Autor Thema: Hüftschnupfen??? Update: Krankenhaus Bin echt verzweifelt!  (Gelesen 7384 mal)

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Seit Sonntag hinkt mein Kind ganz stark und ist auch schon mehrmals hingefallen. Montag war ich bei unserer Kiärztin und die diagnostizierte Hüftschnupfen. Ich soll 3mal täglich Ibuprofen geben und ihn Bettruhe einhalten lassen ( macht er natürlich nicht s-:) ) Nun ist heute Mittwoch und ich hab noch keine Besserung feststellen können. Sonst fühlt er sich wohl. Seit 2 Wochen leidet er unter Appetitlosigkeit und isst wenig, aber das hab ich darauf geschoben, dass er vor 2Wochen eine Herpangina und eine Mittelohrentzündung hatte. Nun bin ich mir so unsicher, weil ich natürlich Google gefragt habe ob nicht doch was anderes dahinterstecken kann. Ich mache mir so Sorgen um mein Baby :'( Die olle doofe Kinderärztin hat noch nichtmal ein Ultraschall veranlasst und nun lese ich überall, dass es eigentlich gemacht werden müssten. Was soll ich nun machen? Kontrolltermin wäre nächsten Mittwoch.
« Letzte Änderung: 31. Oktober 2012, 17:49:01 von feuerwehrengel »

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Hüftschnupfen???
« Antwort #1 am: 24. Oktober 2012, 20:03:40 »
Owei...  :-[

Aaalso, Hüftschnupfen kann man meines Wissens nach definitiv nur per Ultraschall feststellen, denn es handelt sich nunmal um Flüssigkeitwsansammlung im Hüftgelenk!
Oftmals ist es eine Folgeerscheinung einer hartnäckigen Krankheitsphase.
Milla hatte es letztes Jahr auch. Festgestellt per Ultraschall, 3x täglich IBU und höchstmögliche Schonung.
Wir haben sie im Puppenwagen durch die Wohnung gefahren...  ;D
SIE fands spitze!!  :P

Uns wurde damals gesagt, es solle nach drei Tagen schon eine Besserung eingetreten sein und diese wurde dann auch per Ultraschall nachgemessen.

Für mich scheint ja klar, dass dein Vertrauensverhhältnis zu eurer Kinderärztin nicht optimal ist. Wenn du dir Sorgen machst, dann schnapp dir morgen deinen Sohn und geht euch eine zweite Meinung holen!
Nicht, dass er da was verschleppt...

Gute Besserung!
 :-*




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-


anina77

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 754
Antw:Hüftschnupfen???
« Antwort #2 am: 24. Oktober 2012, 20:04:16 »
Kann nur kurz schreiben wie es bei uns war:
Kind konnte morgens gar nicht mehr laufen. Hat gesagt, dass ihm das Knie weh tut. Erstmal haben wir abgewartet und sind am Nachmittag zu KiA. Dort Untersuchung sowie Ultraschall (um eindeutig zu sehen, dass die Wasseransammlung, die den Hüftschnupfen verursacht wirklich da ist und es sich um keine andere Erkrankung handelt).

Therapie: möglichst keine Schmerzmittel untertags, da er die Hüfte schonen sollte (und ein Kind, dass unter Schmerzmittel steht schont sich nicht!). Nachts könnten wir Schmerzmittel geben (haben es aber nicht gebraucht).

NAch 3 Tagen ist eine Besserung eingetreten, er konnte wieder vorsichtig laufen.

Hm, ich würde wahrscheinlich vor dem WE nochmal zu KiA gehen.

Gute Besserung!


Nipa

  • Dino
  • *******
  • Beiträge: 27343
Antw:Hüftschnupfen???
« Antwort #3 am: 24. Oktober 2012, 20:15:50 »
Da mein Grosser ja bekanntlich immer die besonders tollen Sachen anzieht hatten wir das Phänomen schon 2x.
Beim ersten Mal waren wir beim Kinderarzt, der schallte, wir gingen heim, kamen zum Kontrollschall.
Beim zweiten Mal haben wir gedacht er hätte was am Knöchel oder Knie, wir sind ins KKH (weil Sonntag), es war wieder Hüftschnupfen. Da uns aber davor kein Infekt aufgefallen ist, wurden wir dabehalten, weil es auch eine Entzündung im Hüftgelenk durch Bakterien hätte sein können und das kann man nur durch eine Punktion unterscheiden (was kaum gemacht wird, weil das Kind dazu in Narkose muss und es nicht so der Spass ist).

Wenn per US eine Entzündung im Hüftgelenk festgestellt wird, dann gibt man normalerweise Ibuprofen zur Entzündungshemmung. Leider gibt es nix, was nicht zugleich die Schmerzen nimmt, weil das die Bettruhe erheblich verkompliziert, aber im KKH war eh nicht so viel zu erleben. Und zum Rausgehen haben wir ihn in den Buggy gehockt.

Ich würde noch mal von einem anderen KiA draufschauen lassen, denn einen US und eine kürzere Kontrollphase würde ich schon gut finden.... Denn es ist normalerweise harmlos, aber eben nur wenn es sicher ein Hüftschnupfen ist.....
Was aber dafür spricht ist die vorangegangene Erkrankung vor 2 Wochen, das ist quasi der typische Verlauf...



feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:Hüftschnupfen???
« Antwort #4 am: 25. Oktober 2012, 13:38:34 »
So ich war heute mit Miro nochmal beim Arzt. Er humpelt immer noch stark, ist müde und abgeschlagen, hat keinen Appetit und isst kaum...

Sie hat Blut abgenommen, aber die Ergebnisse bekommen wir erst morgen. Ultraschall hat sie immer noch nicht gemacht. CRP hat sie bestimmt in der Praxis , aber da war nichts.

Ibuprofen hab ich erstmal nichtmehr gegeben

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

starlet

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 5069
Antw:Hüftschnupfen???
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2012, 11:17:48 »
emir konnte auch mal einfach so nicht mehr auftreten sonntag abends. wir sind ins KH, dort wurde sofort ultrageschallt - eben um nach hüftschnupfen zu gucken. auch wurde blut abgenommen wegen knochenentzündung oder sowas und zum schluss dann geröngt.
ist aber nirgendwo was rausgekommen, beim orthopäden waren wir dann noch
emir ist wohl blöd umgeknickt

Solar. E

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 8100
  • ♥♥♥♥♥ + *
Antw:Hüftschnupfen???
« Antwort #6 am: 26. Oktober 2012, 16:49:40 »
Mein Jüngster hatte das auch schon. Ultraschall wurde bei uns da auch keiner gemacht, einfach weil es eindeutig war. Vorangegangen war ein heftiger Infekt und das Humpeln war auch eindeutig.
Er sollte sich halt schonen und nach zwei Tagen sollte es weg sein. War es bei uns auch, von daher weiß ich nicht, wie das im Fall der Fälle weitergegangen wäre.
Gegeben hab ich ihm gar nix, denn es war für ihn absolut aushaltbar - und wäre er durch Schmerzmittel absolut schmerzfrei gewesen, hätte er sich nicht geschont. So hat er sich eben im Rahmen der Möglichkeiten etwas vorsichtiger bewegt.  :)

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:Hüftschnupfen??? Update: Krankenhaus Bin echt verzweifelt!
« Antwort #7 am: 31. Oktober 2012, 17:53:22 »
Nachdem Miro nun von Samstag auf Sonntag nichtmehr aufgehört hat zu erbrechen sind wir in die Klinik. Sie haben uns natürlich dabehalten wegen Noro Verdacht. Dies hat sich aber nicht bestätigt, also schnell wieder entlassen, da die halbe Station Noro hatte.

Seine Hüfte wurde geschallt und da ist ein Erguß drin. Wenn er in 7Tagen noch humpelt muss er ins MRT :'(

Sein Bauch meinten sie hört sich gar nicht gut an, mal waren keine Darmgeräusche, mal war er bretthart ( kurzzeitig wurde er schon fast zur Op vorbereitet) . 40Grad Fieber bekommen, dann wieder weg....

Dienstag beim Kinderarzt meinte sie sein Darm hört sich plätschrig an...

Seit heute hat Miro wieder massiv Durchfälle und erbrechen....oh man ich weiß echt nichtmehr weiter. War ja schon 3mal bei der Kinderärztin und 2mal im Krankenhaus.  :'( :'( :'(

 


und *** ganz tief in unserem Herzen

Zelda

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3217
  • Krawall und Remmidemmi!
Antw:Hüftschnupfen??? Update: Krankenhaus Bin echt verzweifelt!
« Antwort #8 am: 31. Oktober 2012, 17:56:57 »
Oh nein wie schlimm... :-\
Kann da jetzt auch gar nichts sagen, außer, dass ich deinem Sohn ganz arg die Daumen drücke!
Ich denke an euch.




-Die glücklichsten Tiere der Welt sind die Hasen. Denn wenn sie hüpfen, dann hüpfen auch ihre Herzen.
Vor Glück nämlich-

Binus

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 3490
Antw:Hüftschnupfen??? Update: Krankenhaus Bin echt verzweifelt!
« Antwort #9 am: 31. Oktober 2012, 20:35:05 »
Oh man, das hört sich ja übel an... :-\...hat er sich denn jetzt Noro aus dem KH mitgebracht? Trinkt er noch einigermaßen...? Sonst, wohl oder übel, musst du wieder mit ihm los...


sanigirl

  • Oma
  • ******
  • Beiträge: 7303
  • Zwei (B)Engel & eine Prinzessin begleiten uns!!!
Antw:Hüftschnupfen??? Update: Krankenhaus Bin echt verzweifelt!
« Antwort #10 am: 31. Oktober 2012, 20:50:02 »
Ich würde da gar nicht groß nachdenken, Kind schnappen und ab ins KH, notfalls vielleicht auch in ein anderes?? Was hatten denn die Blutwerte neulich ergeben?? :-\

Pinky

  • Mama
  • *****
  • Beiträge: 1319
    • Mail
Antw:Hüftschnupfen??? Update: Krankenhaus Bin echt verzweifelt!
« Antwort #11 am: 01. November 2012, 09:05:21 »
Ehrlich gesagt verstehe ich das nicht, wenn es dem Kind schon so lange so schlecht geht, und man keinen Befund hat, warum das Krankenhaus das Kind entlässt  :-\

Ich wünsche euch gute und schnelle Besserung!
Pinky mit Wunschprinz 12/2005 und Wunschprinzessin 05/2009

MamaVonLasseMats

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 779
  • erziehung-online
    • Ninis Welt
    • Mail
Antw:Hüftschnupfen??? Update: Krankenhaus Bin echt verzweifelt!
« Antwort #12 am: 04. November 2012, 20:03:45 »
wie gehts euch inzwischen? bzw. deinem kleinen?



 

NACH OBEN
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung