Autor Thema: Kinder & Kunst und Kultur  (Gelesen 5933 mal)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 26949
Kinder & Kunst und Kultur
« am: 08. September 2013, 22:53:46 »
Als Kind hatte ich das Glück mit meiner Oma sehr viel ins Theater, die Oper und ins Ballett (hasse ich heute, aber damals die Märchen, das war schon schön....) zu gehen.
Auch meine Eltern sind später mit uns doch immer wieder gegangen.
Allerdings: Meine Oma hat über ihren AG günstigere Tickets bekommen... dummerweise ist sie seit über 15 Jahren in Rente ;)

Jetzt haben wir letztens Tickets gekauft: Zauberflöte, Nationaltheater.
Super! Für Kinder gibt es Kindertickets für 10 Euro - für Erwachsene lagen die Tickets bei 50 Euro... mittlere Platz- und Preiskategorie....

Ich finde es schade, dass das so teuer ist. Hab jetzt etwas recherchiert und festgestellt dass es schon auch ein paar günstigere Sachen (Taschenphilharmoniker z.B. haben ein Kinderprogramm) gibt.

Da der Grosse Interesse an klassischer Musik hat, finde ich es natürlich toll sowas mit ihm zu machen....

Macht Ihr das auch? Gefällt es Euren Kindern?

Ich denke noch sehr gern an meine Kindheit zurück und ich denke dass ich deshalb noch heute gern in die Oper gehe... aber ich denke dass man das Interesse auch mit CDs daheim befriedigen kann...

Was ich wissen will durch diesen Thread? Gute Frage... Eigentlich so: Geht Ihr mit den Kids in Museen, Ausstellungen, Theater, Oper, etc...
Ab welchem Alter? Und mehr für EUch oder für die Kids?



Frau Wundertoll

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 493
    • Mein Blog
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #1 am: 08. September 2013, 22:59:15 »
Bis auf hier und da mal Kindertheater...nein. Ich habe jetzt echt lange nachgedacht, aber im Museum waren wir noch nie. Nur mal in ein paar Tier-/Naturausstellungen. Mehr nicht. Hat sich bisher einfach nie ergeben.


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14980
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #2 am: 08. September 2013, 23:18:26 »
museeum gehen wir öfter mal-hier in der stadt gibt es da einiges und die sind dank herrn burda für kinder bezahlbar,bzw haben wir da auch öfter mal freikarten durch meine familie die in sämtlichen guten hotels der stadt arbeiten  :D
auch bei städte trips gehen wir wenns was intressantes gibt in museen,zb in london und münchen

konzerte,theater und co ist es bisher bei kindervorstellungen geblieben da sowas hier in der stadt im klassischen bereich unbezahlbar ist und das ärgert mich sehr!!!

hier gibt es nur diese noblen veranstaltungshäuser die auch keinen grossen wert auf familien und kinder legen  :P

in cinderella war ich auch mit anna,das war mit 40€ pro karte auch schon teuer genug...

aber meine mum guckt das sie fürs festspielhaus für die herbstspiele was für uns auftreibt  :D
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #3 am: 09. September 2013, 06:36:51 »
Freya liebt theater!
Es ist nun kein dauerevent bei uns, aber 1-2 mal im Jahr versuche ich es zu verwirklichen.
Dieses Jahr wollte ich eigentlich in der Vorweihnachtszeit mit ihr ins Celler Schlosstheater, aber der Spielplan  gibt leider nichts her :/
Museen besuchen wir auch gern, wobei es hier in der Pampa hauptsächlich Heimatmuseen gibt... im Spielzeugmuseum sind wir jedoch dauergast- genauso wie im Freilichtmuseum. Ich glaub, es gibt kein Mädchen, was besser Mähdreschersimulator fährt als Freya  8) ;D
Hier in der Region ist aber das große Thema Naturschutz /seltene Tierarten.. dazu gibt es irre viele Ausstellungen, Parks, wanderwege etc.  sowas machen wir dann halt auch.

also kurz zusammengefasst: wir nehmen mit was geht!

Vom Alter her: bei Freya haben wir ca. mit 2 und Zoo angefangen- eben net nur durchbummeln, sondern wirklich gezielt tiere rauspicken und diese dann beobachten etc. - ja und Ragna ist da halt so reingewachsen, sie ist eben mit dabei.

Was ich dieses Jahr noch unbedingt machen will ist zu einer Kindervorstellung im Planetarium fahren.

Pedi

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8957
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #4 am: 09. September 2013, 07:18:18 »


Was ich dieses Jahr noch unbedingt machen will ist zu einer Kindervorstellung im Planetarium fahren.

Meiner würde das auch so gerne machen, aber leider fehlen ihm noch ein paar Monate vom Alter her bis er sich die interessanten Sachen ansehen darf  :-\

Ins Mueseum geht der Große gerne und auch ins Kindertheater. Wenn es zeitlich möglich ist, dann mache ich das auch gerne mit ihm :)
 




*Unser Sternenmädchen wurde am 24.02.14 in der 19. SSW still geboren.Wir werden dich nicht vergessen!

dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #5 am: 09. September 2013, 07:28:03 »
Hier in Nürnberg gibt es extra ein Kinder Theater. Aber leider sind die meisten Vorstellungen ab 8 Jahre. Wir waren einmal kurz vor Weihnachten, dass fand Tino ganz gut, allerdings wäre es ein Jahr später besser für ihn gewesen.

Museen gehen wir öfters, manchmal auch ganz spontan und das findet er richtig gut. Nächstes Jahr will ich unbedingt mit ihm ins Deutsche Museum nach München.

Musik ist uns allen sehr wichtig. Am 6. 12. geht es zu Santiano. Und er freut sich jetzt schon drauf. Er lernt total schnell Texte auswendig und singt fleißig mit. Das macht ihm wirklich Spaß. Nur leider ist das manchmal auch sehr kostspielig.

Ach ja, Zirkus findet er auch ganz toll.

Svenja2411

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2094
  • 05/07, 11/08, 02/11
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #6 am: 09. September 2013, 08:00:25 »
.....
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2014, 22:37:22 von Svenja2411 »

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10584
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #7 am: 09. September 2013, 08:31:59 »
Bisher waren wir eher weniger kulturell unterwegs. Ich versuche meiner Tochter das schon näher zu bringen, weil ich auch gerne ins Museum gehe. Aber bisher waren wir noch nicht so oft. Das Dynamikum in Pirmasens fand sie ganz spannend, so eine halbe Stunde - Stunde geht das schonmal, aber wenn etwas zu lange dauert, wird sie unruhig. Ich denke, so in 1-2 Jahren wird sie das auch noch interessanter finden. Irgendwann demnächst möchte ich mit ihr mal ins Senckenberg-Museum gehen, wenn wir mal wieder in Frankfurt sind.

Zoos findet meine Tochter nicht so sonderlich spannend, als sie kleiner war, waren wir ein paar mal dort, aber sie fand eigentlich nur den Spielplatz interessant. Ist mir auch recht, ehrlich gesagt, bin selber auch kein Zoo-Fan. Und in den Zirkus gehe ich aus Prinzip nicht, zumindest in keinen mit Tieren.

Ich war als Kind mit meinen Eltern schon ab und zu in Museen, auch mal im Kindertheater. Oper ist bisher an mir komplett vorbei gegangen, mein Freund redet immer davon, dass wir auf jeden Fall mal zusammen in die Oper gehen, er steht da voll drauf.

Bei meiner Tochter ist es so, dass sie bei allem, was laut ist oder wo viele Menschen sind, die Krise kriegt. Selbst wenn der Ton im Kino mal etwas lauter eingestellt ist, will sie meist direkt wieder gehen.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14175
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #8 am: 09. September 2013, 08:53:38 »
Berlin bietet ja sehr viel!

Die Museen wollten wir uns diesen Herbst/Winter vornehmen. Gibt in Berlin ja auch tolle zum Mitmachen.

Theater gehen wir auch gern. Aber leider sind das sehr kostspielige Vergnügen.
So gibt es z.B. so eine Märchenbühne, die alte Märchen nachspielt. Karte fürs Kind 10 Euro.
Das geht nicht .. zumal A. jetzt so alt ist, dass wir zusammen mit einer Freundin gehen können und die Mütter dann die Stunde draußen schnacken können ;)

Dann gibt es in Berlin eine Märchenhütte ... Karten sind super schnell ausverkauft. Aber leider auch recht teuer. Genauso wie Kindermusicals und Co.
Wir wollten zur Weihnachtszeit zu einer Aufführung von A.´s Freundin. Karte fürs Kind 14 Euro .. pro Erwachsener 25.
Dann überlegt man 3 mal ob man als ganze Familie geht oder nicht und das finde ich schade.

Das Taschenlampenkonzert wollten wir auch mitnehmen. Wäre für uns als Familie dann um die 60 Euro gewesen.

Ein paar Dinge machen wir immer .. finde es nur schade, dass es wirklich immer teurer wird.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #9 am: 09. September 2013, 09:09:19 »
Wenn nicht alles so teuer wäre, würden wir öfter ins Theater/Konzert/Museum gehen.

In viele Museen hier können wir kostenlos gehen, weil mein Mann dort arbeitet. Aber die sind für die Kinder oft nicht soooooooooo interessant. Die Kleine rennt meist nur durch und ist dann gelangweilt  8)

Aber im Winter gehen wir manchmal ins Puppentheater oder jetzt im Herbst wollen wir uns "Räuber Hotzenplotz" ansehen.

Bei Konzerten und anderen Veranstaltungen schauen wir immer, ob es nicht vielleicht auch dort gespielt wird, wo meine (Schwieger)Eltern wohnen. In der Kleinstadt bezahlt man halt echt nur die Hälfte.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Once

  • Gast
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #10 am: 09. September 2013, 09:17:57 »
also ich oute mich jetzt mal als Theaterhasserin. Ich fands als Kind gruselig und skurril "und dann....ging ich...und öffnete...die schwarze....Tür...dahinter....nichts" Ne. Also mit Theater verbinde ich Unwohlsein.

Was ich allerdings mag, nein LIEBE und was für Kinder mMn auch viel geeigneter ist, ist Straßentheater. Kurze, lustige, gut inszenierte Stücke. Musikalisch würde ich später sehen ob ein Interesse besteht. Nie würde ich mein Kind dazu nötigen mit mir in die Oper zu gehen...oh Gott nein, das wäre ja ein Manifest der Langeweile für mich gewesen als Kind - obwohl ich Opern heutzutage liebe.

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14175
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #11 am: 09. September 2013, 09:24:06 »
@ Once: Ich denke mal ab einem gewissen Alter können Kinder dezent zeigen ob Interesse besteht oder nicht  ;D
Wenn sie sich langweilen, dann würde ich mir das nächste Eintrittsgeld auch sparen.

Ich fand Veranstaltungen im Stil von Lakomy toll. Wo die Kinder mitmachen können.

A. liebt z.B. die Sachen aus dem FriedrichStadtPalast. Dort waren sie schon mehrfach mit der Kita und nun auch wieder mit der Schule.

sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4697
    • Mail
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #12 am: 09. September 2013, 09:26:30 »
Hallo
wir machen oft solche Sachen. Robert ist auch sehr interessiert - ich würd ihn jetzt nicht mitnehmen in Dinge, die für kinder langweilig sind udn auch nicht so in späte Abendvorstellungen - aber generll finde ich es super, wenn man die kinder schon früh an Sachen heranführt, die einem "den Horizont erweitern"  ;).
Nichts finde ich schlimmer, als wenn die Kids sich nur noch üebr Computerspiele und handys unterhalten können - DAS erlebe ich jeden morgen im zug, wo die Oberschüler zur Schule fahren! Gruselig!!

Aber ihr habt recht, teuer ist es meist ganz schön... :-\ deshlab machen es bestimmt viele auch nicht...
LG
Sunny

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #13 am: 09. September 2013, 10:29:54 »
ich finde so klassische sachen ja voll langweilig und auch im ballett hätte ich keinen spass :P

theater kennt emir nur den kasperl, der jährlich in die bücherei kommt.

erst gestern waren wir wieder im museum, hier gibts ein kostenloses, da kann man spenden. gut, für kinder is da nicht viel, aber die stadt ist als minimodell nachgebaut, auch das schloss und so, das findet emir echt toll und beobachtet die kleinen figuren :D
ansonsten waren wir noch nicht in einem "richtigen" museum

Arletta

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 109
  • erziehung-online
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #14 am: 09. September 2013, 10:49:47 »
Ich finde es sehr wichtig, das Kinder auch auf diese Weise Bildung erfahren. Theater, Museum, Hörspiele... das alles regt die Phantasie an und darauf entstehen tolle Spielideen.

Samstag spielten die "Großen" hier vorne auf der Wiese US Army. Von zehnjährigen Zitate aus Full metal jacket zu hören fand ich ganz ganz schlimm...
Wo Liebe ist wachsen Wunder



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22201
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #15 am: 09. September 2013, 11:11:35 »
ich gestehe:
nein, machen wir nicht :P

Mein Mann und ich hassen das Beide also machen wir es auch nicht s-:)

Hier wird sowas auch oft mit der Schule gemacht, Theater, Ausstellungen,...Boah was fand ich das schon als Kind ätzend :P
Daher kann ich mich auch nicht überwinden meinen Kinder das *anzutun* ;)

Besichtigungen, Schloss, Burg, Gebäude generell oder sowas...ja gerne.
Gibt es hier in der Gegend nicht so viel, daher bislang noch nicht, aber das werden später auf jeden fall Ausflugsziele werden, wenn die Jungs da auch was von haben.

Wenn ich zB in Paris, Rom usw bin, ja dann interessiert mich Kunst und Kultur (meinen Mann immer noch nur mäßig :P s-:)), aber solche Dinge haben wir bislang nicht MIT Kindern gemacht.

Sollte mal eines der Kinder mit einem Wunsch in die Richtung ankommen, klar, dann werden wir das auch machen aber bis jetzt interessiert das sie genau so wenig wie uns ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22201
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #16 am: 09. September 2013, 11:14:31 »

Theater gehen wir auch gern. Aber leider sind das sehr kostspielige Vergnügen.
So gibt es z.B. so eine Märchenbühne, die alte Märchen nachspielt. Karte fürs Kind 10 Euro.
Das geht nicht .. zumal A. jetzt so alt ist, dass wir zusammen mit einer Freundin gehen können und die Mütter dann die Stunde draußen schnacken können ;)

Dann gibt es in Berlin eine Märchenhütte ... Karten sind super schnell ausverkauft. Aber leider auch recht teuer. Genauso wie Kindermusicals und Co.
Wir wollten zur Weihnachtszeit zu einer Aufführung von A.´s Freundin. Karte fürs Kind 14 Euro .. pro Erwachsener 25.
Dann überlegt man 3 mal ob man als ganze Familie geht oder nicht und das finde ich schade.

Das Taschenlampenkonzert wollten wir auch mitnehmen. Wäre für uns als Familie dann um die 60 Euro gewesen.

Ein paar Dinge machen wir immer .. finde es nur schade, dass es wirklich immer teurer wird.

ja und wenn man dann 3 Kinder hat überlegt man noch viel mehr ob sich das wirklich lohnt s-:) :P
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22201
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #17 am: 09. September 2013, 11:16:26 »
@Once
 ;D ;D ;D

ja...genau! Theater assoziere ich in etwa wie du ;D ;D ;D

ich fand das als Kind auch schon immer ganz ganz schlimm, lieber hätte ich 3 Stunden Mathe gehabt als mir so nen Stuss rein zu ziehen ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14175
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #18 am: 09. September 2013, 11:37:33 »
@ Nachti: Ja man muss leider - besonders wenn man mehr als 1 Kind hat - wirklich überlegen was man macht. Und ja .. A. tobt dann lieber auf einem Kinderbauerhof rum ... in einem Mitmachpark etc. Da zahle ich auch Eintritt - aber angemessen und kann den ganzen Tag verbringen.

Wobei ich die Kindermusicals und Theaterstücke schön gemacht finden.
Erinnere mich noch an meine Schulzeit .. *Rundköpfe und Spitzköpfe* .. :P

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13586
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #19 am: 09. September 2013, 13:19:20 »
Freya darf wieder ins Theater :D
Die Klasse fährt am vorletzten Schultag vor den weihnachtsferien nach Hamburg und schaut sich Dornröschen an :D

Ich freu mich total für sie!

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16400
  • Endlich zu viert!
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #20 am: 09. September 2013, 13:24:14 »
Wir sind sehr vielö kulturell unterwegs mit Liam.

Von Museum, Theater, Konzert bis zu Museum, Liam liebt es.

Wir sind Wochenends oft am Abend noch 1-2h im Naturkundemuseum. Womit Liam nichts anfangen kann sind Kunstmuseen, aber da fehlt mir auch der Sinn, daher ist das nicht schlimm.
Im Urlaub gehen wir sehr oft in diverse Museen und Liam wünscht sich das auch. Gerade Naturkundemuseen ziehen ihn magisch an.

Hier gibt es auch ein recht vielfältiges kulturelles Angebot für Kinder.

Im letzten Dezember und Januar war z.B. jeden Mittwoch eine Märchenlesung. Alle 3 Monate gibt es im Nachbarort entweder ein Konzert oder eine Lesung für Kinder (die nächste im November mit Mozart und deutschen Wintergedichten. Die sind immer sehr schön gemacht für die Kleinen.

Im Nussknacker waren wir auch schon. Was wir bisher noch nicht gemacht haben, ist eine Oper zu besuchen. Das soll jedoch auch in absehbarer Zeit mal folgen :D

Theater ist ja sehr sehr vielfältig.Sehr abstrakte oder sehr modern inszenierte klassische Stücke kann ich bis heute nicht leiden (faust: Gretchen als drogensüchtige Prostituierte o.ä....). Aber Handlungsorientierte und klassisch inszenierte Stücke mögen wir hier alle.

Traumtaenzerle

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5485
  • Lebe, liebe, lache!
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #21 am: 09. September 2013, 13:53:04 »
Ja, mache ich und das sehr ausgiebig. Ich finde es äußerst wichtig, dass mein Kind so viel und so vielfältig wie möglich mit Kultur in Berührung kommt.

Wir waren normalerweise mindestens einmal die Woche im Theater (meistens Ballett, ab und zu Oper und Schauspiel), dazu Konzerte (Kinderkonzerte, normale Konzerte, selbst gespielte Konzerte), Puppentheater, Museum etc. Sie war auch regelmäßig in einer Art Kunstschule und hat es geliebt. Das wird sich jetzt mit der Schule etwas reduzieren, aber die Wochenenden werden wir weiterhin ausgiebig dafür nutzen. Was ich noch etwas ausbauen möchte, sind unsere Ausstellungs- und Museumsbesuche.

Ich verdiene nun weiß Gott nicht sehr viel Geld, aber ich gebe es gerne für Kultur aus. Ja, ich habe den Vorteil, dass ich durch meine Arbeit sehr günstig an manche Karten komme. Aber das gilt nicht für alle Theater in der Stadt (bzw. ich nutze es nicht).

Theater ist einfach absolut unsere Welt - ich habe meine Tochter schon voll infiziert mit dem Theatervirus. Sie hat ein unglaubliches Verständnis für und von Theater, sie kennt die großen Themen der Literatur und macht sich gerade auf den Weg, die Bühne selbst zu erobern. Da verzichte ich lieber selbst auf Vieles, um ihr das auch weiterhin zu ermöglichen.



@ Scarlet: Falls du mal Fragen zum Programm hast oder Empfehlungen brauchst - immer her damit. ;)




Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels,
sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit.
(Friedrich Schleiermacher)

Martina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10991
  • So ist das wohl erst einmal :p
    • Mail
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #22 am: 09. September 2013, 14:06:47 »
...
« Letzte Änderung: 08. November 2014, 14:11:49 von Martina »
Ohne

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22201
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #23 am: 09. September 2013, 14:10:59 »
L war im Frühling mit meiner Mutter und mir so eine Best of Musical Show ansehen, das fand sie toll.
Im November dann Starlight Express, da bin ich sicher, dass sie auch begeistert sein wird :)


Oper und Co gibts hier ohnehin überhauptnicht, die Frage stellt sich garnicht :P

Theater hasse ich aber da gehen sie 1-2x Jahr mit der Schule hin, Bedarf gedeckt S:D

Museen...gibts hier auch nix was für Kinder (und Erwachsene S:D) auch nur ansatzweise spannend wäre
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1405
Antw:Kinder & Kunst und Kultur
« Antwort #24 am: 09. September 2013, 14:20:39 »
Da ich Theater und musikalische Veranstaltungen jeder Art liebe "dürfen" meine Kinder auch in den Genuss kommen  ;D Aber sie haben auch viel Spaß daran, zwingen würde ich sie nicht  ;)
Wir gehen ins Kasperletheater, schauen Burgen und Schlösser an (gestern waren wir auf Burg Derneck da waren Ritterspiele....wahnsinnig spannend für die beiden). Einmal jährlich gehen wir in Kindermusical nach Ulm. Das findet Luna super! Schon das sich schick zurecht machen findet sie ganz toll  ;D. Dann gehen sie alle zwei Wochen in die Stadtbücherei. Da werden Bücher vorgelesen, es werden Spiele und Basteleien dazu gemacht. Auf Konzerten von umliegenden Musikvereinen bin ich,berufsbedingt, immer zu finden und in letzter Zeit darf Luna immer öfter mit.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung