Autor Thema: Bauchmuskelkrampf  (Gelesen 6313 mal)

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 990
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Bauchmuskelkrampf
« am: 23. März 2014, 17:29:36 »
Hallo zusammen,

habt ihr das auch?
Ich hab seit der Schwangerschaft immer wieder einen Bauchmuskelkrampf.
Das ist immer unter/am dem Rippenbogen. Entweder links oder rechts.
Dabei verschiebt sich der Bauch richtig und bildet eine große Beule (so Knödelgroß) und wölbt sich sogar etwas über den Rippenbogen.
Das passiert meist beim Bücken oder wenn ich aus der Rückenlage über die Bauchmuskeln aufstehe.

Was habt ihr da gemacht?
Zur Zeit mehrt es sich. Ich hab fast jeden 2. Tag so einen Krampf. Und das ist wirklich sehr schmerzhaft.
Wenn er sich dann wieder gelöst hat, dann tut der Muskel noch etwas mehr und ich hab das Gefühl, dass er immer kurz vor einem erneuten Kramp steht.

Danke
Anja
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF ein 6-Zeller => negativ
es wird leider kein Geschwisterchen geben

seemaedchen

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 990
  • unser Weihnachtswunder ist da: Anna-Lisa
Antw:Bauchmuskelkrampf
« Antwort #1 am: 24. März 2014, 13:17:56 »
muss ich mir jetzt echt Sorgen machen, wenn das sonst niemand kennt?
 :o

Auch die Kaiserschnittfrauen nicht??
2. IVF positiv am 21.12.09
09.09.2010 Anna-Lisa. Wir lieben dich.

Feb 13: spontan Schwanger
leider FG bei 9+4
Aug 13: IVF abgebrochen IUI negativ
Okt 13: IVF ein 4-Zeller => negativ
März 14: IVF ein 4-Zeller => negativ
August 14: IVF ein 6-Zeller => negativ
es wird leider kein Geschwisterchen geben


Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8857
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Bauchmuskelkrampf
« Antwort #2 am: 24. März 2014, 15:03:01 »
Nein, in der Form kenn ich das nun nicht. Aber wenn das wirklich Muskelkrämpfe sind (und davon geh ich mal aus, weil was soll das bei der Beschreibung sonst sein) - vielleicht hilft ja dann Magnesium. Ich hab ab und zu Phasen, in denen ich zu Wadenkrämpfen neige und da reichen mir dann die Brausetabletten schon, die es überall zu kaufen gibt. :)

Zita78

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1353
Antw:Bauchmuskelkrampf
« Antwort #3 am: 26. März 2014, 10:31:54 »
Hallo Anja,

sowas hatte ich noch nie! Weder vor, noch nach der Schwangerschaft.
Ich finde, es klingt merkwürdig  :-\  vielleicht doch einmal zum Arzt gehen?  s-druecken

Magnesium hilft bei Wadenkrämpfen bei mir auch!

Tinalu

  • Neugeborenes
  • *
  • Beiträge: 1
  • erziehung-online
Antw:Bauchmuskelkrampf
« Antwort #4 am: 29. April 2015, 21:56:35 »
Würde mich interessieren ob das sich erledigt hat mit dem Krampf. Ich habe das selbe Problem, nur bei mir ist es ein Krampf im Unterbauch. Meine Ärztin glaubt an einen Muskelkrampf, auch im Ultraschall konnte sie nichts anderes erkennen. Aber es ist schon merkwürdig. Schmerzhaft, unangenehm und bei mir haben bis jetzt keine magnesiumpräparate dagegen geholfen.

guest9889

  • Gast
Antw:Bauchmuskelkrampf
« Antwort #5 am: 14. Februar 2019, 10:25:24 »
ich bin erst jetzt auf die Idee gekommen, im Internet nachzusehen. Meine Tochter ist jetzt schon 25 Jahre alt und seit ihrer Geburt, die sehr leicht war, verkrampft sich mein Bauch wie Seemädchen beschrieben hat, links oben unter dem Rippenbogen, so dass man auch zusehen kann, wie der harte Muskel sich verschiebt und arbeitet. Bei der Geburt hatte ich einen stechenden Schmerz in der Gegend, als ob etwas eingerissen wäre. Und seit dem beim Socken anziehen, beim Niesen, aber manchmal ich ohne ersichtlichen Grund verkrampft sich der Bauch immer wieder. Ich war beim Hausarzt, der hat gesagt, mein Zwerchfell wäre beleidigt, da kann man nichts machen, das ist auch nicht weiter schlimm. Es stört mich aber sehr. Hat vielleicht irgendwer noch andere Ideen?

 

NACH OBEN
Schwangerschaft-Forum Haustier-Forum Senioren-Forum Kontakt Impressum Datenschutzerklärung