Autor Thema: Die EO-GEOCACHER  (Gelesen 43944 mal)

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #50 am: 09. Oktober 2014, 15:16:23 »
Ich grab den Thread einfach mal wieder aus ;).
Wir cachen seit Janauar diesen Jahres und sind aktuell bei knapp 400 Caches angekommen.  s-:) Ein Hobby, das uns alle schwer begeistert, von den Kiddies bis zum Mann  ;D. Wir sind aber weder premium member, noch cachen wir mit GPS-Gerät. Wir nutzen unsre Smartphones mit der c:geo-App und das reicht uns vollkommen aus und ich wage zu behaupten, dass wir mit der App komfortabler cachen als andre mit den GPS-Geräten. Wir gehen größtenteils an den Wochenenden aber auch mal werktags wenn wir irgendwo weiter weg einen Termin haben. Dann wird zuhause gleich geschaut was man suchen könnte wenn man eh schon da ist  s-:).
Im Sommer waren wir auf unserem ersten Event und fanden es toll. Der genialste Cache den wir bislang gefunden haben war ein Lost Place in einer alten Weberei. Da war alles dabei von "auf dem Boden durch Kanalrohre kriechen" bis hin zu " Leitern hinaufklettern mit Taschenlampen zwischen den Zähnen"  :D. Den haben wir natürlich ohne Kinder gemacht! Und versteckt haben wir auch. Inzwischen sind es zwei Multis, einen Tradi und einen Mysterie.

Wer ist hier aktuell am cachen? Sucht ihr mit GPS-Gerät oder mit dem Smartphone?
Seid ihr Basic member oder premium??

deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16352
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #51 am: 09. Oktober 2014, 15:40:44 »
Wir cachen im Prinzip auch nur noch mit unseren smartphones. Haben aber immer das GPS als backup dabei. Bei uns ist es nach der Anfangseuphorie (wir cachen seit 2009) etwas eingeschlafen. Aber wenn wir irgendwohin fahren schauen wir natürlich immer, ob irgendwo ein Döschen liegt und heben es. :)
« Letzte Änderung: 09. Oktober 2014, 16:27:40 von deep_blue »

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #52 am: 09. Oktober 2014, 15:51:39 »
Wow, dann seid ihr ja schon lang dabei :o!!
Wir noch nicht mal ein Jahr. Was am Anfang einfacher war: einfach loszuziehen und die Umgebung abzugrasen. Die homezone haben wir komplett in Smileys verwandelt und müssen schon richtig lange fahren um überhaupt an neue Caches zu kommen, das nervt etwas aber nutzt ja nix  ;D

dragoness

  • Gast
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #53 am: 09. Oktober 2014, 16:08:32 »
Basic member mit uraltem Etrex *g*, wobei mein Mann die App nutzt. Ich habe lieber ein gutes altes Stück Papier und das gelbe Teilchen in der Hand, ist mir lieber  ;D

und Gutwettercacher, d. h. unsere Homezone ist noch nicht abgegrast weil wir alle Caches mit T-Wertung über 3,5 weitestgehend meiden und ich werd mir sicher kein Klettergeschirr nur fürs Cachen zulegen. Wir cachen eigentlich nur dann wenn wir Lust haben oder wenn ich mich mit einer Freundin irgendwo zum Cachen verabrede. Wir sind seit 2004 dabei.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44901
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #54 am: 09. Oktober 2014, 18:28:15 »
Wir cachen auch seit Anfang letzten Jahres :D - und selbst auf Rhodos habe ich mit den Kindern gecatched!

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #55 am: 09. Oktober 2014, 18:33:12 »
@dragoness Ja, die T5-er Bäume werde hier auch konsequent ignoriert  ;D. Ein Bekannter ist ganz wild auf die Klettercaches, mich würde da keine 10 Pferde hochkriegen!
@Christiane Ui, toll wir haben noch keinen Auslandscache. Ist aber in Planung, zumindest mal in die Schweiz oder nach Österreich zu fahren da beides ca.2-3 Stunden entfernt liegt. Freunde von uns haben einen tollen Cache auf den Balearen gemacht. Man musste um eine Klippe schwimmen und in eine geflutete Höhle hinein. Sowas bekommt man hier im Schwabenländle natürlich nicht zu sehn  s-:) (dafür haben wir gaaanz tolle Höhlencaches!)

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #56 am: 11. Oktober 2014, 09:57:05 »
Morgen ist Earthcache-Day, d.h. ihr bekommt ein Souvenir auf euer Profil wenn ihr morgen einen Earthcache loggt ;). Vl für manche völlig uninteressant, aber wir finden die Souvenirs ganz lustig und haben auch bei den AugustSouvenirs alle abgeräumt.
Wir gehn heut nachmittag auf ein tolles Event  :D. Im nahegelegenen Unfallkrankenhaus ist Tag der offenen Tür und die Eventteilnehmer dürfen nach offiziellem Schluss nochmal alles besichtigen und den Hubschrauber anschauen. Die Kids sind schon ganz aufgeregt  ;D

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7994
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #57 am: 17. Oktober 2014, 10:02:27 »
Huhuu ihr Lieben,

ich bin in Sachen Geocaching total jungfräulich, aber ich werd immer neugieriger ...

So richtig blicken tu ichs aber noch nicht. Wie funktioniert das Ganze? Ich hab also mein GPS-Gerät und logge mich auf irgendne Seite ein, bekomm dann Koordinaten und gehe dann los? Was muss ich Suchen, steht das dabei? Und wenn ich es gefunden habe, was dann? Mein Mann meinte, dann legt man was neues hin? Ja was denn z. B.  ;D

Für mich ist das ganze irgendwie ein böhmisches Dorf, ich hab zwar schon etwas gegoogelt, die Dörfer wurden aber nicht verständlicher.

Vielleicht könnt ihr mich mal aufklären, das wäre lieb!

 :-*
Lori

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #58 am: 17. Oktober 2014, 10:57:13 »
Aaaalso  ;D
es gibt Leute die verstecken größere oder kleinen Tupperdosen/Filmdosen/Petlinge irgendwo (möglichst an interessanten, schönen Orten). Dann stellt der die Koordinaten online, die könnt ihr euch auf euer GPS ziehen und zieht los. Wenn ihr den Cache gefunden habt könnt ihr euch in das dot vorbereitete Logbuch eintragen. Mitnehmen dürft ihr den Cache aber nicht, sonst kann er ja nimmer gefunden werden. Es gibt in größeren Dosen oft Tauschgegenstände (spielzeug, ü-eifiguren usw.) das darf gegen mindestens gleichwertiges getauscht werden.
Auf der Caching-Karte seht ihr wo die Caches genau liegen und auch was dort liegt. Es gibt Tradis, da läuft man hin und sucht. Dann gibt es multis, die mehrere Stationen haben und der richtige Cache erst am Ende kommt. Dann noch viele weitere Arten wie Mysteries (durch ein Rätsel kommt man auf die Koordinaten) usw.

Es ist wirklich nicht schwer, googlet einfach mal nach " Geocaching Erklärung" oder " verschiedene Cachebehälter" da findet man tausend Seiten auf denen das Prinzip gut erklärt ist. Auch diverse Youtube-Videos helfen da weiter.  Ihr könnt euch dann über geocaching.com registieren und findet dann dort auch die Karte mit den Geocaches.

Und dann einfach mal losiehen und einen Tradi suchen (achtet auf die Terrainwertung!) und schon seit ihr infiziert ;)

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7994
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #59 am: 17. Oktober 2014, 15:10:23 »
Tradis, multis, Terrainwertung  :o WTF  ;D

Danke LunasMama, ich werd dann nochmal ausführlich googeln  ;D 

Klingt auf alle Fälle total spannend (auch diese Mysteriesachen) und ich denke, der ganzen Familie würde das super Spaß machen  :D

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #60 am: 17. Oktober 2014, 20:34:00 »
Ja, man sollte sich schon erstmal einlesen. Ich empfehle euch erstmal nach Tradis zu suchen (das sind auf der Karte die grünen Symbole). Da muss man einfach den Koordinaten folgen und findet dann dort direkt den Cache.
Ich habe selber ein paar Caches gelegt und hab dort an einem Multicache (man wird von Station zu Station geleitet und bekommt nach und nach die Endkoordinaten für das Final)
eine Familie getroffen die an der ersten Stage nach dem Cache suchte weil sie sich nicht infomiert hatten  s-:).
Falls ihr auf sowas Lust habt könnt ihr auch nach Events suchen (rote Sprechblasensymbole auf der Karte). Da treffen sich Cacher, meist bei gemütlichen Stammtischen (manchmal auch großen Mega-Events usw.) und man kann als Newbie viele Fragen stellen  :). Und man findetauch immer Leute die einem mal mitnehmen zum cachen.
Erzählt dann mal hier, wenn ihr euren ersten Cache gefunden habt!!

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7994
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #61 am: 18. Oktober 2014, 16:38:01 »
Danke dir  :D so langsam fang ich an, etwas durchzusteigen  ;)

Wo meldet man sich denn am besten an, hast du irgendwelche Tipps? Und brauch ich so ein GPS-Gerät oder kann man auch mit dem Smartephone cachen?

Uuuuh, irgendwie klingt das alles echt total spannend :-D

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #62 am: 18. Oktober 2014, 19:46:20 »
Alo wir cachen mit dem Smartphone weils günstiger ist! Man braucht ja nciht nur das GPS-Gerät sondern muss sich teure Karten draufladen etc.... :O
Wir cachen mit der App c:geo . Die hat viele Funktionen und ist leicht verständlich. Anmelden müsst ihr euch bei geoaching.com (nicht geocaching.de! auf dieser Seite gibts keine Karte mit Caches). Dann gebt ihr eure Homekoordinaten ein und könnt euch anzeigen lassen wo bei euch in der Umgebung Caches liegen. Schon kann's losgehn :)

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #63 am: 21. Oktober 2014, 23:29:31 »
Ich hab ein sauteures Oregon -  in der Schublade, cache nur noch mit smartphone.

Es gibt eine gratis Geocaching Intro App, probier die mal aus Lori.
Zeigt Dir die Caches in der Nähe..

Wir sin aktuell aber auch eher cachefaul und sind mit der Instandhaltung unseres Caches ausgelastet...

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #64 am: 27. Oktober 2014, 16:03:43 »
@nipa oh, habt ihr einen eigenen gelegt? Wir haben zwei Multis, einen Tradi und einen Mysterie gelegt und haben noch viele Ideen für weitere im Kopf  ;D Freu mich immer über die tollen Logs  :D

Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #65 am: 29. Oktober 2014, 16:11:12 »
Ja, haben wir... schon ziemlich lange... das war anfangs sehr witzig, weil er bei meinen Schwiegereltern in der Nähe ist und weil mein Schwiegervater oft als freundlicher Muggle in den Logs auftauchte ;)
Bis wir meinen Schwiegereltern mal erklärt haben warum die Ecke so populär ist.... war auch gut so, die hatten nämlich erzählt, dass es ganz schlimm ist, weil jetzt immer alle da hinten hinpinkeln gehen....  ;D ;D

Traumzaubi

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2544
  • Team Colin
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #66 am: 08. November 2014, 16:26:44 »
ich bin auch GEocahcerin aber nur Basic mit dem Handy... 45 hab ich schon gefunden... leider macht mein Mann nicht mit :-(

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #67 am: 08. November 2014, 19:17:21 »
oh das ist aber schade, das dein Mann kein Interesse dran hat. Aber du kannst bei Ausflügen etc. ja trotzdem nachschauen ob Caches in der Nähe sind  s-:) ;) ;D
War heute auf einem Seminar im Allgäu und konnte davor, in der Mittgspause und danach 12 Stück finden :). Unser Ziel, die 500 bis Jahresende voll zu bekommen rückt immer näher  ;D

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #68 am: 18. November 2014, 21:25:03 »
Huhun Lori, na was macht das Geocachen? Wart ihr inzwischen mal unterwegs? *neugierigbin*

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44901
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #69 am: 08. Dezember 2014, 20:56:30 »
Ich habe es geschafft - quasi mit Ankündigung ... unser GPS-Gerät ist kaputt.
Welches nutzt ihr?

Bisher hatten wir ein Garmin eTrex 10 GPS-Gerät, waren damit eigentlich auch immer zufrieden - aber wenn es nun eine Neuanschaffung sein muss, dann könnte man ja eventuell etwas Besseres holen? :)

Ich lese gerade, dass hier viele mit dem Smartphone cachen. Welche Smartphones habt ihr? Wir haben das gestern mal mit dem Smartphone (Samsung Galaxy S5, App c:geo) probiert, aber es war doch weitaus ungenauer als mit dem GPS-Gerät ... so sind wir z.B. 20m an unserem Cache vorbei gelaufen und hätte ich nicht das grobe Ziel gewusst (Kreuztour), dann wäre ich vermutlich heute noch am suchen ... :-\
« Letzte Änderung: 08. Dezember 2014, 20:59:37 von Christiane »

Beltuna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1920
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #70 am: 09. Dezember 2014, 08:05:36 »
Wir cachen ausschließlich mit Smartphone (Samsung S4mini). Es stimmt, dass die Smartphones nicht so genau sind, vor allem im Wald macht sich das bemerkbar. Aber 20m waren wir noch nice entfernt, es schwankt immer um die 2-3m. Das ist absolut vertretbar da ich nie bis zum Nullpunkt mit dem Signal laufe sondern vorher die Umgebung absuche und so meist schneller bin  ;). Hattest du vl noch das Wlan angeschalten? Das beeinträchtigt den GPS-Empfang gewaltig und so könnte auch die enorme Abweichung zu erklären sein.
Gegen ein GPS-Gerät wehre ich mich erfolgreich. Es kostet meiner Meinung nach Unmengen Geld wenn man ein verünftiges möchte (zumindest wenn ich auf gleichem "Niveau" wie mit dem Smartphone cachen will. also mit Karte in Farbe, usw.).
Hat man das Gerät dann, fehlen immer noch die Karten. Zudem kann ich am Smartphone jederzeit die Listings abrufen, also ich käme mit GPS-Gerät absolut nicht klar^^.

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44901
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #71 am: 09. Dezember 2014, 19:49:13 »
Nein, bei uns waren die Schwankungen auf jeden Fall weit aus mehr als 2 - 3m, einen Mystery-Cache haben wir gar nicht finden können, weil wenn wir uns dann die 7m in die angegebene Richtung bewegten hat der Kompass sich neu ausgerichtet in die andere Richtung und eine neue Distanz angegeben :-\
(Hat wenig Spaß gemacht, ehrlich)

W-Lan, wie auch Mobile Daten waren ausgeschaltet.
Ich habe einen deutschen Handyanbieter aber lebe im Ausland, dementsprechend habe ich alles immer deaktiviert, wenn ich mich außerhalb meiner vier Wände bewege (hier habe ich nämlich deutsches Handynetz) bzw. nicht in Deutschland bin.


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 28205
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #72 am: 30. Dezember 2014, 19:40:35 »
Ich hab ein nahezu ungennutztes Garmin Superteil in der Schublade.
Mir ist das vorher rüberziehen immer zu doof.... Wenn Du Interesse hast such ich es mal raus...

Wir cachen mit Iphone und der Original Geocaching App von Geocaching.com
Ja, ab und an ist es ein bisserl off, aber nie so weit, dass man deshalb nix findet...

deep_blue

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 16352
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #73 am: 30. Dezember 2014, 21:48:38 »
Wir machen es wie Nipa... mit dem Iphone, wahlweise 4er oder 5er und der app. Haben damit eigentlich noch nie nennenswerte Probs gehabt. Unser Garmin (Müsste jetzt nachschauen was das für ein Modell ist) liegt seit langer Zeit nur als Backup mit im Rucksack. :)

Strandflieder

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 387
  • Unsere kleine Maus ist da
Antw:Die EO-GEOCACHER
« Antwort #74 am: 22. Januar 2015, 08:43:08 »
Oh wie cool! Hier sind auch Cacher!

Wir cachen seit 2012 mal mehr, mal weniger. Gestern nach langer Pause mal wieder einen gehoben. Hat Spaß gemacht. Gerät (teures Oregon) liegt zu Hause. Cachen war nicht so geplant. Mit iphone und geocaching Intro ging's. Die zeigen da aber nur Tradis an. Das nervt. Also künftig wieder GPS gerät.
Im Ausland haben wir bisher nur Fuerteventura abgegrast ;)

Seid ihr schon unterwegs?

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung