Autor Thema: Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...  (Gelesen 4584 mal)

zwillingstierchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9207
  • Zwillinge sind jeden Tag ein neues Abenteuer!
Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« am: 28. Juli 2013, 14:05:50 »
Sagt mal, kennt ihr das auch?

Man trifft ja manchmal auf echte Erziehungsblüten, die so gar nicht ans gleiche Gewächs passen. Mal drei Beispiele, was ich meine:

1. Eine achtjährige Freundin meiner Mädels hat vor ein paar Tagen hier übernachtet. Am nächten Tag hat die Mama hier einen Kaffee bei mir getrunken und ihre Tochter erzählt ihr total stolz " Mama, ich habe hier GANZ ALLEINE geduscht!" Die liebe Mama war etwas verwirrt und pikiert, denn schließlich hätte ihre Tochter noch nie alleine geduscht, da verbrüht sie sich vielleicht und richtig den Schaum aus den Haaren spült sie eh nicht und ne, das wäre ja schon ziemlich viel verlangt. Ich habe etwas schief geguckt und dann nur gemeint " Aber alleine ins öffentliche Freibad lässt du sie??" Da haben wir die Freundin nämlich am Tag vorher erst getroffen, so ganz ohne erwachsene Begleitung.
Fünf Stunden alleine bei Gluthitze in ein öffentliches, völlig überfülltes Schwimmbad ist einer Achtjährigen zuzumuten? Alleine Duschen nicht? Ich war verwirrt aber gut.... :D

2. Ein Freund meiner Töchter, knapp sieben Jahre wird jeden Tag die 900 Meter zur Schule ( erste Klasse) begleitet und auch abgeholt. Viel zu gefährlich, wenn er den Weg alleine geht. Beinahe jeden Mittag bei guten Wetter ist besagter Junge aber in genau dem gleichen Terrain unterwegs, inklusive Schulhof besagter Schule unbeaufsichtigt auf dem Klettergerüst toben. Mit Cityroller, mit Fahrrad, alleine mit Inlinern etc. Das ist ganz offensichtlich nur halb so gefährlich wie der Weg zur bösen Schule? s-:)

3. Im Winter waren wir bei meiner Cousine, ihre Tochter war da fast fünf. Wir haben gebastelt wie die Wilden. Zahnstocher mussten abgeschnitten werden, mit Cuttermesser mussten winzigste runde Dinger aus harten Karton geschnitten werden und die Kleine hantierte damit ohne Probleme. Mit blieb dauernd das Herz stehen, weil meine Mädels ( zwei Jahre älter) das nicht so hinbekamen und ich dauernd dachte die Kleine schneidet sich gleich die Finger ab. Meine Cousine meinte nur " Ach Quatsch, wieso denn, die kann das!"
Etwas später saßen wir am Essen, Fischstäbchen und Pommes und meine Cousine schnitt unaufgefordert die Fischstäbchen für ihre Tochter. Begründung: Nee, die kann das mit dem Messer noch nicht so gut. Ich hab Angst, dass sie da mal abrutscht...ja ne, ist klar. ;D Ich habe dann wortlos den sauscharfen Bastelcutter daneben gelegt und wir lachen heute noch darüber... ;D


Kennt ihr solche total unlogischen Diskrepanzen auch? Ist es euch vielleicht sogar schon selbst passiert? Das ihr solche eigentlich unsinnigen Dinge gemacht habt oder euch dabei ertappt habt, dass es eigentlich nicht wirklich passt?
Erziehung ist im wesentlichen das Mittel, die Ausnahme zu ruinieren zugunsten der Regel.

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #1 am: 28. Juli 2013, 14:49:04 »
zu 2.) Ist hier auch so, aber nicht wegen dem gefährlichen Schulweg, sondern weil mein Großer es so wünscht. Stört mich aber nicht weiter, weil ich mit der Kleinen sowieso los muß.
Was nervt, ist daß er Donnerstags bis 16 Uhr Fußball im Hort hat und dort auch abgeholt werden möchte und die Kleine nur bis 15 Uhr im Kindergarten bleiben darf.

Nachmittags, wenn wir kurz zu Hause waren, düst er dann mit dem Rad los, teilweise sogar weiter als bis zur Schule zurück.

Habe aber jetzt Hoffnung, daß es besser wird. Einen Tag ist er mal vom Hortausflug allein nach Hause gelaufen und fragte, ob er das jetzt öfter dürfe.


zu 3.) So ähnlich reagiert mein Vater beim Thema Messer. Hier zu Hause schneidet mein Großer sich seine Brötchen mit dem scharfen Gefro-Messer allein auf und mein Vater hat da beim Zusehen mal fast einen Herzkasper bekommen. (Ok, er schmiert ihm auch noch das Brot und schneidet Häppchen zurecht)
Aber wenn er irgendwas am Bauen ist, darf sein Enkel teilweise bei Sachen mithelfen, wo mir dann wieder die Haare zu Berge stehen.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6402
Kind 2011
Kind 2014
...

zwillingstierchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9207
  • Zwillinge sind jeden Tag ein neues Abenteuer!
Erziehung ist im wesentlichen das Mittel, die Ausnahme zu ruinieren zugunsten der Regel.

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7959
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #4 am: 28. Juli 2013, 16:25:53 »
Über 2. hab ich hier auch schon des öfteren den Kopf geschüttelt. da werden teilweise die Viertklässler morgens noch gebracht( Kaff, keinerlei große Straßen) und zwar ohne dass da noch jüngere Geschwister dabei wären, die das erklären würden.  Im Gegenzug dazu sind die gleichen Kinder nach der Schule teilweise alleine unterwegs, ebenso gleiches Terrain. Einige dazu auch noch mit dem Hund - das geht für mich gar nicht.

Momentan sind übrigens Ferien - da seh ich ständig Kinder Gassi gehen und die gucken kein bisschen, ob da noch andere Leute unterwegs sind, die über die noch lange Leine stolpern könnten  s-:)
« Letzte Änderung: 28. Juli 2013, 16:28:22 von Solar. E »

lisa81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6043
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #5 am: 28. Juli 2013, 19:20:59 »
Oh, ich bin gespannt  ;D

Mir fallen noch keine ganz passenden Beispiele ein.
Das einzige was so halbwegs passt, durfte ich grade zweimal kurz hintereinander erleben. Kleinkind schlägt ein anderes, die Mutter sagt was dazu, Kind macht es wieder, Mutter geht hin, haut dem Kind auf die Finger mit den Worten "Es wird nicht gehauen!"  S:D

Ansonsten kenn ich nur recht konsequente Leute, die Kinder dürfen dann wirklich gar nichts.

Achso, auch ganz nett, völlig entnervte Blicke auf Kinder, die mit 3 noch im Buggy sitzen. Und zwar fast immer von Leuten, die für Strecken über 100m das Auto nehmen.  8)

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15116
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #6 am: 28. Juli 2013, 20:47:33 »
gerade erst gestern und heute:
anna wollte zum 28382900 mal den wellenflieger im ep fahren und mein magen verabschiedet sich da leider nach 2 runden...daher durfet mein kind dann auf die altersfrage  mit "8" antworten damit sie allein fahren darf  s-:)
ABER
neeeeiiiin man schwindelt nicht  :P

Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

zwillingstierchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9207
  • Zwillinge sind jeden Tag ein neues Abenteuer!
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #7 am: 28. Juli 2013, 21:29:06 »
gerade erst gestern und heute:
anna wollte zum 28382900 mal den wellenflieger im ep fahren und mein magen verabschiedet sich da leider nach 2 runden...daher durfet mein kind dann auf die altersfrage  mit "8" antworten damit sie allein fahren darf  s-:)
ABER
neeeeiiiin man schwindelt nicht  :P

Shake hands!! ;D Genau den hätte ich auch melden können... :P s-:)
Erziehung ist im wesentlichen das Mittel, die Ausnahme zu ruinieren zugunsten der Regel.

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6057
  • Pärchenmama :-)
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #8 am: 28. Juli 2013, 22:58:54 »
 ;D Satti - das Kettenkarussell? Da ist meine 10 Mal allein gefahren - beim 11. und letzten Mal kam der gute Mann auf die Idee mein Kind zu messen - tja, nur 1,19 - sie darf nicht allein  :P Wie gut dass es ihm die 10 Mal DIREKT davor egal war  ;D

Toller Thread - ich überleg auch schon was wir da haben aber ich glaube das können nur Außenstehende beobachten.

Der Klassiker ist natürlich "Man flucht nicht"
Im Auto dann "Fahr du Vollpfosten!"  ;D

pebbles

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3031
    • Hier gehts zum perfekten Familienurlaub!
    • Mail
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #9 am: 31. Juli 2013, 10:06:46 »
Ich sage gern und herzhaft "Scheiße", wenn es die Situation erfordert. Aber wenn die große das sagt, kommt von mir immer ein sehr bestimmtes Räuspern 8) s-:) ;D
S. 05/2007
L. 08/2009

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Erziehungsdiskrepanzen zum Schmunzeln...
« Antwort #10 am: 01. August 2013, 11:11:59 »
Gestern passiert:

HIER WIRD NICHT GESCHRIEN!!!!! (schreiender Weise) :P

Alternativ- gab's auch schon - "hört auf zu schreien, sonst schrei ich mit", was ja nicht ganz so verkehrt ist, wie der obere Fall s-:)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung