Autor Thema: Fluchen  (Gelesen 7278 mal)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3134
Fluchen
« am: 18. Juli 2012, 12:05:10 »
bei uns grade ganz aktuell eine diskussion zwischen meinem freund und mir.

meine frage an euch wäre, flucht ihr? ist es ok wenn eure kinder fluchen? welche wörter würdet ihr akzeptieren und warum?
wenn ihr dagegen seid, habt ihr alternativen, wie das kind oder man selbst in einer situation wo man fluchen würde handeln/sich verhalten kann?

kattim

  • Gast
Antw:Fluchen
« Antwort #1 am: 18. Juli 2012, 12:09:34 »
Ähm, ja leider  :-[ 
Ich bin ein sehr impulsiver Mensch und rede manchmal schneller als ich denke, aber mein Mann und auch mein Großer weisen mich unermüdlich darauf hin, wenn es mir mal wieder passiert ("Mama!!! Sch...sagt man nicht!!!)

also, ich arbeite an mir  ;)


Samika

  • Gast
Antw:Fluchen
« Antwort #2 am: 18. Juli 2012, 12:16:08 »
Ich fluche, mein Freund flucht, meine Kinder fluchen. Ich find das nicht schlimm.

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5422
Antw:Fluchen
« Antwort #3 am: 18. Juli 2012, 12:35:17 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 10:45:17 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Katie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4382
    • Mail
Antw:Fluchen
« Antwort #4 am: 18. Juli 2012, 12:38:09 »
Ja wir fluchen hier und zwar in drei Sprachen  ;D

Ich finde fluchen nichts schlimmes wenn es zur Situation passt.

Ich aktzeptiere alle Schimpfwoerter es sei denn sie sind rassistisch, sexistisch oder sonstwelche Hasswoerter.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Fluchen
« Antwort #5 am: 18. Juli 2012, 12:46:31 »
Ja, leider. Ich arbeite dran und es ist schon besser. Aber leider genüge ich meinen Ansprüchen noch nicht  :P
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5990
Antw:Fluchen
« Antwort #6 am: 18. Juli 2012, 13:07:26 »
Ich finds auch nicht schlimm, wenn es nicht überhand nimmt.

Wenn mir was runterfällt und ordentlich Schweinerei macht, rutscht mir ein SCh.. raus. Das dürfen die Kinder in solchen Fällen auch sagen.

Die Kleine rennt grade öfter grinsend rum ßeiße, ßeiße. Sie hat offensichtlich kapiert, dass man das wohl nicht ständig sagen sollte :P Ich warte drauf, dass es ihr zu langweilig wird, scheint aber nicht mehr lang zu dauern, es wird weniger.
*2008,  *2010, *2015

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7875
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Fluchen
« Antwort #7 am: 18. Juli 2012, 13:15:42 »
Na ja, gelegentlich das Wort mit SCH... - oder wenn die Kinder partout auf Durchzug schalten und ich die Dinge gefühlte 100x wiederholen muss, dann rutscht mir auch ein "Herrgott nochmal" oder "Himmelherrschhaftzeiten" heraus.

Meine Söhne waren beide in logopädischer Behandlung, weil sie kein "sch" und "s" konnten. Was meint ihr, wie schnell die das gelernt haben nachdem ich ihnen erlaubt habe, das mit Schimpfwörtern zu üben.  S:D ;D

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Fluchen
« Antwort #8 am: 18. Juli 2012, 13:25:24 »
Bei uns wird kaum noch geflucht...und wenn einem hin und wieder mal eine SCh.... rausrutscht, weil man sich grad mal wieder den Hammer auf den Finger gehauen hat, dann ist das okay!

 Haben uns das mit dem Spardosen-Trick abtrainiert:jedesmal wenn man geflucht hat, musste man 50Cent in Pias Spardose werfen!

Ich verrate jetzt nicht, wieviel nach dem 1. halben Jahr drin war ;)
Aber mein Mann hat mal ANfang das Monats provisorisch 20€ reingeworfen! ;D



Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Fluchen
« Antwort #9 am: 18. Juli 2012, 13:27:12 »
Na ja, gelegentlich das Wort mit SCH... - oder wenn die Kinder partout auf Durchzug schalten und ich die Dinge gefühlte 100x wiederholen muss, dann rutscht mir auch ein "Herrgott nochmal" oder "Himmelherrschhaftzeiten" heraus.

Ersteres ist das, was hier auch eher gelassen hingenommen wird und vorkommt. Zweiteres (Herrgott nochmal und Himmerherrschaftzeiten) ist das, woran ich wirklich und aufrichtig arbeite  :-[
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Fluchen
« Antwort #10 am: 18. Juli 2012, 13:30:54 »
oh ja, ich fluche auch.  s-:)

ich hab zB svenja auf ihre mailbox gesprochen sie soll jetzt endlich mal ihr scheiß handy einschalten, wenn ich sie doch anrufen soll. das hat sie dann zusammen mit max abgehört  :P s-:) S:D und max hat dann gesagt ich bin aber eine komische mama, wenn ich sowas sage  :P ;D

ähm, ja...also meine kinder sagen durchaus auch bestimmte ausdrücke. sowas wie scheiße seh ich locker, alles andere sollte natürlich nicht sein. auch wenn ich nicht immer ein vorbild bin.  :P

Once

  • Gast
Antw:Fluchen
« Antwort #11 am: 18. Juli 2012, 13:35:26 »
wie ein Rohrspatz. Vor Kindern probiere ich mich jedoch zusammenzureißen.

think

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 126
  • erziehung-online
Antw:Fluchen
« Antwort #12 am: 18. Juli 2012, 13:41:14 »
ich fluche auch, in manchen situationen muss man seinen frust einfach rauslassen, und gerade das böse sch.. wort passt dann ganz gut dazu. hier in bayern ist kreitzkrutzefix oder auch nur zefix auch ganz beliebt. mein sohn hält es genauso. ich find es nicht schlimm.
Quid est Veritas?


sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Fluchen
« Antwort #13 am: 18. Juli 2012, 13:56:06 »
Ja schon. Fluchen gehört in Bayern dazu!  ;D

Ich fluche vorallem beim Auto fahren. Da hab ich mich nicht unter Kontrolle. Aber zuhause gehts eigentlich. Wenn mir was runterfällt oder so.

Mein Kind flucht nicht so wirklich schlimm. Er ist eher motzig. Ich finde das ist was anderes.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Fluchen
« Antwort #14 am: 18. Juli 2012, 14:20:01 »
Ja, leider fluche ich des öfteren und auch meine Kinder können das schon ganz gut s-:) Sch... ist hier durchaus zu hören.
Nachdem mein Sohn mich vor ein paar Wochen mittags im Kindergarten folgendermaßen begrüßt hat, versuche ich mich ein bisschen mehr zusammenzureißen ;D
Er stand auf dem Spielhäuschen, ich in der Mitte des Gartens, und er ruft lautstark: "Oh Mama, verdammte Sch..., Du solltest noch nicht kommen!"
Ich wär am liebsten mal kurz im Boden verschwunden...
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Ramona

  • Gast
Antw:Fluchen
« Antwort #15 am: 18. Juli 2012, 14:40:08 »
Ich fluche viel
Meine Kinder auch
Es hat sich noch keiner dran gestört
Wir sind aber auch keine vornehme Familie
Eher ganz Normalos

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Fluchen
« Antwort #16 am: 18. Juli 2012, 14:46:57 »
Ähm jo machen wir alle . Aber Len benutzt solche Wörter auch gern um seine Freude auszudrücken : " Scheisse ist das geil "

Nur beleidigend darf man bei uns nicht werden . Meistens nicht .

Das Kind hört Sido und andere schlimme Bands da kommen wir gar nicht drum rum , und ich find das auch nicht schlimm . Wie gesagt nur beleidigend darf es ( meistens ) nicht werden
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

BiDi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3156
    • Mail
Antw:Fluchen
« Antwort #17 am: 18. Juli 2012, 15:01:17 »
Bei uns darf man fluchen. Allerdings darf man niemand beleidigen. Sch****tisch ist ok, Sch****bruder nicht. Und wenn sie mit irgendwelchen sexualisierten Flüchen ankommen, erkläre ich die den wahren Sinn gerne. Dann mögen die Jungs die nicht mehr. Alles was mit Sexualität zu tun hat, ist ihnen nämlich furchtbar peinlich (noch).

Grüsse
BiDi
Mattis: * 3.2004
Moritz: * 4.2005

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16403
  • Endlich zu viert!
Antw:Fluchen
« Antwort #18 am: 18. Juli 2012, 15:04:33 »
würde ich niiiiiiiieeeee machen  s-pfeifen

nein im Ernst:
Wir fluchen auch. Beide  :-\
Solange es sich in Maßen hält und nicht zu wüst her geht finde ich es ok, wir fluchen eben, wenn etwas wirklich total daneben geht und man sich ärgert.
Liam darf, wenn er sich sehr ärgert auch sch*** sagen, wobei wir hier eher verdammt sagen, besonders Liam.
Oder auch verflixt und zugenäht (fragt mich nicht wo Liam das her hat)  ;D

Ich finde es viel schlimmer, wenn Liam "geil" sagt, wenn er etwas toll findet  :-X :-\

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11151
  • Frei&Wild
Antw:Fluchen
« Antwort #19 am: 18. Juli 2012, 15:09:50 »
Ganz beliebt bei uns ist grad " Fuck" ..... oder " Unfuckingfassbar"
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52545
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Fluchen
« Antwort #20 am: 18. Juli 2012, 16:27:35 »
sagt mein sohn aber auch, scarlett. bei uns kommt das von den großen. samu und seine ganzen kumpels gehen hier ja ein und aus und es wäre fast unmöglich das abzustellen. jared sagt auch *aaalter* wenn er etwas ganz cool findet, also *alter mama, guck mal wie hoch der drachen fliegt* zB, ich hab versucht ihm das wieder abzugewöhnen, aber das sagen hier so viele. kam sogar in der predigt im gottesdienst von der konfirmation vor. ich lass es jetzt, bringt eh nix, wenn er das von vielen anderen immer hört. (das sagen wir nämlich gar nicht)

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3134
Antw:Fluchen
« Antwort #21 am: 18. Juli 2012, 16:34:04 »
na da bin ich ja doch nicht so schlimm.
wenn mir en teller runterfällt oder sonst was wo ich mich drüber ärgere dann sage ich auch "verdammt" oder "mist".
scheiße hab ich mir total abgewöhnt und da will ich eigentlich auch nicht dass meine 3-jährige das sagt.

nu haben wir gestern abend im bett diskutiert dass mein freund das gar nicht will dass meine tochter flucht und wenn sie es unbedingt müßte, sollte sie in ihr zimmer gehen.
und ich hingegen finde dass sie ihren frust ruhig rauslassen soll. ist mir lieber als wenn sie nen gegenstand nimmt und kaputt macht oder durch die gegend feuert.
im übrigen läßt der herr schwabe hier auch ab und an mal ein "heilandsack" raus.

scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16403
  • Endlich zu viert!
Antw:Fluchen
« Antwort #22 am: 18. Juli 2012, 16:37:37 »
Ich finde schon,dass man seinem Ärger und seiner Wut auch Ausdruck verleihen darf. Auch als Kind.
Irgendwie muss man ja auch kurz mitteilen,dass man sich gerade ärgert und den Ärger auch irgendwie raus lassen.

Ich finde das wichtig. Nicht,dass man Schimpfworte benutzt, aber,dass man sich ärgern darf.
Niemand geht doch um sich zu ärgern in sein Zimmer  ???
Klar würde ein Kind nun irgendwelche Fluchanfälle bekommen und anfangen mit "verf*ckter sch** Tomatensalat, die sch*** fress ich nicht" würde ich das auch unterbinden, aber wenn man sich ärgert, wenn z.B. etwas einfach nicht klappt und man da kurz ein "Mist" oder ähnliches raus lässt,denke ich nicht,dass das verwerflich ist  :-\

mausebause

  • Gast
Antw:Fluchen
« Antwort #23 am: 18. Juli 2012, 17:45:59 »
Ja ich fluche u nein kleiner auch  s-:) manchmal darf mir u auch ihm schonmal ein schei*e raus rutschen  8)

Ist hier ebenso - ich merke: da das hier durchaus mal geschieht, dass jemand flucht, ist es für die Große weitaus weniger interessant als bei den Kindern in meiner Umgebung, bei denen daheim nie geflucht wird.. ;D

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2821
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Fluchen
« Antwort #24 am: 18. Juli 2012, 17:51:32 »
Ich fluche, mein Freund flucht, meine Kinder fluchen. Ich find das nicht schlimm.

so ists hier auch. obwohl die kinder und ich da bedeutend impulsiver sind als mein mann.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung