Autor Thema: Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER  (Gelesen 1500 mal)

chipmunk123

  • Schulkind
  • *****
  • Beiträge: 196
  • la vita e bella :))))))))))
Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« am: 28. Februar 2012, 15:01:29 »
Hallo UserInnen,

Hab ein lästiges Problem - nicht nur lästig für meine Umwelt auch für mich  :-X
Ich schnarche ziemlich stark - auch wenn ich z.b. nur kurz (!) auf dem Sofa einnicke - ich fange grad an mit schnarchen  :-\ Ich atme auch immer mit dem Mund - durch die Nase geht schon - ist aber eigentlich mühsamer für mich. Bekomme auch schon immer Herzklopfen wenn ich beim Zahnarzt bin und er sagt - bitte schön durch die Nase atmen  :-[ :-[ :-[
Weiss jemand von was ich rede? Habt ihr selber solche Probleme oder eure Ehemänner? Was hilft bzw. hat euch vielleicht geholfen? Meine Heilpraktikerin meinte dass ich mal zu einem HNO Arzt soll - vielleicht hab ich Polypen :/  Ich will nicht mehr schnarchen !!!!!!!!!!!!!!!!!!! Liebe Grüsse CHIP

Belinda

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6285
    • Mail
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #1 am: 28. Februar 2012, 15:43:09 »
Ich Schnärchel auch so ein bisschen  s-pfeifen ;D
Eben wegen den Polypen aber ich bekomme eigentlich noch gut Luft durch die Nase.

Schlimmer wird es grade Aktuell bei meinen Mann!! Der schnarcht seit neustem wie Blöde und weckt damit alle auf   s-:)


Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #2 am: 29. Februar 2012, 14:26:28 »
Hast Du auch Atemaussetzer?

Ganz indiskrete Frage, hast Du starkes Übergewicht? Wenn ja, gibt es das Risiko, dass Du vielleicht eine Schlafapnoe hast (hatte ich mal stark), dann musst Du UNBEDINGT erst zum Lungenfacharzt und Dich von ihm ins Schlaflabor schicken lassen.

Im Schlaflabor kann man SEHR viel herausfinden.
 

Drops

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3267
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #3 am: 29. Februar 2012, 15:26:58 »
mein freund schnarcht ab und an und hat auch atemaussetzer (also ich hab das gehört), ich hab ihn drauf angesprochen aber er will nicht drüber reden.
das schnarchen an sich stört mich gar nicht. wenns zu laut wird stubs ich ihn kurz an.
aber durch die nase kann er ganz normal atmen.

dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #4 am: 29. Februar 2012, 16:01:05 »
Ich würde das auch mal beim Arzt ansprechen.

Ich schnarche nur wenn ich erkältet bin, dann schnarch sogar mein Sohn.
Es gibt aber Möglichkeiten wenn man dauerhaft schnarcht, bei meinem Vater war z.B. die Nasenscheidewand so schief dass er kaum atmen konnte, eine OP half da.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



bella1979

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2701
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #5 am: 05. März 2012, 12:26:19 »
Mein Mann ist auch im Moment in Behandlung wegen Schnarchen...  s-:)

Er musste einmal über Nacht so ein Gerät tragen, dass dann die Schnarchintensität auswertet.

Sein HNO möchte ihm die Mandeln entfernen und denkt, dass dann alles besser ist. Naja, ich kann es mir kaum vorstellen und mein Mann ist auch noch skeptisch und möchte sich nochmal eine zweite Meinung einholen.  ;)

Ina+Finn

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9432
  • Finn+Lennja,mein Leben,ich liebe Euch
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #6 am: 06. März 2012, 23:37:54 »
Wir sägen auch beide ordentlich Wälder ab 8) ;D

Mein Mann hat auch ab und an Atemaussetzer,allerdings weiss ich nicht,ob das bei Ihm nicht alles zusammenhängt.
Er hat mit dem Rauchen aufgehört,viel Stress auf der Arbeit und dazu viel zu hohen Blutdruck usw. :-\

Ich selber hör mich ja nicht ;D
Aber ich weiss,dass ich auch schlecht durch die Nase Atmen kann,weil die Wände so schmal sind,hab eben ne kleine Nase s-:) ;D

Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #7 am: 07. März 2012, 12:04:25 »
Mein Mann war (!!!) nerviger lauter Schnarcher.
Im Mai letzten Jahres wurden die Mandeln entfernt und das Zäpfchen drastisch gekürzt und seit dem ist Ruhe im Bett und auf dem Sofa und auch sonst wo, wo er schläft.  S:D

Er hatte Atemaussetzer vom feinsten und eine ganze schlechte Sauerstoffsättigung dadurch in der Nacht. Dazu am das er tagsüberimmer furchtbar müde war. Nun ja wenn man lieber die Luft anhält Nachts... :P

Also bei uns hat es wirklich sehr viel gebracht und mein Mann darf wieder neben mir schlafen. ;D

Das war aber nicht die einzige Indikation zum entfernen der Mandeln. Er hatte zusätzliche 2-4 dicke Anginas im Jahr.

some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2248
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #8 am: 07. März 2012, 14:35:10 »
Hat denn jemand von euch schonmal so eine Schnarchschiene ausprobiert (bzw. vom schnarchenden Liebling ausprobieren lassen?) Wir haben hier das gleiche Problem und mir graut es davor, demnächst eine ganze Woche in einem Hotelzimmer zu verbringen  ;D

Suche also auch dringend Hilfe ;)
LG
some




Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #9 am: 17. März 2012, 22:35:29 »
An alle mit Atem-Aussetzern oder solchen Ehemännern:

Googled mal "Schlafapnoe" und lest Euch ein, das ist ein ganz wichtiges gesundheitliches Problem, ich hatte es, als ich starkes Übergewicht hatte.

Wenn man Atemaussetzer im Schlaf hat, wird für viele Sekunden der Körper nicht mit Sauerstoff versorgt. In einer Nacht kann sich das zu richtig viel Zeit hochsummieren!! Und wenn man sich dann mal vorstellt, dass zu "nur" 30% der Schlafzeit das Hirn, das Herz, all die Organe keinen Sauerstoff bekommen, dann richtet man sich damit massiv zu Grunde und kann je nach Schwere auch ganz schnell mal auf einen Schlaganfall hinsteuern.

Außerdem kriegt man keinen erholsamen Nachtschlaf, weil die typischen Schlafzyklen gar nicht stattfinden können, man ist gerädert und k.O. Ich hatte zum Beispiel messbar keine Traumphasen.

Ich rate jedem ganz dringend mal auf diese Aussetzer zu achten. Wenn auch nur der Verdacht dazu da ist, ab zum Lungenfacharzt und Verdacht auf Schlafapnoe angeben, der kann das ganz schnell herausfinden.

Atemaussetzer hören sich so an, dass der andere halt nicht atmet, man ist vielleicht noch unsicher und denkt, der hat einen ruhigen Schlafmoment, aber es gibt dann den sogenannten Arousal-Moment, wo der Schläfer dann richtig laut und doll wieder Luft zieht, weil der Körper ein Notwecksystem hat. Massivster Stress für den Körper, Nacht für Nacht immer eine vermeintliche Erstickung abzuwenden.

Wenn man zum Lungenfacharzt geht, wird der ein paar Messungen machen, Piekser Blut aus dem Ohr, eine Lungenfunktion etc. und dann ein Testgerät für zu Hause mitgeben. Dort macht man sich einen kleinen dünnen Schlauch über die Ohren und unter der Nase fest, so dass einem kleine dünne kurze Stäbchen in die Nasenlöcher zeigen. Die Schläuche davon sind an einem kleinen dünnen Kästchen, das man sich auf die Brust bindet. An dem Kasten ist dann noch ein Pulsoxymeter dran. Also ein Klip, den man sich auf den Zeigefinger macht und der dort den Sauerstoffgehalt im Blut misst. Damit schläft man zu Hause eine Nacht und gibt das Gerät am nächsten Tag wieder in der Praxis zum Auswerten ab.
Schon mit dieser kleinen Messung (man kann wirklich ok damit schlafen) kann dann genau gemessen werden, ob es wirklich Atemaussetzer gibt, wie der Luftfluss ist. Und wenn man eins von den Messdingern im Schlaf verliert, gibt das andere noch genug Infos ab. Ich war geschockt, wie viele Aussetzer ich hatte, von denen ich selbst nie was festgstellt habe. Ich dachte halt, ich bin halt eine müde neue Mutter, klar könnte mein Schlaf besser sein, wenn könnte das nicht.

Wenn nach so einer Messung dann klar ist, dass es ein Problem gibt, wird man ins Schlaflabor geschickt. Da schlägt man abends auf und wird massivst verkabelt. Sexy ist was anderes, aber man kriegt das hin. Aber damit kriegen die eine Masse an Informationen und können das genauer verstehen.
Manchmal wird dann auch gleich ein Gerät angepasst.

Wenn man ein Gerät angepasst bekommt, sucht man sich ein passendes Kopfteil aus, von dem man meint, dass man damit am ehesten schlafen könnte. Dann wird das an einen kleinen Kasten neben dem Bett angeschlossen (halber Schuhkarton), der einem dann Luft in die Nase pustet, erst ganz wenig, dann baut sich das langsam hoch auf den Luftdruck, den man braucht.
Beim Anpassen sitzt dann ein Mitarbeiter am Zentralcomputer im Flur und überwacht den Schlaf. Er kann am Computer sehen, wann und wie lange man Aussetzer hat und fährt dann von dort den Druck am Beatmungsgerät solange hoch, bis der Schlafende keine Aussetzer mehr hat und ruhig durchschläft. Am nächsten Morgen in der Früh geht man dann.
So wird das perfekt an einen angepasst, vielleicht 1-2 Nächte lang.

Das Gerät nimmt man gleich mit nach Hause und schläft dann damit.

Es ist sehr kurios am Anfang, aber die Schlafqualität ist so unvergleichlich viel besser, dass man das sehr gern in Kauf nimmt. Nachdem ich stark Gewicht verloren hatte, hat es sich bei mir sehr verbessert. Ich hatte anfangs so ziemlich den stärksten Maskendruck, den man kriegen kann, vor einem halben Jahr hatte ich eine Kontrollmessung für eine Nacht, da gab es nur ganz wenig vereinzelte Aussetzer und ich habe jetzt den Minimaldruck. Ich glaube, ich bin nur wenige Kilo davon entfernt, es vielleicht bald gar nicht mehr zu brauchen.
Und denke, dass es ganz doll seltsam wäre, es mal hergeben zu müssen. Es ist fast meditativ, damit ganz ruhig einzuschlafen, sich mit diesem Luftstrom ganz in Ruhe zu arrangieren.

Ich hab das jetzt mal etwas ausführlicher geschrieben, um eben zu verdeutlichen, dass Atemaussetzer was hochgefährliches sind, was man ganz dringend behandeln muss und heute auch sehr gut kann.
Ich hab nie gemerkt, wie schlecht mein Schlaf wirklich war.

Wenn jemand dazu fragen hat, könnt Ihr mich jederzeit anpiepen, auch per pn, wem das lieber ist.
Ich habe nur durch Zufall festgestellt, dass es sowas gibt und dass ich das wohl habe.

Die Untersuchungen sind alle nicht schlimm und allein schon mit der Voruntersuchung hat man sehr schnell viele gute Erkenntnisse.

Die Schlafqualität ist unvergleichlich und es gibt dann auch gute Beratungen, was man machen kann, um auch irgendwann ohne das Ding gut auszukommen.

Nehmt das bitte nicht auf die leichte Schulter, es gibt viele richtig gute Infos im Netz!!

...  Schlafapnoe   ...
 

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #10 am: 17. März 2012, 22:37:40 »
"Schnarchen" kann auch manchmal eine Nebengeschichte von Schlafapnoe sein. Daher würde ich letzteres immer aktiv ausklammern wollen, um ganz sicher zu sein.

Die ganzen Wunderschnarchmittel taugen eh nix.

Schlafapnoe kann man kriegen, wenn man stark übergewichtig ist (im Halsinnenraum baut sich auch Fett auf und kann die Atemwege verengen), es kann auch eine anatomische Veranlagung sein.

Ein Gang ins Schlaflabor kann da viele Antworten bringen, und vor allem erheblich mehr Schlafqualität.
 

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15376
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #11 am: 17. März 2012, 22:49:22 »
mein mann
und ich könnte ihn nachts echt abstechen,es macht mich sooooooooooo aggresiv
vor allem weil es seit 10jahren immer schlimmer wird und er bis vor einigen monaten da kein problem drin sah  :-(
früher war es nur wenn er mal was getrunken hat oder erkältet war...jetzt mit 15 kilo mehr ist es immer

ich schlaf mit nem kochlöfffel im  bett und hau ihm den über die rübe und selbst das nutzt kaum

es ist soooooo schrecklich

jetzt hat er so ne schiene die den kiefer nach vorne schiebt zum schlafen,sie wirkt aber er findet es unbequem und trägt es kaum  :-(
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #12 am: 17. März 2012, 23:04:33 »
War er mal im Schlaflabor?
 

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #13 am: 18. März 2012, 11:22:18 »
@satti
ich kann dich so verstehen. Mein Freund schnarcht auch so. (ohne Atemaussetzer, hat auch eher Untergewicht als Übergewicht)

Und es nervt. Ich hab eh so nen leichten Schlaf und bin dann ständig wach oder kann erst gar nimmer einschlafen.

Zum Arzt will er deswegen net und OP würde schon gar net in Frage kommen. Ich hab ihm schon gesagt, wenns so weiter geht, dann getrennte Schlafzimmer!  :P

Jules

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6662
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #14 am: 18. März 2012, 19:34:21 »
Ich kann mir das gar nicht vorstellen, so dauerhaft schlafen zu müssen. Mein Mann schnarcht nur sehr gelegentlich, aber dann nervig, dass ich ihn auch im Schlaf rolle und schubse. Das JEDE Nacht ertragen zu müssen. Oh - mein - Gott. Das würde ich nicht packen glaube ich.
 :-X
 

satti

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 15376
  • lass mich kurz überlegen......NEIN
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #15 am: 18. März 2012, 20:42:49 »
und das schlimmste daran ist echt das er gar kein problem darin sieht....
evt wäre meine einstellung ihm gegenüber ja etwas weniger "feindlich" wenn ich wüßte er würde wenigstens was dagegen suchen oder so.....
evt wäre ich ihm gegenüber in allen lebenslagen weniger "hasserfüllt"  :-[

aber echt,das macht einem schon fertig dieses nicht schlafen können...zum glück ist er oft weg
Lache- jeden Tag
Liebe- unendlich
Lebe- jeden Augenblick

Yesterday is history,tomorrow is mystery,but today is a gift.thats's why we call it the present

sunshine

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1916
  • Enjoy life, there is no second chance
Antw:Schnarcher und EX Schnarcher ... HIERHER
« Antwort #16 am: 19. März 2012, 11:50:12 »
Bei uns kams heut morgen au zu nem großen Streit. Weil ich des so satt habe. Er schläft meistens auf der couch ein und kommt dann morgens um 4 ins Bett. Und da ist dann meine Nacht vorbei. Nach ca. 4 Stunden Schlaf.  :P

Ich war heut au so sauer, dass ich ihn zuerst geboxt habe und dann auf die couch bin. Da konnt ich dann au nimmer schlafen und bin wieder hoch. Da kams dann zum Streit. Da sagt er doch glatt zu mir, dass mit mir was net stimmt, weil ich net tief schlafe und von der Schnarcherei aufwache.  :P

Aber es hat wohl was gebracht. Später hat er sich entschuldigt und gesagt er geht jetzt dann zum HNO Arzt.  :)

Es ist auch wirklich kein Zustand niemals richtig zu schlafen.

satti, wenn er sich so dagegen wehrt, dann schlag ihm getrennte Schlafzimmer vor. Sag doch, dass du auch ein Recht auf nen gesunden Schlaf hast.

@jules
ist auch ganz schwierig, wirklich. Ich liebe ihn einfach so sehr, dass ich versuche damit zurechtzukommen. Aber manchmal, so wie heute, da platzt mir dann der Kragen. Auch wenn er eigentlich nix dafür kann.  :-[

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung