Autor Thema: Muskelkrämpfe  (Gelesen 1464 mal)

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5686
Muskelkrämpfe
« am: 03. Juni 2015, 08:26:44 »
Hat jemand noch Tipps gegen Krämpfe in den Beinen? Ich nehme schon fast 1200mg Magnesium. Mehr soll ich laut FA nicht und dann würde ich auch Durchfall bekommen. Meine FÄ hat mir noch den Tipp gegeben, Calcium dazu zunehmen. Seitdem ist es etwas besser. Aber ich bekomme immer noch sehr starke Krämpfe. Leichte habe ich jeden Tag, mit denen komme ich klar. Aber so 3-4 mal pro Woche habe ich ganz starke im Bein und das an den komischsten Stellen, wie Schienbein und unter dem Fuß. Es dauert manchmal 10min, bis es so einigermaßen weg ist. Heute Nacht hatte ich halb vier einen Krampf und ich merke die Stellen jetzt noch. Es tut auch so weh, dass ich dann mindestens eine Stunde wach bin.
Kann ich noch irgendwas dagegen machen?
   


luisekusch

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3982
    • Mail
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #1 am: 03. Juni 2015, 20:29:15 »
Vielleicht Bananen essen?


ansa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 333
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #2 am: 05. Juni 2015, 16:58:54 »
Mein FA hat mir während der Schwangerschaft Wechselbäder empfohlen.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5686
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #3 am: 05. Juni 2015, 18:58:09 »
Die helfen gegen Muskelkrämpfe? Ich könnte die abends gegen neun machen. Die Muskelkrämpfe habe ich meist zwischen zwei und vier Uhr.
   


ansa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 333
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #4 am: 05. Juni 2015, 19:26:57 »
Ich kam während der Schwangerschaft mit dem Magnesium aus.
Eine Freundin von mir schwört auf die Wechselbäder weil diese die Durchblutung anregen.
Probier es einfach aus, vielleicht hilft es dir.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5686
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #5 am: 05. Juni 2015, 20:01:23 »
Habe es direkt ausprobiert.  :)
in den ersten drei Schwangerschaften bin ich auch mit Magnesium ausgekommen. In der dritten hatte sich mein Magnesiumbedarf aber auch schon erhöht. Ich glaube, da kam ich mit ca 900mg aus.
   


Daniela+Kids

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4471
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #6 am: 06. Juni 2015, 07:38:56 »
Ich habe in meiner letzten Schwangerschaft auch teilweise über 1000 mg Magnesium gebraucht, um die Muskelkrämpfe einigermaßen in Schach halten zu können. Mein Frauenarzt sagte damals ich könne nicht überdosieren, denn sobald es zu viel wird, bekommt man Durchfall. Solange du also keinen DF hast, braucht dein Körper also wirklich diese Menge.

Vielleicht solltest du mal ein anderes Präparat (aus der Apotheke) ausprobieren, evtl. schlägt das besser an. Außerdem solltest du darauf achten, dass du Mg und Ca nicht gleichzeitig einnimmst.

Ellen

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 4488
  • 👀 Ziemlich unkompliziert 👀
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #7 am: 06. Juni 2015, 11:37:55 »
Ich schwöre auf Biolectra forte.



ansa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 333
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #8 am: 05. Juli 2015, 16:08:04 »
Helfen dir die Wechselbäder?

Bambam72

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3254
  • Ronaldo wer? Ahh, Noel! ;-)
    • Mail
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #9 am: 05. Juli 2015, 16:12:17 »
Schüssler Salz Nr. 7, vielleicht wär das was.

Fairydust

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5686
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #10 am: 05. Juli 2015, 17:34:42 »
Ja die Wechselbäder helfen ganz gut  :)
Dafür sind jetzt noch Muskelzuckungen dazu gekommen. Die hab ich zum Glück mit Eisen in den Griff bekommen.
   


ansa

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 333
Antw:Muskelkrämpfe
« Antwort #11 am: 10. Juli 2015, 13:30:42 »
Gut, dass dir die Wechselbäder helfen.
Ohje Musekelzuckungen sind fies, aber wenn dir Eisen hilft und es dir gut geht.
Du hast ja nich mehr so lange  ;)

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung