Autor Thema: Pfadfinder  (Gelesen 4855 mal)

Hexe1977

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 651
  • erziehung-online
Pfadfinder
« am: 26. Juni 2013, 21:31:10 »
Hallo,

Gibt es hier Pfadfinder unter uns, bzw. Unter den Kindern hier?

Meine kleine hat den Wunsch geäußert ein pfadi seilzutanzen dürfen. Er haben hier im Ort eine pfadi-Vereinigung (oder wie heißt das)

Ich hab mich noch nie damit beschäftigt, sehe die Kinder nd die Betreuer hält mal im Ort rumgehen. Den Leiter kenne ich sogar ...aber habe mich noch nie mit ihm drüber unterhalten.

Was sagt ihr dazu? Was machen die, welchen Sinn hat es und ist es zu früh für ein 7jähriges Mädchen?

Erzählt doch mal.

Lg

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27213
Antw:Pfadfinder
« Antwort #1 am: 26. Juni 2013, 23:05:43 »
Ich war jahrelang Pfadfinder und fand es immer toll.
Geht doch einfach mal zu einer Schnupper-Gruppenstunde...




Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Pfadfinder
« Antwort #2 am: 27. Juni 2013, 00:34:12 »
Ich kannte das aus meiner Heimat-Gemeinde überhaupt nicht, aber meine Kinder sind beide begeisterte Pfadfinder: Patrick bei einer CPD-Gruppe und Annika beim Ring ev. Pfadfinder, bei Euch müssten das auch Ringpfadfinder sein. Da nehmen die - glaube ich - ab 5-6 Jahren auf. ;)

Guckt es Euch einfach mal an. Und grüß mir den M.E. ;)
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13796
Antw:Pfadfinder
« Antwort #3 am: 27. Juni 2013, 07:01:47 »
Ich war beim Verband christlicher Pfadfinder (VCP). Gestartet habe ich mit 8 Jahren.
mit 14 hatte ich dann meine erste eigene Gruppe und ich habe ab 6 Jahren, in Ausnahmen ab 5 Jahren aufgenommen.

Die Pfadis waren wie meine zweite Familie, die Gemeinschaft gab mir halt. ich hab unglaublich viel mitgenommen was das respektvolle miteinander und die achtsamkeit aufeinander und im Zusammenhang mit der Natur betrifft. Dass dort einem Altersgerecht etwas zugetraut wird- das war immer ein  gutes Gefühl. Daheim durfte ich keine Dachrinnen reinigen, da hab ich es gerne gemacht ;) Lagerfeuer machen, sich mit Karte und Kompass zurechtfinden, wissen, was ein donnerbalken ist und deswegen ein dixi sehr sehr wertschätzen zu können  ;D, Lieder, Geschichten, Geländespiele, gemeinsam gestaltete Gottesdienste..
Pfadfinder sein ist für mich auch viel gelebtes Christsein.

In diesem Sinne: Gut Pfad!




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 862
Antw:Pfadfinder
« Antwort #4 am: 27. Juni 2013, 09:05:30 »
Mein Großer ist seit einem Jahr Pfadfinder und ist begeistert dabei. Er ist beim DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg) Sie machen tolle Sachen, lernen eine repektvollen Umgang miteinander.
Wer allerdings mit dem christlichen Glauben nichts anfangen kann, oder ein deutliche Abneigung gegen Vereinigungen mit "religiösem Hintergrund" hat, wird sich bei den meisten Pfadfindergruppen eher nicht wohlfühlen. Die meisten Pfadfinder sind christlich orientiert, je nachdem welche Gruppierung mal mehr oder weniger stark ausgeprägt.

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5542
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Pfadfinder
« Antwort #5 am: 27. Juni 2013, 13:16:50 »
Bei uns nehmen die Pfadfinder Kinder ab Schuleintritt auf. Ich habe als Kind nur einmal bei den Pfadis reingeschnuppert. Meine Tochter darf das auch gern ausprobieren, wenn sie möchte.  :)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Pfadfinder
« Antwort #6 am: 27. Juni 2013, 18:47:59 »
Meine kolegin leitet ne woelfling gruppe, also die juengsten. Die kinder lieben es und ich moechte das emir das spaeter auch macht. Ich finde diese gemeinschaft sehr gut und auch den bezug zur natur

Hexe1977

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 651
  • erziehung-online
Antw:Pfadfinder
« Antwort #7 am: 27. Juni 2013, 18:54:23 »
Hei, danke euch. Natur und Religion unter einem Dach, das Finde ich gut.

Ich war auch als Kind und jugendliche in der jungschar etc. Das war immer großartig für uns.

Hab die Gruppe mal bei facebook angeschaut und es sieht sehr nett aus. Jonna fragt wann es mal ist. In den Ferien findet aber nichts statt,erst danach.

Ich werde sie mal zum schnuppern bringen dann.

@sisam: wie cool, dass du das so genau weißt. Und du kennst M.E. Wie witzig ist das denn? Ich soll ihn also von sisam Grüßen oder von wem?   ;D aber, ja ich mach das.

Wie ist es denn von der Verantwortung bei solchen Sachen? Wer achtet auf die Kinder?


Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Pfadfinder
« Antwort #8 am: 27. Juni 2013, 19:11:01 »
Die Gemeindepfadfinder sind ja, wie der Name schon sagt, Teil der Kirchengemeinde, somit trägt die KG die Verantwortung, dass kompetente Menschen die Leitung machen. ;)

Teilweise sind die Mitarbeiter ausgebildete Sozialpädagogen - manchmal auch Diakone  (in Eurem Fall) -, ansonsten wachsen die Kinder durch die Altersgruppen hindurch, lernen Verantwortung zu übernehmen, machen so mit 15 / 16 ihren Jugendgruppenleiterschein (heißt heute "Juleica", Jugendleiter-Card ;D) - und genau das finde ich an den Pfadfindern so klasse, alle machen was gemeinsam, jeder nach seinem Können und wachsen / werden gefördert langsam in die nächste Verantwortungsstufe hinein. :D
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Hexe1977

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 651
  • erziehung-online
Antw:Pfadfinder
« Antwort #9 am: 27. Juni 2013, 19:45:28 »
Großartig kann mir das für jonna so gut vorstellen, weil es ähnlich der jungschar von Früher ist, wo ich immer war. Da waren auch Gruppenleiter und Diakone (@sisam kennst du Lorenz wohl auch)

Ich werde mal mit M.E. Sprechen

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Pfadfinder
« Antwort #10 am: 27. Juni 2013, 20:09:33 »
@Hexe: Ich kenn sie alle. S:D

Naja, fast alle, mehr oder weniger. ;D ;D ;D
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

Hexe1977

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 651
  • erziehung-online
Antw:Pfadfinder
« Antwort #11 am: 27. Juni 2013, 21:04:42 »
Ach Quark...du kennst Lorenz und Michael etwa auch?

Sisam

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2851
  • "Greifen nach einer neuen Welt"
Antw:Pfadfinder
« Antwort #12 am: 27. Juni 2013, 23:37:29 »
 s-yes
früher: Sisamlimamzuri, die Unaussprechliche ;D
Wer den Kopf in den Sand steckt, hat schlechte Aussichten ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung