Autor Thema: na super. Fußpilz in der Schwangerschaft  (Gelesen 13102 mal)

Once

  • Gast
na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« am: 15. August 2012, 11:44:00 »
Da kriegt man die Rechnung dafür, dass man seinen Körper ins Schwimmbad bewegt.

Ich hab mir offensichtlich einen Fußpilz eingefangen  :-X. Nun war ich schon kurz davor mir Lamisil oder dergleichen draufzuschmieren nur darf man das alles nicht in der Schwangerschaft verwenden. Laut Packungsbeilage zumindest nicht.

Jemand ne Ahnung was man da machen kann? Nachts bringt mich das Jucken noch um den VErstand.

Pico

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4799
  • Zwei kleine Kämpfer an der Hand...
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 15. August 2012, 12:08:54 »
Was ist mit so Sachen wie MuttersHausapotheke...

Ich habe mal gehört das man Essig baden soll... oder Backpulver mit bisschen Wasser mischen so das es eine Matschepampe ergibt und damit einschmieren...
Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.




SarkanaM

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7786
    • Schönes - Tag für Tag
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 15. August 2012, 12:14:40 »
Frag einfach mal in der Apotheke nach. Meist gibt es Cremes, die man trotzdme benutzen darf. Gerade, weil der  Pilz ja örtlich begrenzt ist.




“In the age of information, ignorance is a choice.”

Once

  • Gast
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #3 am: 15. August 2012, 21:02:28 »
...ja das wäre eine Idee. Noch gar nicht drauf gekommen! Mei, ich debiles etwas. Die Ärztin will ich deswegen nämlich nicht unbedingt anrufen.

Essig hm?! Ach so, weil Pilz und Essig sich nicht verträgt. Hab jetzt leider nur guten Bio-Balsamico da. Der ist mir zu schade für eine derartige Kur. Momentan noch. Sobald es wieder juckt seh ich mich schon den Essig aus dem Regal holen.

Melanie83

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 890
  • erziehung-online
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #4 am: 15. August 2012, 21:50:17 »
Salben mit Clotrimazol (Canesten) kannst du in der Schwangerschaft anwenden, wird auch bei Schwangeren mit Scheidenpilz oft verordnet. Es gibt eigentlich kaum ein Medikament, wo in der Packungsbeilage drin steht, dass man es in der Schwangerschaft nehmen darf, damit die Hersteller auf der sicheren Seite sind.




Vee

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7146
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #5 am: 15. August 2012, 21:55:01 »
BASENSALZ. (Geht in Richtung Backpulver.) Ich kenne nur das Edelzeug von Dr. Jentschura. Googeln. Habe zuletzt wieder meine Pityriasis versicolor (Hautpilz) damit bepinselt - und weg.

Essig erscheint mir unlogisch, Pilze lieben es ja sauer.

Viel Erfolg. Juckt wie Teufel, kann ich mir vorstellen.


Sky  31. SSW - hebt meine Welt aus den Angeln
Sienna  28. SSW - am 1. Frühlingstag 2011 fort geflogen - alles Gute, mein Mädchen!

Megamaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1112
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #6 am: 15. August 2012, 22:20:09 »
schau mal vieleicht kannst du "mykoderm" benutzen, die kann man ja auch schon bei Säuglingen anwenden, wenn die Pilze im Windelbereich haben.



Once

  • Gast
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #7 am: 17. August 2012, 08:49:04 »
Danke für die Ratschläge. Ich hab jetzt ein paar Hausmittelchen ausprobiert und bade die Füße morgens und abends in Salzwasser mit Teebaumöl. Das soll wohl helfen, auch wenn es bestialisch stinkt.

Ansonsten bin ich mir noch unsicher, ob das wirklich Fußpilz ist. Wenn ich mir die Bilder online so anschaue, dann ist es das definitiv nicht. Man sieht um Grunde bei mir nichts. Nur leicht trockene bzw gerissene Haus zwischen dem kleinen Zeh und dem daneben...?

Und es juckt eben wie Mückenstiche. Das allerdings auch auf dem Fuß. Ganz seltsam.

lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 17785
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #8 am: 17. August 2012, 08:55:24 »
...ja das wäre eine Idee. Noch gar nicht drauf gekommen! Mei, ich debiles etwas. Die Ärztin will ich deswegen nämlich nicht unbedingt anrufen.


Warum? Ich würde einfach anrufen...die Arzthelferinnen geben die Frage dann doch nur weiter und rufen irgendwann zurück ....Im Zweifel kann der Arzt bei der Embryotox (oder wie auch immer die heissen) anrufen.... Hab das schon öfter so bei Hausarzt (der müsste dir auch weiterhelfen können) oder Frauenarzt gemacht...und beim Kinderarzt so wie so  ;)
Ich weiss es zwar nicht, vermute aber mal, dass Fusspilz schon so anfangen kann...Wenn ich nach Fotos schaue per googel, sehen einige auch einfach nur nach trockener Haut aus....


Sammylein

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 525
  • erziehung-online
Antw:na super. Fußpilz in der Schwangerschaft
« Antwort #9 am: 17. August 2012, 10:29:15 »
Hatte auch noch am Anfang der Schwangerschaft einen Hautpilz. Da sollte ich auch Canesten, mit Clotrimazol, nehmen.
Viel Erfolg bei der Behandlung...
LG, Sammy


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung