Autor Thema: Magenschmerzen  (Gelesen 1867 mal)

Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Magenschmerzen
« am: 18. Januar 2013, 15:21:33 »
Hallo,

nach überstandenem MagenDarm ( :P)  plagen mich jetzt noch echt fiese Magenschmerzen  :P

ich weiß das Ganze braucht sicher einfach ein wenig Zeit...
aber es tut weh ...


was nehmt ihr gegen Magenschmerzen?


Danke schonmal  :)
Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen

                                               Prinz und großer Bruder


Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren



Es gibt Wunder im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #1 am: 18. Januar 2013, 18:33:20 »
Iberogast und/oder Magenglobuli velati von Wala

Gute Besserung  :-*


Frechdaechsin

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 225
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #2 am: 18. Januar 2013, 20:26:06 »
warmer Fenchel/Anis/Kümmel Tee  ;)

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #3 am: 18. Januar 2013, 21:00:20 »
ohja, den empfehle ich auch.  :)

Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #4 am: 18. Januar 2013, 21:41:30 »
iberogast hab ich als Tropfen in Erinnerung..

Globulis wäre ja grundsätzlich nicht verkehrt...

das werde ich mir morgen mal besorgen  :)


Fenchel-Anis-Kümmel Tee geht leider gar nicht  :-X
mich würgts schon wenn ich den rieche :P
der steht zusammen mit Kamillentee auf der schwarzen Liste  :-\

dabei bin ich sonst gar nicht soooo der Teehasser...
gibt's da noch ne Alternative?
Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen

                                               Prinz und großer Bruder


Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren



Es gibt Wunder im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

hugomaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • glücklich kann man jeden Tag sein!
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #5 am: 18. Januar 2013, 21:51:20 »
1 tl Natron in ein Glas Wasser und trinken ---> reduziert die Magensäure und vielleicht gehts Deinem Magen dann etwas besser. (ist auch super wenn man am Vortabend zu viel getrunken hat und der Magen noch "flau" ist)

ansonsten vom Hausarzt Magenschutzmittel (Pantozol) verschreiben lassen und die Tablette mnd 30 Min vor den Mahlzeiten einnehmen.

Gute Besserung
Simon 26.4.2007 / Isabelle 09.01.2009

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #6 am: 19. Januar 2013, 10:25:32 »
von panzozol würde ich persönlich abraten, auch wenn die doc's das sofort und gerne verschreiben. ich kann noch basepulver empfehlen, reduziert auch die magensäure. gibt es auch in der apo.  ;)

ach so und pfefferminztee ist auch ganz gut für den magen (kamille oder anis-fenchel-kümmel wären aber besser  :P )

hugomaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • glücklich kann man jeden Tag sein!
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #7 am: 19. Januar 2013, 22:46:00 »
@ netti
warum würdest du das abraten?
Simon 26.4.2007 / Isabelle 09.01.2009

Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #8 am: 20. Januar 2013, 21:02:27 »
Vielen lieben Dank  :)


Seltsam an der Geschichte ist meiner Meinung nach... die Magenschmerzen kommen nicht vom/zum Essen, sondern 2 Stunden danach...

Also im Grunde dann wenn alles schon verarbeitet ist ??


ich bekomme sie auch wenn ich Hunger habe...
dann hilft schlichtweg essen dagegen.
aber ich kann ja nun schlecht alle 2 Stunden was essen  :o :o
Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen

                                               Prinz und großer Bruder


Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren



Es gibt Wunder im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #9 am: 20. Januar 2013, 21:10:35 »
das hört sich nach magenschleimhautentzündung an. vielleicht nur eine leichte.
typisch dafür ist der hungerschmerz.

hatte ich schon 1000 mal. du musst schonessen. also nix scharfes, kein süßkram, nix fettiges, nix mit viel säure, keine säfte trinken usw. auch nicht unbedingt vollkornkram. man kann dann schon mal paar tage weißbrot essen oder toast, zwieback und sowas leichtes halt. und kein kaffee!!!

ich selber brauch auch ruhe, also ich würde mich krank schreiben lassen paar tage.

der arzt verschreibt pantozol. ich nehm das aber nicht, also lass ich mir auch nie verschreiben. nach ner woche muss das wieder besser sein. gute besserung.  :-*


Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #10 am: 20. Januar 2013, 21:14:41 »
ich war jetzt dank MagenDarm erst zu Hause  :-\ :P


herrje.... dann mach ich ja grad so ziemlich alles falsch ...
himmel was ein Murks...


ich hatte das im letzten Jahreswechsel auch ganz schlimm...
da wurde ich auf Geschwüre untersucht  :-[
auf die Idee das es das nun wieder sein könnte bin ich gar nicht gekommen  :-\
Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen

                                               Prinz und großer Bruder


Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren



Es gibt Wunder im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #11 am: 20. Januar 2013, 21:17:58 »
wenn du nicht schon-ißt, wird das nicht wieder.  ;) also jetzt anfangen, sonst verschleppst du das.  :-*

hugomaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • glücklich kann man jeden Tag sein!
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #12 am: 21. Januar 2013, 09:34:45 »
@netti nochmal
warum nimmst du pantozol nicht?
Simon 26.4.2007 / Isabelle 09.01.2009

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #13 am: 21. Januar 2013, 09:38:03 »
weil pantozol die magensäure blockt und sehr viele danach dann wieder den gleichen mist haben wie vorher, sobald sie das medikament abgesetzt haben. und pantozol wird ja auch schon mal für längere zeit verschrieben, es gibt genug leute, die ohne das zeug dann gar nicht mehr leben können.
laut arzt nicht möglich, ich weiß.
wenn ich es nehmen würde, dann wirklich nur mal für ne woche, damit die magenschleimhaut sich etwas beruhigen kann. aber ich bekomm das immer mit anderen mitteln in den griff, also nehm ich es nicht erst.

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #14 am: 21. Januar 2013, 20:15:46 »
Hallo Hexenbaby,

bei mir wurde im November eine Magenschleimhautentzündung diagnostiziert (Magenspiegelung).
Und ich kann Netti nur zustimmen, wie wichtig die richtige Ernährung ist. Das bekomme ich nämlich seit über 2 Monaten nicht auf die Reihe.  s-:)  :P

Ich mache seit Samstag den 100. Versuch das jetzt wirklich mal 8 Wochen durchzuziehen, mich ganz bewusst Magenfreundlich zu ernähren, ohne tägliche  s-:) Ausnahmen.

Was sehr, sehr gut ist, ist das hier: http://www.fangocur.de/index.php?bereich=magen_darm&PHPSESSID= man ist auch sehr schnell Schmerzfrei, was ich immer zum Anlass nehme sofort wieder ALLES zu essen  :(. Aber die Kur macht man nicht umsonst 7 Wochen.

Bei mir heisst es, auf ein Neues und ich möchte echt, dass es vollständig ausheilt.  ;) Gute Besserung an Dich!
« Letzte Änderung: 21. Januar 2013, 20:17:44 von pelα ღ »
Viele Grüße Pela


hugomaus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • glücklich kann man jeden Tag sein!
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #15 am: 21. Januar 2013, 21:42:29 »
@netti
danke für deine antwort

aber um den magen zu beruhigen kann man die ja schon mal ein paar tage nehmen und dann eben halt ernährung und stressfreiheit (soweit das geht) oft ist es nämlich Stress und ungesunde Lebensweise die eine Magenschleimhautentzündung begünstigen

lg
Simon 26.4.2007 / Isabelle 09.01.2009

~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #16 am: 22. Januar 2013, 10:05:42 »
das stimmt natürlich. mal paar tage am anfang, damit die schmerzen sich überhaupt beruhigen kann man sie sicher nehmen.  :) aber wenn man wirklich auf die ernährung achtet und ich nehm dann immer meine alternativmedizin noch dazu, dann bekommt man das auch so hin. aber ruhe ist auch ein punkt. nebenher arbeiten gehen, dann streß, unregelmäßig essen und so - das ist alles gift.

Hexenbaby

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7122
  • granatenstolze Pärchenmama :-)
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #17 am: 27. Januar 2013, 22:09:56 »
puh, also ich war ja irgendwie davon überzeugt es geht um eine kurze Magengeschichte die ich mit ein paar Tabletten in den Griff bekomme  :-\

ich habe am Samstag, nach einer gefühlten Ewigkeit einen Latte getrunken ...
ich glaube er war nichtmal ganz leer als es schon wieder losging...

vermutlich muss ich mich doch mal gewissenhaft damit auseinandersetzen  :-\

vielen lieben Dank Euch allen  :-*
Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück einen Namen

                                               Prinz und großer Bruder


Sterne fallen nicht vom Himmel, sie werden geboren



Es gibt Wunder im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren.

Bettina

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 31522
  • Bullerbü :)
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #18 am: 27. Januar 2013, 22:11:43 »
Vielleicht doch lactose  :(
4+1 x Glück: 02/1998; 09/1998; 07/2006; 09/2008; 08/2011

Ann Kathrin Klaasen:"Ich hatte schon Freunde, da gab´s noch gar kein Facebook." Wolf:Ostfriesen-Feuer

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #19 am: 27. Januar 2013, 22:13:17 »
Ich habe einen Gastritis Thread eröffnet. Ich glaube, da gehörst Du hin. :-*
Viele Grüße Pela


~Netti~

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 53353
  • Pflichtbewußte Chaos-Moderateuse
    • Mail
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #20 am: 28. Januar 2013, 07:56:09 »
laktose kann auch sein, aber wenn du eine gastritis hast, solltest du auch sowas wie latte meiden.  ;)

1987Jan

  • Gast
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #21 am: 10. März 2014, 12:39:31 »
was nehmt ihr gegen Magenschmerzen?

Hey Hexenbaby,

auch wenn das Thema schon eine weile her ist antworte ich dennoch. Und zwar habe ich heute eine Interessante Webseite gefunden die in Sachen Magenschmerzen > Medikamente sehr gut informiert ist.

Link entfernt

Hoffe dass der Link noch etwas bringt, eventuell auch für andere betroffene Personen.

LG Jan
« Letzte Änderung: 10. März 2014, 15:56:06 von ~Netti~ »

pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #22 am: 10. März 2014, 12:46:12 »
Ich kriege den irgendwie nicht auf.
Viele Grüße Pela


pelα ღ

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 9168
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #23 am: 10. März 2014, 12:48:15 »
Ich habe es ja auch seit 3 Monaten wieder  :P der 100. Versuch 6 Wochen die Ernährung umzustellen startetet gestern. Ich hoffe, es klappt!  ;)

Anguraté Magentee trinke ich 3x täglich. Man liest im Netzt darüber nur das Beste!  :)
Viele Grüße Pela


nichtdiemama

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 895
  • Johann *20.03.07*
Antw:Magenschmerzen
« Antwort #24 am: 10. März 2014, 20:03:02 »
Iberogast und Magenfein Tee von Teekanne.

Dazu wenig und magenschonend essen.

Gute Besserung!

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung