Autor Thema: Gebackenes Lämmchen (Brotteig)  (Gelesen 1985 mal)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« am: 19. März 2013, 19:42:10 »
Hier das Rezept von dem Lämmchen, dass ich in der Freuecke gepostet hatte.


Hefeteig herstellen aus:
375 g Weizenmehl (ich nehme grundsätzlich für alles, was ich backe Dinkelmehl)
125 g Weizenvollkornmehl (Dinkelvollkorn)
1 Paket Trockenhefe (oder 1 Würfel frische Hefe)
1 TL Zucker
2 TL Salz
1 Ei
50 g zerlassene Butter
1/4 l lauwarmes Wasser

Den Hefeteig so lange gehen lassen, bis er etwa doppelt so hoch ist und ihn dann nochmal gut durchkneten. (Ich lass den Teig meistens bei Zimmertemperatur stehen und decke die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab. Man kann auch den Backofen ganz kurz (!) anheizen (also nicht auf 50° hochheizen, sondern nur dass es überschlagen ist und dann direkt wieder ausschalten) und die Schüssel dann abgedeckt in den Backofen stellen.)
Dann nimmt man ein etwa fausgroßes Stück Teig für Kopf, Beine, Sch'wanz und Ohren und formt aus dem restlichen Teig walnussgroße Kugeln für den Körper. Das setzt man dann alles zusammen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
Dann das fertige geformte Lamm nochmals gehen lassen, bis es wieder doppelt so groß ist.
Dann mit Ei bestreichen, den Lamm-Körper mit Mandelstiften bestreuen, 2 Rosinen als Augen in den Kopf drücken und backen.

Ca. 200°C / 25 Minuten bis es goldgelb ist  :)

Editiert, weil das Wort Sch'wanz automatisch entfernt wird  :P
« Letzte Änderung: 19. März 2013, 20:35:35 von ~Netti~ »

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #1 am: 19. März 2013, 19:46:44 »
So ungefähr soll es dann aussehen.



Haselmaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6923
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #2 am: 19. März 2013, 20:31:06 »
Das ist ja eine geniale Idee  :D Ist das dein Lamm auf dem Foto? Ist dir wunderschön gelungen!

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #3 am: 19. März 2013, 20:34:30 »
Ja, das ist meins.  :) Ich back das schon seit bestimmt 10 Jahren jeden Ostersonntag.  :)

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #4 am: 19. März 2013, 20:36:17 »
Toll!  :D :D :D :D :D :D




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4488
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #5 am: 19. März 2013, 21:00:29 »
Das ist ja klasse! Werde ich auf jedenfall ausprobieren.


Backst Du das Lamm am Tage des Verzehrs frisch oder kann ich das auch schon einen Tag früher backen?
Ich würde es gerne am Ostersonntag zum Frühstück auf den Tisch stellen aber ich will ja nicht zu nachtschlafender Zeit aufstehen um zu backen.  s-:)



nicky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1751
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #6 am: 19. März 2013, 21:15:06 »
Danke! :D
... so wie du bist, so und nicht anders sollst du sein ...
... so wie du bist, so bist du für mich der Sonnenschein ...






Badita

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8340
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #7 am: 19. März 2013, 21:25:04 »
witzig,
genau das Rezept hab ich mir heute aus dem Internet rausgesucht um es für den Kiga zu backen  ;D
 


Das Schwierigste am Leben ist es, Herz und Kopf dazu zu bringen, zusammenzuarbeiten.
In meinem Fall verkehren sie noch nicht mal auf freundschaftlicher Basis
Woody Allen

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #8 am: 20. März 2013, 06:51:29 »
@Ellen  Klar kannst du das einen Tag vorher backen. Ich selber back es immer frisch, weil ich sowieso immer (oder meistens) schon sehr früh wach bin und alle anderen hier bis mindestens 9 Uhr schlafen. (siehe gerade, Mann ist zur Arbeit, ich bin schon seit halb 6 wach, kein Mensch außer mir)

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15801
  • ........
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #9 am: 20. März 2013, 09:48:23 »
Ich würde es wohl am abend formen und ungebacken im ofen stehen lassen und morgens frisch backen

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4488
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #10 am: 20. März 2013, 10:55:58 »
Ich würde es wohl am abend formen und ungebacken im ofen stehen lassen und morgens frisch backen

Ah das ist auch eine gute Idee! Danke!  :-*
Manchmal hat man ja echt ein Brett vor dem Kopf - darauf wäre ich jetzt im Leben nicht gekommen.  s-:) :P



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #11 am: 20. März 2013, 11:29:30 »
Aber fällt Hefeteig nicht zusammen, wenn man ihn zu lange gehen lässt?  :-\
Über Nacht ist ja doch eine lange Zeitspanne, ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich hinhaut.

♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #12 am: 20. März 2013, 11:38:57 »
Hefeteig hört auf zu "gehen" wenn die Zeit um ist.Normal passiert da nichts.Ich würd ihn aber nicht in den Ofen stellen,sondern einfach nur mit einem Tuch abdecken in einem nicht zu warmen Raum  ;) Mir ist da noch nichts passiert.




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #13 am: 20. März 2013, 11:40:10 »
Oh, na dann geht das wohl. Ich dachte das geht mit Hefeteig nicht. Wie komm ich denn dann da drauf?  :-\

♫ Pe ♫

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7289
  • !tɥɔıs ɹǝuıǝɯ snɐ ʇlǝʍ ǝıp ɥǝs ɥɔı
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #14 am: 20. März 2013, 11:41:01 »
War es mal was anderes was dir zusammen gefallen ist? ;D




Wenn ich ein Vogel wäre,wüßte ich sofort,wem ich auf den Kopf kacken würde!!

- 8,0 Tschakka...

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #15 am: 20. März 2013, 11:42:20 »
nee, mir ist sowas noch nicht passiert. aber ich dachte ich hätt das mal gelesen oder so.
na ist ja auch egal, wenn du sagst das geht, und du machst das so, dann wird es auch gehen.  :)

Jade

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 465
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #16 am: 20. März 2013, 12:20:28 »

Genauso einen mache ich auch immer, mußte den auch immer für den KiGA backen wenn es dort das allgemeine Osterfrühstück gab, kam immer gut an.

Laßt es euch schmecken
<a href="http://lilypie.com/"><img src="http://lbyf.lilypie.com/AN0Cp2.png" width="400" height="80" border="0" alt="Lilypie Kids Birthday tickers" /></a>

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4488
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #17 am: 20. März 2013, 13:38:26 »
Ich glaube ich mach Anfang nächster Woche mal einen Probelauf und gucke dann wie der Teig sich verhält wenn er eine Nacht in der Küche stehen wird.

Sollte es nicht klappen würde ich das Lämmchen dann nämlich wirklich am Samstag bereits backen.



peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15801
  • ........
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #18 am: 20. März 2013, 14:11:30 »
haha IN den (kalten) ofen muss ICH das zeug stellen weil wir ne katze haben die überall drüber latscht  s-:)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11101
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #19 am: 21. März 2013, 13:55:16 »
Oh, na dann geht das wohl. Ich dachte das geht mit Hefeteig nicht. Wie komm ich denn dann da drauf?  :-\

Ich kenne das auch so, dass ein Hefeteig nicht zu lange "gehen" darf, weil er sonst wieder zusammenfällt...  :-\ Vielleicht sind Netti und ich noch von der "alten Schule", wo das so gelehrt wurde.  s-druecken

Ich würde es auf jeden Fall vorher ausprobieren und probebacken, nicht, dass es doch ein böses Erwachen gibt.

Ich weiß nämlich von meinen Brötchenteigen, dass die mit 40 g Hefe und 500 g Mehl nur kurz gehen sollen und dann ab in den vorgeheizten Backofen (oder ohne gehen direkt in den kalten Backofen und dann "hochheizen") ODER der Brötchenteig (Morgenmuffelchen) wird am Vorabend mit nur 10 g  frischer Hefe und 500 g Mehl zubereitet und geformt und dann über Nacht abgedeckt im Kühlschrank "gehen" gelassen.

Wegen der "Wollbrötchen" beim Lämmchen denke ich nämlich schon, dass da die Gefahr besteht, dass diese sonst "übergehen" und "verlaufen" und dadurch das Lamm seine Form verliert. Von daher würde ich auf jeden Fall einen Testlauf starten, bevor es enttäuschte Kinderaugen gibt.

Das Rezept werde ich mir abspeichern, eine gute Alternative zu den Lammbackformen mit Kuchenteig (und es ist Zeit für eine neue Tradition).  :)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

ottili

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8592
  • Ich liebe meine M&Ms.
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #20 am: 22. März 2013, 12:53:51 »
Nun hab ichs gefunden ;D :-*
Keiner verlangt, dass du zaubern kannst, nur dass du es probierst.



http://juliaskitchenlove.wordpress.com

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15801
  • ........
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #21 am: 22. März 2013, 18:41:32 »
Darf ich  vorstellen?
Bärbel

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #22 am: 22. März 2013, 19:12:11 »
Bärbel ist wunderschön  ;D

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #23 am: 22. März 2013, 19:13:17 »
Oh, da merkt man wie grausam du sein kannst satti  s-nein. Man kann doch nix essen, was einen Namen hat  ;D



Sieht toll  aus  :D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53918
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Gebackenes Lämmchen (Brotteig)
« Antwort #24 am: 22. März 2013, 19:16:42 »
Oh, da merkt man wie grausam du sein kannst satti  s-nein. Man kann doch nix essen, was einen Namen hat  ;D


Versteh ich nun gar nicht  ??? .... Ronja hat ja auch einen Namen ....  8) S:D

 ;D ;D ;D

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung