Autor Thema: schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer  (Gelesen 1962 mal)

Swallowtail

  • Gast
schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« am: 24. November 2011, 21:17:24 »
huhu..
ich beschäftigte mich grad mit dem thema zahnspange.
Ich hab jetzt etwas gelesen, über eine alternative zur zahnklammer.
bekanntlich hängen ja die zähne mit dem rücken zusammen.
ich hatte als kind sehr schiefe zähne und 4 verschiedene klammern.
seit dem hatte ich extreme probleme mit dem rücken und mit 22 einen schlimmen bandscheiben vorfall..
musste operiert werden und habe nun eine künstliche bandscheibe  :-[

und nun hab ich flüchtig was gelesen und wollte mal fragen, ob jemand hier mehr weiß.
es ging eben darum, dass man eine zahnschiefstellung mit hilfe eines osteopathen beheben kann..
der kümmert sich eben gleichzeitig um zähne und rücken.
hat da jemand erfahrungen drin?!?

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #1 am: 24. November 2011, 21:51:35 »
Ich hab in meinem Leben auch alles durch was der Kieferprthopäde zu bieten hat. Außerdem mussten mir wegen Platzmangels die 4 Weißheitszähne und 4 bleibende Backenzähne gezogen werden. Nun ja und mein Kiefer ist eigentlich immer noch zu eng.
Ich wüsste nicht was da ein Osteopath hätte machen wollen....




Swallowtail

  • Gast
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #2 am: 24. November 2011, 21:53:09 »
Ich hab in meinem Leben auch alles durch was der Kieferprthopäde zu bieten hat. Außerdem mussten mir wegen Platzmangels die 4 Weißheitszähne und 4 bleibende Backenzähne gezogen werden. Nun ja und mein Kiefer ist eigentlich immer noch zu eng.
Ich wüsste nicht was da ein Osteopath hätte machen wollen....

gut,das ist wohl ein sehr krasser fall bei dir. wenn der kiefer zu klein ist, ist das ja so ein ding.. da wird er wohl nicht viel machen können.
aber er hätte vielleicht gleichzeitig irgendwas für den rücken tun können.
wie gesagt, ich wollte mal wissen, ob hier jemand mehr informationen über methoden hat :)

LILA

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6248
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #3 am: 24. November 2011, 21:56:46 »
@Swallowtail: Klar war das extrem. Ich wurde nur in der Kieferortopädie der Uniklinik behandelt. Allerdings hatte ich in meinem Leben noch nie was mit dem Rücken....
Allerdings finde ich die Idee nun nicht sooo verlockend, denn eine leichte Zahnfehlstellung ist ja nun auch recht einfach auch herkömmliche Weise zu beheben.
Aber ich bin gespannt ob jemand berichten kann....



Nele

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9334
    • Mail
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #4 am: 24. November 2011, 22:31:29 »
Nein noch nie was von gehört, finde die Theorie aber sehr interessant.


und jetzt off topic : ich finds sehr interessant zu beobachten in welche Richtung Du Dich im Moment bewegst ;) Waldorfschule, Fernseh-Konsum, natürliche Alternative zur Zahnspange... lad Dir nicht zu viel auf einmal auf ;) ich kenne das, das Thema Waldorf zieht viele Sichtweisen nach sich und man hinterfragt auf einmal ganz viel, aber ich empfehle Dir, eins nach dem Anderen, ganz in Ruhe, sonst wirds schnell zu viel und zu überwältigend. :)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53337
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #5 am: 24. November 2011, 22:34:14 »
hab ich noch nie gehört und würde mich sehr interessieren.  :)

ich habe sehr schlimme rückenprobleme. und ich hatte 3 verschiedene zahnspangen, bin sogar mit 17 am kiefer operiert worden.

Eumel

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4155
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #6 am: 25. November 2011, 10:05:50 »
Interessant! Ich kann mir grad gar nicht vorstellen, was ein Osteopath mit dem Rücken machen kann, damit die Zähne gerade stehen.  :-\

Zum Thema Zahnklammer habe ich so meine eigene Meinung. Ich erinnere mich an meine Schulzeit, in der mehrere Freundinnen eine lose Klammer hatten. Die haben sie nie getragen, ein halbes Jahr lang, und dann ca. 1 Woche vor dem nächsten Termin beim Kieferorthopäden haben sie Panik bekommen, weil sie ja nie die Klammer drin hatten. Sie sind dann eine Woche (!) mit Klammer im Mund rumgelaufen und beim Kieferorthopäden immer der gleiche Satz:

"Das ist ja vieeel besser geworden. Da merkt man, dass du die Klammer schön regelmäßig getragen hast..."  :o s-:)

Ich glaube, ganz viele Zahnfehlstellungen (ausgenommen ganz extreme) regeln sich völlig von alleine durch das Wachstum.  ;) Im Bereich "Zahnspangen" halte ich ganz, ganz vieles, was heute gemacht wird, für überflüssig. Es gibt ja heute kaum noch Teenager OHNE Zahnklammer.

Dass Zahnfehlstellungen Rückenschmerzen verursachen können, hab ich auch schon gehört. Ich glaube auch, dass der Osteopath was an den Rückenschmerzen machen kann, vielleicht indem man den Kiefer anders belastet. Aber ob sich davon dann auch die Zähne gerade schieben? Wie soll das gehen? Das übersteigt meine Vorstellungskraft. Vielleicht kann es ja jemand erklären...  ;)

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #7 am: 25. November 2011, 10:31:19 »
hallo,

ich kann nur von meiner eigenen erfahrung sprechen, und ich war mal bei einer osteopathin, und kann nur sagen, die bertrachten den den körper als ganzes.
sie erfühlt alles mit den händen und kann(leichte )fehlstellungen wieder beheben.
hab mir damals auch ein buch von ihr geliehen, ich find es wahnsinnig interessant.
möglich ist alles-aber ob es wirklich dann praktisch umsetzbar ist :-\ ich meine dann auch auf dauer alles beheben zu können!

würd mich da einfach beraten lassen...und dann das beste draus machen!
einen versuch ist es dann wert!

zum thema zahnspange:
ich hasste meine klammer, ob nun locker und fest es tat immer weh, war unangenhem und sah noch dazu blöd aus...ich würde schon ne alternative ausprobieren, wenn es die gebe :)
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8100
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #8 am: 25. November 2011, 10:47:01 »
Zum Thema selber weiß ich leider nichts, aber hierzu:

I

Ich glaube, ganz viele Zahnfehlstellungen (ausgenommen ganz extreme) regeln sich völlig von alleine durch das Wachstum.  ;) Im Bereich "Zahnspangen" halte ich ganz, ganz vieles, was heute gemacht wird, für überflüssig. Es gibt ja heute kaum noch Teenager OHNE Zahnklammer.



Ich bin da deiner Meinung - ich finde und fand auch viele Behandlungen überflüssig.

ABER ich hab den Eindruck, dass heutzutage weitaus weniger Kids eine Zahnspange haben. Als ich in der Schule war, hatte in meiner Klasse EINE (!!!) gar keine kieferorthopädische Behandlung. Die anderen 29 hatten alle irgendwas von der festen über die lose Spange oder auch für nachts dieses fürchterliche Gestell außen rum (uah war das unangenehm).
So und nun wird doch weitaus mehr hinterfragt ob es nötig ist oder nicht. Bisher hat bei meiner Tochter der ZA nichts gesagt und aus meiner Sicht braucht sie auch keine. Vor 20 Jahren wäre sie wohl einfach mal so weiterüberwiesen worden, damit der Kieferorthopäde mal nachschaut und der hätte sicher was gefunden.  s-:)

Aber ich vermute auch, dass das schlicht und ergreifend an den Kosten hängt. Früher hat die KK soweit ich weiß alles einfach so übernommen. Heutzutage wollen die einen Großteil vorgestreckt haben, um sicherzugehen, dass die Behandlung auch ordentlich gemacht wird (also eine Spange auch wirklich getragen wird). Und dass das schweineteuer ist und viele sich das gar nicht leisten können, brauch ich glaube ich nicht mehr extra zu betonen.

Ann

  • Gast
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #9 am: 25. November 2011, 11:03:53 »
Ich hab in meinem Leben auch alles durch was der Kieferprthopäde zu bieten hat. Außerdem mussten mir wegen Platzmangels die 4 Weißheitszähne und 4 bleibende Backenzähne gezogen werden. Nun ja und mein Kiefer ist eigentlich immer noch zu eng.
Ich wüsste nicht was da ein Osteopath hätte machen wollen....

hier kann ich voll unterschreiben, da ich genau das gleiche durch habe. Selbst meine große Tochter hat 4 bleibende Backenzähne gezogen bekommen aus Platzmangel. Wir beide trugen auch über Jahre eine Spange.
Rückenprobleme haben wir beide bis jetzt nicht.

Gehört habe ich da auch noch nichts von.

Ann

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #10 am: 25. November 2011, 13:13:39 »
Vielleicht habt ihr genau deshalb keine Rückenprobleme. Eben weil die Ursachen für evtl. schief stehende Zähne (Backenzähne, die sich Platz schaffen müssen) früh genug entfernt wurden.

Zähne hängen ja mit ganz vielem zusammen, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Ostheopath ein bissl wo rumdrückt für den Rücken und sich dadurch die Zähne gerade richten  ???.
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #11 am: 25. November 2011, 13:17:42 »
DER Zusammenhang würde mich auch interessieren.
Ich hatte eine Zahnspange und mir wurden die Weisheitszähne entrissen (den OPs verdanke ich meine Zahnarztphobie heute).

Wie will da ein Osteopath einwirken?
 

lillifee

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3053
  • Kennst Du die Prinzessin Erbse?
Eine Mutter hält die Hände ihrer Kinder für eine Weile, die Herzen jedoch für immer!

"Mama, die Welt ist so wie sie ist" (Vivi 2013)

"Mama, darf ich in deine Nase fassen, vielleicht sehen deine Popel anders aus als meine." (Vivi Sep`2014)

"Mein Hals ist gewürzt" (Vivi 2014)

"Kinder haben andere Gehirne als Erwachsene" (Vivi 2015)

"Liebe ist stärker als krank sein!"(Vivi 2015)

"Wenn ich vielleicht nicht mehr so viel spiele, wachse ich schneller"!

"Mama, ich habe manchmal Knoten im Kopf"!

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:schon mal gehört? Natürliche alternative zur Zahnklammer
« Antwort #13 am: 25. November 2011, 14:09:04 »
Bea, sehr interessant. Aber genau das, was ich gemeint habe. Vorbeugend, unterstützend bei der Korrektur, aber ganz sicherlich nicht Alternative zur klassischen Korrektur!
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung