Autor Thema: Überdosierung Vitamin D?  (Gelesen 1233 mal)

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Überdosierung Vitamin D?
« am: 26. August 2013, 16:31:25 »
Huhu zusammen,

ich google schon die ganze Zeit, kann aber nichts aussagekräftiges finden!

Meine Schwiegermutter muss wegen eines knochenbruches Vitamin D nehmen (Konzentration 15 ml), sie hatte sich 3 Tropfen in ein Glas getan und wollte sich Wasser holen. Meine Tochter (4,5 ca. 14 kg) hat sich dann das Glas geholt und mit Wasser gefüllt und sagen wir mal 1/3 getrunken, als Schwiegermutter wieder ankam hat sie es schnell entrissen.

Jetzt meine Frage, meint ihr das war jetzt eine Überdosierung, also sicher war es eine, aber eine die Folgen haben kann?
Ich habe bis jetzt nur von chronischer Überdosierung was finden können.

Ausserdem blicke ich auch nicht durch von wegen der Umrechnung dieser IE in ml....wenn ich das richtig verstanden habe, wären das 9000 IE, das wäre ja schon eine heftige Überdosierung, wobei man ja auch nicht weiss, wieviel sie davon zu sich genommen hat (war ja dann heftig mit Wasser verdünnt).

Meint ihr ich sollte mal den Arzt anrufen (wobei dann auch fraglich wäre, was man da tun kann, wenn es ja mal im Blut ist....).

Bin so sauer, dass sie die Medikament da hat so greifbar liegen lassen, war auch erst erleichtert, als ich erfahren habe, dass es Vitamin D ist, aber bei so kleinen Wesen kann ja alles schnell überdosiert werden :-(
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6519
Antw:Überdosierung Vitamin D?
« Antwort #1 am: 26. August 2013, 16:36:03 »
Es klingt jetzt nicht allzu tragisch - aber es gibt doch diese Vergiftungshotline? Da könntest du mal anrufen. Die werden dir sagen, ob es nötig ist, zum Arzt zu gehen. Dann bist du auf der sicheren Seite.
Kind 2011
Kind 2014
...


Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Überdosierung Vitamin D?
« Antwort #2 am: 26. August 2013, 16:37:54 »
Ja ich will auch nicht panikieren, deshalb dachte ich ich frage hier mal nach. Man ist ja als Betroffene immer nervöser als Aussenstehende!

Ich lebe nicht in Deutschland, daher kann ich dort nicht anrufen :(
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

Fela

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 933
Antw:Überdosierung Vitamin D?
« Antwort #3 am: 26. August 2013, 21:33:09 »
1 IE Vitamin D3 ≙ 0,025 µg Vitamin D3

Deine Konzentrationsangaben verstehe ich nicht, bzw. sind unvollständig.  ;)


Mondlaus

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6519
Antw:Überdosierung Vitamin D?
« Antwort #4 am: 26. August 2013, 21:38:15 »
Ich denke, das sollte gehen, wenn du die Landesvorwahl nimmst: http://www.erste-hilfe-fuer-kinder.de/Giftnotruf-Vergiftungszentrale.jpg

Kind 2011
Kind 2014
...

MammaMuh

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2914
  • 2234 Tage gestillt!
Antw:Überdosierung Vitamin D?
« Antwort #5 am: 26. August 2013, 22:16:43 »
"Eine akute Einzelüberdosis für einen Erwachsenen erfordert über 50 mg (oder 2.000.000 IE)."

Das hab ich jetzt bei Wikipedia gefunden.

http://www.vitamindelta.de/baby.html

Und schau mal hier, da gehts um Rachitisprophylaxe. Die Babys bekamen früher einfach mal so 200000 IE Vit. D, ohne Nebenwirkungen. So hab ichs jetzt beim Überfliegen gelesen.
nasfried 01/07 und hornfried 03/10

frau hö näht

Nachtvogel

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 22532
Antw:Überdosierung Vitamin D?
« Antwort #6 am: 26. August 2013, 22:27:46 »
Mit einer einmaligen zu hohen Dosis überdosierst du nicht.
Bzw wird es keine langfristigen Schäden geben. Man nimmt ohnehin wesentlich weniger von dem Zeug auf, als man zu sich nimmt (nur so 10%). Um auf schädliche Weise zu überdosieren musst du monatelang zu viel Vitamin D zu dir nehmen und das ist nur relativ schwer möglich eben weil man nicht viel von dem was man zu sich nimmt wirklich speichert

Bin grad drin im Thema weil mein Sohn einen Mangel an Vitamin D hat, bzw hart an der Grenze zum Mangel ist (und das obwohl er ein draußen-Kind ist) :-\
36+3 -> 2940g / 37+4 -> 3320g / 38+5 -> 3660g

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Überdosierung Vitamin D?
« Antwort #7 am: 26. August 2013, 23:09:38 »
Ich danke euch sehr!!! Ihr habt mir sehr geholfen  :-*
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung