Autor Thema: Hodenhochstand OP - Erfahrungen  (Gelesen 705 mal)

Estrella81

  • Baby
  • **
  • Beiträge: 35
    • Mail
Hodenhochstand OP - Erfahrungen
« am: 06. November 2013, 20:25:59 »
Halli hallo!

Mein Sohn hat beidseitigen Hodenhochstand. Bzw. sind bisher keine Hoden auffindbar (ertasten und Ultraschall).
Eine OP ist somit wahrscheinlich unvermeidbar.

Hat jemand von euch Erfahrungen damit oder war in der gleichen Situation? Was wurde bei euch gemacht und vor allem wie alt war das Kind?

Ich war heute beim Urologen, der mich in die Uniklinik überwiesen hat. Hab in drei Wochen einen Termin dort.

Liebe Grüße,

Estrella
Das Schönste aber hier auf Erden
Ist lieben und geliebt zu werden!

Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]Inaktiver Link:http://lilypie.com [nonactive]

feuerwehrengel

  • Twen
  • ****
  • Beiträge: 889
  • Patchwork Family
Antw:Hodenhochstand OP - Erfahrungen
« Antwort #1 am: 08. November 2013, 11:31:42 »
Hallo

Wir haben vor 5Monaten die rechte Seite machen lassen inkl. Leistenbruch und nächste Woche Dienstag ist die linke Seite dran...

Die Op ist nicht so schlimm wie man es sich als Mama immer ausmalt. Die Kinder verkraften es ganz gut und sind schnell wieder fit. Mein Kleiner wird im Januar 3.


 


und *** ganz tief in unserem Herzen


 

NACH OBEN
amicella
Kontakt Impressum Datenschutzerklärung