Autor Thema: Berechnung Kitagutschein  (Gelesen 829 mal)

Klaustaler

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Berechnung Kitagutschein
« am: 01. September 2016, 11:43:46 »
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Kita-Gutschein in Hamburg. Unsere Tochter soll demnächst in die Kita kommen und ich werde wieder voll anfangen zu arbeiten (40h an 5 Tagen). Mein Mann wird dagegen nur 70% arbeiten, was allerdings auch etwa 40h pro Woche entspricht (nur eben an 3,5 Tagen, da er Freiberufler ist).
Wir würden gerne einen 8-Stunden-Gutschein beantragen, allerdings ist mir nicht ganz klar, wie da die Berechnung/Bewilligung des Bedarfs funktioniert. Wenn ich rechne, dass wir von Mo-Mi jeweils 8h brauchen und am Donnerstag dann nur noch 6, dann bekomme ich wahrscheinlich nur einen 30-Stunden-Gutschein, oder? Wie sieht das aus, wenn wir am Donnerstag 6,5h brauche wegen des Arbeitswegs? Dann sind es ja schon 30,5 Stunden, d.h. ein 6-Stunden-Gutschein reicht nicht mehr?
Hat da jemand Erfahrungen mit bzw. kann mir sagen, wie die Berechnung praktisch gehandhabt wird? Hinzukommt, dass mein Mann relativ flexibel sein muss, da er manchmal auch die ganze Woche an einem Projekt durcharbeiten muss (die 1,5 Tage bekommt er dann in der nächsten Woche frei).

Danke!


Sandra + Jana + Kjeld

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 537
Antw:Berechnung Kitagutschein
« Antwort #1 am: 01. September 2016, 16:06:00 »
Hallöchen,

ist zwar bei uns Gott sei Dank schon ein wenig her aber wir haben die Stunden angegeben die wir benötigt haben.
Bei Bemerkungen habe ich geschrieben, das die Arbeitstage varieabel sind und mein Mann auch öfters auf Dienstreise muss.

Wir hatten damals keine Probleme den gewünschten Gutschein  zu bekommen.
Alles Gute! Wir sind auch Hamburger...




Cindy

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4238
Antw:Berechnung Kitagutschein
« Antwort #2 am: 01. September 2016, 17:24:29 »
ich würde auch sagen gib die Stunden an die ihr benötigt und begründet es dann, wichtig ist einfach das ihr nachweisen könnt das ihr die Stunden wirklich braucht, ich arbeite als Tagesmutter und habe es auch schon mitbekommen das es Sachbearbeiter/innen gibt, die manchmal auch ablehnen, darum ist die Begründung sehr wichtig
m 06/1997
m 12/2004
m 03/2007
w 10/2010

Nico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2409
Antw:Berechnung Kitagutschein
« Antwort #3 am: 01. September 2016, 20:53:59 »
Oft wollen die auch Nachweise sehen, ich musste mehrere Nachweise vorlegen, dass ich variabel eingesetzt werde (Einzelhandel)! Die gute Dame in der Behörde war der Meinung ich könnte die Stunden ja vormittags arbeiten, da würde ja ein 5 Stunden Platz reichen...daraufhin habe ich nur gemeint, dass ich dann gar nicht erst mit dem Arbeiten anzufangen brauche....meine Firma hat mir dann ein Schreiben aufgesetzt, wo die Arbeitszeiten aufgelistet waren...

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung