Autor Thema: Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten  (Gelesen 5168 mal)

Simba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 367
  • früher bella
Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« am: 29. März 2013, 19:35:25 »
X
« Letzte Änderung: 10. Januar 2015, 22:01:27 von Simba »



Balu

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 135
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #1 am: 29. März 2013, 19:55:58 »
Also 4 Stunden würden meine Jungs nie und nimmer nett und ruhig am Tisch sitzen und  sich beschäftigen.  ;)
Schon gar nicht, wenn keine Spielkameraden oder zumindest Spielzeug vorhanden ist.

Ich versuch Sie schon noch eine Weile zu beschäftigen und zu vertrösten, aber wenn es nicht mehr geht fahren wir halt wieder nach Hause. Ich mag solche Einladungen, bei denen man ewig rumsitzt sowieso nicht, da sind mir die Kinder eine willkommene Ausrede. ;D

Kürzt Euren Besuch doch ab und sagt ganz ehrlich, dass den Kindern langweilig wird.
Da hätte ich überhaupt kein schlechtes Gewissen. s-:)

Was ist überhaupt eine Jause?  ;)




Simba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 367
  • früher bella
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #2 am: 29. März 2013, 20:02:50 »
@balu: Jause - hm nennt ihr das Brotzeit in Deutschland? (Brot, Käse, Speck, Salami, etc. oder mal ein Toast, belegte Brote etc).




Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11083
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #3 am: 29. März 2013, 20:08:52 »
Bei engen Verwandten ist es meist so, dass sich immer mal jemand um Lukas kümmert, sich mit ihm unterhält oder er ganz gebannt zuhört, was wir so reden. Gestern waren wir ab 16 Uhr bei einem Freund, der seinen Geb. feierte. Ich habe vergessen, was für Lukas mit zu nehmen, aber er hat sich gut gemacht. Zwischen drin ist ein anderer Junge für ca. 1 Stunde da gewesen, in der Zeit haben sie zusammen gespielt, waren auch draussen. Ansonsten hat Lukas zwischen uns Erwachsenen gesessen und zugehört.

Wenn es für in zu langweilig geworden wäre, wären wir früher gegangen, aber so sind wir bis 22 Uhr geblieben...



Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4254
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #4 am: 29. März 2013, 20:39:47 »
ehrlich gesagt würde ich solche Besuche vermeiden und hätte wohl eher garkeine Lust drauf, wenn Kinder 4h brav am Tisch sitzen sollen  s-:) und sich auch sonst keiner mal um sie bemüht, wäre das für mich ein absolut Kinder unerwünscht oder nur geduldet Treffen und darauf könnte ich wohl verzichten, also 4h niemals, eher vielleicht später kommen und eher gehen und direkt sagen das es so für die Kinder doch zu lange wäre, abgesehen davon was hat man denn von so einen Treffen, wenn man angespannt die ganze Zeit damit beschäftigt ist die Kinder irgendwie zu bespaßen das sie bloß nichts machen was unerwünscht ist und sie bei Laune zu halten, dann mache ich lieber mit meinen Kindern was anderes, was kindgerechtes und dann eben mal zu uns einladen, wo meine Kinder auf jeden Fall Kind sein dürfen
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Januar2012

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1143
  • erziehung-online
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #5 am: 29. März 2013, 20:54:10 »
Bei uns gibt es so längere Feste auch, allerdings beschäftigen sich alle mal mit den Kindern und ich kann dann auch mal wirklich genießen. Generell gibt es noch ein weiteres Kind im Alter unseres Kindes im Familienkreis, sonst eher Teenies, die dann mit den Kleinen spielen.

Würde jemand verlangen, dass mein Kind ewig still sitzen muss und dass es einfach kein Kind sein darf, würde ich die Zeit des Aufenthaltes halt einschränken. Macht ja für niemanden Sinn, wenn das Kind hinterher nölig wird.




Balu

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 135
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #6 am: 30. März 2013, 10:27:10 »
@ Simba: Ach so.  :) In Bayern hab ich den Begriff Brotzeit kennengelernt. Bei uns in Schleswig-Holstein gibt es das gar nicht. Hier bekommt man Nachmittags nur Kaffee und Kuchen. Oder in meiner Heimat Ostfriesland halt Tee + Kuchen.



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6329
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #7 am: 30. März 2013, 10:59:04 »
Bei uns gibt es so längere Feste auch, allerdings beschäftigen sich alle mal mit den Kindern und ich kann dann auch mal wirklich genießen. Generell gibt es noch ein weiteres Kind im Alter unseres Kindes im Familienkreis, sonst eher Teenies, die dann mit den Kleinen spielen.

Würde jemand verlangen, dass mein Kind ewig still sitzen muss und dass es einfach kein Kind sein darf, würde ich die Zeit des Aufenthaltes halt einschränken. Macht ja für niemanden Sinn, wenn das Kind hinterher nölig wird.

Wie bei uns. :)

Simba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 367
  • früher bella
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #8 am: 31. März 2013, 10:26:03 »
*
« Letzte Änderung: 06. März 2016, 22:06:19 von Simba »



Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8038
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #9 am: 31. März 2013, 12:51:38 »
Ganz ehrlich, dann würde ich bei regelmäßigen Besuchen eben dort was zu spielen deponieren (lassen)- wenn der Boden leidet, dann sollen sie eben einen Autoteppich anschaffen, der dann ausgerollt wird. So als Beispiel. Und wenn sie dann zu wild werden, hilft nur noch heimgehen  :)

Landei

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2696
    • Mein Gartenhäuschen
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #10 am: 31. März 2013, 15:22:04 »
In meiner Kindheit gab es im Haus von Oma und Opa immer eine Kiste mit Spielsachen, halt noch übrig von den eigenen Kindern.
Jetzt mit 86 hat meine Oma in ihrer kleinen Wohnung nun nichts mehr rumstehen, dafür jede Menge Deko-Schnickschnack. Da sind wir dann halt auch nicht so oft und auch nicht so lange. Meist habe ich ein Malbuch und Stifte dabei. Der Kater meiner Oma ist auch für ein paar Minuten Beschäftigung ganz gut geeignet.
Ansonsten sage ich einfach, ein Hoch auf den DS!






Ich bin nur für das verantwortlich, was ich sage (schreibe) und tue, nicht für das, was Ihr versteht (lest) und daraus macht!!!

Kitiara

  • Kindergartenkind
  • ****
  • Beiträge: 77
  • erziehung-online
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #11 am: 01. April 2013, 11:34:32 »
Bei uns gestaltet sich das meist so, dass man gemeinsam was isst, aber nach dem Essen geht immer ein Teil der Leute (oder manchmal auch alle) mit den Kiddies raus, meist Richtung Spielplatz. Die Mäuse können sich austoben und die Erwachsenen prima quasseln.


blondchen

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15252
  • Alles wird gut............
    • Mail
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #12 am: 01. April 2013, 12:35:42 »
ich finde nicht das kinder solange mit am tisch sitzen müssen.
aber kinder im alter von 4 und 6 sollten sich auch mal ne weile alleine beschäftigen können.
ich hab da immer was in der handtasche , hatte ich immer, irgendwas altersangepasstes.
wenn ich mit kind irgendwo eingeladen bin, würde ich sicher nicht die ganze zeit mein kind bespassen wollen, denn dann könnte ich ja zu hause bleiben.

so ein besuch wäre für mich dann allerdings zu ende, wenn ich merke, mein kind hat absolut gar keine ruhe und lust mehr. dann gehe ich eben nach hause.
Es geht nicht darum, wie schön ein Satz formuliert ist, sondern wie ehrlich er gemeint ist !



Mama von Prinz06 und King89

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22453
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #13 am: 01. April 2013, 13:06:48 »
also solchen Einladungen würde ich schlicht nicht mehr folgen.

Oma und Opa wollen die Kinder sehen aber zu spielen haben sie nix da, sie sollen stillsitzen und mit ihnen beschäftigen will sich keiner?
Sorry aber meine Kinder sind keine Dekogegenstände und keine Statussymbole.

Das sind Kinder!
Wenn sie sie sehen wollen ohne sich mit ihnen zu beschäftigen, ohne dass sie was für sie da haben, ohne das sie sich wie Kinder benehmen dürfen... dann würde ich ihnen ein Fotoalbum machen.
Das können sie ANSEHEN, es gibt keine Geräusche von sich und macht keinen Dreck  ;)


In unserer engen Verwandschaft sind auch keine weiteren Kinder.
Aber bei beiden Großeltern haben sie jede Menge Spielsachen (die von den Omas sind und auch da bleiben, dann bleiben sie auch interessanter als mitgebrachtes Spielzeug) und dürfen sich benehmen wie KINDER und wenn sie sich mal nicht (mehr) selber beschäftigen findet sich immer jemand, der Zeit mit ihnen verbringt.

Auch in der weiteren Verwandschaft wird nirgends erwartet das sie 4 Stunden stillsitzen und den Mund halten. Würden sie auch niemals tun S:D ;D und würde es jemand von ihnen verlangen würden wir nicht mehr hingehen!
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27212
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #14 am: 01. April 2013, 14:11:49 »
4 Stunden? Also 30 Minuten geht das bei uns maximal - und da müssen sie Hunger haben  S:D

Ansonsten nehmen wir bei sowas gern das TipToi mit Kopfhörer mit oder einen MP3 Player mit Hörspielen. Also halt bei Familienfeiern bzw. wenn wir Essen gehen und es da keinen Spielplatz gibt.

Ich würde den Spieß einfach umdrehen und Oma und Opa zu mir einladen.
Vorteil: Mein Haus - meine Regeln.



sunny

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4756
    • Mail
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #15 am: 01. April 2013, 17:17:22 »
Hallo
Meist beschaeftigt sich immer irgend jemand mt robert, vor allem sind auch oft andre kinder da. Aber wir haten auch schon so veranstaltungen da hab ich ne dvd mitgenomen (s ich das schon befuerchtet hatte) und hab ihn dann dort einen film gucken lassen. 4 stunden still seitzen ist m.E. unnormal fuer kinder!!  Un gerade oma und op finde ich sollten sich schon auch beschaeftigen wenn sie es noch koennen...

Simba

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 367
  • früher bella
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #16 am: 01. April 2013, 18:41:46 »
*
« Letzte Änderung: 06. März 2016, 22:05:30 von Simba »



zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Beschäftigung Kinder Einladungen/Verwandten
« Antwort #17 am: 02. April 2013, 05:02:09 »
Geht gar nicht!
Also klar, beim Essen sollten sie ruhig sein (so 20 Min), wenn die Erwachsenen dann noch länger brauchen, kann man in dem Alter ne weitere halbe Stunde erwarten, in der sie sich allein beschäftigen, finde ich. Aber dann ist aus die Maus. Könnt Ihr dann nicht z.B. nen Spaziergang machen? Oder zumindest in den Garten gehen? Gibt es einen Spielplatz in der Nähe oder einen Wald?
Wenn Rausgehen nicht erwünscht ist: Habt Ihr mal kommuniziert, dass Eure Kinder sich dann einfach langweilen und jetzt irgend eine Beschäftigung angesagt wäre? Wenn das auch auf taube Ohren stößt, würde ich den Besuch nach dem Kaffee beenden, also nach 1 Stunde etwa.  Mir würde es sonst Leid tun um verschenkte Familienzeit, die man ja nun mal meist nur am Sonntag hat. Klar dürfen da auch andere Leute dabei sein, aber nur, wenn die Kinder mit ihren Interessen und Bedürfnissen nicht völlig außen vor bleiben.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung