Autor Thema: Krätze im Kindergarten  (Gelesen 4155 mal)

Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7993
  • Wir sind komplett und überglücklich
Krätze im Kindergarten
« am: 20. Februar 2017, 13:35:34 »
Hallo ihr Lieben,

wie oft hab ich schon gesagt: "Da bekomm ich die Krätze"  :P und seit heute hängt ein Zettel im Kindergarten - 2 Fälle von Krätze  :o

Ich muss gestehen, ich musste erstmal googeln, ich dachte eigentlich immer, das wäre einfach "nur" ein Hautausschlag. Mich ekelts echt - ich wusste nicht, dass das Milben sind, die sich unter der Haut sozusagen Tunnel graben - bäääh... mich juckts überall.

Egal, was ich fragen möchte: Hat von euch jemand schon Erfahrung mit diesen Tieren? Was sind die ersten Anzeichen, auf was muss ich achten? Toll, Inkubationszeit beträgt wohl an die 20 Tage, ich bin gespannt! Und wie bekommt man diese Dinger wieder los, gibts da Medikamente oder was macht man?

Die Erzieherin meinte, wenn wir das bekommen würden, dann wären wir mindestens 2 Wochen aus dem Verkehr gezogen, müssten hochgeschlossene Kleidung tragen, Handschuhe, jeden Tag müssten die Betten abgezogen und ausgekocht werden  :o

Ich hab Angst  :P
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


July

  • Gast
Antw:Krätze im Kindergarten
« Antwort #1 am: 20. Februar 2017, 21:58:50 »
Ich kann dir nicht weiterhelfen, aber meine Daumen hast du, dass ihr verschont bleibt!

Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43403
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Krätze im Kindergarten
« Antwort #2 am: 20. Februar 2017, 22:06:36 »
Na, da wird ja gut Panik verbreitet.

Meine Schwester (mittlerweile 19 Jahre alt) hatte vor 2 oder 3 Jahren im Sommer die "Krätze".
Symptome bzw. erste Anzeichen? Jucken, Jucken, Jucken.

Es ist ein massiver Juckreiz, die Hautstellen sind meist gerötet (natürlich auch vom Kratzen), die Stellen können brennen. Dazu wird es bei Wärme noch verstärkt, so dass es gerade in der Nacht (oder im Sommer halt auch tagsüber) vermehrt juckt, da der Mensch ja Nachts in der Regel im warmen kuscheligen Bett verweilt.

Meine Schwester hatte zuerst eine Creme, die wurde aufgetragen und nach einigen Stunden (8? 10? 12?) abgewaschen. Dann sollte das Bett bezogen werden und frische Kleidung angelegt. Jedoch verschwanden sie dadurch nicht.
Danach bekam sie eine Tinktur und musste in dieser Baden. Das half ihr sehr gut, wenige Anwendungen, - der Juckreiz verschwand bzw. ließ nach.
Meist haben die Betroffenen noch einige Wochen später juckende Stellen, das sind dann Ekzeme, die sich durch die Milben gebildet haben.

Nach der Behandlung durfte meine Schwester ganz normal am Schulunterricht teilnehmen, sie brauchte keine hochgeschlossene Kleidung und die Betten wurden nur einmalig (nach Behandlung quasi) bezogen und ganz normal bei 60° gewaschen.
Weitere Anweisungen gab es nicht ...




some&leni&ben

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 2250
Antw:Krätze im Kindergarten
« Antwort #3 am: 20. Februar 2017, 22:26:13 »
Ich kenne es auch nur so wie Christiane es beschrieben hat. Also eine einmalige Anwendung und den Tag danach kann man schon wieder in die Einrichtung.

Ist hier bei uns in beiden Kindergärten gerade aktuell  :-X

Bisher sind wir aber verschont geblieben, toi toi toi :)
LG
some




Fliegenpilz

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 43403
  • Von damals bis zur Unendlichkeit!
Antw:Krätze im Kindergarten
« Antwort #4 am: 20. Februar 2017, 22:28:01 »
Wir waren damals zu Besuch als es bei meiner Schwester diagnostiziert wurde - niemand in der Familie, weder meine dort lebenden Schwestern, noch meine Mutter, noch wir vier oder ihre Freunde haben sich damit angesteckt. Sie selbst hat es wohl in der Schule geschenkt bekommen.

Aber sie war auch bisher die einzige in der Familie die (mehrfach) Läuse hatte. Sonst noch niemand, sie jedoch immer sobald das Schild irgendwo hängt ... früher und auch heute noch!


Honigbluete

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 12744
Antw:Krätze im Kindergarten
« Antwort #5 am: 21. Februar 2017, 16:50:36 »
Ich kenne es auch so, wie Fliegenpilz es schrieb, einmalige Behandlung und dann ist es gut. Wir hatten letztes Jahr eine Schülerin, die es hatte, ihr Freund aber nicht. Und die beiden waren wie Kletten, haben auch die meisten Nächte miteinander verbracht...



lotte81

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 18592
Antw:Krätze im Kindergarten
« Antwort #6 am: 21. Februar 2017, 17:25:26 »
...ich kenne es aus "unseren" Kitas und Schulen (ein Kind hatte es damals in der Kita und ich arbeite mit vielen Grundschulen) auch eher so, dass es Einzelfälle sind und bleiben. Bei mir entstand bisher nicht der Eindruck, als sei Krätze extrem ansteckend, wie z.b. Läuse, die ja gerne mal von Kopf zu Kopf wandern.... Braucht man nicht auch schon offene Wunden, damit die Milben eindringen können?
Sicher, schön klingt das nicht und wenn es Krätzefälle in SChulen gibt, bin ich auch sehr froh, dass die Kinder dann erst Mal daheim bleiben müssen, aber ich denke, es gibt Erkrankungen, die viel ansteckender und schlimmer sind.... Klar, grad alles, was mit "Tierchen" zu tun hat, ist immer unangenehm... mir lief auch immer ein Schauer ü¨bern Rücken, wenn an der Kita "Krankenwand" was von Würmern stand  :P und ich fange sofort an mich zu kratzen, sobald Läuse im Umlauf sind.

Im Sommer hatten wir aus Versehen eine Salbe gegen Krätze in der Apotheke verkauft bekommen. Wir hatten Grasmilbenstiche und die Apothekerin dachte wohl: Milbe ist Milbe  s-:) s-:) s-:) Die Creme hat gegen das Jucken jedenfalls super geholfen...war nur ein wenig mit Kanonen auf Spatzen schießen, weil Grasmilben ja nichts unter die Haut legen,sondern nur beißen (jucken tuts trotzdem wie Hölle....ganz ätzend)..... Ich könnte mir also vorstellen, dass die Salbe bei Krätze die schlimmsten Symptome auch schnell lindert.
Laut google gibt es wohl recht neu auch was zum Einnahmen....
Also, ich denke Panik ist nicht angebracht und hoch geschlossen kleiden muss sich auch keiner, der Krätze hatte.... Muss ja auch keiner mit Hut in die Kita, nur weil er Läuse hatte...wer gesund ist, darf wieder gehen und fertig



Lori+Annika+Nico

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7993
  • Wir sind komplett und überglücklich
Antw:Krätze im Kindergarten
« Antwort #7 am: 21. Februar 2017, 19:48:58 »
Ich danke euch für eure hilfreichen und auch beruhigenden Beiträge  :-* Ich war gestern echt geschockt, in 6 Jahren Kindergarten war es das erste Mal, dass ich auf die Tierchen treffe  s-:) aber, man muss wohl alles mal miterleben  ;D

Nun weiß ich, auf was ich achten muss und bin auch sehr froh, dass die Panikmache der Erzieherin wirklich übertrieben zu sein scheint - es haben wohl alle ziemlich Angst, sich anzustecken, obwohl ja die betroffenen Kinder gar nicht in der Einrichtung sind. Jedenfalls laufen alle Erzieherinnen nur noch mit Handschuhen rum, die eine meinte heute, am liebsten würde sie ein Ganzkörperkondom tragen  s-:)

Ich bin gespannt, ob sich die Viecher auch bei uns irgendwelche Gänge graben oder ob wir ungeschoren davonkommen. Panik werde ich jetzt auf alle Fälle nicht mehr haben (Ekel leider schon noch  ;D)
Wir vermissen dich so sehr * 05/09


 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Ja, auch erziehung-online verwendet cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz