Autor Thema: KALTES Party-Fingerfood  (Gelesen 1356 mal)

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
KALTES Party-Fingerfood
« am: 12. Januar 2012, 11:53:45 »
Ich bin gerade am Partyplanen.

Da es eine Überraschungsfeier werden soll, suche ich raffinierte Rezepte, die ich gut vorbereiten kann, die also auch kalt funktionieren, so dass ich sie nur noch rausziehen brauche, aber ansonsten nix mehr groß zu machen ist.

Was könnt Ihr da empfehlen?

Geplant sind schon:
- Lachsröllchen
- selbstgemachte englische gefüllte Teigtaschen (pasties)
- Ziegenkäse eingerollt in Schinken

Ich will das richtig genial hinkriegen, daher freue ich mich besonders über ausgefallene Vorschläge! (Es kommen Köche! Und wie so oft, wenn Köche kommen: die Frauen kochen...)
 

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15801
  • ........
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #1 am: 12. Januar 2012, 11:57:49 »
die köche die ich kenne sind meist von der einfachheit beeindruckt  ;)

datten im speckmantel?
dips mit rohkost
z.b kleine pastetchen aus blätterteig gefüllt mit thunfischcreme

und schöne häppchen,canape`brote schön belegt


Schildi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4675
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #2 am: 12. Januar 2012, 12:10:01 »
gefüllte Champignons (mit Spinat und Feta zB)

eingelegtes italienisches Gemüse, Zucchini und Paprika in Streifen schneiden, im Ofen garen und marinieren)

Bruschetta

Meeresfrüchtesalat

Hühnchenpastete/Wildpastete

kaltes Roastbeef mit Remouladensoße

diverse Dipps

A.n.j.a

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4622
  • Alles
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #3 am: 12. Januar 2012, 12:32:38 »
Hey Jules :),

ich hab leider das Rezept nicht mehr, daher Angaben nur aus der Erinnerung:

Aus Cocktailtomaten und Bocconcini (kannst auch gewürfelten Mozarella nehmen, aber mit den B.s ist es noch hübscher) und frischem Basilikum auf Zahnstocher Spiesschen machen, Reihenfolge Tomatenhälfte-Basilikumblatt-Käse-Basilikumblatt-Tomatenhäfte.

Den Käse vorher ein paar Stunden, am besten über Nacht in Olivenöl mit ordentlich Salz, etwas Pfeffer, Orgenao und Basilikum (am besten frische Kräuter) einlegen.

Es ist eine Menge Frickelei, richtige Knastarbeit, aber kommt super an und ist sehr lecker.

LG
Anja

Nici+YaMa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 14059
  • Glücklich komplett !!!!
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #4 am: 12. Januar 2012, 13:17:33 »
Hallo,

ich kann dir die Sachen hier empfehlen:

Carpaccio-aus-Bresaola-mit-Rucola

Käse-Käfer

die hier kommen immer super gut bei uns an, ich füll die auch mit Thunfisch oder Spinat-Feta
Mini-Wrap-Rollen

Tatzelwurm

herzhafte-Schinken-Käse-Muffins


ansonsten

Tomate-Mozzarella-Minis auf einem Zahnstocher
Bruschetta
Antipasti
Salate
kalter Braten
Nici mit Yannic und Maja :-)


Sonne1978

  • Gast
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #5 am: 12. Januar 2012, 18:56:29 »
Ich persönlich finde, dass die "einfachen" Sachen oft mehr hermachen, als jedes Cuisine-Rezept :) Daher meine Vorschläge:

- eine schicke Käseplatte. Aber bitte nicht den billigen Käse aus dem Regal kaufen. Ruhig auf dem Markt oder an einer gut sortierten Käsetheke (Bioladen?). Kräftige und milde Sorten, Ziege oder Schaf dazu - da würde ich alles für stehen lassen ;D
- Rohkost mit ausgefallenen Dips finde ich auch nett. Auberginen-Dip, Hummus, fruchtiges mit Datteln etc.
- Datteln im Speckmantel
- Antipasti (gegrillte Auberginen in Öl, Zucchiniröllchen mit Schafskäse, gegrillte Paprika, Oliven)
- Inaktiver Link:http://www.chefkoch.de/rezepte/698081172388440/Lachs-Wraps-edel.html [nonactive], gehen aber auch mit Schinken oder ohne Fleisch / Fisch
- andere Variante Inaktiver Link:http://www.chefkoch.de/rezepte/443851136509384/Mini-Wrap-Rollen.html [nonactive]
- Inaktiver Link:http://www.chefkoch.de/rezepte/981921203663225/Nuss-Knabberei.html [nonactive]
- Quiche (Gemüse, Lothringer Art oder andere)
- Inaktiver Link:http://www.chefkoch.de/rezepte/206621086612374/Piyaz-weisser-tuerkischer-Bohnensalat.html [nonactive] ich mach' noch Knoblauch, Tomaten, Paprika und Kräuter nach Geschmack dran, statt Zwiebel Frühlingszwiebel und Balsamico
- Saté-Spieße mit Erdnußsoße

Wenn Du Dir etwas mehr Arbeit machen möchtest, kannst Du auch Sushi vorbereiten.

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #6 am: 13. Januar 2012, 15:02:13 »
Da sind einige richtig tolle Ideen dabei!!  :D
Danke!! Gern mehr davon!

 

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27526
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #7 am: 14. Januar 2012, 00:23:33 »
Ich weiss jetzt nicht was für Köche, aber viele stehen dann eben auf "klassische Hausmannskost" wenn sie sonst immer eher feineres kochen...

Also ruhig auch Fleischpflanzerl (bei Euch sicher Frikadellen ;)) und solche Sachen.
Ne schöne Räucherfisch-, Käse-, Schinken-, Wurstplatte.
Wichtig dazu fände ich nen gut gemischten Brotkorb.

Ansonsten mag ich auch gerne so Blätterteigschnecken, Minipizzen, Couscous-Salat, überhaupt ein paar Salate.

Die Sticks von Anja würd ich mit Mini-Mozzarella machen, oder halt normalen Tomate Mozzarella....

Wenn Du es besonders ausgefallen willst könntest Du etwas Sushi machen, ginge auch mit Gemüse und Surimi wenn Du keinen Fisch in Sushi-Qualität bekommst.
Wraps find ich auch immer gut...



Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #8 am: 19. Januar 2012, 13:52:10 »
"Meine" Gäste-Köche sind dann schon aus der 17-18 Punkte Gault Millau Kategorie.  :-X

Aber es stimmt wirklich, die lieben meist Hausmannskost wirklich, auch wenn die meisten Leute immer fast in Ohnmacht fallen, wenn sie einen derartigen Koch mit am Tisch haben.  ;D

Ich werde zwei Sorten Wraps machen, kleine Pasties (Mürbeteigtaschen mit Rindfleischfüllung), Tomate-Mozarella-Piekser mit verschiedenem Basilikum, vielleicht noch Fingersandwiches.
2 frische selbstgebackene Brote mit verschiedenem Aufstrich, Lachsröllchen (mag die auch und komm' sonst nicht dazu), vielleicht Fleisch-Spieße, da gibt's verschiedene Varianten.

Datteln im Speckmantel wollte ich auch schon sooo ewig mal machen und ich hab ein Rezept gefunden von gebackenen Kichererben, die stelle ich mir SEHR lecker vor, das will ich vorher mal ausprobieren.

Das Bild formt sich langsam, aber da schleife ich noch einiges dran.



Für die Kinder vielleicht schwedische Fleischklöschen mit einem Karottenstick als Halter, dazu Dips. Oder vielleicht French Hotdogs (heißen die so? Die Dinger, wo das Würstchen IM Brötchen reingeschoben ist - wenn die ich diese Brötchen irgendwo kriege).
Halt Fingerfood mit Spaßfaktor beim Essen, da muss ich mir noch was schlaues überlegen. Eventuell ein paar Hähnchen-Keulen, die kann man ja auch gut kalt essen.
Dafür sind natürlich auch die Käsekäfer (Ich musste gerade so lachen, als ich die Käsekäfer nachguckte, war die Werbung darüber, wie man Bettwanzen entfernt...  ;D) oder der Tatzelwurm total süß!

Ich hab eine größere logistische Herausforderung. Ich muss das gut und am besten heimlich vorbereiten können, so dass es möglichst am Tag selbst nur noch sehr, sehr wenig zu tun ist.
Eine Freundin wird mir helfen, die bringt dann auch einen guten Teil schon mal mit.
Ich werde delegieren, so es sich anbietet.

Daher schleife ich noch ein bisschen.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2012, 13:57:19 von Jules »
 

Ina84

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5343
  • Einfach nur glücklich...
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #9 am: 19. Januar 2012, 22:47:47 »
An kalten Speisen hatten wir gestern:

Tomate-Mozzarella
Blätterteigtaschen mit Mett gefüllt
Spiesse
Käseplatte
versch.Brote
verschiedene Dips und Aufstriche





Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:KALTES Party-Fingerfood
« Antwort #10 am: 24. Januar 2012, 19:27:15 »
 ;D
Ich koche momentan schon mal eine Menge Sachen probe, ohne dass das Geburtstagskind in spe da groß was mitbekommt...  ;) ;D
Vor kurzem habe ich mal Lauchschnecken gemacht, war nicht schlecht, aber ist ausbaufähig.

Morgen mache ich mal die gerösteten Kichererbsen mit meinen Räubern.

Eventuell mache ich auch ein Themen-Buffet, da findet sich das ganze meist sehr schnell.
 

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung