Autor Thema: Vorrat für frisch gebackene Mama  (Gelesen 880 mal)

Jasmin

  • Mod in Rente
  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 30129
  • Liebe, der Seele Leben!
    • Mail
Vorrat für frisch gebackene Mama
« am: 05. Mai 2014, 16:49:31 »
Hey ihr Lieben, brauche mal kurz Input!

Unsere besten Freunde haben vor 4 Tagen eine kleine Tochter in ihrer Familie begrüßen dürfen  :-*

Wir besuchen sie am Mittwoch und neben einem Willkommenspaket für die kleine Maus möchte ich gerne ein paar Sachen kochen, die meine Freundin einfach einfrieren kann und auftauen kann wenn sie mal nicht zum kochen kommt.

Anforderungen:
- Es muss auch dem 2,5 jährigen Sohn schmecken (der kaum Fleisch möchte)
- Ich kann erst morgen um 16:00 zum kochen anfangen. Es sollte sich alles so in 3-4 Stunden ausgehen.
- Man muss es gut einfrieren können und ohne noch viel zutun (eventuell nur Nudeln dazu machen) wieder auftauen können (damit es auch Papa schafft ;)).

Lasagne mache ich, die hat sich meine Freundin schon lange gewünscht. Ansonsten freue ich mich sehr auf eure Ideen!

Danke!
« Letzte Änderung: 05. Mai 2014, 17:55:17 von Jasmin »
2 Töchter *2005 und *2007

"Everyone talks about leaving a better planet for our kids.
Let's try to leave better kids for our planet."

dasmuddi

  • Gast
Antw:Vorrat für frisch gebackene Mama
« Antwort #1 am: 05. Mai 2014, 16:59:34 »
was kann man gut vorbereiten und auftauen gute Frage

Gulasch z.b.

Suppen

Tomatensoßen



Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6917
Antw:Vorrat für frisch gebackene Mama
« Antwort #2 am: 05. Mai 2014, 19:38:18 »
Pizza, Flammkuchen (evtl. süß und herzhaft, dann hat man ein Dessert), Gemüsebratlinge, Frikadellen

Scheckpony

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 195
  • ... mit Babymann 01/13
    • Mail
Antw:Vorrat für frisch gebackene Mama
« Antwort #3 am: 05. Mai 2014, 20:39:26 »
Gemüseeintopf
sämtliche Nudelsoßen
Geschnetzeltes

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 40804
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Vorrat für frisch gebackene Mama
« Antwort #4 am: 05. Mai 2014, 20:49:52 »
Definitiv Bolognese-Sauce, kann man auch ohne mit Soja machen.
Dann Möhreneintopf.
Gemüsesuppe, Erbsensuppe, Linsensuppe.
Eventuell Gemüsepfannen? Die muss man dann nur noch auftauen und ein wenig Reis, Nudeln, Kartoffeln und wenn man möchte Soße machen.



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung