Umfrage

Wie seid ihr verfahren?

Ich habe die Sachen verkauft, nachdem sie dem 1. Kind nicht mehr passten.
7 (9.7%)
Ich habe die Sachen aufgehoben und das 2. Kind hat sie auch getragen.
61 (84.7%)
Ich habe sie aufgehoben, sie dem 2. Kind dann aber doch nicht angezogen und verkauft.
4 (5.6%)

Stimmen insgesamt: 60

Autor Thema: Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind  (Gelesen 7300 mal)

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« am: 13. September 2012, 20:51:11 »
Hi ihr Lieben,

seit Tagen (ach was red ich, Monaten!) überlege ich fieberhaft, ob ich Leni's nicht mehr passende Kleidung nun auf dem Dachboden verstaue (wo schon mindestens 10 große Kisten in allen Größen warten) oder ob ich sie gleich wieder verkaufe.

Mal ganz davon ab, dass Kinder in unterschiedlichen Jahreszeiten geboren werden können / es unterschiedliche Geschlechter sind  - was habt ihr gemacht oder würdet ihr heute - zurückblickend - machen?

Ich bin noch nichtmal schwanger, wir wünschen uns aber ein 2. Kind.

Würde es dann ein Junge, könnte ich so ziemlich alles verkaufen, weil ich kaum neutrale Sachen habe.

Würde es ein Mädchen und dann auch noch in der passenden Jahreszeit - werde ich ihr die Sachen wohl anziehen?

Wie habt ihr's gemacht?
Es fällt mir wahnsinnig schwer, mich von den Sachen zu trennen  :-[

Und bitte sagt nicht, ich soll die Sahneteile behalten, an denen mir was liegt. Denn: es sind alles Sahneteile  s-:) ;D

Danke für eure Meinung!
LG
some

PS: Die Next-Geier (lieb gemeint   :-*) sagen bestimmt, ich soll doch einfach alles verkaufen  ;D ;D ;D

LG
some




Samika

  • Gast
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #1 am: 13. September 2012, 20:56:24 »
Hm, ich hab`s nicht so mit Klamotten.
Hier trägt das mittlerweile 3.Kind Sachen, die wir beim 1. Kind gebraucht geschenkt bekommen haben.


Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #2 am: 13. September 2012, 20:59:37 »
Ich hebe grundsätzlich fast alles immer erst einmal auf und es wandert auf den Dachboden.

Wenn die Kleine dann die passende Größe hat, schaue ich mir die Sachen wieder an und manches bekommt die Kleine angezogen und das was mir nicht mehr gefällt oder woran ich mich satt gesehen habe (weil ich es in meiner Gier in allen Größen habe  S:D) wird dann verkauft.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #3 am: 13. September 2012, 21:02:09 »
 :-*

Du weißt, ich bin KEIN next Geier  ;D

Und du weißt auch, ich seh das nicht so eng und ziehe auch dem "armen Bub" durchaus auch mal einen Herzchenbody an  ;D

Ich habe exakt EINE Kiste, in denen ich die Sachen beider Kinder aufbewahre, von denen ich mich niemlas trennen könnte...
Aber echt Süße, du kannst doch nicht alles aufheben  :o Leni ist erst 2 (streng genommen ist sie das ja noch nicht einmal ) und da stehen schon 10 Kisten?? Oweia...  ;D

Mein Rat an dich: Das aller allerschönste packst du weg für Kind Nummer 2 UND 3 ;) :-* und den Rest verkauft du und schenkst dir vom Erlös ein neues krassfettes Objektiv!
 S:D


 :-*




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Leofinchen

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8729
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #4 am: 13. September 2012, 21:03:10 »
Leonies Babysachen die sie bis zum 1. Geburtstag ca. anhatte hab ich verkauft, weil da noch gar nicht feststand ob wir noch ein Kind möchten.

Als ich dann mit Kind Nr. 2 schwanger war und bekannt war, das es wieder ein Mädchen wird, habe ich die Lieblingsteile, die wir immer gern getragen haben sowie alles an Bodys etc aufgehoben. Einige Teile an denen ich mich sattgesehen hatte, hab ich aber auch verkauft. So mach ich das heute noch. Ich hebe viel für die kleine Schwester auf, aber ich verkaufe auch einige Sachen der Großen. Das sind meist Sachen die einfach selten zum Einsatz kamen, oder die ich nciht mehr sehen konnte. Oder wovon wir einfach viel zu viel hatten.  s-:) So 50/50 würd ich sagen. Die Kleine trägt somit die schönsten Sachen der großen Schwester auf, bekommt aber auch einiges neu gekauft.

bellami

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6945
  • vorerst mal bellami statt bellisa
    • Mail
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #5 am: 13. September 2012, 21:05:26 »
meine sind knapp 2,5 jahre auseinander, 'frueher' habe ich die schoensten sachen aufgehoben, lieblingsteile eben, und den rest verkauft. manches hat die kleine dann auch aufgetragen, einiges aber auch nicht, durch das halbe jahr versatz war einiges (gerade in den kleinen groessen) nicht der jahreszeit entsprechend.

jetzt ist es so, dass die kleine direkt in die sachen der grossen reinwaechst und sie entscheidet selbst, was sie moechte und was nicht! trotzdem bekommt sie auch immer mal wieder neue sachen. sei es im partnerlook oder weil sie vom typ auch anders ist.

ich an deiner stelle wuerde die leiblingsstuecke in kisten packen, aber alles was man 'nachkaufen' kann, verkaufen und spaeter wieder neu kaufen!
mit flo 24.06.05 und fay 02.11.07

Baerchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3382
  • Es ist mehr als perfekt - besser als richtig!
    • Mail
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #6 am: 13. September 2012, 21:13:02 »
Hab alles aufgehoben, den Kleinen hab ich auch in der richtigen Jahreszeit bekommen,  anziehen tut er die Basics alle, also Schlafis, Bodys, Strumpfhosen, Socken.
Von den "schönen" Sachen sag ich mal sind es nicht mal 50 %.
Erstens sind die Hosen/Jeans-Schnitte jetzt total anders ), zweitens möchte ich sie gerne gleich anziehen wenn ich schon zwei so kleine Jungs hab, was zur Folge hat, daß ich natürlich beiden das gleiche kaufen muß. ;D

Total froh bin ich bei Dingen wie Skianzug, Schuhe/speziell Winterschuhe...und so Sachen, die einfach sehr teuer sind und mir modisch nicht sooo wichtig sind.


Was für ein Luxus es doch ist, die Menschen die man liebt, im Arm halten zu können, wann immer man das Bedürfnis danach versp

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #7 am: 13. September 2012, 21:17:35 »
Also, ich heb gerade noch alles auf.  ;) 10 Kisten sind es noch nicht...ganz...Pamperskisten oder was?  ;D


lisus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1362
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #8 am: 13. September 2012, 21:21:55 »
tja, ich hab alles aufgehoben, das zweite kind ebenfalls ein mädchen, perfekt - bis, ja bis eben jenes zweite beschloss, dass mädchensachen doof sind und jungs viel cooler und sie bitte nur jungssachen anziehen mag - sogar bei der unterwäsche und den socken wurde bzw wird gestreikt  :P

Milka

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5369
    • Allegra und Serafina
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #9 am: 13. September 2012, 21:23:16 »
Total froh bin ich bei Dingen wie Skianzug, Schuhe/speziell Winterschuhe...und so Sachen, die einfach sehr teuer sind und mir modisch nicht sooo wichtig sind.

Hier auch  :) Z.b. die Tchibo Regensachen und Skianzüge hebe ich grundsätzlich auf.
principessa numero uno 08/2006 ♥
numero due principessa 03/2010 ♥


„Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.“

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #10 am: 13. September 2012, 21:24:07 »
Momentan heben wir auch noch fast alles auf...ausser eben Scahen, die Mausi schon kaum anhatte! Ein paar Sachen habe ich meiner SChwägerin gegeben...ansonsten wird hier auch auf Zeitpunkt und Geschlecht von Nummer 2 gewartet!

Der Dachboden ist groß, und ansonsten wir zu Oma&Opa ausgelagert ;D



Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6254
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #11 am: 13. September 2012, 21:25:52 »
Emmely gibt es immer ihre Klamotten an Hannah weiter solange sie Flecken und Lochfrei sind.
Ich heb davon dann nur noch die unisex Teile auf, wie FinkidSachen (neutral) gekauft, Fischerhemden.

Nun wird es schwierig bei den Mädels... das wandert meist von einem Schrank in den nächsten.

Freds Sachen werden bald verkauft.  S:D der wchst eh wie Unkraut der Zwuck.

Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #12 am: 13. September 2012, 21:32:42 »
Ich habe alles aufgehoben ja. Habe nun 2 Jungs, die Jahreszeit passt auch. Außerdem habe ich ab Gr. 74 eh immer Ganzjahreskollektionen.  ;D 
Alleine Gr. 74 sind 2 Pamperskartons, insgesamt komme ich sicher auf 12 Kisten. Wobei Schneeanzüge, Schlafsäcke etc. viel Platz nehmen.

Der Mini trägt die schönen Sachen auf, bekommt aber auch Neues dazu. Die Sachen sind toll und gefallen mir, warum also verkaufen?

Einzig Schuhe muss er nicht auftragen, da bekommt er eigene, das ist mir wichtig. Zumal der Große nur 1 Paar pro Saison gebraucht hat und die daher auch nicht mehr so toll sind.

Jetzt geht der Große in den KiGa und da sind viele Sachen nicht mehr so toll. Er hat die auch lange an. Daher wird er in den größeren Größen sicher auch mehr neu bekommen.  :)
LG
Susann




zuz

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4392
  • '07 und '10
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #13 am: 13. September 2012, 21:36:08 »
Hm, ich hab`s nicht so mit Klamotten.
Hier trägt das mittlerweile 3.Kind Sachen, die wir beim 1. Kind gebraucht geschenkt bekommen haben.
;D Könnte von uns sein, wenn wir schon 3 hätten.
Allerdings hab ich zusätzlich dann noch Sachen gekauft - andere Jahreszeit, anderes GEschlecht, und, naja, ein wenig auch das Bedürfnis, dem Kleinen auch noch was Gutes zu tun.
Also die Kisten werden nicht direkt weniger...

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #14 am: 13. September 2012, 21:37:39 »
Ich hab anfangs von meiner Tochter alles aufgehoben, als wir dann 16 Monate später einen Sohn bekamen, hat der alle neutralen Sachen aufgetragen, ein rosa Alvi-Mäxchen auch S:D
Ich hab aber von Anfang an auch neutrale Sachen gekauf und das mache ich heute noch so, ganz gezielt. Ich liebe Jako-o und da gibt es sooo viele schöne Basics in allen möglichen Farben. Und mein Sohn trägt auch super gerne rot und orange.
Es passte von der Jahreszeit auch immer echt gut, da mein Sohn stets etwas größer war als meine Tochter im gleichen Alter, so dass er Schneeanzüge, gefütterte Matschklamotten usw. super auftragen kann. Inzwischen tragen sie teilweise die gleiche Größe, bzw. wandern die Sachen dann gleich vom einen in den anderen Schrank.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Kati+Jessica Sarah

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 878
    • Mail
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #15 am: 13. September 2012, 21:39:41 »

Hallo

Ich verkaufe alle sachen obwohl ich nocj ein 2. Kind will.

Lg Kathleen mit Familie

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2236
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #16 am: 13. September 2012, 21:41:34 »
Okay, die meisten haben die Sachen also tatsächlich behalten. Das hab ich mir schon gedacht, ist ja auch irgendwie logisch.

Jetzt lacht bitte nicht - aber nach den 3 FGs denke ich echt manchmal daran, dass ich wohl alles bis auf das letzte Stück verkaufen muss, damit es endlich wieder klappt. Ich bin eigentlich nicht abergläubisch... aber... hmpf :-\

@Binus - Pamperskartons, haha, nee, eher diese großen durchsichtigen Boxen von Ikea ;D ;D ;D Allein 62/68 füllt mindestens 2 Kisten ;D ;D
LG
some




Littlebaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7453
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #17 am: 13. September 2012, 21:44:15 »
huhu :)

ich habe einiges an klamotten aufgehoben und vieeeee im keller:D
aber ich finde es teilweise auch krass. wenn eine jacke mehr als 25€ oder was auch immer gekostet hat, da bekommt man gebraucht nicht mal mehr 10€ für und daher hebe ich die sachen lieber auf :D
es gibt aber einige kleidungsstücke, die ich auch schon abgegeben habe, weil sie leticia NICHT gestanden haben, denn sie ist ja blond und recht hell und leonie hat ja dunkle haare ;)
und dennoch bekommt leticia auch neue klamotten ;)
was den schrank derzeit überfüllt ;)

lg littlebaby



Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22170
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #18 am: 13. September 2012, 21:45:55 »
ja, was von Elias nocht super aussieht UND woran ich mich noch nicht satt gesehen hab, das bleibt ;) ;)
Pyjamas, Bodys und Co sowieso.

Und Jeans und LAs...da macht es auch keinen Unterschied welche Jahreszeit, die braucht man immer ;)

da aber auch ein gewisser Verschleiss da ist und nicht alles vererbt wird, gibt es auch einiges Neues ;)...noch dazu passt die Jahreszeit nicht, aber wer weiss wann der Zwerg welche Grössen trägt und viele Basics gehen ja trotzdem.


Winterstiefel heb ich auch auf, die werden ja nicht so lang und intensiv getragen. Ob die dann passen ist fraglich:

obwohl Elias und Laura nur ne Woche versetzt Geb. haben, passen ihre ihm von der Grösse nicht...heisst aber, dass für Kind 3 in so ziemlich allen Grössen welche vorhanden sein werden, wird schon das ein oder andere Paar mal passen ;D
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6211
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #19 am: 13. September 2012, 21:50:04 »
Ich hab Amelies Sachen aufgehoben bis ich wusste, dass das Zweite ein Junge ist. Dann habe ich alles an meine Schwester für meine Nichten weitergegeben. Und ihr gebe ich auch die meisten zu klein gewordenen Amelie-Klamotten.
Niklas Sachen verkaufe ich, denn es kommt hier in der Family kein Junge nach.




Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #20 am: 13. September 2012, 21:58:58 »
Some, tja, soooviel haben wir dann doch nicht.  ;D Teilweise geben wir die Sachen auch zum Cousin, aber inzwischen sortiere ich schon rechts streng aus, was ich eher "für gut" fürs zweite haben will. Gerade die größeren Größen werden ja doch mehr strapaziert, Krabbeln, Knie dünn, Tomatensoße  :-X 


Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #21 am: 13. September 2012, 22:02:44 »
Unterschiedliche Geschlechter, unterschiedliche Jahreszeiten und mittlerweile auch nur noch eine Kleidergröße Unterschied - hier wurde/wird fast nix aufgetragen. Ganz vereinzelt mal ein Schlafi oder eine Jogginghose, vielleicht auch mal ein paar Schuhe (auch nur eine Größe Unterschied), wenn es noch richtig gut und neutral ist.

Die beiden haben eine total unterschiedliche Figur, allein deshalb würde es schon nichts nützen neutral zu kaufen. Und ihren eigenen Geschmack haben sie auch. Ich kaufe aber für beide gern und viel gebraucht.

Aufgehoben hab ich aber von Anfang nur absolute Lieblingsteile zur Erinnerung. Der Rest kam, sofern noch tragbar, sofort weg.

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3442
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #22 am: 13. September 2012, 22:04:08 »
Some, wir lassen einfach unsere Kisten stehen, und wenn du dann deinen Sohn kriegst und ich meine Tochter, dann tauschen wir!   ;D ;)


satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14967
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #23 am: 13. September 2012, 22:05:53 »
meine großen sind 2 jahre und 2 wochen auseinander und haben bis auf babysachen nieeeeee die selben sachen getragen ,weil total die unterschiedlichen figuren und geschmäcker-hab ich auch immer so respektiert!

die sachen von anna wandern direkt zu meiner nichte und das babyzeugs wieder rum lagert schon wieder in unserem keller für meine enkelin  ;D
meine nichte freut sich das sie die sachen von anna bekommt,fände sie das doof oder würde es ihr nicht gefallen müßte sie es nicht "auftragen"  ;)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Didi81

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5932
Antw:Auftragen der Kleidung durch das 2. Kind
« Antwort #24 am: 13. September 2012, 22:13:15 »
Ich habe auch vieles behalten bis zum Outing und dann: tadaaaa vieles verkauft und einige viele Sahnestücke für meine Nichte behalten bzw. ihr geschenkt. Aber ich hatte auch vor dem Outing schon einiges verkauft, denn richtig auftragen (so nach dem Motto bis nix mehr geht) mag ich eh nicht und ich kaufe viel zu gern neu als das es hätte alles unbedingt aufgetragen werden müssen.

Ja vielleicht musst du erst alles verkaufen......................... :-\...............ich drücke die Daumen.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung