Autor Thema: An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?  (Gelesen 24439 mal)

Izzie mit Lia

  • Gast
An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« am: 24. September 2012, 11:56:29 »
Ich hab seit ein paar Tagen ein Tattoo am Handgelenk. Der Tätowierer sagte mir, dass ich das Tattoo ein paar Mal täglich dünn mit Bep*nthen Salbe einschmieren soll, um es zu pflegen.
Meine Schwester meinte, ich solle das nicht, da Bep*nthen Farbe entzieht und zu viel Fett enthält. Lieber eine spezielle Creme vom Tätowierer. :-\
Man sollte ja auch keine Vaseline verwenden und in der Salbe ist ja ein, wenn auch nur geringer Teil von Vaseline enthalten.
Einige meinten auch, gar keine Salbe benutzen. Aber das trocknet doch die gereizte Haut aus, oder?

Bei meinen Schwalben hat sich teilweise Farbe gelöst und ich muss definitiv zum Nachstechen, was ja laut Tätowierer normal ist. Nur habe ich Angst, dass ich die falsche Salbe verwende und sich evtl. zu viel Farbe löst.

Welche könnt ihr empfehlen, wie habt ihr das nach dem Stechen gemacht?

Blondie

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2571
  • Tempus fugit-Amor manet
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #1 am: 24. September 2012, 12:12:01 »
Ich hatte immer bepanthen drauf, verstehe auch gar nicht warum du da dem Tätowierer nicht glaubst? Schließlich hat er oder sollte er genug Erfahrung darin haben.

Nimm die salbe, bei mir heilte es sehr schnell ab. Farbe lösen? Verblassen aber lösen kenne ich gar nicht und meine tattoos sind mittlerweile 10 bis 14 jahre alt.
Lebe das Leben, das du liebst.
Liebe das Leben, das du lebst.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 52872
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #2 am: 24. September 2012, 12:17:38 »
keine bepanthen nehmen sagt auch der tätowierer meiner töchter. meine tochter hat sich fenistil irgendwas gekauft, ich weiß nicht genau wie die heißt. natürlich nicht fenistil gegen mückenstiche, irgendwie fenistil wundheilgel oder sowas war das. oder panthenol spray, das geht wohl auch.

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15117
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #3 am: 24. September 2012, 12:23:52 »
die wo ich kenn und ich selbst auch haben bepanthen genommen und keine probleme....
wobei es ja wohl so ist das es mit bunten eher probleme mit verblassen oder so gibt wie mit schwarzen....
ich hab auch eins am handgelenk und da war es doch vieeeel angenehmer wenn es schön eingecremt war weill man sich da ja viel bewegt und wenn es trocken wurde hat es schon mehr gespannt und auch gebrannt


*edit
und wenn ich jemandem so vertrau um mich von ihm tätowieren zu lassen sollte ich ihm doch auch in den pflegetips trauen ,oder?  ;)
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

katjuscha

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1944
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #4 am: 24. September 2012, 12:34:57 »
das problem ist nicht was, sondern wie gecremt wird.

panthenolhaltige cremes sind für die ersten tage super.... muss nicht bepanthen sein.. ich hatte die vom DM, die ist nicht so dick und lässt sich besser verstreichen... farbe löst sich immer und zwar die überschüssige, wenn man es richtig macht und wenn man zu dick cremt, dann weicht die haut auf und dann lösen sich die farben... aber das kann mit allen cremes passieren, wenn zu dick aufgetragen..

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #5 am: 24. September 2012, 12:43:26 »
Bepanthen.

Und bei mittlerweile sechs Tattoowierungen musste noch gar keins nachgestochen werden. Die Tattoowierungen sind 5 Tage - 8 Jahre alt :)



toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #6 am: 24. September 2012, 13:06:04 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 09:39:06 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4241
  • ☆☆ Ich liebe das Leben! ☆☆
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #7 am: 24. September 2012, 13:09:31 »
Ich hab auch Bepanthen benutzt.
Mein Tattoo ist jetzt 14 Jahre alt und sieht aus wie neu.





Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech, wild und mutig - sei einfach wunderbar! *Astrid Lindgren*

Izzie mit Lia

  • Gast
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #8 am: 24. September 2012, 19:23:38 »
Danke, für die Antworten!
Man sieht, auch hier spalten sich die Meinungen. ;)
Und das hat nichts mit Vertrauen zu tun, sondern einfach, weil er eben meinte, keine Vaseline und es ist nunmal Vaseline in der Bepanthensalbe. Außerdem habe ich jetzt schon desöfteren gehört, dass Bepahten Farbe lösen kann. Das hat mich verunsichert.


Ich weiss definitiv, dass sich Farbe gelöst hat. Die großflächigen Stellen sind teilweise unterbrochen. Das war kurz nach dem Stechen nicht so. War heute dort und er meinte, dass kann vorkommen, da über dem Puls nicht so tief gestochen wird. Keine Ahnung, ob das stimmt. Ich vertraue ihm da voll und ganz. ;) :P
In 4 Wochen soll ich zum Nachstechen.

toki:
Die Pegasus meinte meine Schwester auch.
Die H20cean werd ich mal nachforschen. Hört sich gut an.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40176
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #9 am: 24. September 2012, 19:26:15 »
Am Handgelenk hat sich die Farbe gelöst?
Da trage ich mein Tattoo seit über 4 Jahren - ohne Farbablösung.

Bisher habe ich immer so gecremt: Hauchdünn Bepanthen 3 - 4x am Tag auftragen, an der Luft trocknen lassen.



LaIna

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 856
  • Nothing is true... Everything is permitted!
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #10 am: 24. September 2012, 19:32:11 »
Also das Normale Bepanthen tut nix, mein Artist meinte, es gibt noch ein Desinfizierendes und dieses soll man nicht nehmen, weil das die Farbe rauszieht.

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30117
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #11 am: 24. September 2012, 19:55:32 »
Sowohl ich als auch mein Mann nehmen Bepanthen...
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

Izzie mit Lia

  • Gast
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #12 am: 24. September 2012, 19:58:51 »
So, jetzt nochmal ausführlich. Hab jetzt Zeit.
Der Artist ist hier sehr bekannt und beliebt. Kommt aus den USA und hat schon auf div. Conventions tätowiert.  Es juckt nichts, ist nichts entzündet, nur an manchen Stellen haben sich ein paar Pigmente gelöst. Warum auch immer. Das meinte er selber. Also Nachstechen macht er auf jeden Fall.
Die Salbe hatte ich dabei. Ist die stinknormale Salbe mit 5% Panthenol. Er meinte noch, dass jede Haut anders ist. Er hat schon alles erlebt. Ich solle nur eine dünne Schicht schmieren und nicht zu lange Duschen. Er meinte auch es gäbe noch eine andere gute Salbe Tattoo go. Aber Bepanthen ginge auch, nur eben nicht zu dick.
Dass, mit dem Kleben finde ich an sich nicht so schlimm. Mal schauen..
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 20:01:33 von Izzie´s Cuties »

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #13 am: 24. September 2012, 20:52:12 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 09:38:56 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Izzie mit Lia

  • Gast
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #14 am: 24. September 2012, 21:16:19 »
Toki, was hastn für ein Motiv? :)
Dass mit der Farbe hab ich mittlerweile auch gelesen. :-\

Meins ist nur schwarz. Wir werden sehen- in 4 Wochen..
« Letzte Änderung: 24. September 2012, 21:21:55 von Izzie´s Cuties »

toki

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5427
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #15 am: 24. September 2012, 21:33:59 »
...
« Letzte Änderung: 24. Oktober 2014, 09:38:46 von toki »
"Realität ist die abstrakte Illusion zerstörter Ideale"


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11168
  • Frei&Wild
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #16 am: 24. September 2012, 21:43:49 »
Man darf KEINE Wund und Heilsalbe MIT ZINK nehmen ! Das trocknet aus und das Tattoo wird schrumpelig . Normale Bepanthen darf man nehmen . Und überschüssige Farbe geht immer raus . Total normal . 5 Tattoos zwischen 14 Jahren und 3 Monaten alt ---- alle sehen top aus
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

Izzie mit Lia

  • Gast
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #17 am: 24. September 2012, 21:56:33 »
Ok, werd bei Gelegenheit mal schauen. ;)

Danke euch!

Muse

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6059
  • Pärchenmama :-)
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #18 am: 25. September 2012, 07:43:09 »
 ;D Unser Tätowierer sagt dass man Bepanthen nicht mehr benutzen soll weil da jetztein Zusatzstoff drin ist der nicht gut ist - nur welcher hab ich vergessen  :P

Wir nehmen Pegasus  :)

Nadine456

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5820
  • Leonie *15.12.04 +16.02.05
    • Mail
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #19 am: 25. September 2012, 07:58:10 »
Bepanthen.

Und bei mittlerweile sechs Tattoowierungen musste noch gar keins nachgestochen werden. Die Tattoowierungen sind 5 Tage - 8 Jahre alt :)

kann ich nur unterschreiben... Ich hab schon viele Tattoos und hab da wie mir empfohlen wurde bepanthen genommen...
Ich musste keins meiner Tattoos bisher nachstechen lassen...




Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11168
  • Frei&Wild
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #20 am: 25. September 2012, 11:30:51 »
Dann sicher die Original Bepanthen - Es gibt ja auch noch Panthenol uswusw..... nur eben ZINK darf nicht drin sein
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

☜❤☞Joana★☜❤☞

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3780
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #21 am: 27. September 2012, 17:41:57 »
Ich habe auch Bepanthen genommen und bei mir ist keine Farbe abgegangen oder ähnliches.






Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt...

Lensche

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1995
  • Aus dem Bauch mitten ins Herz!
Antw:An die Tätowierten - welche Salbe zur Nachbehandlung?
« Antwort #22 am: 27. September 2012, 18:12:18 »
ich hab meine 5 Tattoo's bisher auch mit Bepanthen eingeschmiert und nachgestochen wurde bisher keines!  ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung