Autor Thema: pilzinfektion - wie lange geduld haben?  (Gelesen 2397 mal)

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« am: 24. September 2011, 18:42:33 »
huhu!

unser kleiner hat seit einer woche einen pilz. am montag waren wir beim kinderarzt, da wars nur dort, wo die pobacken zusammen treffen. wir haben eine pilzsalbe bekommen und haben diese die tage genutzt. zusätzlich noch mit penaten gecremt. aber der pilz hat sich auf den ganzen po, fast auf dem ganzen windelbereich ausgebreitet.

wir sind donnerstag nochaml zur kinderärztin und da haben wir eine lila flüssigkeit bekommen. die schmieren wir nun zweimal am tag drauf und sie meinte, wir sollen so kompressen mit kochsalzlösung durchtränken und diese nass in die neue windel auf die haut legen. das machen wir nun seit donnerstag.

hat das schon einmal eine von euch gemacht/machen müssen? hats geklappt und wie lange muss ich geduld haben? mir tuts so weh, ihm eigentlich bei jedem wickeln weh zu tun :( er ist zwar super tapfer, aber dennoch schreit er ab und zu und ich merke halt, dass es ihm weh tut!

was kann ich noch machen!? wir haben vorhin noch ein kamillebad genommen in der badewanne.

wir fahren nächsten donnerstag in den urlaub und ich würde diese doofe prozedur gerne hinter mir bzw. uns haben...

lg, nini



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41732
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« Antwort #1 am: 24. September 2011, 18:45:35 »
Behandelt ihr den Pilz nur am Po?
Normalerweise, so kenne ich es von den Pilzinfektionen meiner Kinder, wird der Pilz einmal direkt am Po mit einer Salbe behandelt und außerdem noch oral mit einem Mundgel. Sonst ist es wohl eine Neverending Story.

Außerdem auf zuckerhaltige Ernährung verzichten. Zucker nährt den Pilz!


Edit:
Keine Penatencreme mehr nutzen in Verbindung mit den Pilzmitteln, das kann zu starken Hautirritationen führen mit den verschiedenen Cremes.

Viel nacktes Strampeln wäre noch förderlich!


dane_80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6354
Antw:pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« Antwort #2 am: 24. September 2011, 19:34:30 »
Ich kenne das auch so wie Christiane, Pilz oben und unten behandeln, und andere Cremes weglassen! Viel Luft ran und keinen Zucker. Bei uns war es jeweils nach einigen Stunden besser und einigen Tagen weg.
Don't worry that children never listen to you; worry that they are always watching you. (R. Fulghum)



MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« Antwort #3 am: 24. September 2011, 19:51:58 »
zucker bekommt lasse ja gar nicht. also haushaltzucker eh nicht, aber er bekommt nun auch keine fruchtbreie oder tee mehr. das habe ich alles gestrichen. er bekommt wasser und eben pre nahrung. das ist das einzige mit miclhzucker eben...

eine salbe für den mund haben wir nicht. wenns montag nicht besser ist, rufe ich deswegen mal bei meiner kinderärztin an. aber davon hatte sie noch so gar nichts gesagt!

vielleicht gibts ja auch noch eine andere salbe für den po?

so, wie jetzt quäle ich ihn auch nur :(



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41732
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« Antwort #4 am: 24. September 2011, 19:58:22 »
Es bringt ja nichts, wenn nun noch dreizehn Salben am Po durchgetestet werden und oben nichts gemacht wird...

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« Antwort #5 am: 24. September 2011, 20:05:59 »
aber am mund hat er nichts?  :-\



Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 41732
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« Antwort #6 am: 24. September 2011, 20:47:13 »
Der Darm ist das Problem, nicht der Mund ;)
Und den Darm kann man nur behandeln indem man von oben (oral) etwas verabreicht.

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:pilzinfektion - wie lange geduld haben?
« Antwort #7 am: 25. September 2011, 19:48:28 »
ok! :)

wir marschieren morgen wieder zum kinderarzt, auch wenns sooo nervt! aber die stellen sind nun offen, zumindest siehts so aus und nässen leicht  :o wird also immer schlimmer...

lg, nini



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung