Autor Thema: Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?  (Gelesen 3481 mal)

Once

  • Gast
Ich mal wieder, sorry fürs Generve, aber ich muss da noch mal nachhaken.

Ich hatte und habe die letzten Tage eine heftige Erkältung und war auch bei der Ärztin Dir mir streng Ruhe verordnete. Heute ist der erste Tag an dem es mir wieder etwas besser geht. Die Atemwege sind zwar noch total zu und ich huste wie verrückt, aber der Schleim löst sich immerhin. Fieber hatte ich nicht sondern nur so eine richtig fiese Erkältung die mich ordentlich flachgelegt hat.

Heute jetzt bekomme ich plötzlich Schmerzen in der Flanke (linksseitig) die sich nun schubartig seit 2 Std. halten. Hängt das zusammen? Muss ich mir Sorgen machen? Was kann das sein und ab wann muss man sich mit diesem Schmerz in Behandlung begeben?

Jemand Erfahrung?

Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #1 am: 22. September 2012, 22:24:33 »

Ich neige grundsätzlich nicht zur Panikmache, würde das aber wohl abklären lassen. In der Schwangerschaft tun einem die seltsamsten Stellen weh, gerne auch der Rücken im Nierenbereich. Das muss nix schlimmes sein. Aber eine Nierenbeckenentzündung ist halt nicht ungefährlich - daher abklären!

Ich hatte in der Schwangerschaft mit Finn eine Nierenbeckenentzündung, als die endlich diagnostiziert wurde, hatte ich es schon überstanden - aber das waren echt richtig krasse Schmerzen, da war mir sofort klar, dass was nicht stimmt (ich hatte nur Pech mit den Ärzten, meine FÄ war im Urlaub, mir wurde immer wieder gesagt es sei der Rücken). Zum Glück folgenlos und komplikationsfrei für mich und den Kleinen ausgeheilt.


Coney

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6277
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #2 am: 22. September 2012, 22:27:29 »

Ach ja: ich hatte kein Fieber, allerdings fett Brennen beim Wasserlassen und Unterleibsschmerzen. Und ich fühlte mich insgesamt total fertig und abgeschlagen. Also wie gesagt: mein Zustand war so mies, dass für mich klar war, es ist was ernsteres.

Miakoda7

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 706
  • Es hat im 1.ÜZ geschnaggelt!!! ;)
    • Bautagebuch der Dittmanns
    • Mail
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #3 am: 24. September 2012, 09:48:09 »
1. geh zum arzt! schön in den becher pinkeln und den urin untersuchen lassen! dann hast du gewissheit! aber da ich davon ausgehe das du dich die letzte tage mit tee vollgeschüttet hast müssten deine nieren eigentlich gut gespült sein...

2. können aber auch muskelkrämpfe vom husten sein, bzw muskelkater! dort ist nämlich auch die atemshilfmuskulatur angehängt und beim ständigen husten tuts da einfach weh. wie ist es wenn du auf die stelle drauf drückst?






Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #4 am: 24. September 2012, 17:04:54 »
Abgesehen von - bitte abklären lassen wegen eventueller Entzündung - kann es auch schlicht und ergreifend eine Schwangerschaftshydronephrose sein. Eventuell vorher schon vorhanden, aber verstärkt durchs viele Trinken. Sonografischen Aufstau haben viele Schwangere (hab mich nicht schallen lassen, damit ichs net weiß und "psychisch getriggerte" Schmerzen krieg  ;)), Beschwerden weniger, und es ist auch öfters rechts.

Beim Becher-Pinkeln bitte auf nen ordentlichen Mittelstrahlurin achten, und falls man einen Infekt findet, idealerweise nochmal einen Katheterurin, eh wirklich eine Antibiose gestartet wird.

Nebenbei bemerkt sollte in der Schwangerschaft auch eine asymptomatische Bakteriurie behandelt werden.


Once

  • Gast
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #5 am: 06. Oktober 2012, 22:20:40 »
huch, es hat ja doch noch wer geantwortet. Schäm! Entschuldigt ich komm derzeit schlecht hinterher.  Danke also!

Ich muss zugeben, ich war noch nicht beim Arzt. Meine Ärztin ist immer so "sie schon wieder"-mäßig dass ich mich langsam schäme ihr unter die Augen zu treten. Mein übersensibler Eindruck, zumindest.

Flankenschmerzen linksseitig sind nach wie vor da. Heute war es ein richtiges ziehen von der Nierengegend über die Flanke bis runter in den Schambereich. Meine Hebamme (die gestern da war) meinte es sei entweder ein leichter Nierenstau oder die Mutterbänder. Aber die sollten sich dann auch beidseitig (früher oder später) melden. Ich habe bis jetzt allerdings nur linksseitig diesen ziehenden Schmerz.
Heute war es so schlimm, dass ich mich bei H&M in der Unterwäschenabteilung auf den Tritthocker setzen musste. Also hab ich mich auf dem Fahrrad wieder nach Hause gequält, mich auf die rechte Seite gelegt und es wurde besser. Ich vermute dass das Kind einfach gelegentlich aus den linken Harnleiter drückt und so einen Stau verursacht?
Wenn es morgen nicht besser ist geh ich mal ins Krankenhaus. Hab ich da Lust drauf.

@Binus: die letzten Tage hab ich nicht mehr so viel getrunken. Eher zu wenig als zu viel, weswegen ich die Hydronephrose eher ausschließen würde (immer mit Fragezeichen dahinter! reine Spekulation). Wenn ich mal viel trinke, dann muss ich häufig pinkeln, allerdings ist die Menge doch eher gering. Nicht dem Völlegefühl entsprechend...

Einfach mal nichts haben, das wär mal was.

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #6 am: 06. Oktober 2012, 22:24:17 »
Du, die Schwangerschaftshydronephrose ist schlicht der Aufstau - bei viel Trinken in kurzer zeit eben schlimmer, aber auch sonst da. Mal mehr, mal weniger. Lass es bitte trotzdem abklären egal, was die Ärztin sagt! Einmal pinkeln, einmal Ultraschall. Eine unbemerkte Nierenbeckenentzündung in der Schwangerschaft kann ziemlich, ziemlich schlimm werden. Für Mutter und Kind.


Once

  • Gast
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #7 am: 06. Oktober 2012, 22:27:18 »
Alles klar! Danke mal wieder für die medizinische Expertise an dieser Stelle  :-*.

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #8 am: 06. Oktober 2012, 22:31:37 »
Gerne. Ich würd dich auch sofort schallen, aber da sind wohl ein paar Kilometer zuviel zwischen uns.  ;)


Once

  • Gast
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #9 am: 06. Oktober 2012, 22:54:08 »
schätzungsweise knapp 250km. Katzensprung...

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #10 am: 06. Oktober 2012, 22:59:46 »
Bleibt nur die Frage, wer springt...? Vermutlich ich, ne? Musst dich ja schonen.  ;)


Herzschlag

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4672
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #11 am: 07. Oktober 2012, 03:51:43 »
Auf jeden Fall checken lassen.
Bei mir hatte sich dann relativ schnell rausgestellt, dass Tyler mir die Niere am abquetschen war :P Bekam Infusion (Buscopan) und war *gruebel* zwei Naechte dort.
War schnell wieder gut, nachdem er sich wegbewegte ;D Kurz darauf hat er sich dann aber so bloed gelegt, dass er quasi auf einem Nerv lag :-X

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53913
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #12 am: 07. Oktober 2012, 09:26:22 »
Kann man eine Nierenbeckenentzündung nicht bemerken?  :o Ich hatte leider schon mehrere, und da hatte ich hohes Fieber und Schmerzen, die waren nix gegens Kinderkriegen.  :P
Bei Niere bin ich empfindlich, lass es auf jeden Fall abklären, Once, egal was die Ärztin sagt, damit spaßt man echt nicht. Gute Besserung.

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3518
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #13 am: 07. Oktober 2012, 12:32:01 »
Netti, durchaus. Man kann sie bemerken, wenn es schon "zu spät" ist, also schon die Niere erreicht hat. Und in der Schwangerschaft ist das eben manchmal sehr schnell und kann auch sehr heftig werden. Noch dazu kann man ja nicht alle möglichen Abtibioitka geben. Wenn möglich.


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53913
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Rachenentzündung--> Bronchitis -->jetzt Nierenschmerzen...?
« Antwort #14 am: 07. Oktober 2012, 12:40:07 »
Ja aber hat man denn nicht immer bei einer Nierenbeckenentz. extreme Schmerzen? Das mit dem AB war bei mir sogar unschwanger beim letzten Mal so (war ein Jahr bevor Jared geboren wurde) - die haben im KH 3 verschiedene AB's probiert, bis das besser wurde. Schrecklich.
Hoffentlich ist das harmlos bei dir Once.

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung