Autor Thema: Vorkochen- "Gefrierschrankessen"  (Gelesen 548 mal)

KleineMama

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1723
  • Kinder sind das größte Glück dieser Erde!!!
Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« am: 03. Januar 2012, 14:13:15 »
Hallo,

wusste nicht so recht was ich als Überschrift nehmen sollte  s-:) :P

Wir erwarten ja nun unseren dritten Zwerg und da möchte ich gerne wieder vorkochen.
Allerdings beschränkte sich das die letzten Male auf 2-3 Gerichte was doch seeeeehr langweilig wurde  8) ;D

Nun meine Frage:

Habt ihr Ideen?Rezepte? Vorschläge?  ;D

Ich bin froh über alles ... Suppe,Soße , ganze Gerichte ... ich nehm alles.
Und am besten gleich nen Anweisung dazu wie ich das ganze dann am besten wieder zubereite  :-\ ;D ;D ;D Einige Sachen sollten ja vorher auftauchen andere kann man gefroren direkt "in den Topf" schmeißen,

ich danke auch sehr im voraus  :-* :-*



Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4277
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #1 am: 03. Januar 2012, 17:26:17 »
Also bei mir ist derzeit im Gefrierfach:

Hühnersuppe (zum Kraft tanken nach der Geburt)
Bolognese-Soße
Rindsrouladen
Gulasch + Semmelknödel

Und dazu hab ich noch tiefgefroren gekauft: Erbsen, Möhren, Bohnen

Es ist nicht so viel wie ich wollte, aber irgendwie ist mein Gefrierfach voll (vom Hund das Essen ist ja auch noch drin  s-:))

Eigentlich hätte ich noch gern nen Rinderbraten, und evtl. noch nen Tafelspitz und ne Rinderbrühe eingefroren.
Aber ich glaube so kommen wir ganz gut um die Runden. Dann schau ich einfach noch, dass wir immer Kartoffeln und Quark, Nudeln, Tomaten in der Dose und nen Hartkäse daheim haben.
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?


starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #2 am: 03. Januar 2012, 18:07:57 »
ich zwack mir immer was ab. fast alles was übrig bleibt, friere ich ein und nehms mit auf die arbeit.

oh man was ich auch gerne esse sind spaghetti mit käsesauce (reste) einfach im topf anbraten  s-:) ;D

was ich am meisten einfriere sind nudelaufläufe und bolognese/gemüsesaucen. nudeln sind ja schnell gekocht.
wobei ich letztens auch nudeln pur eingefroren habe. mal sehen wie schnell die fertig sind.

habt ihr ne mikrowelle? das ist ja ganz gut


Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #3 am: 03. Januar 2012, 20:01:15 »
Gulasch
Hühnerfrikassee
Braten ( aufschneiden und in Sosse einfrieren )
Rouladen
Kohlrouladen
Hühnersuppe
Bolognesesosse
Tomatensosse
Lasagne
Fleischklösschen in Sosse

dann brauchst du nur schnell Beilagen wie Reis, Nudeln, Kartoffeln kochen und fertig !
Nici mit Yannic und Maja :-)


Cherry

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1885
Antw:Vorkochen- "Gefrierschrankessen"
« Antwort #4 am: 03. Januar 2012, 20:17:14 »
Eintöpfe jeglicher Art - am allerliebsten Möhren!

500g Rinderhack mit einer Zwiebel anbraten, Salz und Pfeffer dran
je 1 kg klein geschnibbelte Möhren + Kartoffeln hinzu, mit ca. 3/4 -1 l Salzwasser 25-30 Min köcheln lassen. Evtl. etwas Wasser abschöpfen und durchstampfen. Würzen nach Wahl (Kräutersalz, Petersilie, Pfeffer...)

Wahlweise halt die Möhren durch Weißkohl, Wirsing, Spitzkohl, etc. austauschen, aber das ist wohl nicht sol stillfreundlich...
... and the smiles they came easy, 'cause of you...


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung