Autor Thema: Schnittwunde - wie "behandeln"?  (Gelesen 2222 mal)

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Schnittwunde - wie "behandeln"?
« am: 28. September 2011, 12:38:29 »
Heute morgen, ich hatte es eilig, habe ich mich beim Frühstück machen mit dem Küchenmesser in den Daumen geschnitten.
Das hat geblutet wie verrückt, sodass ich mir das Pflaster recht fest ummachen musste.
Dann hats aufgehört zu bluten.

Und nun? Pflaster gewechselt, alles reißt wieder auf...  :-[

Gibt es da irgendeine Salbe die man da drauf schmieren kann die bei der Heilung hilft? Oder spezielle Pflaster?

Danke!
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41746
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #1 am: 28. September 2011, 12:44:39 »
Ich weiß, dass ich wieder gegeißelt werde für meine Aussage, aber ... Sekundenkleber *flöt*


Hubs

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4358
  • Trageberaterin a.D.
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #2 am: 28. September 2011, 12:52:56 »
Ich weiß, dass ich wieder gegeißelt werde für meine Aussage, aber ... Sekundenkleber *flöt*
  :o Krass!  ;D

Ich würde einfach ein Pflaster fest drum machen, evtl. noch ein Tape drüber, dass es auch hält. 2 Tage abwarten und dann sollte es eigentlich nimmer aufgehen. Ich setze gern auf Selbstheilungskräfte und verzichte auf Medis, Salben (oder Kleber  ;D)
Hubs mit den beiden Buben *04/2009 *01/2012



How could anyone ever tell you, you were something less than beautiful?
How could anyone ever tell you, you were less than whole?
How could anyone fail to notice, that your loving is a miracle?

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41746
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #3 am: 28. September 2011, 12:55:48 »
Nochmal zur Verdeutlichung - ich schmiere das nicht direkt in die Wunde rein, sondern nehme minimal Sekundenkleber auf einen anderen Finger und fahre dann sanft über die Wunde drüber, so dass die Wundränder verkleben.

Aber ich bin ich und andere müssen das ja nicht machen ;) - Es hält und reißt nicht wieder auf, wollte nur ontopic antworten ;D

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #4 am: 28. September 2011, 13:18:44 »
Ich weiß, dass ich wieder gegeißelt werde für meine Aussage, aber ... Sekundenkleber *flöt*

 :o :o Wow, sowas hab ich auch nicht nicht gehört!! Aber das trau ich mich nicht, da ist soviel nacktes Fleisch, das kann ja nicht gesund sein wenn das ins Blut geht.  :-\

Ich weiß, dass ich wieder gegeißelt werde für meine Aussage, aber ... Sekundenkleber *flöt*
  :o Krass!  ;D

Ich würde einfach ein Pflaster fest drum machen, evtl. noch ein Tape drüber, dass es auch hält. 2 Tage abwarten und dann sollte es eigentlich nimmer aufgehen. Ich setze gern auf Selbstheilungskräfte und verzichte auf Medis, Salben (oder Kleber  ;D)


Ok, das mit dem Tape ist noch mal ne Möglichkeit, da das Pflaster einfach nicht gut genug hält und ich es doch wechseln müsste.
Ich dachte da gibt es vielleicht eine Creme, Salbe oder so, was die Heilung etwas beschleunigt.

Werd mal sehen was ich an Verbandszeug noch da hab, irgendwas wird schon passen...

Falls noch jemand DEN ultimativen Heilungstrick hat, her damit! (Und am liebsten ohne Sekundenkleber... *kicher*)  :)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41746
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #5 am: 28. September 2011, 13:20:54 »
Im Krankenhaus und im Krieg wird auch alles möglich geklebt :P

Ansonsten gibt es doch auch solche Pflaster, die man wie Kleber aufbringt - oder??

SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #6 am: 28. September 2011, 13:22:35 »
Solche Sprühpflaster? Bei mir "halten" die nie gescheit.

Ich würde es auch mit einem größeren Pflaster einfach fester tapen. :)




“In the age of information, ignorance is a choice.”

nicikatze

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 413
  • Unser Pocken-Paule ;-)
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #7 am: 28. September 2011, 13:37:06 »
Sprühpflaster brennen aber ganz ordentlich. Und wenn die Wunde groß ist wie du sagst, kann das schon ordentlich weh tun.

Ich würde auch einfach ein Pflaster fest drum machen und das auch erstmal drum lassen. Cremen würde ich da gar nicht. Wie Hubs schon sagt, der Körper schafft das schon alleine.  ;)


Das schlimmste am Tod der Eltern ist, dass man nie weiß, ob sie stolz gewesen wären.

Hrefna

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3135
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #8 am: 28. September 2011, 18:42:30 »

Ansonsten gibt es doch auch solche Pflaster, die man wie Kleber aufbringt - oder??

Jawoll, gibt es: Fibrinkleber.  :)


Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #9 am: 28. September 2011, 20:11:04 »
Ich schließe mich komplett Christiane an, die elegante Variante heißt: Steristrips. Weiß nu aber nicht, ob es die in der Apo gibt. Ich hab damit meine seeehr doll blutende Zeigefingerschnittwunde fixiert, die sonst hätte genäht werden müssen. Und nein, du wirst nicht von nem Hauch Sekundenkleber in der Blutbahn sterben. Wenn du es mit Pflastern fixieren kannst, is auch gut, dann lass den Verband halt mal drei Tage dran, dann sollte es halten.


Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #10 am: 28. September 2011, 21:33:53 »
Danke für Eure Antworten!! :)


Ich habe nun ein super Pflaster gefunden, das hält endlich mal. Das kramte mein Mann aus seinem Rucksack, und zwar sind das diese speziellen Fingepflaster, die haben an eine längere Klebefläche an einer Seite.
Er nutzt diese Dinger wenn er sich mal bei der Arbeit geschnitten hat, und das kommt öfter mal vor.
Obendrüber habe ich noch ein Tape drüber gemacht (danke für den Tipp!!)
und nun kann es ordentlich heilen.


Diese Sprühpflaster habe ich noch nie benutzt, aber gesehen hatte ich das mal bei meinem Opa, allerdings kam mir das nicht sonderlich haltbar vor. Gut, er brauchte ja auch nicht im Haushalt rumkramen, da hielt es wohl.  ;)



Danke nochmal für Eure Tipps! :)
(ich hab da ja echt null Ahnung, ich schneide mich einfach zu selten...  ;D hoffe es bleibt so)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41746
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #11 am: 28. September 2011, 21:35:57 »
Heute Mittag traute ich es mich nicht zu schreiben, aber da Du jetzt gut verarztet bist kann ich es sagen: Isolierband ist ein super Tapeband für offene Schnittwunden.

Irgendwann krieg ich den Preis für skurrillste Erstversorgungsmöglichkeiten von EO :P

peter

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15799
  • ........
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #12 am: 28. September 2011, 22:00:02 »
ich hoffe inständig das ich mich niemals ernsthaft verletze wenn christiane in der nähe ist  ;D

christiane-mcgyver für ersthelfer  S:D

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #13 am: 29. September 2011, 08:26:03 »
Heute Mittag traute ich es mich nicht zu schreiben, aber da Du jetzt gut verarztet bist kann ich es sagen: Isolierband ist ein super Tapeband für offene Schnittwunden.

Irgendwann krieg ich den Preis für skurrillste Erstversorgungsmöglichkeiten von EO :P

Das mit dem Isolierband finde ich jetzt nicht so "verrückt". Auf die Idee würde ich auch kommen wenn ich nix anderes da hätte. Aber Sekundenkleber... Näää!  ;D


ich hoffe inständig das ich mich niemals ernsthaft verletze wenn christiane in der nähe ist  ;D

christiane-mcgyver für ersthelfer  S:D

Sieh es anders rum. Wenn Christiane in der Nähe ist wirst Du auf jeden Fall verarztet und nicht blutend liegengelassen mangels Verbandszeug!  S:D  ;D  ;)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

moni

  • Gast
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #14 am: 29. September 2011, 08:37:07 »
das mit dem sekundenkleber ist garnicht so abwägig. wird im krankenhaus oder beim doc auch so gemacht.
aber halt mit speziellem kleber.

steffen hatte mal eine wunde an der augenbraue. die wurde auch mit dem kleber geklebt.

der war genauso  wie sekundenkleber. hat der doc uns auch so erklärt.

wenn man ruhe hat und die hand nicht viel bewegen muss, luft dran lassen. ansonsten. pflaster, pflaster, pflaster

Dannichen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2448
  • ♥meine Kinder♥
Antw:Schnittwunde - wie "behandeln"?
« Antwort #15 am: 30. September 2011, 20:57:44 »
Moni, da ist eben der kleine Unterschied: Beim Arzt machen die das mit speziellem Kleber!  ;D
Sekundenkleber auf eine blutende Wunde schmieren, nee, das ist dann doch zu viel des Guten!!  ;)  ;D


So langsam wird es. Heute bin ich auch schon ohne Pflaster rumgelaufen, allerdings komm ich da ständig gegen, deshalb musste dann doch wieder eins rauf.


Danke Euch noch mal!  :)
LG, Danni und Kids ♥



Glück ist die Summe richtiger Entscheidungen

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung