Autor Thema: Mal ne Frage zum Mietrecht  (Gelesen 5817 mal)

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Mal ne Frage zum Mietrecht
« am: 17. Januar 2012, 09:55:04 »
Huhu.

Unsere 2. Wohnung  macht Fortschritte und wir hoffen, bald vermieten zu können. Nun mache ich mir Gedanken über den Mietvertrag.

Ich habe  nix gegen Tiere. Hunde, Katzen, Kaninchen .... solange kinder- und hundeverträglich darf hier alles einziehen. Aber: darf ich die Haltung von Exoten wie Schlangen oder Spinnen verbieten? Denn vor diesen Viechern hab ich panische Angst und möchte sowas nicht in meinem Haus. Darf ich das explizit im Mietvertrag festhalten und muss sich der Mieter dann auch daran halten?

Vielleicht kennt sich ja jemand aus.

LG
Elovan
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40161
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #1 am: 17. Januar 2012, 09:58:04 »
Zitat
Wenn der Mietvertrag die Klausel enthält, dass Haustiere gehalten werden dürfen, dann sind eine oder zwei Katzen, ein großer oder zwei kleine Hunde gemeint. Wer allgemein gefährliche oder exotische Tiere halten will, muss dies mit dem Vermieter absprechen! Ratten sind zwar Kleintiere, können aber Ekelgefühle bei den Nachbarn auslösen und aus diesem Grund verboten werden. (LG Essen, AZ: 1 S 497/90).
Quelle: ARAG





mausebause

  • Gast
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #2 am: 17. Januar 2012, 10:09:07 »
Uuuhhh, das kann ich nachvollziehen..

Ich glaub, ich würde da dann aber trotzdem nochmal explizit drauf hinweisen, wenn das möglich ist, oder den Paragraphen mit einfügen, den Christiane rausgesucht hat..

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6402
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #3 am: 17. Januar 2012, 10:12:41 »
Das ist nicht ohne Einverständnis erlaubt. Ich würde es in meinem Haus auch nicht wollen, trotzdem steht es nicht explizit im Mietvertrag.. Aber du kannst ja, wenn du diei Mieter aussuchst, schon ganz gut abschätzen, ob die solche Tiere halten würden. Und von Anfang an sagen, dass du das nicht möchtest. Faire Mieter, die auch an einem guten Mietverhältnis interessiert sind, würden da schon mitmachen.
Kind 2011
Kind 2014
...

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10844
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #4 am: 17. Januar 2012, 10:17:47 »
Meines Wissens ist es dem Vermieter gar nicht möglich Kleintierhaltung (sprich Meerschweinchen/Hase im Käfig oder Fische) zu verbieten. Also auch bei einer entsprechenden Klausel gilt die wohl für Hunde und so, aber eben nicht für Fische und Co.
Ich würde mich da vorher mal bei einem Rechtsanwalt kundig machen.
Gut beraten bist du auch mit den Muster-Mietverträgen aus dem Schreibwarengeschäft. Die sind eigentlich ganz gut und haben die normalen Probleme auch gut/zeitnah geregelt (z.B. neue Rechtssprechung zu Schönheitsreparaturen/Renovierungen).

Ich vermute aber mal, dass du möglicherweise die Vogelspinne im Terrarium nicht verbieten kannst im Gegensatz zu Giftschlangen...
Aber da würde ich echt den Fachmann fragen.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40161
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #5 am: 17. Januar 2012, 10:19:39 »
Man sieht den Leuten an was sie für Tiere halten? ??? Das bezweifel ich ;)

Und mir persönlich wären 100 Terrarien lieber als ein Hund :P
(Und die Frage ist auch noch: Ist es der reine Ekel oder auch Angst? Weil eine Kornnatter ist ja nochmal eine andere Kragenweite als eine Würgeschlange. Bei Vogelspinnen werde ich nun keine Unterschiede hervorheben, da setze ich einfach mal vorraus, dass es der reine Ekel ist ;))



mausebause

  • Gast
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #6 am: 17. Januar 2012, 10:23:56 »
Stimmt...Hunde würde ich auch keine haben wollen-wir haben uns mal ein Haus angeguckt, da haben vorher Leute mit Hunden drin gelebt..Ekel pur, sag ich dir!
Schlangen würden mir nix machen, sofern nicht gifitig-Spinnen schon, aus Ekel.. ;D

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #7 am: 17. Januar 2012, 10:35:31 »
Ne, ich habe richtige Angst davor. Ich weiß, dass die kleine Blindschleiche (die biologisch betrachtet noch nicht mal eine Schlange ist - aber sie sieht halt so aus) harmlos ist. Trotzdem laufe ich schreiend weg und betrete den Garten erst wieder, wenn jemand das Vieh entfernt hat. Ist wohl anerzogen, meine Mutter ist auch so panisch. Meine Eltern hatten mal ne Ringelnatter im Gartenteich .... am Ende rückte die Feuerwehr an  s-:)

Ich krieg Schweißausbrüche wenn ich so ein Vieh nur im Fernseh sehe und würde NIEMALS eine Wohnung betreten in der Schlangen gehalten werden (hm .... das wäre für den Mieter dann der optimale Weg um mich als "blöde Vermieterin" aus seiner Wohnung fern zu halten  ;D  :P  )

Also echt Angst. Wüßte ich, dass in der Wohnung eine Schlange wohnt, die ggf. ausbrechen könnte, ich könnte keine Nacht mehr schlafen.

Danke für das Urteil Christiane. Ich werde das einfach mal so einfügen. Vielleicht
gehe ich vorher doch nochmal zu einem Anwalt um alles überprüfen zu lassen. Sicher ist sicher.

Und zum Hund: wir haben ja selbst einen. Ich liebe Hunde. Und ich weiß, dass es schwer ist, mit Hund eine Mietwohnung zu finden. Also da bin ich offen, der Mieter muss nur eine Tierhalterhaftpflicht mit Mietsachschäden drin haben. Katzen mag ich jetzt persönlich nicht so sehr. Trotzdem wäre es mir egal, wenn der Mieter eine hätte. Ich muss sie ja nicht mögen.


LG
Elovan
« Letzte Änderung: 17. Januar 2012, 10:44:47 von Elovan »
der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6284
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #8 am: 17. Januar 2012, 10:52:43 »
Ich hätte eher mit rauchenden Mietern ein Problem als Mieter die artgerecht irgendwelche Tiere halten.  8)

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #9 am: 17. Januar 2012, 11:13:12 »
in der alten Wohnung waren Vormieter mit Spinnen und Schlangen, aber das haben wir erst nach nem Jahr erfahren, eher durch Zufall. Ne Bekannte war mal aus beruflichen Gründen bei den Vormietern in der Wohnung. Aber da wußte ich ja schon, daß da nix mehr drin ist.  ;D

Bist aus Bayern, ne ge? Da wird heute groß über Schlangenhaltung diskutiert.  ;D

Ich hätte da wohl auch meine Probleme, allein schon der Gedanke, das gleichzeitig wahrschein ne Mäuse/Rattenzucht betrieben wird.  :-X
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Bomelo

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1450
  • glückliche zweifache Jungs-Mama
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #10 am: 17. Januar 2012, 12:22:39 »
@ Stefanie: ja, das würde mir auch nicht passen. Aber das Rauchen kann man nicht verbieten, das gehört zur "zweckgemäßen Nutzung" einer Wohnung o. ä.. Und wie gesagt: ich habe Angst. Da interessiert mich artgerecht oder nicht ehrlich gesagt wenig. Ohne eine offizielle Diagnose zu haben glaube ich, dass das bei mir eine richtige Phobie ist. Ich sag ja, ich schalte sogar im Fernsehen um weil ich die Viecher nicht sehen kann.

@ Spatzlmama: ne, gerade eben war der Estrich-Leger da und wir haben nochmal alles kalkuliert, auch die Miete etc.. Daher kam auch gerade der Gedanke mit Mietvertrag und co auf.

der beste große Bruder der Welt :-*


2620 Gramm, 47 cm, 100% Wunder :-*

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6402
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #11 am: 17. Januar 2012, 18:49:15 »
Also das mit den kleinen Tieren stimmt. Ich könnte mir vorstellen, dass eine Vogelspinne gehalten werden darf und du nichts dagegen tun kannst - eine Boa oder eine Giftschlange schon nicht, aber notfalls müsste das ein Gericht klären. Reinschreiben in den Mietvertrag kannst du alles, ob es notfalls vor Gericht hält...naja. Aber dann, welcher Mieter würde, obwohl extra eine Klausel im Mietvertrag steht, von der er von Anfang an wusste, sich dann während dem Mietverhältnis irgendwelche Echsen zulegen und dann klagen? Der muss Schlangen dann ja so richtig liegen S:D

@Christiane, also ansehen nicht. Und sie müssen ja auch keine Auskunft darüber geben. Aber des guten Verhältnisses wegen würde ich von Anfang an fragen und netter potentielle Mieter geben dann auch ehrlich Auskunft. Was bringt es denen, wenn sie mit ihren Schlangen in ein Haus ziehen, wo der Vermieter was dagegen hat, auch wenn sie es gesetzlich dürften - da ist das Verhältnis von Anfang an zum Scheitern verurteilt :-[
Kind 2011
Kind 2014
...

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40161
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #12 am: 17. Januar 2012, 18:59:16 »
@Mondlaus
Mal ehrlich, ... wann kriegt ein Vermieter denn mit, dass solche Tiere gehalten werden?
Im Endeffekt ist man als Vermieter doch manchmal jahrelang nicht in der Wohnung / in dem Haus. Da kann doch Gott weiß was gehalten werden ohne dass das Verhältnis leidet.



Eiszapfen

  • Gast
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #13 am: 17. Januar 2012, 20:37:46 »
Warum darf man eigentlich nicht auch expliziet nur an Nichtraucher vermieten?


Bitte nicht als Angriff gegen Raucher verstehen. ;) Ist einfach nur eine pure Interessenfrage. Denn es gibt soviele Nichtraucher, die es schlicht eklig finden, wenn Nachbars auf dem Balkon oder aus dem Fenster rauchen.

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Mal ne Frage zum Mietrecht
« Antwort #14 am: 17. Januar 2012, 21:05:38 »
rauchen kann man in der wohnung nicht verbieten. ob die mieter dir sagen das sie raucher sind oder nicht ist ihre sache. im glücksfall riecht mans ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung