Autor Thema: Kind Krankschreibung  (Gelesen 6352 mal)

Klappi

  • Gast
Kind Krankschreibung
« am: 06. Februar 2012, 18:45:13 »
Huhu, brauche mal wieder euren Rat...

mein Sohn hat seit Samstag Fieber und leider immer noch erhöhte Temperatur.

Bis einschließlich heute war ich zu Hause, aber morgen muss ich wieder arbeiten gehen. Da es erst meine 2. Woche dort ist, kann ich nicht schon zu Hause bleiben, unter keinen Umständen.

Nun kam uns die Frage, ob mein Mann zu Hause bleiben kann. Nur wie ist das?

Ich gehe von 9-12.30 Uhr arbeiten. Mein Mann meint nun, dass er danach noch zur Arbeit muss, da seine Zeit ja bis 16 Uhr geht. Ist das richtig?

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5428
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #1 am: 06. Februar 2012, 18:53:14 »
nein das stimmt nicht. wenn er auf euer kind krank geschrieben ist dann geht er nicht arbeiten egal wie du arbeitest. er könnte sich sogar aufs kind krank schreiben lassen wenn du nicht arbeiten würdest.
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"



nina1986

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 199
    • Mail
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #2 am: 06. Februar 2012, 18:54:41 »
Nein das stimmt nicht, wenn er eine Krankschreibung auf euer Kind hat ist er den ganzen Tag "befreit" eben so als wäre er krank. Die Tage sind nur eben vom Arneitsgeber unbezahlt und werden zu einem gewissen Prozentsatz von der KK erstattet.

GUte Besserung an euer Kind!



Jen❤L❤L

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14085
  • Believe in Yourself ! -54
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #3 am: 06. Februar 2012, 18:55:25 »

aber dann braucht ihr doch garkeinen Krankenschein ?

❤Sie entführen mich in ihre Welt und zeigen mir, was wirklich wichtig ist❤


" Ich bin Dein größter Fan "

Klappi

  • Gast
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #4 am: 06. Februar 2012, 19:01:12 »
doch, weil er 8 Uhr anfangen muss, also ist von 8.30 und 13 Uhr keiner fürs Kind da

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #5 am: 06. Februar 2012, 19:03:14 »
Wenn dein Mann Kindkrank nimmt ist er den ganzen tag zu Hause und das hat nichts mit deiner Arbeitszeit zu tun.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

sui

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 490
  • 2 Sternchen im Herzen
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #6 am: 06. Februar 2012, 19:14:38 »
so ist es, der Arzt stellt eine "Bescheinigung für den Bezug von Kinderkrankengeld" aus. Ein Elternteil nimmt dann unbez. Urlaub, die Arbeitszeiten des anderen Elternteils sind egal. Weder die Krankenkasse noch der Arbeitgeber wird darauf bestehen dass man teils unbez.Urlaub nimmt und teils arbeiten kommt. Wenn er allerdings nachmittags wieder arbeiten gehen will, darg er das natürlich tun.



Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27218
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #7 am: 06. Februar 2012, 22:37:51 »
Bei "Kind krank" wäre er den ganzen Tag daheim.
Evtl. kann er ja mit seinem Arbeitgeber reden und die Arbeitszeit nach hinten verschieben? So machen wir das schon mal, dass wir dann versetzt arbeiten gehen.



Klappi

  • Gast
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #8 am: 07. Februar 2012, 14:37:37 »
So, es hat sich geklärt :-). Vielen Dank für eure Hilfe. Wir haben uns eine Kindkrankschreibung geholt, allerdings geht mein Mann trotzdem arbeiten, nur eben verkürzt. Statt 8 Stunden sind es nun eben 6 Stunden. So kommen wir Ihnen entgegen und haben keinen Ärger.

liadan

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2401
  • erziehung-online
Antw:Kind Krankschreibung
« Antwort #9 am: 07. Februar 2012, 15:07:15 »
So, es hat sich geklärt :-). Vielen Dank für eure Hilfe. Wir haben uns eine Kindkrankschreibung geholt, allerdings geht mein Mann trotzdem arbeiten, nur eben verkürzt. Statt 8 Stunden sind es nun eben 6 Stunden. So kommen wir Ihnen entgegen und haben keinen Ärger.

Das ist doch Quatsch, dann braucht Ihr auch keine Kindkrankschreibung wenn Dein Mann nur weniger Stunden arbeitet. Der AG zahlt für den Tag kein Geld und wenn Ihr Euch das Geld dann von der Kasse wiederholt ist das ja nicht richtig weil Dein Mann ja arbeiten geht und in dem Falle dann auf Kosten der Kasse oder zahlt sein AG? Wenn Sein AG für den Tag zahlt braucht Ihr auch kein Kind krank. Versteh die Logik irgendwie nicht  ;D. Wenn Dein Mann weniger Stunden arbeitet und die Stunden nachholt braucht Ihr doch keinen Kranktag verschwenden. Der KiA darf ja auch nur 10 Tage pro Elternteil ausstellen und nachher fehlt Euch der eine Tag.

Ärger darf es deswegen auch nicht geben wenn man krank auf das Kind zu Hause bleibt, es kostet ja den AG kein Geld.

Aber gute Besserung!  :-*
« Letzte Änderung: 07. Februar 2012, 15:09:07 von liadan »
 

Heutzutage ist es so verdammt schwer dumm zu sein,  weil die Konkurrenz so gigantisch ist!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung