Autor Thema: Einladung zum Geburtstag  (Gelesen 4452 mal)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10986
Einladung zum Geburtstag
« am: 15. Januar 2017, 16:22:02 »
Zum ersten Mal stehe ich vor dem Problem, dass ich nicht mit der "Gästeliste" für den Kindergeburtstag einverstanden bin... Jakob feiert demnächst seinen Kindergeburtstag, wir überlegen seit ein paar Tagen immer mal wieder, wer kommen soll. Nun hat er eine sehr gute Freundin, mit der wir uns privat ganz oft treffen. Er will sie aber nicht einladen, weil sie ein Mädchen ist, das sagt er jedes Mal sehr nachdrücklich, wenn wir das Thema Kindergeburtstag ansprechen.... Ich fände es für das Mädchen ganz blöd, wenn sie nicht eingeladen wird, kann und will Jakob aber auch nicht zwingen... Was jetzt?



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40326
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #1 am: 15. Januar 2017, 16:40:10 »
Ich würde sie, so wie von Jakob gewünscht, nicht einladen - vor allem scheint es ihm ja wirklich wichtig zu sein, dass sie nicht(!) kommt und er möchte sie ggf. einfach nicht mit seinen Kindergartenfreunden zusammen bringen. Die Gründe dafür sind vollkommen egal - der Wunsch deines Sohnes sollte respektiert werden.

Wenn es dir wichtig ist, dass das Mädchen Teil einer Feierlichkeit ist oder du Sorge trägst, dass es der Mutter ggü komisch aussieht, dann macht doch einfach mit Jakob und seiner Freundin eine kleine "Privatparty"?



Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6107
  • Pärchenmama :-)
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #2 am: 15. Januar 2017, 16:40:23 »
Wenn er nicht will wird sie nicht eingeladen. Da würde ich gar nicht lange diskutieren.
Vllt macht ihr gesondert mit dem Mädchen einen schönen Ausflug als Ersatz.  :)

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13733
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #3 am: 15. Januar 2017, 17:33:27 »
Meine Lütte hat sich auch gerade ähnlich entschieden- sie will dieses Jahr keine Jungs dabei haben. Ok, dann ist das so.




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14210
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #4 am: 15. Januar 2017, 18:27:32 »
Wir haben mit T. schon mehrfach Mädchen und getrennt Jungs Geburtstag "gefeiert". Letztes Jahr waren die Jungs mit T. Fussball spielen hier in der Arena und die Mädchen mit ihm im Kino. :)
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6312
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #5 am: 15. Januar 2017, 20:57:48 »
Schließe mich Fliegenpilz an - Das Kind feiert Geburtstag und nicht du ;)

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10986
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #6 am: 15. Januar 2017, 21:35:19 »
Puh, das wird schwierig zu erklären. Das Mädchen, Jakob und einer der Gäste sind vor 2,5 Jahren zusammen in der Krippengruppe des Kindergartens gestartet und eigentlich unzertrennlich...

Grundsätzlich sehe ich das ja auch so, dass es sein Geburtstag ist und er entscheiden darf, wer kommt...



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40326
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #7 am: 15. Januar 2017, 21:40:37 »
Und wieso ist das nun schwierig zu erklären?
Er möchte es nicht - da ist das Thema doch eigentlich schon beendet.



satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15181
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #8 am: 15. Januar 2017, 22:06:26 »
Wär für mich auch durch das thema zumal mein kind ja so wäre das wenn ic das mädel trozdem einladen würd oder sie überreden würd das sie dann super eklig zundem kind wäre oder ihr das sagen würde und DAS ist dann ne doofe situation.
Erklären musst da da nichts,erst recht nicht wenn er nur jungs einladen möchte .
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10986
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #9 am: 15. Januar 2017, 22:12:24 »
Ihr fändet es nicht komisch bzw euer Kind wäre nicht traurig, wenn es bei einem wirklich guten Freund nicht eingeladen wird?

Satti, das könnte hier auch passieren...

Ich frage mich echt, wo er das her hat, selbst Lukas findet es doof, dass Jakob kein Mädchen einladen will...



satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15181
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #10 am: 15. Januar 2017, 22:27:04 »
Ich finde es voll normal das kinder iwann mal ne zeitlang nur das eigene geschlecht einladen wollen.... Anna fand es immer nervig das die jungs nur kicken wollten und dann war das thema jungs einladen durch. Im gegenzug luden fast alle jungs au nur jungs ein .....
Das ist doch dann für ein nicht eingeladenes mädel einfacher zu " verkraften" wie wenn speziell nur sie nicht eingeladen wird  ;)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3073
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #11 am: 15. Januar 2017, 22:38:43 »
Ich glaube, wir Eltern haben ein Problem nicht die Kinder.
Zumindest habe ich es hier bisher so erlebt.

Der Kleine wollte zum 4. Geburtstag einen Freund partout nicht einladen. Sie sehen sich jede Woche, auch da ich mit der Mutter sehr gut befreundet bin.
Dem Freund war es vollkommen wurscht und hat mein Kind trotzdem zu seinem Geburtstag ein paar Wochen später eingeladen.
MIR war es etwas unangenehm, der Mutter zu eröffnen, dass mein Sohn ihr Kind nicht dabeihaben wollte.

Umgekehrt war meine Große vor ein paar Wochen nicht zum Geburtstag einer sehr guten Freundin eingeladen. Da ein besonderes Event stattfand durften nur 3 Kinder eingeladen werden und meine Tochter war nicht dabei. ICH fand es in erster Reaktion ziemlich doof, dass sie nicht eingeladen wurde, meine Tochter verübelte gar nix.

Mit zunehmendem Alter der Kinder wird die Einladerei vielleicht wirklich zunehmend komplexer aber bisher muss ich zum Thema Kindergeburtstag wirklich sagen: Verkopfte Elternproblematik.

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27143
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #12 am: 15. Januar 2017, 22:42:01 »
Ich kann Dich verstehen, mir wuerde es wie Dir gehen. Ich bin aber auch ein Freund von Rueckeinladungen im allgemeinen.

Vielleicht gibt es einen workaround? Z.B. den offiziellen Geburtstag ohne das Maedel und dafür das maedchen zu einem extra Geburtstags-Fruehstueck/-Ausflug oder ähnliches einladen...



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22399
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #13 am: 16. Januar 2017, 08:11:17 »
Ich kann Dich verstehen, mir wuerde es wie Dir gehen. Ich bin aber auch ein Freund von Rueckeinladungen im allgemeinen.
Ich auch!

Meine Kinder aber GsD auch.
Meine Tochter ist ein extrem fairer Mensch. Die könnte ihren Geburtstag nicht genießen wenn da jemand nicht dabei wäre der sie auch eingeladen hat oder von dem sie annehmen würde dass er bei nicht-einladen traurig wäre.

Da haben wir hier schon echt Diskussionen gehabt s-:) ;D
Daher hat sie auch kein Limit bei der Freundeanzahl. Dann würde sie nämlich gar nicht feiern, aus Angst dass da jemand traurig wäre :P

Beim Mittleren werden alle Jungs der Klasse eingeladen weil die das alle so machen.
Und JA mein Sohn wäre am Boden zerstört, würde er nicht eingeladen und daher ist es für ihn auch klar dass alle zu ihm kommen! :)

Der Jüngste feiert erst dieses Jahr zum 1.Mal ;)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10986
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #14 am: 16. Januar 2017, 08:27:03 »
Es ist ja auch sein erster Kindergeburtstag, den er feiert, er selbst war schon bei mehreren eingeladen... Und da war das Mädchen auch dabei.

Ich gebe Hrefna recht, es ist wahrscheinlich eher ein Elternding, da traurig zu sein. Ich finde es wirklich richtig blöd, dass jemand aufgrund seines Geschlechts (schon in dem Alter) ausgeschlossen werden soll! Wenn unerschiedliche Interessen bestehen ok, oder es einen anderen Grund gibt, jemanden nicht einzuladen, auch ok (ein Junge, bei dem Jakob schon eingeladen war, haut ihn und seinen Freund öfters, daher will Jakob den nicht einladen), aber nur, weil sie ein Mädchen ist?



sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4741
    • Mail
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #15 am: 16. Januar 2017, 09:21:50 »
Hallo!

Tja, ich denke auch, dass die Eltern da ein problem mit haben - und ich hätte auch eins  :-\

Wir sind auch die Fraktion der "Rückeinladungen" - jetzt haben wir die Situation, daß R eingeladen wurde, aber zu der Party nicht hin will - wir nun Gott sei Dank auch sowieso nicht könnten an dem Tag - ich aber davon ausgegangen bin, daß er im Gegenzug den Jungen zu sich einläd - aber das will er partout nicht! Er meint, er würde nicht in die Runde passen - nunja, ich kenne ihn kaum, find es aber trotzdem blöd irgendwie...genauso das"Mädchen-Ding": R läd dieses mal ein Mädchen ein, sonst nur Jungs - ich hatte vorgeschlagen, noch ein 2. einzuladen, damit die eine sich nicht so allein fühlt, aber auch das wurde kategorisch abgelehnt  s-:) Tja, er hat sie wenigstens vorgewarnt, daß sie die einige sein wird... s-:)

Irgendwann haben die Kinder ihren eigenen Kopf, da kann man wohl nicht viel machen, höchstens mit der betroffenen Mutter reden und ein gesondertes Event ausmachen vielleicht...

Wie alt wird Jakob? Ich glaube, in dem Alter habe ich noch mein Kind ziemlich beeinflussen können was die Gästeliste angeht... ;)


Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #16 am: 16. Januar 2017, 12:25:27 »
Ich würde seinen Wunsch auch respektieren. Ihr könnt ja an einem anderen Tag mit dem Mädchen was schönes unternehmen.
Auf Rückeinladungen wird hier zum Glück von niemanden Wert gelegt. Meine Kinder haben schon öfter Kinder eingeladen, von denen sie nie eingeladen wurden und auch umgekehrt. Hier gibt es für die Gästeliste nur die Bedingung, dass sich die Gäste verstehen und sie das Geburtstagsthema auch mögen (wenn es was spezielles ist)







Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1135
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #17 am: 16. Januar 2017, 12:59:31 »
Meine Kinder bestimmen, wen sie einladen. Und ich finde es völlig okay, wenn man eine geschlechter-einheitliche ( ;D) Party machen möchte. Sarah möchte eine reine Mädchen-Party machen und daher wird Simon an dem Tag ausgelagert.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40326
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #18 am: 16. Januar 2017, 22:51:59 »
Rückeinladungen sind für mich reine "Höflichkeitseinladungen" - und darauf legt hier niemand Wert, weder erwarten unsere Kinder, dass sie eingeladen werden weil sie eingeladen haben noch laden sie selbst ein weil sie eingeladen worden sind.
Zudem würde es jeden Rahmen sprengen ... und das ist bei so manchen gewünschtem Event einfach gar nicht möglich.


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15181
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #19 am: 16. Januar 2017, 23:11:55 »
Da möchte man selbstbewusste , selbstständige kinder und traut ihnen nicht zu das sie selbst entscheiden wen sie warum auch immer einladen und wen nicht!
Wenn ein kind nicht eingeladen ist und auf den gastgeber deswegeb sauer dann lernt der gastgeber daraus und muss mit umgehen und sein handeln evt nächstes mal überdenken. Das nicht eingeladene kind macht auch seine erfahrung das man nicht immer überall eingeladen sein kann und überlegt sich wiederum wie es darauf regiert.....
So läuft das.... Man trifft eine entscheidung , es resultiert etwas daraus und ich gehe iwi mit dieser erfahrung um .
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27143
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #20 am: 16. Januar 2017, 23:56:48 »
Sehe ich komplett anders. Kinder sehen manchmal das "große Ganze" nicht.
Und dazu gehört, dass ich eben ein Kind, mit dem ich das ganze Jahr spiele unter Umständen durchaus verletze, wenn ich es dann aber nicht zu meiner Geburtstagsfeier einlade.

Nun mögt Ihr sagen "damit müssen die Kinder umgehen lernen". Ja, durchaus.
Aber ich finde eben auch, dass die Kinder erstmal lernen müssen die Folgen ihres Handelns zu erkennen. Und dabei helfe ich ihnen in den Gesprächen vor der Feier.

Vielleicht sehe ich das auch so, weil mein Sohn nicht mehr von seiner Freundin eingeladen wurde. Aber nicht, weil sie das nicht mehr wollte. Sondern weil die anderen eingeladenen Mädels das nicht mehr wollten! Und weil ich gesehen habe wie sehr es ihn verletzt hat, denn die Tage davor haben sie noch gemeinsam gespielt und waren ein Herz und eine Seele...

Und um ihnen das auch zu ermöglichen gibt es bei uns auch keine strenge Begrenzung der Teilnehmerzahl, so dass unsere Kinder ihre Freunde von früher, die Schulfreunde und die aus den Hobbies einladen können, wenn sie das nun wollen.



Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 10986
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #21 am: 17. Januar 2017, 00:02:13 »
Nachdem sie heute bei uns war, wird sie doch eingeladen...

@satti er wird 4, das finde ich zu viel verlangt... Solche Dimensionen können sie noch gar nicht begreifen...



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22399
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #22 am: 17. Januar 2017, 00:14:12 »
Ich bin da komplett bei Nipa :)

@Honig
Super :D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Schnukki

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14257
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #23 am: 17. Januar 2017, 09:49:38 »
Also mit 4 Jahren würde ich da als Mutter auch noch versuchen einzulenken!

Später ist es schwierig.
Hier denke ich auch, dass Kinder mit 7 - 10 eben manchmal noch nicht so weit denken .. und weil sie z.B. gerade mit XY gezankt haben, wird die Freundin vielleicht nicht eingeladen.

Ich versuche allerdings auch es allen Recht zu machen - auch in Bezug auf Rückeinladungen.
Aber lasst ihr die Zahl nach oben hier wirklich offen?
Auch wenn es dann 20 Kinder sind?

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53008
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einladung zum Geburtstag
« Antwort #24 am: 17. Januar 2017, 11:16:31 »
Ich bin hier auch eher bei Nipa. Es geht um ein Kind, welches VIER wird.  s-:)
Später würde ich mich nicht mehr einmischen in Geburtstagseinladungen. Aber solch kleine Kinder können die Tragweite doch noch gar nicht komplett erfassen (Ich stimme nämlich sattis Beitrag durchaus auch zu, aber bei älteren Kindern).
Schön, dass das Mädchen nun doch eingeladen wird. :)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung