Autor Thema: 1 Million Tomaten  (Gelesen 3368 mal)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
1 Million Tomaten
« am: 07. Januar 2014, 19:58:37 »
Was mach ich denn damit jetzt?
Also was ich eigentlich wissen will: Kann man irgendwie Tomatensoße kochen und das dann einmachen? Also irgendwie in Gläsern aufheben dann?

mausebause

  • Gast
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #1 am: 07. Januar 2014, 20:03:15 »
Eingefroren schon, macht Schwiegermama immer!


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #2 am: 07. Januar 2014, 20:05:19 »
Einfrieren ... ok. Dumm nur, dass meine Truhe voll ist mit Brot. Das muss doch auch irgendwie anders gehen. Bei uns bei der Tafel bekommt man manchmal abartig viele Dinge von einer Sorte. Ich hab hier 8 Kisten Tomaten.  s-:) Und in der Truhe bestimmt 20 Brote.  s-:)

mausebause

  • Gast
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #3 am: 07. Januar 2014, 20:06:03 »
Iss mehr Brot??  S:D
Keine Ahnung, googel mal..

redheart

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11440
  • "Everything in moderation. Including moderation."
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #4 am: 07. Januar 2014, 20:10:40 »
Pesto?

Brains are wonderful, I wish everyone had one.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #5 am: 07. Januar 2014, 20:11:28 »
Pesto, das ist ne Idee.  :)
Hast du ein gutes Rezept? Ich kann auch bei Chefkoch schauen.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #6 am: 07. Januar 2014, 20:11:40 »
Man müsste so ne Art Chutney oder so machen können, dass sollte sich ohne Einfrieren halten, wie Marmelade ja auch. Ich weiß von einer Kollegin, dass sie (früher) Tomatensoße eingemacht hat.
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #7 am: 07. Januar 2014, 20:13:14 »
Ich kenne es auch nur eingefrorenen als Soße.  Oder zu Ketchup einkochen oder getrocknete Tomaten draus machen.



~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #8 am: 07. Januar 2014, 20:13:47 »
Das meinte ich ja auch. Also wenn ich Tomatensoße koche und das noch ganz heiß in Gläser fülle, wie Marmelade, geht das?
Aber Pesto liebe ich, das mach ich bestimmt auch.  :)

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #9 am: 07. Januar 2014, 20:17:56 »
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

Sanne73

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3891
Mäusekind: 11/2006 -  Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen.
Kleiner Muck: 03/2008 -  Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2961
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #11 am: 07. Januar 2014, 21:09:28 »
in Spanien haben wir oft Tomatensugo eingekocht und in Gläsern aufbewahrt. Also einfach so, im Schrank, nicht im Tiefkühler. Ich schätze mal das ging ungefähr so wie hier, allerdings haben wir keine Dosentomaten rein:
http://maennerkochrunde.de/tomaten-sugo-einkochen Aufheben konnte man das dann bis zum nächsten Sommer, zumindest hat es dann noch gut geschmeckt.

außerdem kann man ganze Tomaten einfach so in den Tiefkühler werfen, also das Grüne würde ich schon weg machen, aber die Schale bleibt dran. Wenn man dann daraus Soße kochen will, hält man sie gefroren kurz unter warmes Wasser und kann die Schale ganz einfach ablösen. Aber dein TK ist ja voll  :P
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #12 am: 07. Januar 2014, 21:12:46 »
Ja voll mit Brot.  :P Aber .... DAS geht? Also Tomaten ganz einfrieren?  :o Da wär ich jetzt im Traum nicht drauf gekommen.

Ihr seid super. Die Rezepte sind ja schon mal klasse.  :D

Wenn ich die nächsten Tage nicht hier auftauche, dann wißt ihr zumindest, dass alles ok ist, zu Essen ham wer auch genuch, ich bin dann einfach nur am Kochen und Tun und Machen.  s-:)

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10914
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #13 am: 07. Januar 2014, 21:17:21 »
Ich hab Currywurstsoße gekocht und heiß in Marmeladengläser eingefüllt und im Backofen mit Wasser in der Fettpfanne eingekocht. Brauchst du zumindest zur Aufbewahrung keinen TK.  s-:)


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Pünktchen

  • Gast
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #14 am: 07. Januar 2014, 21:18:53 »
Antipasti kann man auch in gläßer einmachen. Rezept hab ich allerdings keines.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #15 am: 07. Januar 2014, 21:19:19 »
Oh jewa, Rezept bitte  :D
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2961
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #16 am: 07. Januar 2014, 21:22:23 »
Ja voll mit Brot.  :P Aber .... DAS geht? Also Tomaten ganz einfrieren?  :o Da wär ich jetzt im Traum nicht drauf gekommen.



Ja, DAS geht. Da schwöre ich drauf! Natürlich nur wenn man die dann kochen will. Salat geht nicht mehr... Zu Studium-Zeiten habe ich sie sogar ohne Tüte in den TK gepackt. Aber da waren die auch nie länger als ein paar Wochen drin.


zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #17 am: 07. Januar 2014, 21:25:09 »
Krass, also da wär ich ehrlich NIE drauf gekommen. Ok, ich muss mal bisschen misten, vielleicht hab ich auch noch Sachen in der Truhe, die vielleicht mal weg könnten, so untendrunter. Dass ich vielleicht noch bisschen Platz schaffen kann.

@Jewa  Erkläre *Im Backofen in der Fettpfanne eingekocht* bitte.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #18 am: 07. Januar 2014, 21:25:55 »
Du kannst auch Bananen einfach so einfrieren. Die sind ja schon eingepackt.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #19 am: 07. Januar 2014, 21:28:44 »
Man kann BANANEN einfrieren?  ???

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10914
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #20 am: 07. Januar 2014, 21:29:42 »
http://www.youtube.com/watch?v=rwKmTTXSF3M


@Netti
Du, nach einem Jahr weiß ich das nimmer, da muss ich morgen mal in den Rezepten wühlen...


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3481
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #21 am: 07. Januar 2014, 21:32:49 »
Tomatensoße, Pizzasoße, wie auch immer man das nennen willst, kannst du in größeren Mengen kochen und dann eben heiß in die Gläser. So, wie du's schon geschrieben hast. Klappt prima, allerdings hatte ich die meist nach drei, vier Wochen aufgebraucht. Müsste aber auch länger gehen, denn was anderes ist ja die gekaufte Tomatensoße auch nicht.


jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 10914
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #22 am: 07. Januar 2014, 21:37:44 »
Das hab ich in etwa so gemacht:

http://www.chefkoch.de/forum/2,15,460168/Probleme-beim-einkochen-von-Tomatensauce.html

Also gekocht, heiß in die Gläser gefüllt, Deckel drauf und ab in den Backofen. Kann mich noch an die Fettpfanne und 2 cm hoch Wasser erinnern und dann glaube ich nach dem Blubbern Herd ausschalten und abkühlen lassen.
War dann 6 Wochen auf Reha und dann waren die 6-8 Gläser leer.

Wie gesagt, kann morgen mal meine Rezeptesammlung durchschauen, weiß aber nicht, ob ich was finde, ist ja eigentlich kein "Rezept"...

Vielleicht gibt es bei EO ja noch einen Einmachprofi.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53243
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #23 am: 07. Januar 2014, 21:43:45 »
Ich danke euch schon mal, ich probiere das morgen auf jeden Fall aus.  :)

@Binus  Ja dachte ich eben auch.  :) Die gekaufte Soße ist ja teilweise auch in Gläsern.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2961
Antw:1 Million Tomaten
« Antwort #24 am: 07. Januar 2014, 21:45:54 »
das mit der Fettpfanne und dem Dampf kann man sich eigentlich sparen. Macht man ja bei Marmelade auch nicht. Soviel ich weiß, braucht man das nur, wenn man eiweißhaltige Sachen einkocht, also Fleisch oder so. Ich habe die Tomaten halt eine Stunde köcheln lassen, zusammen mit Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen. Heiß in ausgekochte Marmeladengläser gefüllt und auf den Deckel gestellt auskühlen lassen. Aber wie gesagt, ob da nach 6 Monaten noch alle Vitamine drin sind weiß ich nicht.

Aber ob die Tomaten die du hast für sowas geeignet sind? Ich meine, wir haben das deswegen im Urlaub in Spanien gemacht, weil man da richtig reife Tomaten bekommen hat.

Bananen werfe ich auch einfach mit Schale ohne Tüte in den TK  8) Und dann kommen die gefroren auf den Grill und wenn die Schale schwarz ist, schneidet man sie auf und füllt noch Schokostückchen oder was Alkoholisches rein  8) Das ganze kann man dann mit dem Löffel schlemmen.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung