Autor Thema: Nähen lernen  (Gelesen 4377 mal)

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Nähen lernen
« am: 25. März 2014, 12:06:05 »
Huhu,

immer wieder sehe ich wundervolle Nähwerke...ob hier oder von Bekannten..oder oder oder..

Ich würde das auch so gerne können :-[
Aber ich kenne mich wirklich überhaupt garnicht aus. Nicht mal ansatzweise :-[ s-:)

Wie seit ihr zum Nähen gekommen?
Wie habt ihr es gelernt?
Von Familie gezeigt bekommen? Einen Nähkurs belegt? Anhand eines Buches?
Eine Nähmaschine hätte ich hier(Schiemu) und ein Geschäft für jeglichen Nähbedarf gibt es hier auch.

Danke für eure Antworten



hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Nähen lernen
« Antwort #1 am: 25. März 2014, 12:12:32 »
Ich konnte das ganze rosa bei den Babyklamotten nicht mehr sehen.
Da hab ich mir Omis Nähmaschine geschnappt ein Halstuch abgezeichnet und es dann einfach nachgenäht...es war katastrophal hässlich ;D

Aber nach ein paar Versuchen hat es dann gut geklappt und ein paar Wochen später war ich dann so infiziert das ich einen Nähkurs angefangen habe.




chaotin

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • ♥♥♥♥
Antw:Nähen lernen
« Antwort #2 am: 25. März 2014, 12:13:53 »
...
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2014, 14:13:43 von Deniz »

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Nähen lernen
« Antwort #3 am: 25. März 2014, 12:16:51 »
 ;D der erste Versuch hört sich super an ;D

Wie war denn der Nähkurs? Haben sie da alles von Anfang an erklärt...auch die Handhabe mit der Maschine und sowas? hat er sehr geholfen?
Hier wird auch einer Angeboten ...4x 2,5 std...

Danke Deniz...ich glaub da ich werd mich mal mit der Maschine vertraut machen und überhaupt mal eine Naht nähen ;D Ich hab echt Angst dass ich das nicht hinkrieg...



Susann

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3120
Antw:Nähen lernen
« Antwort #4 am: 25. März 2014, 12:33:14 »
Ich nähe jetzt auch noch nicht soo lange.
Ich habe erstmals etwas für das Wanderpaket hier genäht und mit der Maschine meiner Mama. Das hat mir so Spaß gemacht, dass ich weiter gemacht habe.
Ich hatte gar keine Ahnung, habe bei meiner ersten Tasche meine Schwester genervt und es einfach versucht.
Seitdem nähe ich ab und an, wie heute abend eine Mütze für den Mini. Der Stoff war zuuu schön.  ;D

Ich wollte jetzt einen Kurs machen, aber im Moment ist alles zu viel. Ich werde wohl im Herbst danach schauen. Machen würde ich ihn schon noch gerne...
LG
Susann




Rumpelstilzchen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2633
Antw:Nähen lernen
« Antwort #5 am: 25. März 2014, 13:10:19 »
Ich würde auch für den Anfang einen Kurs besuchen, da habe ich - ich hatte auch wirklich 0 Ahnung - die ersten grundlegenden Dinge gelernt und danach kann man dann aufbauend Anleitungen aus dem Internet oder aus Büchern etc. nutzen.
Rumpelstilzchen 5/2010
Wilde Hilde 1/2008
Künstler 12/2004

SarahMathilda

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 122
  • erziehung-online
Antw:Nähen lernen
« Antwort #6 am: 25. März 2014, 13:21:49 »
Ich habe mir alles selber beigebracht und bin auch froh, dass ich kein Geld in einen Kurs investiert habe. Das hab ich dann einfach in Material gesteckt und Schnittmusterhefte gekauft.
Finde dass es doch sehr intiutiv ist und über das Ausprobieren lernt man es auch gleich. Bei uns wurde früher immer gesagt Übung macht den Meister.

Anfangs wollte ich nur für mich ab und an mal ein Shirt oder so nähen, dann wurde ich schwanger, mittlerweile nähe ich hauptsächlich für das Zuckermädchen, da ihr keine Hosen von der Stange passen. Gr 86 habe ich zu 80% selbst gemacht. (Die KLeine ist vor 2 Wochen 1 Jahr geworden und ich habe 3 Monate vor der Schwangerschaft zum ersten Mal an einer Nähmaschine gesessen).

LG Sarah

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2967
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Nähen lernen
« Antwort #7 am: 25. März 2014, 13:22:35 »
Ich hab mir ein paar Kleinigkeiten von meiner Mama zeigen lassen. Den Rest habe ich aus Nähanleitungen gelernt. Auf einen Kurs hatte ich keine Lust :)

Auf Farbenmix.de und auch bei Schnalina gibts schöne Anleitungen für alles. Bei Schnabelina gibts außerdem kostenlose Schnittmuster 8)
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

LadySunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1127
Antw:Nähen lernen
« Antwort #8 am: 25. März 2014, 13:30:19 »
Mir ging es auch so. Alle nähten so tolle Sachen und ich völlig unkreativ s-:) Und absolut keinen blassen Schimmer, wie so eine Nähma funktioniert!
Meine Oma hat eine Nähma, die durfte ich mitnehmen zu einem Nähkurs. Dort hab ich das Einfädeln gelernt und die Handhabe mit der Nähmaschine. Als ich das grobe Einfädeln und einstellen der Stiche drauf hatte, hab ich mich an ganz einfache Sachen rangetraut wie Beanies/Mützen oder eine Wimpelkette (super für Einsteiger). Hab mir dann selber eine Nähma gekauft, die günstig und gut ist. Halt ne Anfänger-Maschine s-:) Leider komme ich selten zum Nähen, aber LA Shirts/T-Shirts kannst du relativ schnell nachnähen anhand von Schnittmustern, die wirklich oft für Anfänger geeignet sind.
Ich wusste nicht, dass mein Herz so lieben kann


 
 

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Nähen lernen
« Antwort #9 am: 25. März 2014, 20:11:14 »
Vielen vielen Dank für eure Berichte. das macht mir doch ein wenig Mut. Es hört sich wirklich gut an bei euch.
Heute Mittag war Opa mit Tino unterwegs, währenddessen hat Oma die Nähma für mich angeworfen und ne Tischdecke geopfert ;D
Ich hab dann nur mal wahrlos ein paar "Bahnen" genäht.  ;D Sah..ähm interessant aus s-:)
Morgen zeigt sie mir noch genau wie man das Garn einfädelt und sowas. Hatten wir leider keine Zeit mehr zu, aber ich hab ja Zeit.
Hab mir dann noch so ne "Simply Nähen" zeitschrift gekauft. Ist auch schonmal interessant.
Werd euch mal weiter berichten..aber immerhin versucht hab ichs mal.



hectorundhilde

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3080
  • ...unser kleiner Kobold! :-)
Antw:Nähen lernen
« Antwort #10 am: 25. März 2014, 20:19:16 »
Jaja die ersten Nähprojekte :D Aufgehoben hab ich sie aber trotzdem.

Bei den Nähkursen gibt es ja ganz verschiedene Ansätze. Ich habe als erstes einen gemacht mit 4 Leuten einem Kursleiter und die Maschinen wurden gestellt. Und dann durfte sich jeder halt sein Projekt ganz frei aussuchen , es gab Hilfe beim aussuchen der Stoffe etc. und dann wurde losgenäht.

Das hatte halt den Vorteil, wenn man etwas dann zum 2. mal gemacht hat und es schon hinbekam, konnte man alleine machen und hatte aber trotzdem für den "Notfall" jemanden zum Helfen dabei.

Für mich war der Kurs echt sinnvoll alleine was den Punkt Selbstbewusstsein für die Nähprojekte angeht.



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11101
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Nähen lernen
« Antwort #11 am: 25. März 2014, 20:21:55 »
Zu Anfang ist es schon ganz gut, wenn man einen Profi oder Fortgeschrittenen dabei hat, der die Nähmaschine kennt. Gerade zu Anfang stand ich gut auf Kriegsfuß mit meiner, weil die nie machen wollte, was ich will. Ich hab auch einmal etwa 5 Minuten gebraucht, sie wieder zum nähen zu bringen. Sie hat durchaus geröhrt, aber halt nicht genäht, bis ich merkte, dass vom Unterfaden spulen der Dorn noch falsch stand.
Ich hab dann einen Kurs gemacht und hatte das große Glück, dass ich alleine mit der Ladenbesitzerin war. Die hat mir meine Maschine dann auch ein bissel erklärt. Seither weiß ich, dass ich an meiner auch die Nadelposition verstellen kann.  s-:) Und sie hat auch mal geölt und die Nutzstiche ausprobiert und mich beruhigt. Das das schlechte Nähergebnis nicht an mir liegt, sondern die Maschine in Bezug auf die Nutzstiche "Betrug" ist. Hat mich dann doch beruhigt.
Wenn du im Ort einen Nähladen hast (oh, das würde ich mir hier wünschen), dann frag doch mal da nach, die bieten oft Kurse an und eine "intime" Runde ist gar nicht so falsch investiert.
Ansonsten guck mal bei youtube "Anfänger nähen (tutorial)" da wird dir vieles vorgeschlagen und du siehst es live.
Das waren so meine Anfänge.

Gibt ja so klassische Anfängerstücke wie TaTüTa (oder in der Schule Topflappen und Schürze).

Ich wünsche dir viel Spaß!


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

findyoursoul

  • Kleinkind
  • ***
  • Beiträge: 59
  • erziehung-online
    • Mail
Antw:Nähen lernen
« Antwort #12 am: 25. März 2014, 20:24:54 »
Hallo, ich hatte mit Gardinen und ner Tasche bei meiner Schwiegermutter an der Nähma angefangen.
Ohne ihre Anleitung und Hilfe wäre das nie was geworden, Ein Jahr später saß ich dann schwanger zuhause-ich kaufte mir eine Nähma und verbrachte 3 tage bei einer Freundin die mir zeigte, wie man Patchworkdecken macht.
Sie wiederum eignete sich das selbst an über youtube videos. starquilt.
An Klamotten selbst hab ich mich noch nich groß rangetraut. Seitdem meine Kleine da ist, staubt momentan sowieso die Nähma erstmal ein.

Nähkurs hab ich auch überlegt, doch war mir einfach zu teuer.... Aber ich hatte ja auch persönliche Hilfe

Mach es auf jeden Fall. Mir hat es sehr geholfen, auch etwas Produktives herzustellen :)
[nofollow]

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Nähen lernen
« Antwort #13 am: 25. März 2014, 21:17:34 »
Sooooo Kind schläft, Mann ist im Kino.....ich habe mir grade 4 Videos bei Youtube reingezogen ;D

Zuletzt ein Tatüta und das war echt gut erklärt. Das werd ich defintiv morgen mal mit der Tischdecke anstellen ;D
Wenn mir das gefällt und es klappt werd ich mal in den Nähladen gehen und schönen Stoff kaufen.
Ich wohn ja aufm Dorf..naja schon n bisschen größer und es ist wirklich witzig dass es hier so nen Laden gibt. Und der ist richtig groß!
Mir gefällt am Nähnen, dass ich recht bald ein schönes Ergebnis habe wo ich sagen kann, das hab ich gemacht.

Ich habs mal kurz mit Häkeln und Stricken versucht(Ja...ich möchte so gerne etwas in der Richtung können s-:))
Aber ich kriegs nicht gebacken. Ich bin linkshänder und das umdenken fiel mir echt schwer. Es klappte absolut nicht.
Jetzt beim Nähnen ist das schon mal ganz anders.



min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Nähen lernen
« Antwort #14 am: 26. März 2014, 07:14:17 »
stricken hab ich nach nem dreiviertel jahr jetzt aufgegeben  s-:)
häckeln ist genauso frustierend für mich
nähen ist mir lieber ;D

da hab ich auch erstmal so angefangen, eines meiner ersten stücke war ein umgenähtest kleid
also, dasheißt, das kleid habe ich in zwei teile gemacht, den rock trage ich heute noch, das hemd passt mir nicht mehr ;D

aber schon damals konnte ich nicht nach schnittmuster nähen  ???

die richtige maschine muss es sein, und jemand, der sie dir erklärt, jedenfalls wars bei mir so
ich nähe nun überwiegend vor frust, da gelingt es mir besser ;D
vorallem - ohne schnittmuster  :o

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Nähen lernen
« Antwort #15 am: 26. März 2014, 20:14:23 »
 ;D Du nähst, wenn du Frust hast?  S:D

Und vorallem ohne Schnittmuster? Sehr kreativ, liebe mine...aber davon gehe ich sowieso schon immer aus, dass du so bist :-*

Also ich habe heute ein Tatüta mit Stoff von einem Kopfkissenbezug genäht :D
Und ich bin stolz. Schwiemu hat mit mir aufgespult und sowas alles und dann hab ich anhand eines Youtubevideos losgelegt. Ich hab zwar ein paar Fehler gemacht und so...und könnte sicher noch sauberer arbeiten s-:) aber es ist was geworden und sieht so schlimm auch nicht aus.
Aber was mir wirklich schwer fällt, was ich mir aber auch dachte...ist...das zuschneiden. Ich hab echt n Problem mir Gerade schneiden. Egal was :-[
Aber ich hab in nem Video so nen Rollschneider gesehen, das könnte ne Lösung sein.



MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2967
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Nähen lernen
« Antwort #16 am: 26. März 2014, 20:16:46 »
Du kannst doch das Schnittmuster auf dem Stoff feststecken und dann drum herumschneiden.
Oder du malst es dir mit Kugelschreiber auf den Stoff und schneidest dann aus. Das ist einfach ne Übungssache.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11101
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Nähen lernen
« Antwort #17 am: 26. März 2014, 20:21:43 »
Ich schneide gar nicht mit dem Rollschneider zu, das funktioniert nur streckenweise, ich habe allerdings auch ein billiges Ding.
Ich zeichne mit Lineal und Bleistift vor oder stecke das Schnittmuster fest und schneide drumherum aus (Kugelschreiber soll sich angeblich auswaschen und dein fertiges Werk dann verflecken können; gelesen hab).

Zeig doch mal ein Foto von deinem Erstlingswerk.
Welches Video hast du denn genutzt?

Ich hab heute auch genäht (gell MammaMuh; PN gesehen?).


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Nähen lernen
« Antwort #18 am: 27. März 2014, 06:41:09 »
Aaah, genau, Rüben Rüben Rüben
..... Ich erschlagen mein tablet ;D üben soll das heißen ;D
Ich saß das erste mal mit 20 vor einer Nähmaschine und habe in der Zeit nicht viel genäht.. Dafür aber doch viel murks hin bekommen ;D

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Nähen lernen
« Antwort #19 am: 27. März 2014, 11:26:28 »
Danke für euren Tipp mit dem Schnittmuster aufstecken. Dann werd ich das erstmal weiter ohne Rollschneider üben. aber ich werde mir gleich mal ein ordentliches Lineal besorgen.

Ich hab dieses Video genutzt:
D.I.Y. Nähanleitung für Anfänger: TaTüTa (Taschentüchertasche)

Foto einstellen krieg ich nie auf die Reihe ;D
Danke für eure Hilfe!

Werde heute abend nochmal was probieren



Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Nähen lernen
« Antwort #20 am: 02. April 2014, 20:37:35 »
Huhu,

so nachdem das TaTüTa ja einigermaßen gelungen ist, habe ich Stoff gekauft....mir einige Videos angesehen und versucht ein Halstuch zu nähen...zuschneiden was so lala, ging aber. Abgesteckt..alles wunderbar....halte mein Werk unter die Maschine uuuuuunnnd Stoff gefressen :P Nach 100 Versuchen ist mehrmals der Fadenraus...die Nadel gebrochen...ich hatte ne Menge knubbel Faden und letzendlch einige Löcher im Stoff :-[

Ich war frustiert...und habs seitdem nicht mehr getestet. Schwiemu wollt mir n Gefallen tun und hat dann maleben das Tuch zusammengenäht  :P

Morgen wollt ich mir anderen Stoff kaufen und es nochmal versuchen. Dann erstmal noch ein Tatüta und dann vielleicht noch was anderes was ich finde.

Ich glaube, ich bekomme den Nähkurs zum Geburtstag. Wäre ja nicht schlecht



min(e)

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5303
  • *09/15
Antw:Nähen lernen
« Antwort #21 am: 02. April 2014, 21:13:57 »
was für eine maschine war das denn?

nähkurs klingt schonmal nicht schlecht ;D (ich will auch)
und eventuell wäre es gut, jemanden zu haben, der sich mit der maschine auskennt, damit derjenige dir dass dann erklären kann
hat bei mir jedenfalls ab und an klick gemacht (fadenspanne und stichweite und aaaah und ooooh xD)

Tinnao

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 221
Antw:Nähen lernen
« Antwort #22 am: 07. April 2014, 21:04:59 »
Ich hab keine Ahnung...ist ne "Noname" Maschine von meiner Schwiemu.
Sie kennt sich weitgehenst damit aus.
Am We haben sie sie nochmal geölt und auf Vordermann gebracht.
Ich hab mich an einer Kosmetiktasche mit Reißverschluss versucht....
ööööhm joaaa. Der Reißverschluss war mist...ging irgendwie schwer aber ich habe ihn vernäht und das ging auch. Die Nadel ist so ca 5 mal abgebrochen...Faden 100 mal raus und dann war der Unterfaden leer :P s-:) ;D
aaaber ich hab nicht aufgegeben und sie ist eine Tasche geworden...wenn auch mit einigen Fehlern und Löchern S:D ;D Egal

Dann habe ich die Maße des Tatüta vergrößert und eine "Tasche" für Feuchttücher genäht..das hat echt geklappt und sieht gut aus. Stolz war ich.
als nächstes versuche ich nochmal so ne Kosmetiktasche mit nem anderen Reißverschluss.



jewa

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 11101
  • Flieger, grüß' mir die Sonne!
Antw:Nähen lernen
« Antwort #23 am: 07. April 2014, 21:36:45 »
Du bist gut, getraust dich gleich an einen Reißverschluss.  ;D Hab ich jetzt erst gemacht und ja, damit hab ich auch meine Schwierigkeiten, alleine das umdenken, wo/wie nähen und überhaupt, wie funktioniert der Reißverschlussfuß.
Also, da brauch ich auch noch Hilfe und Übung.


Das Leben wäre viel einfacher, wenn ich dich nicht getroffen hätte.
Es wäre nur nicht mein Leben.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung