Autor Thema: Schnellkochtopf-Rezepte und Tips  (Gelesen 4848 mal)

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« am: 18. Januar 2012, 17:47:32 »
Ihr Lieben,

ich habe seit 2 Tagen einen Schnellkochtopf (ein ganz altmodisches ‘Drittwelt’-Modell, kein Fissler oder so was Chices mit Anzeige, meiner ist ganz manuell, mit konkavem Deckel, den man nur mit einiger Uebung in den Topf kriegt).

Und ich bin sooooo begeistert!!!  Gerade weil ich unter der Woche nicht viel Zeit zum kochen habe, ist das Ding so praktisch und ich weiss nicht, warum ich erst jetzt einen hab. Aber jetzt hab ich ihn, und Ihr muesst dran glauben und meine Lobestiraden aushalten :) .

Heute bin ich krankheitshalber daheim und habe bereits das dritte Gericht im Topf. Heute morgen hab ich Weisskohl-Hack-Eintopf gemacht, dann einen fraenkischen Kartoffelsalat und jetzt koechelt ein Schnitzeleintopf mit Moehren und Kartoffeln vor sich hin. Und alles in gerade mal  10 Minuten pro Gericht!!! (Schael-/Anbratzeit nicht mitgerechnet)

Das ist absolut unglaublich, und ich hin und weg. Angefangen hat alles mit Schildis slow-cooker Thread, und jetzt bin ich absurderweise am genau entgegengesetzten Spektrum der Kochideologie ;D

Wer immer auch hier Erfahrung mit Schnellkochtoepfen hat und gar ein paar gute Rezepte, bitte sehr gerne her damit! Ich hab mir gerade bei Amazon 2 Kochbuecher bestellt, und auch einiges aus dem Netz gezogen, bin aber mehr als dankbar fuer erprobte Rezepte und Tips/Tricks aller Art.

Voellig schnellkochtrunken
Eure Anja


Sonne1978

  • Gast
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #1 am: 18. Januar 2012, 17:58:36 »
Ach was!! Damit kann man auch komplette Gerichte machen? Ich habe meiner Schwiegermutter vor Urzeiten einen Schnellkochtopf (ebenfalls Vorkriegsmodell) abgeschwatzt und bisher nicht einmal benutzt. Was eine Schande. Daher hänge ich mich einfach mal mit ran und warte auf tolle Rezepte. Falls es Schnellkochtöpfler überhaupt noch gibt (die werden ja alle von Thermomix abgelöst ;D).


A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #2 am: 18. Januar 2012, 19:12:07 »
Hey Chrissi :-*,

das Teil ist echt ein Tausendsassa, haett ich nie gedacht! Der TM kostet mir einfach zuviel, Kuechenmaschine hab ich schon und ich koche eben auch gerne konventionell. Aber was mein Cocotte minute hier in 2 Tagen geleistet hat, ist schon irre!

Der Schnitzeleintopf ist goettlich - und so einfach!

2 Schnitzel (ich hab Huhn genommen) in Streifen schneiden, im Topf in Oel anbraten, wuerzen (Paprika/Steakgewuerz) , 1 gewuerfelte Zwiebel und etwas Knoblauch dazu, je 5 Karotten und Kartoffeln wuerfeln und kurz duensten, 0,5 l Gemuese- oder Fleischbruehe drueber, Deckel zu. 15 Minuten im Schnellkochtof, abdampfen, 200 ml Sahne (ich hatte nur so 4-Kaese-Kuechensahne, noch leckerer) und 2 EL Tomatenmark verruehren und druntermischen. YUM!

Bin echt von den Socken, wie man merkt ;) sorry. Staub den Topf Deiner Schwiema ab und ab gehts! Mehr Rezepte von mir Anfaenger gerne bei Bedarf (das obige hab ich aus dem Fissler-Blog).

LG
Anja

Dea

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1497
  • Melina Celine *11.08.2008 *18.10Uhr *3000g *50cm
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #3 am: 18. Januar 2012, 20:10:59 »
Toll wird darin Milchreis und gefüllte Paprika, meine Eltern kochen sehr viel damit, Rotkohl, Gulasch, Eintöpfe und Suppen.
Rezepte hab ich keine ich mach immer alles frei nach schnauze.





Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3339
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #4 am: 18. Januar 2012, 20:27:34 »
Hallo,
ich hab auch einen seit letztem Jahr irgendwann.
Früher hatte ich immer Angst vor den Teilen  s-:), dabei ist der sooo toll :).

Bitte schreibt viiiiele Rezepte :).
Bisher hab ich nur die Klassiker wie Gulasch, Rouladen und Linsensuppe darin gekocht, eigentlich schade.

Wie kocht man Milchreis?? Da hätte ich ja wieder Angst das brennt an  :P

LOOOOOOOOOOOOS wo sind die Schnellkochtopf-Profinutzer  ;D

LG Zaubi


dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #5 am: 19. Januar 2012, 13:42:45 »
Ich mache bisher hauptsächlich Kartoffeln, Suppen, Reis ( gerade Vollkornreis), Kohl, Gulasch und sowas darin.

Milchreis interessiert mich nun auch.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



Dea

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1497
  • Melina Celine *11.08.2008 *18.10Uhr *3000g *50cm
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #6 am: 19. Januar 2012, 13:53:02 »
Hab da kein Rezept für, hab das alles da rein und ich hatte vielleicht glück das es nicht angebrannt ist, nur ein klein wenig unten am Topf festgebacken, aber noch nicht braun.

Irgendwie nach Gefühl gemacht. Hat geklappt.

Ich hatte am Anfang immer Angst gehabt das Dingen fliegt mir um die Ohren. ;D
Ist er aber nie, gsd.





A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #7 am: 19. Januar 2012, 15:53:56 »
Also, im Fissler-Blog (www.schnellkochen.de) finde ich 2 Rezepte für Milchreis:


Variante 1

Zutaten für 4 Personen:

1l Milch, 1 Prise Salz, 30-50 g Zucker, 20 g Butter, 1 Vanillezucker, etwas abgeriebene Zitronenschale, 250 g Milchreis

Zubereitung:

Milch mit Salz, Zucker, Vanillezucker, Butter und Zitronenschale im Schnellkochtopf vitavit premium aufkochen und den Reis unter Rühren einstreuen. Am besten mit dem Pfannenwender umrühren, damit nichts am Boden bleibt und der Reis gleichmäßig verteilt ist.

Den Schnellkochtopf vitavit premium nach Anweisung verschließen und die Kochanzeige mit der Ampelfunktion auf Stufe 1 stellen. Den Topf auf voller Hitzeleistung ankochen und sobald der gelbe Ring erscheint, die Herdtemperatur herunter schalten 1-2, eventuell auch ausstellen. 10 Minuten köcheln lassen. Den Topf noch kurze Zeit(3-5 Minuten) stehen lassen. Dann nach Anleitung abdampfen und öffnen. Nun den Milchreis noch einmal durchrühren und ihn kurz anziehen lassen.

Oder

Variante 2


ZUTATEN:

2 Tassen Milch
4 Tassen Wasser
1 Prise Salz
1 EL Butter oder Margarine
etwas abgeriebene Zitronenschale
2 Tassen Milchreis
2 1/2 EL Zucker
Vanille
Zucker
Zimt

ZUBEREITUNG:

Milch, Salz, Wasser, Butter oder Margarine und Zitronenschale zum Kochen bringen, den Reis in die kochende Flüssigkeit einrühren und unter Rühren zum Kochen bringen. Schnellkochtopf schliessen. Auf Stufe I , 8 Minuten garen. Nach dem Garen Schnellkochtopf abkühlen lassen und öffnen. Mit Zucker und Zimt bestreut servieren.

Tips


Bei dem Milchreis kommt es auf die Sorte an und wie viel Flüssigkeit er benötigt.Sollte der Milchreis noch zu flüssig sein, kurz auf dem Herd aufkochen und anziehen lassen.Sollte der Milchreis wieder erwarten angehängt haben, das nächste mal etwas mehr Flüssigkeit nehmen, aber wieder die selbe Reissorte.Wenn Sie Sorge haben, dass der Milchreis anbrennt, den Topf  im unteren Drittel mit Butter ausreiben, dann die Milch und die Zutaten dazu geben.Kalorienbewußte können 3/4l Milch und ¼ l Wasser nehmen.Schlecker können 3/4l Milch und ¼ l Sahne nehmen.


Ich probier das heute oder morgen mal aus :) Habe weder Ringe noch Ampelfunktion, daher frei Schnauze.

Und dann werde ich am Wochenende (wenn wir alles aufgegessen haben, was noch so rumsteht von gestern.  s-:)..) mal eine Paella für Ungeduldige wagen, hört sich super an (aus dem Wunderkessel-Forum):

PAELLA


1 Briefchen Safran in 1 El warmem Wasser in einer Tasse auflösen, stehenlassen.

400 g TK-Meeresfrüchte aus der Tiefkühlung nehmen.

1 Zwiebel fein würfeln,
1 rote Chilischote in feine Ringe,
2 rote Spitzpaprika und
1 Hühnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke schneiden.

Im Topf Olivenöl erhitzen. Das Gemüse hinzufügen und glasig dünsten. Dann das Fleisch zugeben und leicht anbraten (nur kurz - darf nicht durchgaren!). 3 Knoblauchzehen durch die Presse jagen und kurz mitbraten.
Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben. 330 g Risottoreis (Milchreis lieber nicht - wird zu weich. Ich hatte übrigens türkischen Rundkornreis, der wird prima!) zufügen und 2 Minuten anrösten, bis er glasig geworden ist. In den Schnellkochtopf geben.

Dann noch dazugeben:

400 ml passierte Tomaten,
400 ml Wasser,
200 g TK-Erbsen (unaufgetaut!),
1 El Gemüsebrühpulver,
1 Tl Salz,
6 Umdrehungen aus der Pfeffermühle,
den eingeweichten Safran zufügen und alles gut vermengen.

Die Meeresfrüchte kurz in ein Sieb geben und abtropfen lassen, ebenfalls in den Topf geben. Vorsichtig unterheben.

Den Topf schließen und auf 8 Minuten stellen. Dann den Dampf ablassen und mit Zitronenachteln servieren.


Bin mal sehr gespannt!

Laurine+Pascal+Jonas

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5364
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #8 am: 19. Januar 2012, 19:48:11 »
@Anja: Kann man den Schnitzeltopf auch ohne Schnellkochtopf machen? Was ändert sich dann an der Garzeit? Der hört sich nämlich so lecker an, aber ich besitze so ein Teil leider nicht
“Das größte Geschenk, das mir jemand machen kann, ist, mich zu sehen und zu hören,
mich zu verstehen und zu berühren.” (Virginia Satir)

Tinka+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4917
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #9 am: 19. Januar 2012, 21:21:35 »
Also ich hab auch einen von Silit. Hab ich mir vor 3-4 jahren mal von meiner Mama zum geb/Weihn gewünscht.

ich benutz ihn bisher nur für Kartoffeln und reis (vollkorn)

bin auch auf rezepte gespannt




A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #10 am: 19. Januar 2012, 21:43:20 »
@Laurine:  ich bin mir sicher, dass der genauso gut, nur halt etwas weniger schnell im normalen Topf gelingt. Lass halt alles 2-3mal laenger kochen, das ist uebrigens auch die Faustregel fuer den Schnellkochtopf (ich hatte jetzt zuerst echt Schnellkopftoch geschrieben ;D) fuer herkoemmliche Kochrezepte, naemlich normale Garzeit durch drei.

Also lass ihn mal ne gute halbe Stunde durchkoecheln, check on Kartoffeln und Moehren weich und Huhn durch ist, und dann evt noch etwas andicken, nach Sahne-Tomatenmark-Zugabe (wuerd ich wie beim SKT-REzept erst mach der Garzeit machen). Ist echt lecker, und so einfach :) ich liebe ja so Ein-Pott-GEschichten.

@Tinka: gerne stell ich in der naechsten Zeit erprobte Rezepte ein :D und auch ich, dankbar fuer alle Tips!

LG
Anja
 

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #11 am: 20. Januar 2012, 19:53:05 »
So , ein neuer Tag in Anjas neuentdeckter Schnellkoch-Welt :)

Heute hab ich mich an einer Art Servietten-Semmelknoedel versucht - im SKT. Mein erster Semmelknoedel, und ziemlich gut geworden! Ein freihaendiges Rezept, wer Interesse hat, bitte melden.

Und gerade wurde eine ungelogen der besten Linsensuppen fertig, die ich je kosten durfte - toll! Mein Mann macht sich total ueber mich und meine cocotte minute lustig, profitiert aber gerne vom reichlichen Essen ;D

Morgen also Paella - oder doch Gulasch? Oder eher Reste essen? Hmmmm.

Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3339
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #12 am: 20. Januar 2012, 23:04:53 »
Hey Anja,
ich hätte gerne das Rezept für den Semmelknödel!

Ihr habt mich hier inspiriert :). Gestern Reistopf mit Hühnchen, Zwiebel und Paprika, war lecker.
Und heute ganz spontan Linsengemüse (also einfach weniger Flüssigkeit als in Suppe), dazu dann SKT-frei Spätzle und es blieb fast nix übrig  :o hat wohl geschmeckt  :D

LG Zaubi
die morgen nicht kochen wird  :)


Zaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3339
  • Das warten hat sich gelohnt - unser Wunder ist da!
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #13 am: 20. Januar 2012, 23:09:25 »
Ahso... Milchreis... hab bei Chefkoch geguckt, da hab ich auch ein Rezept gefunden, aber so richtig kochen ist das nicht  ???
http://www.chefkoch.de/rezepte/708751173512126/Milchreis-aus-dem-Schnellkochtopf.html

und das klingt auch lecker:
http://www.chefkoch.de/rezepte/1485261253715646/Zaubertopf.html

LG


A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4607
  • Alles
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #14 am: 21. Januar 2012, 14:47:49 »
@ Zaubi: :D schoen!

Und gerne geb ich mein - allerdings selber aus drei Rezepten zusammengesuchtes und ergaenztes - Rezept weiter. Ich bin und war nie eine grosse Knoedel/Kloessekoechin, bin eher von der "die zerfallen mir weil das Wasser kocht"-Fraktion. Aber das war eine unkomplizierte, einfache Variante, gestern, ausprobieren schadet nicht. Kann man immer noch wegwerfen  oder was anderes mit andicken ;D

Boehmische Knoedel aus dem Schnellkochtopf

300 g Mehl
1 kleingewuerfeltes Broetchen
1 Ei
1 TL Salz
1/2 Paeckchen Backpulver
ordentlich (ca. 2 EL von beidem) Petersilie und Schnittlauch, auch getrocknet (ALDI etc.)
getrocknete Zwiebeln, wenn zur Hand, 1 EL etwa

1/4 Liter (eher weniger) Wasser oder besser Milch

Trockene Zutaten gut mischen, Ei dazu, Milch dazu, bis es einen nicht zu klebrigen Teig ergibt.  Das Ganze in 2 Portionen teilen, eine Art Laib formen (wie ein Brot) und in den SKT, mit ca. 250-300 ml Wasser. Ab Druckaufbau ca. 10 Minuten kochen. Kann sein, dass es etwas anpappt am Topfboden, aber das ist schadlos, da es leicht zu reinigen ist.

Den Knoedel dann in Scheiben schneiden und mit viel Sauce (Rouladen/Gulasch etc) servieren. Ich fand es ok!

Der Linseneintopf war wirklich superlecker, auch wenn Ihr sicher alle Eure eigenen Rezepte hat, meins bzw. modifiziertes CK-Rezept auch nochmal:

1 Zwiebel
1 Porreestange
3 mittelgrosse Moehren
1/4 Knolle Sellerie (hatte ich nicht)
5 mittelgrosse Kartoffeln

in etwas Oel kurz anduensten, zuerst Zwiebeln, Rest gewuerfeltes Gemuese (nicht zu klein geschnitten) dazu. Linsen (ich nahm braune) und 1 Liter Gemuesebruehe drauf. Abschmecken mit Salz, Pfeffer, ca. 1 TL Thymian.

Das Rezept vom CK sagt 10, ich bzw. mein altmodischer SKT brauchte 20 Minuten, dann war es aber echt toll. Etwas Fleischbruehe noch, da viel Fluessigkeit gezogen wurde (ca. 250 ml) und 1 EL Weissweinessig. Lecker!

LG
Anja



Spatzlmama

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5223
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #15 am: 22. Januar 2012, 13:33:10 »
ui was les ich denn da, ich hole glaub mal den Schnellkochtopf aus dem Keller und muß den ordentlich entstauben erstmal.  :P

Das klingt super hier, bitte mehr Rezepte!!
WENN AUS LIEBE LEBEN WIRD...

unser Turbospatz  30.09.2006
unser Kuschelbär  10.07.2009

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Schnellkochtopf-Rezepte und Tips
« Antwort #16 am: 23. Januar 2012, 18:51:23 »
Huhu,

ich hab vor ein paar Wochen einen Schnellkochtopf von meinem Mann bekommen (einen schicken von WMF  8) ) - erst hatte ich total Respekt vor dem Teil, jetzt liiieeeebe ich ihn.

Ich mache darin weltbestes Rindergulasch, der Klassiker halt. Nun hab ich auch Rouladen ausprobiert, die waren auch viel besser als sonst. Außerdem mach ich darin Hackfleisch-Käsesuppe, also richtige mit echtem Käse und Pilzen, Lauch, Zwiebelringen... schmeckt auch super gut.

Dann hab ich auch schon Milchreis ausprobiert, der war auch supi, aber ich hab nen Thermomix, mit dem geht es noch schneller und der Karamallmilchreis ist ungeschlagen. Da konnte mich auch der Schnellkochtopf nicht von abbringen.

Hmmm, mal überlegen, was ich noch schon drinne gemacht... Verschiedene Eintöpfe, Bolognesesauce... mal sehen, was mir später noch einfällt.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung