Autor Thema: Freundebücher und deren Rückgabe  (Gelesen 12293 mal)

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Freundebücher und deren Rückgabe
« am: 18. November 2011, 15:13:54 »
Hallo!

Mal eine Frage, wenn ihr für Eure Kinder ein Freundebuch ausfüllen sollt, wie lange behaltet Ihr es so in etwa?
Bekommt Ihr Eure eigenen  Freundebücher (also die Eurer Kinder) zeitnah zurück? Oder habt Ihr schonmal eins nicht zurück bekommen?

Ich selbst habe schon ein echt schlechtes Gewissen nach ca. 3 (Kita-)Tagen.
 
Nun hat mein Sohn Ende Juni, vor dem großen Urlaub, sein Buch in der Kita zurück bekommen. In der Umkleide waren gerade ein Junge aus seiner Gruppe mit Mutter und die Mutter meinte, daß sie das ja mitnehmen könnte und ausfüllen. Ok, haben wir mitgegeben, der Junge hatte noch nicht eingetragen.
Dann waren meine Kinder den ganzen Juli nicht in der Kita und ich habs schlichtweg vergessen, wußte auch gar nicht mehr, wem wir das Buch gegeben hatten bzw. ob wir es inzwischen zurück hatten und weiter gegeben haben.
Ich habe dann einen Zettel an die Pinnwand gemacht, daß mein Sohn sein Buch vermissen würde und sich freut, wenn es wieder in seinem Fach liegt. Dort hing der Zettel dann eine ganze Weile.
Vor gut 3 oder 4 Wochen sprach mich dann jene Mutter an, daß sie das Buch in ihrer Ablage gefunden hätte und ihrem Kind mit in die Kita gibt. Da hab ich mich natürlich gefreut, daß das geklärt ist und den Zettel von der Pinnwand abgemacht.
Doch bis heute haben wir das Buch nicht zurück!
Mein Sohn hat am Dienstag den Vater des Kindes angesprochen und der hat ihm gesagt, daß er das Buch am nächsten Tag zurück bekäme: Nix passiert!
Gestern nach dem Elternabend habe ich den Vater erneut angesprochen und wieder versicherte er mir, daß es heute zurück kommt. Der Junge habe bereits gemalt und seine Frau würde noch etwas eintragen.
Und heute lag wieder kein Buch im Fach meines Sohnes!

So langsam werde ich sauer! Was kann man noch tun, um das Buch zurück zu bekommen?
Selbst wenn sie es verbummelt haben, sollen sie es uns doch sagen. Es ist das letzte Kita-Jahr meines Sohnes, und wenn wir neu anfangen müssen, sollten wir das bald tun und hoffen, daß das Buch nicht nochmal so lange weg ist.
Habe auch schon überlegt, die Eltern unterschreiben zu lassen. Aber meist sehe ich die anderen Eltern ja beim Bringen/Abholen gar nicht.

Wäre nett, wenn Ihr da ein paar Ideen hättet. Danke.








Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Petsi

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 860
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #1 am: 18. November 2011, 15:28:57 »
Also bis zu einer Woche finde ich jetzt nicht schlimm, dass passiert hier auch manchmal, wenn es immer wieder vergessen (und erst abend beim ins-Bett-gehen wieder daran gedacht wird) wird oder gerade kein Foto zur Hand ist. Aber 3 Monate finde ich unmöglich. Dann soll er es lieber unausgefüllt zurück geben.


Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #2 am: 18. November 2011, 15:29:26 »
Sehr ärgerlich!!!

Wenn wir diese Bücher bekommen, geb ich sie immer so schnell wie möglich zurück. Meist am nächsten Tag, wenn wir in wieder in der Kita sind. Wenn's grad gar nicht passt, 2-3 Tage, aber länger eigentlich nie.

Wir haben mal auf ein Buch 3 Wochen gewartet. Dann hab ich die Mutter angesprochen und sie hat's am nächsten Tag mitgebracht. Bei euch ist das ja wirklich extrem... Vielleicht hiflt es, wenn die Kinder mal selber bei den Eltern nachfragen? Häufig wirkt das ja mehr als wenn man als Erwachsener nachfragt.

Was ich im Kiga mal gesehen habe, war folgendes: eine Mutter hatte das Buch wohl auch sehr lange behalten. Da hat dann die "wartende" Mutter einen ziemlich garstigen Brief geschrieben, warum das Buch nicht endlich zurückgegeben wird und dass ihre Tochter darauf wartet etc. Diesen Brief hat sie in das Fach des Kindes gelegt, das in das Buch reinschreiben sollte. Allerdings lag der Brief offen und war so drapiert, dass JEDER, der daran vorbeiging, ihn lesen konnte. Ich vermute, dass das Absicht war...  S:D Jedenfalls war dieser Brief am nächsten Tag weg und das Buch lag im Fach des Besitzers.  ;)

Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein. Drücke euch die Daumen, dass ihr das Buch bald wiederhabt! (Wobei... nach so langer Zeit würde ich vielleicht wirklich langsam darauf setzen, ein neues Buch anzuschaffen...)

Sophia77

  • wir sind stolz, glücklich und unendlich dankbar
  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7224
  • Ratgebermutti aus Rama-Familien-Neubausiedlung
    • 54 74 90 2010
    • Mail
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #3 am: 18. November 2011, 15:48:44 »
Ich gehöre zu denen, die son Buch gerne mal vergessen, ich verbummel sie nie, aber ich lasse sie einfach ausgefüllt daheim liegen.

Wir hatten übrigens den gleichen Fall wie Ihr vor 3 Wochen. Seit vor den Ferien hatte jemand das buch und dummerweise erinnerte ich mich gar nicht mehr WER das war. Irgendwann klärte sich zumindest DIESE Frage schonmal, hieß aber nicht, dass es damit zurück war.

Am Ende bin ich hin gefahren und habe geklingelt und siehe da, war alles ganz einfach



jetzt sind es schon 2 Jahre, die Du unter Wasser liegst...

dinblum

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6376
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #4 am: 18. November 2011, 15:53:25 »
Also wir machen das so schnell wie möglich. Meist am gleichen Tag. Weil wenn man es einmal vergisst besteht die Gefahr das man es immer wieder vergisst. Ist bei uns wenigstens so. Klar kann man es mal vergessen und denke eine Woche ist auch noch ok. Ich mach mir auch keinen Kopf mehr wenn ich kein Bild zur Hand habe. Aber das ist ein anderes Thema.

3 Monate ist definitiv zu viel. Ich kann es verstehen wenn man umgezogen wäre und dabei es einfach in Vergessenheit gerät. Aber jetzt dann auch noch jedesmal zusichern ist schon dreist. Hast du denn keine Telefonnummer? Ich würde anrufen und daran erinnern das sie es immer noch haben. Oder zur Not vorbei fahren.

Aber ich glaube das wirklich ändern kann man nicht. Auch nicht wenn man die Eltern unterschreiben lässt.

Caro&Melina

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 918
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #5 am: 18. November 2011, 16:13:32 »
unseres war ein halbes jahr verschwunden habe dann einen aushang in der kita gemacht leider wissen wir nicht wehr es hatte denn es lag ein paar tage später einfach in einer ganz anderen gruppe und das kind das vorher rein geschrieben hat hatte es uns gegeben das weiß ich noch
[/url]
][/url]a href="http://daisypath.com/">

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30117
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #6 am: 18. November 2011, 16:18:43 »
Ich gebe es meist innerhalb 2-3 Tage zurück.
Eines hatten wir mal länger (5 Tage) weil ich es einfach vergessen hatte :-[ da hatte ich dann ein richtig schlechtes Gewissen.

Wir haben mal über 1 MOnat auf ein Buch gewartet. Ich hab dann ein Zettelchen geschrieben und auf den Platz des Kindes gegeben, dass es lieb wäre wenn wir das Buch nun zurück bekommen könnten. 2 Tage später hatten wir es wieder.

Ich erleide immer den größten Stress wenn wir so ein Buch daheim haben :P
"Hoffentlich vergess ich es nicht"
"Hoffentlich zerdepsch ich keine SEite in der Tasche"
"Hoffentlich kommt kein Fleck drauf"
"Hoffentlich erwischt es die kleine nicht mit ihren Schokofingern"
usw.

Aber wenn ich mir dann ansehe wie wir unser Buch manchmal zurück bekommen ärger ich mich schon manchmal :P nunja
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #7 am: 18. November 2011, 17:17:39 »
Danke für Eure Antworten!

Wäre es also nicht dreist, wenn ich morgen mal mit Sohnemann dort klingeln gehe? Bin ja eigentlich ein ganz friedlicher und geduldiger (zumindest in der Beziehung) Mensch, aber mir reichts jetzt wirklich.

2. Buch hätten wir hier, haben wir mal geschenkt bekommen. Aber hätte schon gerne alles gesammelt in einem Buch. Naja, wenn wir es bis nähste Woche nicht zurück haben, werden wir das wohl oder übel einweihen müssen.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #8 am: 18. November 2011, 17:20:04 »
Ich würde morgen dort klingeln :)

mausebause

  • Gast
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #9 am: 18. November 2011, 18:04:51 »
Also ich schaue, dass ich die so schnell als möglich zurückgebe und das bisschen eintragen ist ja nun auch wirklich kein Akt-meist geb ich es tags drauf zurück, übers WE natürlich dann erst Montag...
Hier kam es aber auch schon vor, dass ich "hinterherfragen" musste...
Ich würde auch dort klingeln...

Sonne1978

  • Gast
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #10 am: 18. November 2011, 19:35:04 »
Das ist uns auch passiert. Kira hat ihr Freundebuch dem ersten Kind gegeben und nach drei Monaten hatte sie es immer noch nicht zurück. Ich habe versucht, die Mutter anzurufen, erfolglos. Dann habe ich ihr einen Brief ins Fach der Tochter gelegt mit der Bitte um Rückgabe. Weitere zwei Wochen später habe ich richtig sauer einen Brief verfasst, indem ich die sofortige Rückgabe verlangt habe. Zwischenzeitlich ist nichts passiert, da habe ich Kira ein neues gekauft. Kurz vor unserem Umzug habe ich das Buch wiederbekommen...

Wenn die Mädchen ein Buch mitbringen, bekommen sie es am nächsten Tag zur Zurückgabe wieder mit.

Maja.1978

  • Gast
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #11 am: 18. November 2011, 21:53:18 »
Ich versuche auch, die Bücher am nächsten Tag zurückzugeben, hatte aber auch mal eins 4 oder 5 Tage hier liegen, weil mir ein Foto gefehlt hat und ich es dann vergessen habe.
Meine bekommen ihres auch meistens innerhalb einer Woche zurück, ab und an auch mal etwas länger, aber bisher hatten wir noch keinen Grund uns wirklich zu beschweren.

Das Freundebuch meiner Tochter ist jetzt allerdings spurlos verschwunden, sie hat es in der Schule einem Kind gegeben und weiß selbst nicht mehr wem und angeblich hat es niemand. Sogar die Lehrerin hat schon im Unterricht danach gefragt, damit es jeder hört, ohne Erfolg :-\

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #12 am: 18. November 2011, 22:31:37 »
Also so innerhalb von 1-2 Tagen gebe ich es wieder, ausgefüllt natürlich, zurück  :D

ich weiß wie es ist wenn die Kinder ewig auf ein Freundebuch warten müssen ( 3 Monate!!  :-( ) und finde es nicht ok wenn die Bücher einfach über Wochen vergessen werden. Vorallem wenn die Eltern mehrmals daran erinnert werden  s-:)

Was mich an der Sache am meisten ÄRgerte war das aus ihrem alten Kiga ALLE Kinder aus der Gruppe drin standen, diese tolle Erinnerung wäre dann verloren gewesen und sie hat viele Tränen deswegen vergossen  :-[
Aber letzendlich tauchte es dann seltsamerweiße in irgendeinem Fach wieder auf *Kopfschüttel*

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27085
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #13 am: 18. November 2011, 23:28:00 »
Ich schaffs auch nicht immer direkt, aber innerhalb einer Woche ist immer mein Maximum.
Und selbst da hab ich schon ein schlechtes Gewissen....

Ich würd da auch klingeln - why not...



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #14 am: 19. November 2011, 06:53:00 »
Wieso behält man eigentlich fremde Freundebücher? ???

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #15 am: 19. November 2011, 08:33:48 »
Wieso behält man eigentlich fremde Freundebücher? ???

Die Mama von damals meinte immer  Jaa TOTAL vergessen, dann wars verlegt, dann bei der Oma dann auf einmal verloren und nachdem ih ihr zum x-ten mal die Situation erklärt hatte und das meine große totraurig sei weil ihre ganzen Kiga Freude in dem Buch hatte tat es ihr wohl doch Leid oder so? Naja und ein 2 Wochen drauf tauchte es dann einfach so wieder auf  :P

Achja der Junge hat nicht mal rein geschrieben  :(

Nick1981

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 461
  • erziehung-online
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #16 am: 19. November 2011, 09:32:52 »
Wir haben unser Freundebuch immer spätestens nach 1 Woche zurück bekomme und wenn wir eine Freundnbuch bekommen versuch ich es auch direkt auszufüllen und zurück zugeben.

Bei uns im Kindergarten hängt aber oft ein Zettel das Freundebücher verschwunden sind in der gleichen Gruppe wie meine Tochter ist und das finde ich schon komisch.





Das Leben ist eine Aufgabe

kruemel35

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8973
  • Die Hoffnung stirbt zu letzt.
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #17 am: 19. November 2011, 10:01:22 »
Wir haben das vor den Sommerferien auch gehabt. Meine Tochter hatte ein Freundebuch und leider die Angewohnheit, dieses einfach ein Kind mitzugeben und es uns abends nicht zu sagen, weil sie es nicht mehr wusste. Es ist bis heute trotz Aushang weg. Also bin ich ganz schnell hin und habe versucht, genau das selbe Buch wieder zu bekommen. Meine Tochter wollte nämlich unbedingt ausscheidende Kindergärtnerinnen darin haben. Bei uns liegt im Moment ein Buch, dass ich gestern mitgenommen habe und direkt ausgefüllt habe. Wahrscheinlich bringen wir es nachher direkt zu dem Kind nach Hause. Ansonsten wird es Montag im Kindergarten ins Fach gelegt. Ich hatte mich gewundert, warum ein Freundebuch auf der Bank liegt, aber leider nicht weiter nachgeschaut. Bis mir gestern halt die Maus gesagt hat, dass sie das Buch von dem Mädchen mitnehmen muss.
Wir haben unsere Tochter nun genau gesagt, dass sie ganz wichtig, es unbedingt behalten muss, wem sie das Buch gegeben hat. Oder noch besser es erst mit nach Hause bringt, und dann dem nächsten Kind gibt.

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2867
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #18 am: 19. November 2011, 10:08:16 »
Naja ich wär wohl auch so ein Kandidat, der das Buch vergessen/verschlampen würde.
Dann hätte ich kein bild zur Hand, keine Zeit es MIT meinem Kind auszufüllen...

Also ein oder zwei Wochen würde ich schon dafür brauchen und die Zeit auch anderen zugestehen.

Gott sei Dank haben die Kinder in unserer Umgebung bis jetzt keine Freundebücher :P
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Tini

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10691
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #19 am: 19. November 2011, 10:36:16 »
Gott sei Dank haben die Kinder in unserer Umgebung bis jetzt keine Freundebücher :P

Bei uns hat das auch niemand, hab mich beim lesen gewundert, dass das wohl  normal zu sein scheint, im KiGa Freundebücher auszutauschen. Ich hab es bei uns noch nicht mitbekommen, aber vielleicht wollte auch noch niemand, dass meine Tochter bzw. ich reinschreibe, wer weiss..... bei uns gibts das auch erst in der Schule, wenn die Kinder selber reinschreiben können.

Ansonsten würde ich tatsächlich einfach mal dort klingeln und das Buch wieder einfordern.
  
 
Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen

Sonne1978

  • Gast
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #20 am: 19. November 2011, 11:19:20 »
Wieso behält man eigentlich fremde Freundebücher? ???

Schlampigkeit

bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #21 am: 19. November 2011, 16:42:19 »
Also ich schaue auch immer, dass ich das Buch am nächsten Tag wieder abgeben kann. Wenn ich momentan kein Foto zur Hand habe, gebe ich das Buch aber trotzdem schon mal zurück und reiche das Foto nach!

Ich behandle die anderen Bücher wie ein rohes Ei, schaue auch, dass die Kleine sie nicht in die Finger bekommt.  ;)

Andererseits scheinen das nicht alle zu machen. Benjamins Buch kam irgendwann zurück und es wurde schon auf mehreren Seiten etwas draufgemalt. Ich finde, so was muss nicht sein. Denn normalerweise schreibt und malt man ja mit dem Kind zusammen ins Buch und lässt es nicht damit allein. Kritzeln kann man auch woanders

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #22 am: 21. November 2011, 10:21:49 »
Ich gebe die meist am nächsten, spätestens am übernächsten Tag zurück, eben weil ich sooo viel im Kopf haben muss, das ich daran nicht auch noch denken will. Fotos haben wir meist viel auf Halde, ausfüllen geht ja auch schnell, ich lass die Kids dann noch was drin malen und bloß gleich zurück und weg damit.

Ich gebe unsere Bücher immer in einer Aktenhülle herum, die werden damit super behandelt und sind auch gleich geschützt, das hat sich sehr bewährt.

Ich bin mal von einer Mutter sehr angepampt worden, die sich beschwert hat, dass sie das Buch von Freitag auf Montag nicht wiederbekommen hatte (wir hatten es an dem Freitag gar nicht gesehen, weil wir nicht mehr in die Garderobe mussten). Das hat mich dann sehr geärgert. Da war aber die Kitazeit für die Gruppe schon fast vorbei und sie hatten ihr Buch wohl gerade erst angefangen. Ich mache es so, dass ich die Bücher sehr zeitig anfange, dann sind die gemütlich fertig, ehe bei den anderen die Torschlusspanik ausbricht... ;) s-:)
 

blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #23 am: 21. November 2011, 10:26:28 »
soviele sind hier noch nicht im umlauf, aber wir sehen immer zu, dass die höchstens 2-3 tage bei uns zu hause sind und auf dem schnellsten weg wieder zurückgegeben werden.

momentan wartet paul schon die dritte woche auf sein buch :(
ratet mal, wer es hat?
seine gruppenerzieherin  ;)
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40188
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Freundebücher und deren Rückgabe
« Antwort #24 am: 21. November 2011, 11:27:31 »
Ich muss echt sagen ... ich hoffe, dass die Kindergarten-Freundebücher-Zeit bei uns nicht einbricht ;D Habe aber auch noch nie bei uns im Kindergarten solche Bücher rumgeistern sehen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung