Autor Thema: Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!  (Gelesen 5532 mal)

Hazel.im.Glück

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 261
  • Klara 25.August 2006 Anton 19.Mai 2009
    • Mail
Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« am: 19. Dezember 2012, 22:15:45 »
Guten Abend zusammen,

gestern stürtzte Klara in der Vorschule die Treppe runter und knickte dabei um.
Der Knöchel wurde gleich dick.
Kühlen, Schonen und eine Nacht "abwarten" half nicht,
daher sind wir heute dann gleich zum Arzt.
Nach einem Nachmittag in der Uni stand fest: Bänderriss.
Sie trägt eine Schiene und Gehhilfen. Am Freitag wird gegipst.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit Bänderrissen bei Kindern ?
Wie lief das bei Euch ? Wie lange wurde die Schiene/der Gips getragen ?
Wie alt waren Eure Kinder und und und ? Habe gerade viele Fragen  ;)

Aus der Praxis weiß ich, allerdings nur bei Erwachsenen, dass Patienten die einen Bänderriss hatten, meist chronisch ein instabiles Sprunggelenk haben.
Aber wie siehts bei Kindern aus ? Vorallem beim eigenem hat man ja grundsätzlich rund 100 Fragen und Zweifel mehr   ;)


Vielen Dank und einen schönen Abend noch ...  :-*

HaZel :)





Wolkenspringerin

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 6351
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2012, 22:25:15 »
Oh je die arme kleine Maus. Gute Besserung erst mal.

Mit Kindern habe ich keine Erfahrung. Aber ich hatte schon 2* mal am selben Fuss einen Bänderriss. :P Das GElenk ist quasi im Eimer. Noch ein Riss und ich darf mich einer OP unterziehen. Von daher stimmt das schon das das Gelenk instabil wird.
Aber da Clara ja noch im Wachstum ist und das noch eine Weile machen wird, brauchst du dir darüber erstmal nur miniSorgen machen. :)
Wieso wird gegipst? Hast du mal gefragt ob eine Behandlung mit Schine nicht ausreicht. Im Erwachsenenbereich wird ja nur mit Schiene gearbeitet. :)
Die Schiene musste ich 24 Std. am Tag ca. 3 Wochen tragen und dann noch ca. 3 Wochen tagsüber. Und dann bei Schmerzen nach Bedarf.

Der Sohn meiner besten Freundin hatte eine Bänderdehnung und bekam auch eine Schiene die er 5 Wochen tragen musste. Dazu GEhstützen für die erste Zeit. Nach 3 Wochen ist er mit Schiene schon wieder geschwommen, Trampolin gehüpft. :) Von daher ist man mit Schiene sehr schnell wieder in Bewegung.

Hoffe ich konnte dir zumindest ein wenig weiterhelfen.


jaceny

  • Gast
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2012, 22:31:51 »
Hi

Ich hatte mit 13 Jahren einen Bänderriss. (Ist in Frankreich passiert)
Durfte damals nicht zum Arzt gehen (...)
Nach 3 Tagen traten wir mit der Schule die Heimreise an -> Krankenhaus in Deutschland.
Hatte einen Bänderriss und hätte überhaupt nicht mehr belasten sollen.

Bekam so eine Schiene mit Geleinlage (?!) und Krügen damit ich gehen konnte.
Ich sollte ihn 6 Wochen nicht belasten - nach 1-2 Wochen auch manchmal wieder etwas 'belasten' mit Bedacht.
Ich hatte soo Schmerzen ...und die Schiene wurde auch irgendwann mehr zur Last.

Ich konnte über 3 Monate meinen Hochleistungssport nicht ausüben.
Aber ansonsten ist alles gut verheilt, hatte aber noch etwas länger Probleme.
Auch mit der Stabilität (hatte ich aber als Kind auch schonmal Probleme)

Aber ich war noch im Wachstumsschub :)


Wieso wird gegipst? Wird das bei kleineren Kinder gemacht? Hab ich noch nie gehört.
Kenne nur diese Schiene.


Gute Besserung der Maus !!!  :-*

schmaili80

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7958
  • ♥ Love is in the Air ♥
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2012, 22:59:05 »
Leider hab ich auch keine Erfahrungen mit Kindern, aber ich selber hab seit ca 10 Tagen einen....

Ich hab ne Schiene bekommen, die muß ich jetzt 4 Wochen tags & nachts tragen und dann noch 2 Wochen nur tags. Mittlerweile geht es auch wieder ohne Krücken bei mir :D

Warum wird bei deiner Maus (natürlich an dieser Stelle erstmal gute Besserung!!!) denn gegipst? Kenne ich so gar nicht, denn man soll den Fuss doch bewegen und belasten und das geht mit Gips ja gar nicht mehr ???

Wie es anschließend ist...keinen Plan was mein Fuss vorhat, aber ich möchte am 2.2. wieder in der Halle stehen s-:) :P
Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug.
Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.





 

Sabrina

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5424
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2012, 23:49:37 »
Ich hatte als Kind einen Bänderriss und bekam auch eine Schiene die ich einige Wochen ständig tragen musste. Mein Knöchel war ganz dick und durchlief alle Farbtöne :P Nach der Schiene bekam ich einen Gummistrumpf mit Polster, den musste ich auch noch ein Weilchen tragen, wie lange weiß ich aber nicht mehr. Ich habe heutzutage auch das Gefühl, dass in meinem Fußgelenk nicht so viel Stabilität ist und ich kann ganz prima mit dem Fußgelenk knacken  s-:) ;D

Ich war so ca 8./9. Klasse. Krücken bekam ich keine.

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14403
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #5 am: 20. Dezember 2012, 08:14:45 »
Nur ganz kurz, wie den anderen ist mir eines aufgeafllen... warum wird gegipst? Diese Frage hätte aus meiner persönlichen Warte (als ehemalige Leistunsgsportlerin mit einigen Verletzungserfahrungen) oberste Priorität. Soweit ich weiss, macht man das gar nicht mehr, damit die Muskulatur nicht auf null zurückgeht in dem entsprechenden Bein und eine langwierige Rehabilitationszeit vonnöten wird im Anschluss.

Mein 2,5 facher Bänderriss im Absprungfuss ist sehr gut verheilt (war da aber nicht mehr im Wachstum), leider hat das Gelenk eine kleine Bewegungseinschränkung zurückbehalten, da der Gelenkerguss nicht richtig behandelt wurde. Trotzdem, ich bin danach wieder zur sportlichen Normalität zurück und auch später einige Marathons gelaufen. Also wirklich kein Grund zur Panik... wichtig ist, gerade jetzt am Anfang... RUHE für den Fuss!!!!! Ich weiss, sehr grosses Problem bei einem Kind, daher vielleicht auch der Gips?  :-\

Ich wünsche alles Gute für Deine Maus. :-*
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

Meph

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 13874
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #6 am: 20. Dezember 2012, 08:22:21 »
Ich hatte mit 19 nen Bänderriss und wurde ebenfalls gegipst. Damals wollte ich auch so ne Schiene, aber mir wurde erklärt, dass es bei meiner Form des Risses nicht zuträglich sei... kommt wohl halt auch drauf an wo und wie gerissen ist.
Eine Woche hatte ich dann eine Gipsschiene, die ich nicht belasten durfte, danach einen Gehgips

Bei meinem Bänderriss vor 2 Jahren im Handbereich wurde garnichts gemacht ausser nem stabilisierendem Verband




Für Dezentralität und Eigenverantwortung! http://www.tivi.de/fernsehen/logo/artikel/41994/index2.html   
1DfyhRV3c7nRGPQuF4PdMkhJYtqE3BmSzW

Hazel.im.Glück

  • Teenie
  • ***
  • Beiträge: 261
  • Klara 25.August 2006 Anton 19.Mai 2009
    • Mail
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #7 am: 20. Dezember 2012, 20:43:28 »
Vielen Dank für die Antworten.

Tja, die Frage mit dem Gips ....
Die Ärztin in der Notfallaufnahme gestern sagte, dass es schierig sei, vorallem in solch einem Alter durch (vorallem am Anfang) durch Ruhigstellung eine vollständige Heilung zu erreichen.
Der Gips kommt morgen dran, da es ersteinmal etwas abschwellen sollte (hochlagern).
Ich werde morgen die Ärztin nochmal fragen ...
War gestern sooo platt über die Nachricht "Bänderriss" ...  :o


lg Hazel 





dragoness

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1451
  • erziehung-online
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2012, 21:44:34 »


Wünsche Deiner Maus gute Besserung  :)
« Letzte Änderung: 30. Oktober 2014, 17:33:30 von dragoness »

deep_blue

  • Globaler Moderator
  • *****
  • Beiträge: 14403
Antw:Klara hat nen Bänderiss ... Erfahrungen ?!
« Antwort #9 am: 21. Dezember 2012, 07:06:07 »
Ja, Hazel, dass hatte ich ja bereits vermutet, dass es wegen der Ruhigstellung gemacht wird. Ich habe nur leider die blöde Erfahrung gemacht, dass wenn das Bein komplett ruhig gestellt wird (also auch die Abrollbewegung komplett eingestellt ist für Wochen, wobei es ja bei der Verletzung "nur" um die seitliche Nichtbelastung geht) die Muskulatur in dem entsprechenden Bein einfach weg ist. Wie gesagt die Rehabilitationszeit der Muskulatur war in der Folge dann das Problem, gar nicht mal die eigentliche Verletzung. Schiene (nicht auftreten für 2 Wochen), dann mit leichten Belastungen wieder beginnen ist defintiv besser. Diese Erfahrung haben wir auch gemacht und da war im Anschluss keine Problematik mehr (also auch nicht von wegen Instabilität des Sprungsgelenks).

Aber ich bin kein Arzt. :-\ Wenn die meinen es ist besser... Ich drücke die Daumen, bitte berichte doch dann mal weiter.
Sitting in the Dschungel
On Nürnberger Straße
A man lost in time
Near KaDeWe
Just walking the dead

 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung