es irgendwie eine Blackbox. Aber ich lasse mich beim Reisen ja gerne überraschen. Seit unser Sohn da ist, bin ich da irgendwie weniger locker, aber er macht das echt gut. Er ist gerne auf Reisen und kommt mit neuen Gegebenheiten gut klar.

Das mit der Bank ist schon mal super. Ich hasse es, gleich die ganze Menge Geld in bar mitnehmen zu müssen. Ich denke, wir werden einen Mietwagen nehmen. Da wir mit unserem Auto bis an den Flughafen fahren, können wir auch den Kindersitz mitnehmen.

Solange die Hitze trocken ist, haben wir keine Probleme damit. Muss man halt Mittags lang Pause machen.

Was muss man als Tourist denn unbedingt gesehen haben? Weiter als eine Stunde will ich eigentlich nicht weg von Sibiu, aber wenn es sich lohnt kann man natürlich auch mal länger unterwegs sein. Mein Mann will wandern, naja, Sohnemann ist da nicht so für zu haben, aber das geht schon.


zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #6 am: 24. Juni 2014, 08:51:35 »
Noch ein Hinweis: Auslandsversicherung. Frag wie sie es mit Rumänien handhaben.
Normalerweise empfehlen sie einem immer eine solche Versicherung abzuschließen. Habe ich ein einziges Mal gemacht, weil sich meine Erfahrung nach eh nicht gelohnt hat. Jetzt mit EU blablubb ist eh alles anders. Wir haben wenn mal Arzt nötig war, dort bar bezahlt und je nachdem wie hoch die Rechnung ausfällt, kann ich es meiner Versicherung hier einreichen. Habe ich bei den 20 € die ich mal zahlen musste, nie getan (mir zu aufwändig). Mein Vorteil war aber, dass ich rumänisch fließend spreche. Aber auch hier: meine Erfahrung bezieht sich ausschließlich auf Bukarest. Hermanstadt ist eine Oase für sich, da sind die Verbindungen zu Deutschland sehr eng und ich kann mir vorstellen, dass es wesentlich unkomplizierter ablaufen kann. Auch braucht man nicht unbedingt Rumänischkenntnisse, Deutsch wird viel gesprochen (wobei der Dialekt schon witzig ist; ist ja "Alt-Deutsch", wie die Aussiedler im 17/18 Jh. gesprochen haben, mit rumänischem Akzent; ich verstehe auch nicht immer alles, aber ich verstehe auch diverse rumänische Dialekte nicht, von daher...ist wurscht. Die Leute nehmen sich schon die Zeit langsam zu reden, wenn es sein muss dann eben mit Hände und Füsse; die Leute dort sind da sehr offen).

Ich habe gesehen, dass SIxx dort Autos vermietet. Direkt vom Flughafen abholbar. Kannst es hier in D wohl reservieren.

Was muss man gesehen haben: wie gesagt, Schäßburg/Sighisoara ist fast ein MUSS! Dort wurde im übrigen Vald Dracula geboren ;) Aber der Ort an sich ist super schön.
Ansonsten: Klöster in der Umgebung, die Stadt selbst (Sibiu) ist schon sehr sehenswert. War vor kurzem noch europäische Kulturhauptstadt. Lasst euch einfach von der Stimmung mitreissen; abends ist der Ort bestimmt absolut voll. Der Rumände/Deutsche vor Ort ist sehr gesellig (teils mega chillig), Cafés und co sind überall eigentlich voll. Südländisches Flair eben. Ansonsten....was könnte man noch sehen.

Den Fagaras. ich glaube, da sind keine 100 km dazwischen. Ist aber eine super schöne Berglandschaft. Würde ich mir anschauen. Allein die Fahrt dahin ist schön. Strassen sind mittlerweile in gutem Zustand, es sei denn ihr nehm irgendwelche Nebenstrassen. Würde ich dringend davon abraten, die sind oft noch löchrig und nicht gekennzeichnet. Irgendwann steht ihr im Wald und wisst nicht mehr wohin (uns schon mehrmals passiert ;D aber da ich mich verständigen kann, war das nie ein wirkliches Problem). Hier der Link zum Ort: Inaktiver Link:http://de.wikipedia.org/wiki/F%C4%83g%C4%83ra%C8%99 [nonactive]

Dann, sehr touristisch angehaucht: Die Törzburg(Castelul Bran auf Rumänisch). Das ist die Adresse für Dracula Fans. Ist eine nette Burg, hat historisch null komma null mit Dracula zu tun (ok, er wurde dort im Kellerverlies für Jahre gefangen gehalten; vielleicht hat er mal ein Zimmer zu Gesicht bekommen; aber "gewohnt" hat er dort nie), wird aber als Dracula Burg dem netten Touristen verkauft. Ist super in Schuß und ja, ich habe es mir einige Male angeschaut. Die Gegend selbst ist ja hammerschön. Glaub auch so um die 100 km (+/-).
Hier der Link: Inaktiver Link:http://www.bran-castle.com/ [nonactive]
Brasov/Kronstadt selbst ist auch sehenswert. Also, ich würde diese Ecke unbedingt anschauen. Ist echt grossartig.

und noch was, ich wiederhole mich: Mücken- und Zeckenspray unbedingt mitnehmen. Ich würde mich zudem von offizielle Wanderwege nicht entfernen. In Rumänien gibt es Bären und Wölfe. Die nähern sich den Menschen nicht wirklich, aber ausserhalb touristischen Gegenden kann man schon auf sie treffen.
Und haltet euch fern von freilaufenden Hunden. In Hermanstadt selbst dürfte kein Problem sein, aber auf Klösterparkplätze, sonst. öffentlichen parpkätze sind sie schon manchmal unter den Autos, im Schatte etc. anzutreffen. Nicht streicheln, nicht füttern. Sonst werden ihr entweder gebissen oder ihr werdet sie nicht mehr los, laufen euch hinterher.

Bei Bran zum Beispiel gibt es sehr viele Verkaufsbuden mit Dekozeugs. Teilweise Kitsch, aber manches ist durchaus grossartig. Viel Kleingeld dabei haben  ;)

Von Deutschland aus würde ich mit ca. 50-100 € in Lei als Bargeld fahren, der Rest nach Bedarf eben abheben. Wenn möglich, immer grosse Banken (die BRD, oder heißt es BDR? ich musste immer lachen, wegen der Abkürzung) ist vertrauensvoll (wenn Raiffeisen und co nicht sichtbar). Tiriac-Bank ist auch gut. Automaten im Inneren der Bank werden von mir bevorzugt, aber auch draussen ist ok. Schauen, wie in D, ob etwas sichtbar manipuliert. Die Banken selbst kontrollieren täglich, ist ja auch für sie ein Ärgernis wenn jemand versucht die Kunden zu betrügen. Im Ganzen und Großen ist man sehr sicher, wenn man sich nicht ausserhalb der bekannten Gegenden aufhällt.

« Letzte Änderung: 24. Juni 2014, 08:54:47 von blume8 »

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #7 am: 24. Juni 2014, 09:07:56 »
Ach so, um Sibiu selbst ist Naturschutzgebiet, also viele Möglichkeiten zu wandern. Schaut euch einfach den Link an, da ist einiges erklärt: Inaktiver Link:http://www.turism.sibiu.ro/index_de.php [nonactive]

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2896
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #8 am: 24. Juni 2014, 11:13:39 »
vielen vielen Dank für die vielen und ausführlichen Tips!
irgendwie ist aus dem Gefühl das ich vorher hatte (ohje, was für ein Stress, muss das jetzt sein, wir haben hier so viel Arbeit, ich würde lieber mal eine Woche ausspannen, und Rumänien? ist das eine Reise wert...? ) richtige Reiselust geworden! Jetzt freu ich mich drauf und suche schon nach einer netten Unterkunft.
Danke  :D
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #9 am: 24. Juni 2014, 14:46:10 »
kann ich verstehen. rumänien ist für deutsche nicht unbedingt das absolute urlaubsland. fakt ist, in den medien wird das land grundsätzlich negativ dargestellt. da gibt es so gut wie nie irgendeine positive berichtserstattung, alles ist dort schlecht. es weckt einfach nicht den wunsch, dort urlaub machen zu wollen. dabei liegt man wirklich sehr falsch. italiener, spanier und die briten haben das land längst als durchaus sehenswert entdeckt. amerikaner sowieso ;D und während touristen aus dem deutschsprachigen raum in ungarn, genauer am balaton urlaub machen, fährt der ungar selbst nach rumänien, ans schwarze meer ;D
es ist nicht alles perfekt, und klar, die armut ist sehr sichtbar. aber die gleichen bilder erwarten einen auch in süditalien, spanien, portugal oder frankreich. von daher...für mich persönlich kein unterschied.
also, viel spass und wenn du noch fragen hast, her damit. :)

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Urlaub in Rumänien in Sibiu/Hermannstadt mit Kind
« Antwort #10 am: 25. Juni 2014, 10:38:08 »
Der IBIS Hotel soll wohl recht ok sein und zerntral gelegen. Schau dir einfach die Homepage an. Ist zumindest eine bekannte Kette.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung