Autor Thema: Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?  (Gelesen 1632 mal)

schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Hi,

ich vermute mal grundsätzlich ja, oder? :) Allerdings wurden unsere erst vor einem Jahr gepflanzt und sind somit noch ganz klein, schneidet man da auch? Und welche wieviel? Es sind so gemischte Sträucher, Forsythie, Hartriegel, Weigelie, Kirschlorbeer und ein paar die wir nicht erkennen :)

Und ne andere Frage, wir haben einen Hibiskus in einem Pflanzkübel. Schneidet man den auch zurück?

Und diese Kugelhortensien? Lässt man die alten Blüten dran oder müssen die ab?

Sorry das wurde alles vom Vermieter gepflanzt und uns kommentarlos überlassen, daher sind wir so ahnungslos.

danke und lg
schnakchen



moni

  • Gast
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #1 am: 22. März 2015, 12:28:33 »
Hortensien schneide ich immer direkt über dem neuem blatt. Nicht zu viel sonst blühen die nicht.

Hibiskus. Meine sind schon richtig groß, da schneide ich immr nach bedarf. Altes holz muss da aber raus.

Kirschlorbeer in form schneiden so wie ihr wollt.

Die anderen beschneiden. wieviel, kommt drauf an wie groß und wie sie gewachsen sind. Geiltriebe müssen raus


schnakchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1470
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #2 am: 22. März 2015, 13:27:57 »
liebe Moni,

dank dir. Leider bin ich derart ahnungslos, dass ich nochmal nachfragen muss.

Hortensie: da stehen jetzt die braunen Stengel mit den braunen Blütenkugeln. Was ist denn "das neue Blatt"? Wächst das noch? Also schneidet man die alten Stengel quasi ab?

Hibiskus: auch hier besteht die Pflanze aus ein paar nach oben ragenden Stengeln (äh Äste?), an denen letztes Jahr halt die Blätter und Blüten waren. Was schneide ich denn da ab? Einfach paar Zentimeter von oben? Um ehrlich zu sein sind die total grau und die ganze Pflanze sieht für mich aus wie "altes Holz" :)

Geiltriebe: was ist denn das und woran erkennt man die? Aktuell haben alle ein paar knuffige Blattknospen. Ist das wie die Triebe bei Tomaten, die man abzwickt? Aber wie unterscheide ich die bei Sträuchern vom gewollten Wachstum?

lg schnakchen



moni

  • Gast
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #3 am: 22. März 2015, 15:55:17 »
Geiltriebe sind äste die von unten lang und gerade nach oben wachsen. Bei den Büschen kannst diu nicht viel falsch machen.
Meine hortensien haben schon knospen. Genau da drüber schneide ich ab.  Das vertrocknete kannste schneiden.
beim nem jungen hibiskus würde ich dann nur die Länge etwas kürzen. Der hat dann noch nicht so viele verzweigungen

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #4 am: 22. März 2015, 16:03:52 »
Wir haben einen asiatischen Blüten-Hartriegel im Vorgarten ... Kennt sich damit jemand aus ??
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

babbele

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1527
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #5 am: 22. März 2015, 19:32:24 »
Blumen-Hartriegel brauchst du eigentlich nicht schneiden, die wachsen ja meist von selbst bildschön in der Form. Wenn er zu groß wird, kannst du ihn sanft auslichten, das verträgt er. Aber am besten erst nach der Blüte :)
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann. F. Picabia


Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #6 am: 22. März 2015, 21:05:38 »
Der hatte im ersten Jahr wunderschön geblüht und hatte im Oktober diese Früchte dran . Und im letzten Jahr war gar nichts , weisst du woran das liegen könnte ??
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2970
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #7 am: 22. März 2015, 21:12:47 »
Der hatte im ersten Jahr wunderschön geblüht und hatte im Oktober diese Früchte dran . Und im letzten Jahr war gar nichts , weisst du woran das liegen könnte ??

je nachdem wo der her kommt, kann es sein, dass die Blüten einen späten Frost abbekommen und nicht vertragen haben und er deshalb nicht geblüht hat.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

Janny

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 11203
  • Frei&Wild
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #8 am: 22. März 2015, 21:36:48 »
Kommt der dann nochmal wieder ? Ich fand den echt sehr schön und dachte schon weil wir den nicht geschnitten haben , kam der nicht
Ich bin mir sicher wie noch nie , ich hab den Weg verstanden !

by P.B.

schwalbe

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2970
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #9 am: 22. März 2015, 23:23:45 »
du meinst, ob der dieses Jahr blühen kann? Ja, zumindest, wenn nicht wieder der Frost über die Knospen geht.
zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen, Wurzeln und Flügel (Goethe)

felicitas

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2782
    • Mail
Antw:Ziersträucher im Garten - muss man die zurückschneiden?
« Antwort #10 am: 24. März 2015, 21:38:40 »
Forsythie, Weigelie auf jeden Fall gleich nach dem Verblühen schneiden, gilt m.E. auch für die weiteren blühenden Sträucher. Von Hortensie können jetzt die verblühten Köpfe abgeschnitten werden. Die Grünsträucher bringe ich immer im Herbst in Form und nochmal nach dem Nachtreiben.


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung