Autor Thema: Einbruch in Jugendherberge  (Gelesen 5875 mal)

kd74

  • Gast
Einbruch in Jugendherberge
« am: 11. Mai 2012, 11:30:01 »
hallo,

ich habe mal eine frage,

in der jugendherberge in der meine mädels in drei wochen übernachten um den abschluss vom kiga zu feiern wurde gestern eingebrochen. :o

würdet ihr nun eure kids genau in dieser jugenherberge übernachten lassen?

ich habe mich entschieden, wollte aber eure meinung dazu hören.

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #1 am: 11. Mai 2012, 11:32:07 »
Ja. Ich gehe davon aus, dass man sich nach dem Einbruch um meihr Sicherheitsvorkehrungen kümmert. Sowas passiert.


scarlet_rose

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16421
  • Endlich zu viert!
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #2 am: 11. Mai 2012, 11:50:50 »
Das kommt in erster Linie darauf an welche Art Einbruch das war.

Wenn es ein herkömmlicher Einbruch ohne Entführung/Mord oder ähnliches war ja. Das ist sicher in jeder Jugendherberge und auch in vielen Hotels schon vorgekommen.

Und ich denke auch nicht,dass die Chance, dass es passiert sich erhöht, nur weil es vor 3 Wochen dort schon mal passiert ist.

Also bei einem "normalen" Einbruch ohne schwere Verbrechen ja.

Andersrum würde ich aber meine Wohnung sofort verlassen und nie wieder dort schlafen, wenn jemand hier eingebrochen hätte  s-:) ;D
Aber bei Privathäusern ist das eben etwas anderes wie in JuHes oder ähnlichem

Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #3 am: 11. Mai 2012, 12:01:29 »
Als ich auf Klassenfahrt (glaube 5. Klasse) war, wurde auch in unsere Jugendherberge eingebrochen. Der Typ stand sogar in unserem Zimmer und hat eine Mitschülerin bedroht. Grauenhaft. :-X

Dennoch lasse ich meine Kinder (die Große) auf Klassenfahrt fahren und in Jugendherbergen übernachten. Wenn auch mit einem mulmigen Gefühl.

Also ich würde sie dort übernachten lassen. Gerade kurz nach so einem Vorfall sind sie dort doch besonders abgesichert. Da passt dann jeder sorgfältig auf. :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53122
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #4 am: 11. Mai 2012, 12:05:44 »
war es denn ein ganz normaler einbruch? also generell würde ich dann *ja* sagen.
allerdings hab ich so oder so ein problem damit, dass so kleine kinder wegfahren müssen in eine jugendherberge. kenn ich nicht, find ich absolut nicht gut. unsere sind erst am ende der grundschule weggefahren und das reicht vollkommen.

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #5 am: 11. Mai 2012, 12:07:42 »
@netti
Meine Tochte hatte auch eine Übernachtung als Abschlussfahrt im Kindergarten. Dann erste Fahrt in der 2.Klasse, dann 3. Klasse und eben diese Woche die Abschlussfahrt 4.Klasse.
Ich war zum ersten Mal super entspannt. ;)

myja78

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6699
    • Mail
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #6 am: 11. Mai 2012, 12:08:35 »
Ja - wenn du nie in eine Jugendherberge fahren wolltest, wo schonmal eingebrochen wurde, ich glaub dann hättest du schlechte Karten. Und es kommt auch drauf an was für ein Einbruch war es überhaupt?

Bei uns im Kiga wurde Nachts schon MEHRFACH eingebrochen - deswegen nehm ich meine Kids da ja auch nicht raus. Gut, da übernachten sie in der Regel auch nicht s-:)

Bei uns zu Haus wurde (vormittags) auch schonmal eingebrochen - wir schlafen trotzdem noch da ;)

Achso und ich denke wenn dort vor 3 Wochen eingebrochen wurde, wird da in naher Zukunft nicht so schnell wieder eingebrochen :P
« Letzte Änderung: 11. Mai 2012, 12:14:17 von myja78 »

Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #7 am: 11. Mai 2012, 12:10:19 »
Nachdem der "schwarze Mann" ja festgenommen wurde, hat man ja mehr über ihn erfahren. Als er sich den Dennis aus einer Jugendherberge "geholt" hat, war er schon insgesamt das 3. x in derselben Jugendherberge eingebrochen und hatte Kinder bedrohnt/missbraucht... Das gibt einen doch schon zu denken, warum sich die Jugendherberge erst nachdem Dennis ermordet wurde, sich gegen Einbrecher geschützt hat?!

Ich denke aber dennoch, ich würde mein Kind hinfahren lassen, für meinen Großen wäre es die Höchstrafe nicht mit zu dürfen. Daheim würde ich wohl die Stundne zählen bis er wieder da ist...
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40525
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #8 am: 11. Mai 2012, 12:12:56 »
Ja, würde ich!


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53122
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #9 am: 11. Mai 2012, 12:32:53 »
@netti
Meine Tochte hatte auch eine Übernachtung als Abschlussfahrt im Kindergarten. Dann erste Fahrt in der 2.Klasse, dann 3. Klasse und eben diese Woche die Abschlussfahrt 4.Klasse.
Ich war zum ersten Mal super entspannt. ;)

ich weiß, scheint wohl öfter üblich zu sein, bei zisi von martina machen die das im kiga auch. ich persönlich finde das blöd. ich finde ab der 3. klasse reicht doch.  :P

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #10 am: 11. Mai 2012, 12:48:05 »
Wieso?  ???

kd74

  • Gast
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #11 am: 11. Mai 2012, 12:51:44 »
mhhh okay hat sich ja keiner dagegen entschieden.

ich fass mal zusammen; es wurde im unteren stockwerk eingebrochen, sprich durch ein fenster im gruppenraum. es wurde bargeld gestohlen und eben räume durchsucht. mehr steht da natürlich nicht im polizeibericht.
es wäre aber auch kein problem da an nähere infos zu kommen.

die kids schlafen 3 stock und es ist alles abgeschlossen. die erzieher schlafen mit im raum.
ich habe gleich mit der leitung gesprochenlsie nahm das auch locker auf.

ja klar, ,das kann immer passieren, bei uns im kiga wurde schon mehrmals eingebrochen. aber in der nacht, da ist niemand.
ich will nun auch nicht klammernd rüberkommen, wobei wer mich öfters liest weiss das eher das gegenteil ist.
aber genau in diesem fall spielen wohl auch meine ängste mit. für mich sind einbrecher der absolute supergau!!!
 ich muss erst ne nacht darüber schlafen.

im übrigen teile ich nettis ansicht das sie auch im kiga hätten übernachten können. nunja das steht auf einem anderen blatt.

danke euch erstmal

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53122
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #12 am: 11. Mai 2012, 13:11:13 »
jetzt frag mich doch nicht warum  :P ;D weil die vorher so klein sind und mann, weil es einfach reicht wenn sie älter sind und weil ich das so sehe.  s-:) ;D ja tolles argument, ich weiß  S:D

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #13 am: 11. Mai 2012, 13:17:50 »
 ;D Ich verstehe dich doch. Ich hab die Nacht ja nciht geshclafen, sondern das Telefon angestarrt. Meine Tochter kam ausgeschlafen und saumäßig gut gelaunt Heim. (Übernachtung mit Kindergartengruppe)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53122
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #14 am: 11. Mai 2012, 13:20:11 »
übel oder? monster sind das. haben ihren spaß während wie bauchweh haben  :P ;D

Flower Eight Revival

  • Gast
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #15 am: 11. Mai 2012, 13:21:40 »
Jep.  ;D

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • erziehung-online
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #16 am: 11. Mai 2012, 13:24:41 »
Huhu!

Ich würde mein Kind wohl nicht alleine fahren lassen, sondern darum bitten, dass ich oder besser mein Mann/Freund mitfahren dürfen. Aber ich kann dir da definitiv nicht wirklich sagen, was ich machen würde, wenn von uns keiner dort schlafen dürfte. Wahrscheinlich würde ich sie fahren lassen und vor Sorge zu Hause durchdrehen.

Warum? Weil bekannt ist, dass Einbrecher öfter wieder kommen. War in meiner ehemaligen Firma so, war bei Freunden so und war bei diesem Maskenmann und diversen anderen Verbrechern auch so.

Allerdings ging es da bei eurem Einbrecher wohl wirklich nur um Bares und nicht um die Kinder selber. Und wahrscheinlich wurde schon in jede Herberge und in jedes Hotel eingebrochen. Man könnte also nirgendwo mehr hin. Hmm.

Ne, ich bleib dabei. Ohne uns würde ich sie nicht gern (oder gar nicht?) lassen. Wenn ich dabei bin, kann ich wenigstens kontrollieren, dass auch alles verschlossen wird etc. Bestimmt macht man nicht mehr viel, wenn nen Typ mit ner Knarre vor einem steht, aber zumindest hat man das Gefühl, man könnte die Kinder beschützen und sitzt nicht zu Hause rum und dreht durch.

Gerade weil erst JETZT GRAD eingebrochen wurde, wäre ich vorsichtig. Wenn da vor zig Jahren mal jemand Geld geklaut hätte, würde ich das auch schon wieder anders sehen.

Die Einbrüche damals in die Firma waren im Abstand von 3-4 Wochen (weiß nicht mehr genau). Wir hatten alle neue Rechner etc und schwupps, war wieder alles weg. Und ja, wir hatten neue Sicherheitstechnik einbauen lassen. Trotzdem kamen sie rein und haben unserer Buchhalterin dreisterweise noch eine Broschüre von der Polizei auf den Tisch gelegt, wo sie markante Dinge, die vor Einbrüchen schützen sollen, mit Textmarker markiert haben.

Ich habe aber auch total Angst vor nem Einbruch und bin da deshalb vielleicht sehr überzogen in meiner Denke und Handlung. Denn passieren kann immer irgendwo was.




Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #17 am: 11. Mai 2012, 13:26:45 »
Also ich habe auch nur Gutes zu berichten von unseren Kitafahrten!

Bei uns fahren alle Kinder ab 3 Jahren einmal im Jahr für drei Tage in eine Jugendherberge in die Nachbarstadt. Natürlich freiwillig!! Wer nicht will, darf, kann, der bleibt natürlich zu Hause, klar.
Ist ein RIESENEVENT für die Kinder!!
Milla war letztes Jahr erstamls mit und fand es spitze, nächsten Monat geht es wieder los und sie freut sich schon jetzt wie Bolle.
Ich find´s super und wenn dann erst nächstes Jahr beide Kinder unterwegs sind...



...werde ich mit mir nichts anfangen können  S:D :P

Zum Thema: Kann ein mulmiges Gefühl verstehen, aber ich würde sie fahren lassen. Das kann immer und überall passieren. DAS es passiert ist, erhöht ja nicht die Chance, dass es noch einmal passiert!




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5428
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #18 am: 11. Mai 2012, 13:37:56 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 11:30:36 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #19 am: 11. Mai 2012, 14:04:27 »
Ah, ja genau. In jedem Zimmer eine Erzieherin, ist bei uns auch so. Alles andere fänd ich vermutlich auch noch ne Nummer zu heftig...




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #20 am: 11. Mai 2012, 16:24:19 »
Sohnemann hat nächste Woche seine Abschluß"fahrt", ist eigentlich eine Wanderung, nicht weit weg in so eine Art Hotel. Übernachtung ist dann oben, alle im gleichen Raum, im Schlafsack auf dem Teppich und die 3 (oder doch 4?) Erzieher der jeweiligen Gruppe bekommen ein Klappbett in den Raum gestellt.
Ich sehe dem eigentlich ganz gelassen entgegen, im Gegensatz zu ihm, er will nicht.
Mal sehen, ob abends dann der Anruf kommt, er mag abgeholt werden oder er pennt noch während des "Kinos" ein.






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11190
  • Frei&Wild
Antw:Einbruch in Jugendherberge
« Antwort #21 am: 11. Mai 2012, 17:21:45 »
Ich habe meinen damals schon grösseren Sohn nicht mit auf eine Klassenfahrt gelassen . Es war damals Nahe des Ortes wo der Dennis geklaut wurde . Ich habe mich dann auf eigene Faust erkundigt und es wurde kurz darauf noch weitere Male eingebrochen , es wurden also keine extra Sicherungen etc angebracht . Mein Sohn hätte wunderbar in der Beuteschema des Maskenmannes gepasst . Ich hab ihn zu Hause gelassen und es war die richtige Entscheidung . Ich hätte nicht wissen können das er eine Woche dort schläft , wo so etwwas schon vorgefallen ist und wo der Irre immer noch frei rumlief .
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung