Autor Thema: München  (Gelesen 2036 mal)

RoteZora

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1650
München
« am: 22. Juli 2016, 20:13:39 »
Was verdammte Schei*e ist in unserer Stadt los.... :'( :'( :'(
Moritz  04/2008
Felix    12/2010
Kaspar 06/2013

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 39816
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:München
« Antwort #1 am: 22. Juli 2016, 20:18:22 »
Ich hoffe allen Münchener EO Userinnen so wie deren Familien und Freunden geht es gut!


RoteZora

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1650
Antw:München
« Antwort #2 am: 22. Juli 2016, 20:25:55 »
Wir wohnen am anderen Ende von München und waren bis eben unterwegs. Zum Glück nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sondern nur mit Rädern hier im Viertel.

Die Straßen sind ausgestorben. Und die wenigen die unterwegs sind veruchen heim zu kommen und telefonieren.
Moritz  04/2008
Felix    12/2010
Kaspar 06/2013

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8942
Antw:München
« Antwort #3 am: 22. Juli 2016, 20:55:16 »
Ich hoffe allen Münchener EO Userinnen so wie deren Familien und Freunden geht es gut!

Das hoffe ich auch! Vielleicht Piepsen sie mal, damit wir wissen das alles ok ist
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

Lisbeth

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5203
Antw:München
« Antwort #4 am: 22. Juli 2016, 21:11:39 »
Schlimm...ganz schlimm  :'( :'( :'( :'(
-------------------------------------------
Patrick - 16.06.94 , Kristin - 29.05.97 , Valentin -20.12.99 , Marleen - 21.10.05 , Thea -12.05.2008 , Johan - 30.03.2010

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10561
Antw:München
« Antwort #5 am: 22. Juli 2016, 21:29:11 »
Fassungslos  :'(

Ich hoffe, alle die jetzt noch in München unterwegs sind, kommen gut und sicher nach Hause!
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26925
Antw:München
« Antwort #6 am: 22. Juli 2016, 21:38:12 »
Wir sind sicher.

6 Tote sind bestaetigt.
Darunter auch Kinder.

Wir trauern und haben Angst.
Es ist schrecklich.



sunny_bibi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2948
Antw:München
« Antwort #7 am: 22. Juli 2016, 21:46:28 »
Ich bin auch einfach nur geschockt. Wir sind zum Glück alle daheim und mittlerweile auch alle Freunde von uns.
                            
                                     

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:München
« Antwort #8 am: 22. Juli 2016, 22:03:12 »
 :'(

wir leben grad in einer neuen Form von Krieg. So furchtbar das zu erkennen :'(
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26925
Antw:München
« Antwort #9 am: 22. Juli 2016, 22:24:45 »
@mondlaus: im Fernsehen hieß es gerade dass die Hotels kostenlos Zimmer zur Verfügung stellen....
Wo bist Du aktuell?



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26925
Antw:München
« Antwort #10 am: 23. Juli 2016, 08:33:20 »
Es war gluecklicherweise nur ein Einzelnes Arschloch.
Das 9 Menschen auf dem gewissen hat und viele Leben zerstört hat.
Schade dass er tot ist und den Eltern der toten Kinder nicht mehr in die Augen schauen muss.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:München
« Antwort #11 am: 23. Juli 2016, 08:40:10 »
18 Jahre jung. Völlig unauffällig vorher. Ehrlich, sowas macht Angst. Das könnte ja jeder sein.
Wie kann es nur zu solchen Dingen kommen?!

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26925
Antw:München
« Antwort #12 am: 23. Juli 2016, 10:12:32 »
Ich weiss immer nicht: Kommt es vermehrt zu diesen Dingen, oder macht uns die Vernetzung und die mediale Allgegenwärtigkeit uns mehr drauf aufmerksam?
Sind wir durch den "echten" Terror so sensibilisiert?

Wir wohnen ja ganz am anderen Ende, dennoch, als wir ins Bett sind waren da komische Geräusche vorm Haus. Und irgendwie fühlt man sich sofort unwohl. Hat doch irgendwie Angst und Sorge...

Und letztlich ist es doch irgendwie irrational. Wieviele Leute sterben täglich im Straßenverkehr?
Auch als Obama uns Unterstützung zusagte: Wieviele Leute sterben in den USA täglich durch Schusswaffen?

Wir in Deutschland leben schon irgendwie noch in einem großen Bullabü.
Und sind was Sicherheit usw. angeht extrem verwöhnt...

Jeder Tote ist einer zuviel. Ob er stirbt, weil wieder ein LKW hintenreinrast, oder weil ein Irrer durchs Einkaufszentrum rennt. Keiner sollte sterben bevor er sein Leben leben konnte.
Aber das haben wir wohl nicht in der Hand...



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10785
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:München
« Antwort #13 am: 23. Juli 2016, 10:21:26 »
Dass ein einzelner Mensch zu so etwas überhaupt fähig ist. Ich versteh es nicht.  :'(
Was muss in einem (so jungen) Menschen vorgehen, dass man in so viel Leid verbreiten eine Rechtfertigung sieht?


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Cornelia x Marie Sophie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4231
Antw:München
« Antwort #14 am: 23. Juli 2016, 10:47:31 »
Ich habe 9 Jahre lang ganz in der Nähe gewohnt und war irgendwie ständig im OEZ... Bin noch immer fassungslos...  :'(


"Wir sind geboren worden, um den Glanz Gottes, der in uns ist, leuchten zu lassen" (Nelson Mandela)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:München
« Antwort #15 am: 23. Juli 2016, 11:01:06 »
Ich frage mich das auch immer und immer wieder. Was geht in einem Menschen vor, der so etwas tut? Wieso ist man mit 18 Jahren so gestört? Er hat Eltern und einen 12-jährigen Bruder. Stelle mir immer vor, wie das SEK in die Wohnung stürmt zu den Eltern. Wie es sein muss so etwas zu erfahren, dass dein Sohn, dein Kind, sowas getan hat. Und die anderen Eltern. Mein Sohn geht auch mit Freunden zu Mäcces und in Einkaufszentren bummeln. Da denkst du dein Kind hat einen schönen Tag mit Freunden und dann kommt es nicht mehr heim, sondern liegt erschossen in einem Einkaufszentrum.  :'(


A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4500
  • Alles
Antw:München
« Antwort #16 am: 23. Juli 2016, 11:16:25 »
Ich bin froh, dass es Euch gutgeht, Nipa. Und ich hoffe, allen anderen Münchnerinnen, die sich hier tummeln, ebenso.

Danke für Deinen Beitrag, den ich toll fand.

Sicher sind wir durch die "Über"beschallung medialer Art von News aller Art, die man sonst nie oder sehr zeitversetzt mitbekommen hätte, da übersensibilisiert. Aber was derzeit weltweit los ist, toppt schon sehr die friedlichen letzten Jahre/Jahrzehnte.

Dass München einem oder einigen hier weitaus nähergeht als das Massaker von Nizza z.B., ist ja auch nachvollziehbar. Wenn auch meiner Meinung nach bedauerlich. Aber das ist eben die Sache mit dem persönlichen Radius und Betroffenheitsgradmesser. Ganz neutral gemeint, es ist eben menschlich.

D@nce

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1675
Antw:München
« Antwort #17 am: 23. Juli 2016, 12:37:22 »
Mir geht es auch gut, ich wollte mich grad auf den Weg machen als die Meldung kam und hab kehrt gemacht und alles abgesagt... Ich stehe ehrlich gesagt immer noch etwas unter Schock... Ich saß dann den Abend mit meinen Nachbarn im Hof und einige mussten los ihre Kinder irgendwo abholen weil die in Panik geraten sind... Das Gefühl war unbeschreiblich... Und ich wohne zwar nicht in unmittelbarer Nähe, aber ich bin nicht selten im OEZ - ich kann gar nicht beschreiben, wie sich das anfühlt... Der Gedanke, man hätte auch grade dort sein können... Ich bin einfach aufgewühlt und fassungslos... Absolut fassungslos...
Bis in die Nacht rein war ich beschäftigt Nachrichten von überall her zu beantworten, die Meldung ging so schnell um die Welt, dass ich tausend SMS hatte, ob es uns gut geht, ob wir in Sicherheit sind... Ich will sowas bitte nie wieder erleben...





Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26925
Antw:München
« Antwort #18 am: 24. Juli 2016, 10:04:38 »
Dass München einem oder einigen hier weitaus nähergeht als das Massaker von Nizza z.B., ist ja auch nachvollziehbar. Wenn auch meiner Meinung nach bedauerlich. Aber das ist eben die Sache mit dem persönlichen Radius und Betroffenheitsgradmesser. Ganz neutral gemeint, es ist eben menschlich.

Das kann ich so gar nicht sagen. Ich fand Nizza nicht weniger schlimm, es waren sogar deutlich mehr Tote und auf grausame Weise getötet.

Was den Unterschied ausmacht ist glaube ich, dass man von Nizza hinterher gehört hat und direkt das volle Ausmaß wusste. Das war in München anders. Man wusste erst lange nicht, was jetzt stimmt und was nicht. Neben dem OEZ galten auch 2 andere Orte als betroffen und dann sprach man noch von Tätern die durch die Stadt flüchtig sind.
Die ganze Stadt wurde lahmgelegt und das schlimmste war einfach diese Unwissenheit!

Und natürlich, wenn man selbst um seine Angehörigen/Freunde bangt (wir haben u.a. einige, die bei Polizei/Feuerwehr/Krankenhaus) arbeiten, da ist man allein vom Adrenalinspiegel anders drauf, als wenn man hinterher von einer Greultat erfährt.

Was mich selbst etwas nervt ist die "nachträgliche Betroffenheit", dass jetzt alles ausfallen soll, dass man Veranstaltungen absagt, usw.
Das gestehe ich selbstverständlich den Betroffenen zu, die jetzt geliebte Menschen auf so grausame Art und Weise verloren haben, oder (schwer) verletzte Angehörige im Krankenhaus liegen haben.
Aber ich denke das öffentliche Leben sollte weitergehen dürfen ohne Schuldgefühle...

Je mehr Aufmerksamkeit man so Irren gibt, je mehr sie in unser Leben eingreifen, desto mehr haben sie gewonnen und wir verloren!



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:München
« Antwort #19 am: 24. Juli 2016, 11:08:26 »
Habt ihr das gelesen? Eine Familie hat wohl 3 Kinder zwischen 13 und 15 verloren. Wie soll man denn sowas verkraften? Mir kommen sofort die Tränen, wenn ich da nur daran denke.

Linchen81

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 694
  • Unser Mittelpunkt hat Verstärkung bekommen!
Antw:München
« Antwort #20 am: 24. Juli 2016, 12:12:39 »
Anscheinend sind es drei Kinder aus drei Familien die sich sehr gut kennen. Das Rote Kreuz hat sich berichtigt.

Trotzdem schlimm, alle so jung :( :( :(

https://www.brk-muenchen.de/aktuelles/spendenaktion-anlaesslich-des-amoklaufes-in-muenchen



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52481
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:München
« Antwort #21 am: 24. Juli 2016, 12:39:48 »
Ich hoffe die Familien können sich gegenseitig Trost und Halt geben.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung