Autor Thema: Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*  (Gelesen 2688 mal)

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« am: 21. Oktober 2013, 20:43:53 »
huhu...ich brauch mal eure Hilfe

Es geht um diese Sätze:

*Die Lehrerin freut sich auf die neuen Schüler.*

*Die Oma ärgert sich sehr.*

in diesen Sätzen, welche Wortart ist da das Wort *sich* (also Adjektiv Nomen,...)?

Es geht darum dass der Sohn einer Freundin einen test geschrieben hat. Er sollte halt die Wörter unterstreichen und die Wortarten angeben.
Die *sich* hat die Lehrerin aber alle als falsch gekennzeichnet.

Nun will die Mutter wissen was das *sich* denn nun ist.
(ich denke zwar es zu wissen, das stünde aber im Widerspruch zur Benotung der Lehrerin, daher frag ich mal hier in die Runde ;))
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #1 am: 21. Oktober 2013, 20:47:28 »
Reflexivpronomen?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #2 am: 21. Oktober 2013, 20:49:32 »
Reflexivpronomen....das war auch meine Idee.Das Internet gibt mir Recht  ;D
wenn man "sich" durch "einander" ersetzen kann, laut internet auch Reziprokpronomen :o :o :o Das hab ich noch entweder noch nie gehört das Wort oder verdrängt  ;D (Beispielsweise bei "sich sehen sich" (also jeder den anderen) oder "sie lieben sich"
Aber in dem Fall doch Reflexivpronomen?Was sagt denn die Lehrerin?
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2013, 20:51:04 von lotte81 »


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #3 am: 21. Oktober 2013, 20:51:20 »
Das Reziprokpronomen betrifft mehrere. Mama und Papa betrachten sich im Spiegel .... also sich selbst und den jeweils anderen.

In den genannten Sätzen aber halt nur reflexiv, weil Oma sich und Lehrerin sich ... eine Person.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #4 am: 21. Oktober 2013, 20:53:26 »
Waren das denn die original Beispielsätze, Nachtvogel?


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #5 am: 21. Oktober 2013, 20:56:22 »
Waren das denn die original Beispielsätze, Nachtvogel?

ja das sind die Orginalsätze :)
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Sweety

  • Gast
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #6 am: 21. Oktober 2013, 20:58:21 »
Reflexivpronomen.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #7 am: 21. Oktober 2013, 20:58:22 »
Ja, und weiter  :-( ;D?

Was sagt denn die Lehrerin und was denkst du? Und was hat der Lütte geschrieben?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #8 am: 21. Oktober 2013, 21:00:51 »
aaaalso


ich hab auch gesagt Reflexivpronomen


ABER

sie mussten Nomen, Verben, Adjektiven und Artikel unterstreichen.
Pronomen haben sie noch garnicht gesehen.

Folglich hat der Junge die *sich* alle nicht unterstrichen...und dafür ne 6 kassiert ???
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #9 am: 21. Oktober 2013, 21:02:46 »
Hä  ???? Hatte er denn alles andere richtig? Weil selbst wenn er die nicht unterstrichen hatte, aber alles andere richtig, dann wäre es trotzdem keine 6 gewesen. Also zumindest nicht hier. Vielleicht ist die Lehrerin aus der Schweiz  ;D?

Und wie sicher ist die Information, dass sie das noch nicht hatten? Was haben denn die anderen Kinder für Noten? Sehr sonderbar.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Sweety

  • Gast
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #10 am: 21. Oktober 2013, 21:03:34 »
Und als was hat die Lehrerin das identifiziert? ???

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #11 am: 21. Oktober 2013, 21:08:07 »
Und als was hat die Lehrerin das identifiziert? ???
DAS würde mich auch interessieren  ???
Nomen, Verben, Adjektiven und Artikel standen zur Wahl? Ja, was soll es denn sein? Nomen ja mal sicher nicht....Verb und Adjektiv -schliesse ich aus  ;) und Artikel...äh...Nein  ;D



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #12 am: 21. Oktober 2013, 21:08:16 »
@Bettina
das waren ja nur 2 von meheren Sätzen ;)

Laut der Mutter wurden Pronomen noch nicht durchgenommen und im Titel des Tests steht auch nix davon bzw die Überschrift der Übung besagt, dass nur Adjektive, Nomen und Artikel gesucht werden

@Sweety
keine Ahnung...garnicht :P
Die Kinder sollen das für morgen verbessern, aber die Mutter wusste halt auch nicht WIE.

36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #13 am: 21. Oktober 2013, 21:10:40 »
Aber wenn es nicht durchgenommen war, die Kinder den Begriff nicht kannten, wie sollen sie es dann hinschreiben?

Die anderen Sachen sind aber richtig oder wie?
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #14 am: 21. Oktober 2013, 21:11:41 »
Dann berichte mal, wie es weiter geht ....die Lehrerin wird es ja dann wohl irgendwie erklären , wenn sie merkt, die Kinder konnten es nicht korrigieren....
Aber dann müssen doch alle Kinder eine 6 haben?


Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #15 am: 21. Oktober 2013, 21:12:22 »
ja das ist jetzt die Frage :P
Also entweder haben sie Pronomen doch schon gesehen (wobei der Titel der Übung dann immer noch besagt, dass Pronomen nicht gefragt sind) oder die Lehrerin hat keine Ahnung :P

ja der Rest war richtig.
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #16 am: 21. Oktober 2013, 21:27:10 »
Aber selbst FALLS sie die Pronomen schon hatten, finde ich eine 6 hart....wow....


Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #17 am: 21. Oktober 2013, 21:30:57 »
"sich" ist in dem Falle auch immer ein Adverb, oder? Vermutlich wollte sie auf reflexive Verben raus, oder?
Ich hätte es wohl in der Farbe des Verbs unterstrichen, weil es zum Verb gehört (=Adverb).

Wenn jeweils das komplette Verb gemeint war, dann hätte der Junge quasi kein einziges Verb richtig. Das würde die 6 erklären.

Honey

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 23152
  • Mrs. & Glückskleemami & Fellnasenmami
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #18 am: 21. Oktober 2013, 21:34:51 »
Ich hätte gedacht, sie möchte es so wie die Nomen unterstrichen haben. Da ein Pronomen ja dafür steht.

Aber wie da nun eine 6 !!! zustande kommen kann, wenn die anderen Worte richtig erkannt und gekennzeichnet sind, verstehe ich nicht.
~ The Love Inside You Take It With You. Swayze & Family Comes First. Sandler ~
 
 
~ Wir machen uns die Welt, widdewidde wie sie uns gefällt ~
___

Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6910
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #19 am: 21. Oktober 2013, 21:37:24 »
Wenn das Vollverb gemeint war, dann ist aber kein einziges Verb richtig erkannt.

Der Fehlerschlüssel ist bei solchen Tests ja ziemlich eindeutig vorgegeben.

Genauso wie in Diktaten.

Als Lehrer hat man da kaum Handlungsspielraum. Wenn die vier Wortarten gleich oft vorkamen, dann hat er quasi 25% nicht richtig.
Beim Diktat gibts schon wesentlich früher eine 6.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #20 am: 21. Oktober 2013, 21:43:01 »
Das könnte natürlich sein, Hasel.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #21 am: 21. Oktober 2013, 21:57:38 »
Ich denke, sie wird es halt als (reflexives, ohne das so zu nennen) Verb eingeführt haben: sich freuen, sich ärgern usw.
Die Kinder haben das doch sicher vorher mal geübt?
ABER: Lehrer dürfen nichts anstreichen, was faktisch falsch ist. Und faktisch IST "sich" nun mal ein Reflexivpronomen und somit eben KEIN Verb. Kann man also anfechten.

die Ilse

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 433
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #22 am: 21. Oktober 2013, 22:00:14 »
Ah ja, ihr seid schon drauf gekommen. Es sind die reflexiven Verben. In welcher klasse ist der bub? Hut ab, dass die schn mehrwertige Verben durchnehmen, wo die meisten schulen sich schon vor starken und schwachen ängstigen.

Also, der junge hätte das "sich" in verbfarbe unterstreichen müssen.
Hier eine kurze Erläuterung

Zitat:

Reflexive Verben verlangen ein zusätzliches Reflexivpronomen, das im Akkusativ oder im Dativ stehen kann. Reflexiv bedeutet rückbezüglich. Das Reflexivpronomen bezieht sich auf das Subjekt im Satz zurück.
Das reflexive Verb "sich freuen" hat eine Nominativ- und eine reflexive Ergänzung im Akkusativ. Die reflexive Ergänzung wird mit einem Reflexivpronomen ausgedrückt.

Subjekt   reflexives Verb   Reflexivpronomen
Ich   freue   mich.
Du   freust   dich.
Er   freut   sich.
Wir   freuen   uns.

Und wegen der Bewertung kann man im weiten Netz auch Punkteschlüssel für Klassenarbeiten finden (Tabellen).

Aber mal ganz davon abgesehen finde ich die Beispiele Banane. Die Oma ärgert sich ... Tssss. Ist jetzt nicht so der Klassiker. Weil die Oma ja auch die Mama ärgern kann, also ist es ein unechtes reflexives Verb, genauso wie waschen. Ich wasche mich, aber auch: ich wasche das Auto (in Theorie, in echt nie).

Es gibt einfach Lehrer die schreiben bescheuerte Tests, wenn sie nicht so viel zählen, sollte man sein nervenkostüm schonen.
Glg


lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17163
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #23 am: 21. Oktober 2013, 22:14:43 »
Aber so was kann man doch nur wissen , wenn man es vorher im Unterricht mal geübt hat? Ich wäre da im Leben nicht drauf gekommen das als Verb zu unterstreichen...ich hätte es wohl in der Farbe wie Oma unterstrichen  und auch eine 6 bekommen  ;D ;D ;D  Aber gut, man weiss natürlich nicht inwiefern sie diese Aufgabestellung schon im Unterricht hatten....Vollverben...was es alles gibt....und was man so alles wieder vergisst, aber mal gelernt hat


Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Deutschexperten oder Lehrer?: das Wort *sich*
« Antwort #24 am: 21. Oktober 2013, 22:15:20 »
Das haben sie aber 100 pro gehabt und gemacht.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung